Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

- 317 -
oder ähnliche Muster setzen Sie mit einem geklöppelten, oder gehäkelten Leinen-Entre-deux zu einer Teebrettdecke zusammen; besetzen dieselbe mit gleicher, 3 Ctm. breiter Spitze, und wenn das Muster des Damastes eine nicht zu große Zeichnung aufweist, so sticken sie die Muster mit waschächter Seide in den natürlichen Farben der Blumen aus. Ich sticke ein solches Deckelchen mit wilden Reben in den herbstlichen Schattierungen, auch Moos- oder wilde Rosen sind hübsch, aber große Muster wirken auf der kleinen Fläche leicht plump und da läßt man's lieber ganz weiß.
Einer noch guten, aber durch Waschen unansehnlich gewordenen Satinsteppdecke machte aus solchen Resten einen hübschen Neberzug. Die Resten müssen exakt ins Quadrat geschnitten werden, auf die Spitze gestellt, und mit gleich großen Stücken blauleinenen Quadraten sehr genau zusammengenäht werden. Ringsherum besetzte den Rand mit 15 cm. breiten hellblauem Leinen. Die untere Seite des Bezuges stückelte ganz gleich zusammen, nur mit Weglassen der blauen Quadrate, also bloß die Baumwollresten. Nachdem beide Decken zusammengenäht, versehe ich die eine Schmalseite mit Oesenlitzen und nestle mit blauer Schnur. Sollte Ihnen diese Arbeit zu mühsam sein, so können Sie die Resten in der Größe, wie Sie solche haben, verwenden und alle sauber aneinandernähen und da, wo sich 4 Nähte kreuzen, mit blahblauem Filigran einen Stern sticken. Den Randbesatz wählen Sie natürlich nach Ihrem Geschmack: man kann ja Leinen jetzt fast in allen Farben haben.
Aus den Pique-Resten können Sie wohl Bavette für kleine Babys oder für die Puppen machen, die da und dort Abnehmer finden werden! Auch ein Wandschoner hinter ein Kinderbett oder Waschtisch, ebenfalls mit hübscher Einfassung, z. B. Tirolerborten lassen sich sehr nett dazu verwenden.
Fr. Irma.
An H. Th. in E. Fremdkörper im Auge.
Nm fremde Körper aus den Augen zu entfernen, empfiehlt ein holländischer Augenarzt, reines Olivenöl hineinzuträufeln. Dieses Mittel soll sicher wirken und die cin-gedrungenen Körper, wie Körnchen, Asche, Kalk, Splitter 2c., entfernen. Auch bei Röte und Schmerz der Augen soll sich Baumöl recht gut bewähren und Besserung in kurzer Zeit herbeiführen, wenn man die Augenlider damit bestreicht.
An B. S. und N. A. in B. Als Nährund Genußmittel ist mir für meine Kinder sehr empfohlen worden Candol-Cacao (von Pauser und Sobotka, Zürich.) Er soll ohne schädliche Nachwirkung sein auf das Nervensystem. Auch der Preis stelle sich billiger als
derjenige der bekannten holländischen Marken. Machen Sie eine Probe.
An Fr. Dr. L. B. "Kücheabwaschen". Je
nachdem Sie holz- oder Kohlenfeuer, Gasoder Petrolherde in Verwendung haben^ ist die Behandlung anders. Bei den erstern zwei wird der abgelagerte Schmutz und Ruß weniger fett sein und es könnte ihnen schwaches Schmierseifenwasser genügen. Gasküchen erfordern dagegen eine tüchtige Abwaschung mit viel weißer Schmierseife. Am schnellsten geht die Arbeit von Statten, wenn man die Schmierseife in kochendem Wasser auflöst, mit einem großen Schwamm immer nur eine kleine Stelle sauber abwäscht und nachher sofort mit kaltem Wasser, dem man etwas Salmiak beifügt, rasch nachspült und mit ganz trockenen Tüchern glänzend reibt. Auf diese Weise behandle unsere Küche schon seit 9 Jahren, ohne daß Sie wesentlich an Glanz eingebüßt hat.
An Frl. Z. in G. Büglerin ist allerdings ein lohnender Beruf, braucht aber, um ihn in der Länge aushalten zu können, sehr kräftige Leute. Namentlich der Unterleib wird dabei sehr in Mitleidenschaft gezogen, durch das schwere Gewicht der Eisen, welches beim Bügeln beständig gehandhabt wird.
An V. B. Filet-Guipüre-Vorhänge. Ndresse
liegt bei der Redaktion, bitte freundlich, mich zu berücksichtigen. E. G.
An V. M. Kochfett. Einen diesbezüglichen Artikel werden Sie in Nr. 41 der Kochschule finden. Bis dahin um Geduld bittend, mit freundl. Gruß. D. N.
An Ab. K. Schellfisch wird am häufigsten nur im Salzwasser abgekocht, dann mit klarer, brauner oder Petersilienbuttcr, oder einer Senfsauce zu Tisch gegeben. Man kann ihn auch mit einer Mischung von Essig, Oel und feingewiegten Kräutern übergießen und sofort servieren.
An Ab. K. Stockfisch bereite ich wie folgt: Man setze den Fisch, wie überhaupt alle Seefische) in lauem Salzwasser zum Kochen auf und erhitze ihn langsam, sobald das Wasser siedet, Zieht man das Kochgeschirr vom Feuer und läßt den Fisch seitwärts langsam ziehen, ohne daß er kocht. Alsdann nimmt man eine Servierplatte, stellt sie über heißes Wasser, und legt die vorweg entgräteten Fischstücke darauf: inzwischen röstet man länglich geschnittene Zwiebeln in viel Butter schön gelb, gießt diese samt der Butter über den Fisch und serviert ihn sofort mit in Salzwasser abgekochten Kartoffelstückchen. S.
An Ab. K. Seezunge gebacken. Der Fisch
wird ausgenommen, dann zieht man die am