Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

357

ich gedörrten Hopfen beziehen konnte, da in unserer Gegend keiner gepflanzt wird. Für gütige Angabe besten Dank.

Antworten.

An Fr. Z. in M. Der Oleander wird wie alle Topf- und Kübelpflanzen von April Ende September gedüngt. Oleander ist eine Sumpfpflanze, braucht viel Wasser und viel Nahrung, also fleißig düngen.

An E. St. in R. Sandsteinfiguren und Ornamente schützt man vor Verwitterung durch einen Anstrich von Natronwasserglas. Benützt man zu dem mehrmals, unter Einhaltung von Zwischenräumen zum Trocknen, zu wiederholenden Anstrich eine zehnprozentige Lösung und streicht nachher eine ganz schwache Lösung von Mineralsäure darüber, so tritt eine solch starke Verkieselung ein, daß keine Witterungseinflüsse mehr zerstörend wirken können.

An H. H. in W. Asche als Gartendünger. Der Düngewert der Aschenarten schwankt außerordentlich je nach den Materialien, aus denen sie gewonnen werden. Die wertvollsten Aschen sind die Holzaschen. Sie enthalten neben einer großen Menge von kohlensaurem Kalk und Magnesia auch Kali und Phosphorsäure.

An Mme. K. Teint. Benutzen Sie das Kraftkleiebad (für Toilettenbäder) von Maggi u. Cie., d. h. statt der Bäder verwenden Sie die Kleiesäckchen im tägl. lauwarmen Waschwasser. Die Anwendung steht auf jedem Päckchen gedruckt. Ein Säckchen reicht für mehrere Waschungen. T.

An J. N. in O. Verzuckerte Mandeln. 1 Pfd. Zucker wird in ¼ l Wasser geläutert, dann gibt man 1 Pfd. süße Mandeln hinzu und läßt sie über gelindem Feuer unter beständigem Rühren kochen bis sie knacken; nimmt sie alsdann vom Feuer, streut 8-10 gr. Vanille darüber und wiederholt das Umrühren über dem Feuer, bis sie trocken sind. Schließlich stellt man sie bei Seite, bedeckt sie mit einem Tuch und läßt sie so auskühlen, wodurch sie schönen Glanz erhalten. K. L.

An J. O. in A. Husten. Ein Linderungsmittel gegen Husten ist: Jeden Abend eine Tasse Eibischtee zu trinken. Der Eibisch soll mit einem Stück Zuckerkandis einige Minuten gekocht werden.

An H. B. in S. Bohnen. Machen Sie folgenden Versuch: Gießen Sie beim Kochen der Bohnen, nachdem Sie einige Wall haben darüber gehen lassen, das Wasser weg und setzen Sie frisches, kochendes Wasser zu, in welchem die Bohnen fertig zu kochen sind. Woher mag wohl der unangenehme Beigeschmack rühren? Sollte dem Uebel nicht beizukommen sein, dann lieber die Bohnen weggießen, als sich vielleicht durch den Genuß derselben der Gesundheit zu schaden. S.

An J. B. in A. Eierkognak. Ein fingerlanges Stück Vanille läßt man in ½ l guten Kognak einen Tag ziehen, dann schlägt man in einem Topfe mit Schnabel 14 frische Eigelb mit ¼ Pfd. Zucker, bis die Masse ganz klar und schaumig ist, nun gießt man nach und nach, fortwährend schlagend, das halbe Liter Kognak hinzu und füllt das ganze in eine Flasche, die man gut verkorkt. Fr. T.

An S. B. in D. Glasglocken über Trauerbouquets bekommen Sie mit oder ohne Sockel bei H. Corrodi-Hafter, Nachfolger von Guyer u. Cie., Marktgasse 14, Zürich I.

An S. B. in D. Trauerkarten. Jeder Buchbinder fertigt auf Bestellung Albums u. dergl., in welche Trauerkarten eingeklebt und sinnig aufbewahrt werden können. T. W.

An L. Z. in B. Suppenfleisch. Ich gebe Ihnen recht, das Suppenfleisch macht mancher Hausfrau Kummer. Ein Zusatz von Eiern und Fleischextrakt ist als Ersatz für die verlorenen Stoffe stets ratsam. Reichen Sie dazu irgendwelche Mehlspeisen wie Griesschmarren, gefüllte Omeletten, Griesbrei mit Zucker gebrannt, Käse-Auflauf, Käse-Kartoffeln, Reiswürstchen, Semmelschmarren etc. etc. L. H.

An A. B. in B. Schweißflecke. Es ist schwer, Schweißflecke zu entfernen, ohne der Farbe des Stoffes zu schaden. Ist die betreffende Blouse aus weißer Waschseide, so versuchen Sie die Flecken mit stark verdünntem Salmiakgeist zu entfernen. Andernfalls nehmen Sie Zuflucht zu einer Chem. Waschanstalt, was immerhin das Beste sein wird. L. K.

An A. B. in Bern. Kinderwagendecke. Versuchen Sie die Decke auf trockenem Wege zu reinigen, indem Sie Mehl in ein Gefäß geben und in diesem die Decke waschen, als ob es Seifenschaum wäre. Gewöhnlich werden weiße Felle und weiße Wolle, auf diese Weise behandelt, weiß und rein. M. M.

An A. B. in Bern. Wagendecke. X. Banner in Rorschach befaßt sich mit Reinigen von Fellen. A. H.

An O. Z. Bodenteppiche. Nach dem Klopfen der Teppiche bürste man sie feucht ab, man benutze dazu feuchte Teeblätter oder feuchte Sägespäne. F. G.

An O. Z. Bodenteppiche. Sie können den Teppichen ein frisches Aussehen geben, wenn Sie dieselben mit einem Tuche abreiben, das in 1 Teil Wasser und 3 Teilen Ochsengalle getaucht und ziemlich trocken ausgerungen ^[richtig: ausgewrungen] wurde.

An Mme. K. Teint. Mein Arzt hat mir geraten, nie Seife zu gebrauchen für das Gesicht, sondern dem Waschwasser einige Tropfen Glyzerin beizumengen. Probat. M. W.