Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Aisch hat nach 0 Millisekunden 45 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0244, von Ais bis Aistulf Öffnen
Kreuzen, s. Tonart. Aisance (franz., spr. äsangs), Leichtigkeit, Behaglichkeit; Wohlstand. Aisances, Cabinet d'aisances, Abtritt, Klosett. Aisch, Nebenfluß der Regnitz in Franken, entspringt auf dem fränkischen Landrücken (der Hohen Leite) bei
87% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0273, von Airys Naturheilmethode bis Aissé Öffnen
; Gemächlichkeit; Wohlstand; cabinet (lieu) d'aisances, Abtritt. Aisch, Nebenfluß der Regnitz, entspringt auf dem fränk. Landrücken bei Windsheim, berührt Neustadt und Hochstadt und mündet nördlich von Forchheim. Aïscha, Gattin Mohammeds (s. d
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0289, von Neusilber bis Neustadt (in Deutschland) Öffnen
Name von Nyon (s. d.). Neustadt. 1) N. an der Aisch, Bezirksamt im bayr. Reg.-Bcz. Mittelfranken, hat 493,08 qkm, 1890: 30277, 1895: 30286 (14438 männl., 15848 weibl.) E. in 240 Ortschaften, darunter 1 Stadt. - 2) N. an der Aisch
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0037, Geschichte: Asiatische Reiche Öffnen
) Demetrios 2) a-c. Epiphanes 1) Eupator Heliodoros Nikator Seleukiden, s. Seleukos Seleukos Arabien. Arabien Agarener Jokthan Koraisch, s. Koreisch Koreisch Geschichte Mohammeds. Abbas 1) Abdallah 1) Aische Büreideh
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0051, Geographie: Deutschland (Flüsse) Öffnen
39 Geographie: Deutschland (Flüsse). Falkensteiner Höhle Finsterloch Neanderhöhle, s. Mettmann Nebelhöhle Flüsse. Ahr Aisch Aland Alb Alle Aller Alme Alster Altmühl Alz Ammer Angerap Argen Aue Baunach Berkel
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0054, Geographie: Deutschland (Braunschweig, Elsaß-Lothringen) Öffnen
Lauf Markterlbach Merkendorf Neustadt, 4) a. d. Aisch Nürnberg Onolzbach Pappenheim Pleinfeld Roth Rothenburg, 1) a. d. Tauber Scheinfeld Schillingsfürst Schwabach Solenhofen, s. Solnhofen Solnhofen Spalt Uffenheim
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0757, von Burgau bis Burger (Adolf) Öffnen
B., ein wichtiger Besitz des Hauses Habsburg, und ist seit 1806 bayrisch. Burgbann, s. Bann. Burgbernheim, Marktflecken im Bezirksamt Uffenheim des bayr. Reg.-Bez. Mittelfranken, 9 km im SW. von Windsheim, in 392 m Höhe, an der Aisch
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0772, von Windschnapper bis Windthorst Öffnen
, Stadt im Bezirksamt Ufsenheim des bayr. Reg.-Bez. Mittelfranken, links an der Aisch, in 326 ni Höhe anf einem Hügel, an der Linie Neustadt an der Aisch-W. (15,:; km) der Bayr. Staatsbabnen, Sitz eines AnUsgerickts < Landge- richt Fürth), Landban
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0594, von Hochschwab bis Höchstes Gut Öffnen
Schachtelfabriken, Spat-, Mahl- und Schneidemühlen und (1885) 1888 meist evang. Einwohner. Hochstaden, Konrad von, s. Konrad. Hochstädt, Stadt, s. Höchstädt. Höchstadt, Bezirksstadt im bayr. Regierungsbezirk Oberfranken, an der Aisch, hat ein Amtsgericht
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0351, Bamberg (Stadt) Öffnen
349 Bamberg (Stadt) 15 Amtsgerichten (B. I., B. II., Baunach, Burgebrach, Ebermannstadt, Ebern, Forchheim, Höchstadt am Aisch, Kronach, Lichtenfels, Ludwigsstadt, Nordhalben, Scheßlitz, Seßlach, Staffelstein) und Kammern für Handelssachen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0268, von Bairak bis Baireuth Öffnen
, Neustadt a. d. Aisch etc.), einen Teil des Regierungsbezirks Mittelfranken. Die Bevölkerung beträgt etwa 280,000 Seelen (meist Protestanten). Ein beträchtlicher Teil der Markgrafschaft B. gehörte während des 12. und 13. Jahrh. den Herzögen von Meran
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0539, Bayern (Viehzucht, Forstwesen) Öffnen
) und die am Main, an der Rodach, Itz, Regnitz, Aisch, Ebrach und Wiesent liegenden Bezirke. In Mittelfranken findet sich starke Rindviehzucht um Scheinfeld, Marktbibart, Uffenheim und Windsheim (Scheinfelder Vieh), in den Bezirken Ansbach, Heilsbronn, Fürth
