Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

 150 
Von L. V. in N. W. Haararbeiten. Welche freundliche Mitleserin wäre in der Lage, mich die Adresse einer vertrauensvollen Haararbeiterin wissen zu lassen? Adresse bei der Redaktion.
Von Ab. in N. Melisse. Wozu eignet sich das Melissenkraut und wie wird dasselbe verwendet?
Von G. K. in N. Puppe. I. Besitze eine hölzerne Gelenk-Puppe. Der Kopf und die Glieder sind noch ganz gut, nur der Körper ist zerbrochen und die Bänder schlaff. Lohnt es sich,, dieselbe aufrüsten zu lassen, und wer würde solches besorgen?
II. Gesichtshaare. Hat schon Jemand Gesichtshaare elektrisch entfernen lassen und bei wem?
Von E. Sch. mW. 1. Malerei. Wichte mir eine werte Leserin anzugeben, wie man auf Seidenstoff mit Acquarell- oder Oelfarben malt, damit dieselben nicht fließen?
II. Kitt. Wie oder wo kann man ein feines Waschgeschirr haltbar kitten? Ich kann leider kein zum Service passendes bekommen.
Von E. H. in A. Manchester. Bitte um Angabe der Bezugsquelle für sog. Manchester, wie er gegenwärtig für Sportskleider verwendet wird. Ist es vielleicht dasselbe wie "Waschpeluche?" Zum Voraus besten Tank.
Von F. K. in V Rheumatismus. Ich leide seit mehreren Wochen an rheumatischen Schmerzen unterm Schulterblatt. Einreiben, Ueberwärmen und engl. Pflaster haben nichts bewirkt. Weiß mir Jemand Rat? Zum Voraus besten Dank!
Von V. Wilde Rebe. Können die schwarzen Beeren der wilden Rebe nicht nutzbringend verwendet werden? Bitte um Auskunft. B.
Von Fr. D. Th. in Z. Welche Lesegesellschaft würde gerne ältere Jahrgänge "Die Woche" entgegen nehmen?
Von Ch. Pf. L. Spreu. Wo wäre wohl Spreu erhältlich für ein Kinderbett. Für bezügl. Adresse wäre recht dankbar.
Von S. G. in B. Flechten. Kann mir Jemand aus dem Leserkreise sagen, ob Flechten, hauptsächlich Kopfflechten heilbar sind, event, an welchen Arzt man sich hiefür wenden müßte. Jemand in unserer Familie leidet sehr unter dieser Krankheit und wäre für allfällige Auskunft sehr dankbar.
Von I. V. in W. KftMe He Val. Wäre eine freundl. Mitleserin in der Lage, mir mit einem hübschen Muster zu einem sog. Sortie de Bal, und mit einem Storrenspitzenmuster ausznhelfen. Im Voraus besten Dank.
Antworten.
An Fr. D. in Z. Gasherde mit Backofen.
Wenden Sie sich an Kerrn Lehmann, Gasherdschlosserei, untere Zäune, Zürich I, Sie werden dort sicher gut bedient werden. Ich habe mit Zwei Gasherden von Krn. Lehmann, die ich probeweise gebrauchte, die besten Erfahrungen gemacht, besonders auch was Backöfen anbelangt. L. Spalinger, Kochlehrerin.
An H. I in E. Porzellan ist für jeden Haushalt das zweckmäßigste Geschirr. Das bedeutend billigere Steingut oder Fayence -geschirr ist zur Anschaffung nicht zu raten, es ist im Gebrauche teurer, weil es sich nicht so gut hält. Am zweckmäßigsten ist weißes Porzellan, das heutzutage ja nicht mehr so teuer ist. A.
An Frau F. Th. in L. Für das "Beizen" der Teeoretter erhalten Sie eine gute Anleitung in dem kürzlich erschienenen Werkchen: Zimmermann, W. "Das Beizen nnd Färben des Holzes." (2 Fr.) Verlag von A. Wehner, Zürich II, Seewartstr. 14, von wo Sie auch einen ausführlichen Prospekt darüber gratis beziehen können.
An G. W. Umpflanzen. Von Oktober bis Ende Januar ist das Umpflanzen der Zimmergewächse nicht statthaft. In den übrigen Monaten mache man diese Arbeit je nach Zeit und Lust ohne Bedenken.
AnO. IinZ. Paprika. Ich kann Ihnen folgendes Rezept sehr empfehlen: Man nehme 5 bis 6 Stück solch rote Paprika, schneide kleinc Deckelchen ab, höhle die Früchte vollständig aus, bann nehme man Fleisch-Reste, hacke sie mit Zwiebeln und Petersilien recht fein, würze mit Pfeffer, Salz und Muskatnuß, mische darunter ein wenig in Milch oder Fleischbrühe geweichten Zwieback und fülle die gut vermengte Masse in die Paprika. Binde die abgeschnittenen Deckel mit starkem Bindfaden darauf und stelle alle hübsch nebeneinander in eine kleine Kasserole, bedecke sie mit kräftiger Fleischbrühe und lasse sie gut VZ Stunde dämpfen. Alsdann ordne man sie auf eine tiefe Platte, streue reichlich geriebenen Parmesankäse darüber nnd lasse die Fleischbrühe noch zu einer kräftigen Sauce einkochen. M. G. L.
An O. I. in Z. ll. Aubergine. Diese blaueu, gurkenähnlichen Früchte (auch "Me-lanzana" genannt), bereite ich folgendermaßen zu: Man nehme z. V. 68 solche Früchte, durchschneide sie 46 Mal der Länge nach, doch so, daß die Frucht unten ganz bleibt, dann streue man zwischen jede Schnitte etwas Salz, lasse sie liegen und drücke sie nach einer halben Stunde ganz nach Art der Rettiche aus und koche sie als-