Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

- 127 -
wie dasselbe auf seine Güte geprüft werden kann? Welches Quantum erforderlich und welches die gewöhnlichen Preise? Für dies-fällige Auskunft zum voraus verbindlichen Dank.
Von junger Tochter in Z. Rote Nase. Könnte mir eine werte Mitabonnentin ein probates Hausmittel nennen gegen rote Nase. Die Röte tritt meist auf nach dem Vssen, bei Genuß von heißen Getränken, besonders nach Tee und Kaffee. Das Ohrenreiben bleibt oft ohne Erfolg. Zum voraus für gütige Antwort besten Dank.
Antworten.
An V. H. in V. Hagebuttenliqueur. Schöne
Hagebutten werden halbiert und samt den Kernen mit gutem Branntwein übergössen, so daß er über den Früchten steht: so läßt man das Ganze in Flaschen an warmem Orte überwintern. Im Frühjahr gießt man den Branntwein ab, filtriert ihn und veriüßt ihn mit Zuckersyrüp. Man rechnet auf 1 Liter Fruchtbranntwein 1 Liter Wasser und 500 Gramm Zucker. P. G.
An I. Tsh. in S. Kochherd. Ich rate Ihnen aus langjnhriger Erfahrung zur Anschaffung eines Petrol-Apparates, System Huber Hoh, Großmünsterplatz 6, Zürich. Lassen Sie sich Preiskurant kommen. Ich bin mit dem Appa-^ rat sehr zufrieden. Koche auf demselben für 5-6 Personen (auch schon für 1012 Personen). Es können kleine und große Kochgeschirre benützt werden. Ich bediene mich ferner eines Brat- und Backofens von gleicher Firma und könnte diesen Ofen nicht mehr entbehren. Mein Herd ist Nr. 8, hat 2 Löcher und 8 Flammen. Abonnentin in Chur.
An I. S. in O. G. Empfehlenswerte französische Theaterstücke für junge Mädchen:
0'66t ä9.Q8 66 P6tit ^OUlllai 5 P6l8.
1^9. oiFais 6t 1a tourmi 6 Naclainß I'Int1u6U?ia 7
1^6 malaä6 imÄAinaii'6 6
Na6sin0i86U6 soupß au lait 3
I^a okan0w6886 4
^6 inario ma tant6 2
Sämtliche bei der Librairie theatrale in Paris erschienen und sind erhältlich in den meisten Buchhandlungen. In Genf Buchhandlung Burkhardt.
An E. W. in B. Chocoladen-Biscuits. 120 Gramm Butter, 160 Gr. Zucker und 140 Gr. Schokolade werden zusammen auf dem Feuer glatt gerührt. Hierauf 'mischt man 70 Gr. mit der Schale fein geriebene und gesiebte Mandeln darunter, gibt die Mischung in eine Schüssel und rührt so lange, bis sie ganz erkaltet ist. Dann vermengt man damit nach und nach 4 Eidotter, 30 Gr. fein gesiebtes Mehl, 30 Gr. Stärkemehl und zuletzt den festen Eierschnee. Gibt die Masse auf ein
mit Butter bestrichenes Blech oder Springform und läßt sie langsam bei mäßiger Hitze backen. R.
An F. F. in H. Glätteisen. Wenn Sie zu zweit bügeln können, so übertrifft nach meinen Erfahrungen ein guter Bügewfen jedes andere System. A. H.
An Ab. in V. Stickercifirmen: Aug. Kcl-lenberger und Titus Rohner in Walzenhausen. Robert Höchner, Reineck.
An I. Sch. in D- Segeltuch bekommen Sie bei I. Wirthlin u. Cie., Manufakturwaren, obere Zäune, Zürich I.
An V. H. in V. Hagebuttengelee. Sie meinen wohl Hagebutten-Marmelade. Rezept dazu finden Sie in letzter Nummer. Freundl. Grutz. D. R.
An I. Sch. in D. Haushaltungslehrerinnen werden ausgebildet in der Haushastungsschule in Zürich V, Gemeindestr. 11. Vorsteherin Frl. Gwalter. Verlangen Sie Prospekte, aus welchen Sie alles Nähere erfahren werden. Ich kann Ihnen diese Schule sehr empfehlen.
E. S.
An F. C. V. Englische Krankheit (Knochenerweichung.) Hauptsache ist eine zweckmäßige Ernährung. Viel Milch, dagegen sehr wenig aus Mehl bereiteter Speisen, wie Iwieback und Mehlbrei. Sollte frische Milch nicht vertragen werden, dann versuche,: Sie es mit kondensierter Milch' zuweilen etwas schwache Fleischbrühe, von einem weichgekochten Ei das Gelbe. Auch Gerstenschleim, wenig oder gar keine Kartoffeln. Ferner ist sehr nötig viel frische Luft, womöglich täglich bei allem Wetter soll das Kind ins Freie ausgefahren werden (nicht getragen: weil die weichen Knochen der Wirbelsäule sich durch die sitzende Stellung leichter krümmen). Auf jeden Fall soll das Kind täglich gebadet werden und zwar wöchentlich ein- oder zweimal in Meersalz. Als Lager wählen Sie eine feste Matratze, nicht etwa weiche Unterbetten. Auch geben Sie dem Kinde täglich einen Messerspitz frische Butter. Gute Besserung wünschend H. K.
An Fr. A. in ^. Kit-Kat. Frau Aebi-Mathys, Lozwyl Schweiz; hält geübte Stickerinnen und Häcklerinnen für Kit-Kat in allen möglichen Dessins.
An leidende Hausfrau. Herzschwäche. Trinken Sie jeden Vormittag ein frisches Ei, das mit einem Teelöffel voll Kognak und etwas gestoßenem Zucker tüchtig geklopft wurde. So einfach das Mittel ist, es hat mir ausgezeichnete Dienste geleistet. B. K. in L.
An Schwestern F. in T. Eine start beringte Hand ist immer geschmacklos und beeinträchtigt die Wirkung der schönen Form. Es gibt Damen, die damit ihren Wohlstand zeigen wollen, der aber durch nichts widerwärtigerem zur Schau geführt wird, als durch Ueberladung mit Schmuckgegenständen.