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0610, von Emsdetten bis Emulsin Öffnen
. Regierungsbezirk Mittelfranken, Bezirksamt Neustadt a. d. Aisch, an der Linie Passau-Würzburg der Bayrischen Staatsbahn, hat eine evang. Pfarrkirche und (1880) 901 Einw., die vorzugsweise Hopfenbau treiben. Emsterkanal, der schiffbar gemachte
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0625, von Engelbert bis Engelhardt Öffnen
"Landwirtschaftliche Zeitung". 2) Johann Georg Veit, evangel. Theolog, geb. 12. Nov. 1791 zu Neustadt a. d. Aisch, ward in Erlangen 1821 außerordentlicher und 1822 ordentlicher Professor der Theologie, bald darauf auch Universitätsprediger. Mehrmals
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0750, von Leviathan bis Levkosia Öffnen
, geb. 1468 zu Neustadt a. d. Aisch, lehrte seit 1504 zu Padua, später in Venedig, seit 1512 zu Rom, wo Kardinal Egidio di Viterbo sein Schüler und Gönner wurde, seit 1525 abermals in Venedig, seit 1540 zu Isny und endlich wiederum in Venedig, wo
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0266, von Marktbreit bis Marlborough Öffnen
, Bezirksamt Neustadt a. d. Aisch, 385 m ü. M., hat ein Amtsgericht, Getreide- und Hopfenbau und (1885) 1356 meist evang. Einwohner. Marktflecken, s. Flecken. Markthallen, s. Markt. Marktheidenfeld, Hauptort eines Bezirksamtes im bayr
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0100, von Neusohl bis Neustadt Öffnen
Kleinen Kulm, hat 2 Kirchen und (1885) 944 meist evang. Einwohner. - 3) N. an der Aisch, Bezirksamtsstadt im bayr. Regierungsbezirk Mittelfranken, Knotenpunkt der Linien Passau-Würzburg und N.-Windsheim der Bayrischen Staatsbahn, 283 m ü. M., hat 3
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0295, von Obereigentum bis Obergaronne Öffnen
430 7,81 24245 55 Forchheim 422 7,66 34357 81 Höchstadt a. Aisch 490 8,90 28472 58 Hof (Stadt u. Bez.) 318 5,78 46481 146 Kronach 619 11,23 47817 77 Kulmbach 402 7,36 33396 83 Lichtenfels 378 6,87 32299 85 Münchberg 244 4,43 25988 107 Naila
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0218, von Pommerscher Kunstschrank bis Pomologie Öffnen
tief, an manchen Stellen stark verschilft. Pläne zur Trockenlegung sind wiederholt gemacht worden. S. Karte "Pommern". Pommersfelden, Dorf im bayr. Regierungsbezirk Oberfranken, Bezirksamt Höchstadt a. d. Aisch, an der Reichen Ebrach, hat ein
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0666, von Regnier bis Regredienterbschaft Öffnen
und Pegnitz bei Fürth, fließt nördlich, tritt in den Regierungsbezirk Oberfranken über und mündet bei Bischberg, 6 km unterhalb Bamberg, links in den Main. Sie nimmt rechts die Gründlach, Wiesent und den Ludwigskanal, links die Zenn, Aurach, Aisch
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0172, von Spitzpocken bis Spohr Öffnen
, eine im normännischen und romanischen Baustil vorkommende Gliedbesetzung (s. Abbildung). ^[Abb.: Spitzzahnornament.] Spix, Johann Baptist von, Naturforscher und Reisender, geb. 9. Febr. 1781 zu Höchstadt a. d. Aisch, studierte in den Seminaren zu
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0674, von Windsbach bis Windthorst Öffnen
von der Verpflichtung wegen ungerechtfertigter Bereicherung« (das. 1878); »Karl Georg v. Wachter« (das. 1880). Windsheim, Stadt im bayr. Regierungsbezirk Mittelfranken, Bezirksamt Uffenheim, an der Aisch und der Linie Neustadt a. A.-W. der Bayrischen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0902, von Hoffmann bis Horn Öffnen
Frassen, Bludenz Hohe Göll (Berg), Salzburgcr Alpen .noHe Oras (Berg), Habichtöwald .>?0he Heide, Fichtclgebirge 239,1 .vohe Leite, Aisch und Altmi'lhl Hohe Märt, Passcier Hohe Matze, Ficktelgcbirge 239,1 Hohenaar, Hochnarr
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0405, Getreideproduktion und Getreidehandel (allgemeine Übersicht) Öffnen
: 440,1 386,7 203.4 520.2 143.0 61.3 Außereurop äische Länder: Vereinigte Staaten .. . 177,8 10.0 22,5 264.8 744,6 4.2 Britisch-Indien .. .. . 86.0 9 1 0? 10 5 37 4 65 1,4 Australien 15 6 11 54 28
