Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

287

und in reinem lauem Wasser gespült. Auch das Wasser, in welchem Bohnen gesotten wurden, läßt sich ebenso verwenden. M. H.

An Fr. St.-Sch. C. Schnecken. Ich kopiere Ihnen hier ein vorzügl. Schneckenrezept, das ich aus dem V. Band der Kochschule vom Jahr 1893 entnehme. Möge dasselbe Ihnen so gute Dienste leisten, wie es bei uns der Fall war. Freundl. Gruß! eine vieljährige Abonnentin.

Die Schnecken gibt man samt den Häuschen in kochendes Wasser und läßt sie eine Stunde sieden, gießt das Wasser ab und nimmt die Schnecken mit einer Gabel aus dem Häuschen, zieht ihnen die schwarze Haut ab, entfernt die Därme, schneidet vorn ganz wenig weg und wäscht sie sowie die Häuschen in div. Salzwassern. Nun nimmt man 3-4 Zwiebeln, einen Lauchstengel, 2 Hände voll Petersilie, 3-4 Zinken Knoblauch, etwas Majoran und wiegt dies sehr fein, gibt Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuß an das Grüne und mengt dies unter ein genügend großes Stück frische Butter. Man füllt dann die Schnecken wieder in die Häuschen, auf jede Schnecke ein Stück obiger Kräuterbutter und legt dann die Häuschen entweder auf Sauerkraut oder in eine Kochplatte, welche man ins Ofenrohr schiebt. Sobald die Butter zu köcheln anfängt, sind die Schnecken fertig und müssen heiß serviert werden.

An A. B. in R. Hühneraugen. Legen Sie einen Hühneraugenring (in jeder Apotheke erhältlich) so auf, daß das Hühnerauge direkt unter die runde Oeffnung des Ringes zu liegen kommt, wodurch jeder Druck im Stiefel ausgeschlossen ist. Mit der Zeit läßt sich das Auge alsdann leicht entfernen. Es ist ratsam, den Ring groß genug zu wählen. E.

An M. G. in B. Papierblumen. Bedarfsartikel erhältlich bei Anna Bühlmann-Müller, Hallenstr. 22, Zürich V, und Jak. Pfenninger, Bäckerstr. 19, Zürich III.

An M. B. Aussteuer. Zu einer bürgerlichen Aussteuer rate ich Ihnen, Ihre hübsch. Stickereien und Häkeleien an eine erstkl. Firma zu senden und sich von dieser eine kleinene ^[richtig: kleinere] Ausst. zu beschaffen. Lieber wenig, aber gut, so z. B.

1½ Dtzd. Unterleintücher gröber,

1½ Dtzd. Oberleintücher reiner,

1½ Dtzd. Unterpfulmen leinen

1½ Dtzd. Oberpfulmen leinen,

1 Dtzd. Duvet leinen,

6 Tischtücher,

2 Dtzd. Servietten,

4 Dtzd. Handtücher,

1 Dtzd. Taghemden gröber,

1 Dtzd. Taghemden feiner,

1½ Dtzd. Nachthemden,

1½ Dtzd. Hosen,

3 Dtzd. Küchentücher,

2 Dtzd. " Handtücher,

6 Matinée,

6 Dtzd. Taschentücher.

Das ist einfach aber gut. Ein frdl. Glückauf! Ab. Thalweil.

An W. B. in G. Filzstoffe. Zum Besticken, hauptsächlich aber zur Anfertigung von Costümen erhalten Sie in großer Farbenauswahl bei Hrn. Victor Settelen, Gerbergaße, Basel. Der Filz ist 180 cm. breit und kostet ca. 5 Fr. per Meter. U. S. J. in B.

An Verschiedene. Hausapotheke. Praktische und verhältnismäßig billige Haus- und Reiseapotheken sind erhältlich bei A. Saupé-Bryner in Flawil (St. Gallen), der Ihnen auf Verlangen gern Prospekte und Preislisten schicken wird.

An Fr. W. in W. Liedervers. Der Titel fragl. Liedes heißt: "Notre beau pays". Mein Kleiner hat es in seinem Schul-Gesangbuche und steht Ihnen zur Verfügung. Achtungsvollst M. N.

Von Fr. Pfr. E. F. in E. Knabenpensionat. Welche gütige Abonnentin wäre so freundlich, aus eigener Erfahrung mir für meinen 15-jährig. Sohn die Adresse eines guten Knabenpensionates oder gebildeter Familie im Welschland anzugeben, Genfersee oder Kanton Neuenburg? Es würde ein Ort bevorzugt, in welchem nur eine beschränkte Zahl von Knaben aufgenommen wird und wo neben Hausunterricht die öffentlichen Schulen fakultativ besucht werden könnten. Besten Dank zum voraus.

Zur gefl. Kenntnisnahme

Einsendungen (Fragen und Antworten), die nicht von allgemeinem, sondern nur von persönlichem Interesse sind, als Pensionsgesuche, Dienstgesuche oder -Anerbieten, Kauf- und Verkaufsofferten und ähnliches unterliegen der Inseratentaxe von 25 Cts. pro Zeile.

Einsendungen in die "Kochschule", welche briefliche Antworten nötig machen, bitten wir, mit einer Zehnermarke zu begleiten.

Die Red.

Ein ausgezeichnetes Kräftigungsmittel, sowohl für junge Leute im Entwicklungsalter als auch für Erwachsene, die durch Ueberanstrengung erschöpft sind, für junge Mütter, für Greise und für Wiedergenesende ist der ärztlich empfohlene "St.Urs-Wein", erhältlich in Apotheken à Fr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apotheke in Solothurn". Versand franko gegen Nachnahme. (Die genaue Gebrauchsanweisung sowie Bestandteile sind auf jeder Flasche angegeben). Man achte genau auf den Namen "St. Urs-Wein."