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0306, von Alaja bis Alamanni Öffnen
. (in 237 m Höhe), auch Aisch-kul genannt, ist 2045,6 qkm groß, 59 km lang, 43 km breit und etwas über 4 m tief. Seine Ufer sind größtenteils niedrig, sandig und mit Schilf bewachsen. Der westl. A. oder Ssassyk-kul, von dem östlichen durch eine sumpfige
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0555, von Bayerle bis Bayern (Oberflächengestaltung. Geologisches) Öffnen
(bis 543 m) hat, bis zur Aisch; jenseit dieser erhebt sich der Steigerwald in sanfter Ansteigung (bis 500 m) bis zum Main hin; nördlich desselben bilden die Haßberge bis zur Fränkischen Saale die letzten Abschnitte dieses Höhenzugs. In der Pfalz
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0558, Bayern (Bevölkerung. Sprachen und Volksstämme) Öffnen
Schweiz, an der Aisch und Rednitz zerstreut ansässigen Wenden sind vollkommen germanisiert. Numerisch sind die Franken am stärksten vertreten; sie zählen 2620754, die Bayern 2305912, die Schwaben 668316. Die Mundart der Bayern gehört dem Oberdeutschen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0940, von Carità bis Carleton Öffnen
.). Carl, Philipp, Physiker, geb. 19. Juni 1837 zu Neustadt a. d. Aisch (Mittelfranken), studierte seit 1856 in München Mathematik und Physik und habilitierte sich 1861 an der Universität. 1857‒65 war er unter Lamont an der Münchener Sternwarte
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0302, von Ernestinischer Hausorden bis Ernst Friedrich (Markgraf von Baden-Durlach) Öffnen
gegenwärtig das Grosiherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach. Die Besitzungen der von Ernst dem Frommen 1640 gestifteten goth aischen Linie wurden 1680 von dessen Söhnen mittels 1686 vom Kaiser bestätigten Erbschaftvrccesses geteilt, und so gründete 1
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0636, von Feilenhauer bis Feime Öffnen
altfränk. Ritteradel zählenden Familie, trat nach vollendetem Universitätsftudium in den bayr. Staatsdienst und wurde 1862 Bezirks- amtsassessor in Neustadt a. d. Aisch. 1865 trat er als Sekretär in das Ministerium des Innern, wurde 1866 Regierungsrat
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0323, Friedrich Wilhelm (Kurfürst von Brandenburg) Öffnen
Pommern und durch den Verlust seines Sohnes, die Herrschaft seinem Bruder Albrecht Achilles ad. Im Sept. 1470 ging er auf die Plasscnburg und starb 10. Febr. 1471 zu Neustadt a. d. Aisch. - Vgl. Gähtgens, Die Beziehungen zwischen Brandenburg
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0435, von Fürst-Primas bis Fürth Öffnen
-Aktiengesellschaft (2 Bahnhöfe), ist Sitz des Bezirksamtes, eines Landgerichts (Oberlandesgericht Nürnberg) mit Kammer für Handelssachen und 8 Amtsgerichten (Erlangen, F., Herzogenaurach, Cadolzburg, Markt-Erlbach, Neustadt a. Aisch, Scheinfeld, Windsheim
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0237, von Hochst. bis Hochstetter Öffnen
czech. E., Post, etwas Landwirtschaft, Flachsspinnerei und Garnhandel, der jedoch früher bedeutender war. Höchstadt an der Aisch. 1) Bezirksamt im bayr. Reg.-Bez. Oberfranken, hat 490,oi hkm, (1890) 27106 (13 019 männl., 14087 weibl.) E., 61 Ge
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0135, von Levico bis Levkoje Öffnen
, eigentlich EliaLevi benAscher, zubenannt Bachur, jüd. Grammatiker, geb. 1472 in Neustadt an der Aisch (unweit Nürnberg). Von Padua, wo er schon 1504 lehrte, ging er 1509 nack Venedig, 1512 nach Rom, 1527 wieder nach Venedig und 1540 nach Isny
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0944, von Mittel (im Buchdruck) bis Mittelfranken Öffnen
874 5 36? 685 31933 Hersbruck . 440,28 36132 82 29 079 6 749 284 37 304 Hilpoltstein Neustadt a. Aisch . . 520,55 24105 46 5 573 1842? 99 23 941 493,08 30 277 61 29 314 478 475 30 286
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0710, von Regnault bis Regredient-Erbin Öffnen
empfängt sie rechts die Gründlach und Wiesent, links die Zenn, Aurach, Aisch, die Reiche und die Rauhe Ebrach. Bei Bamberg vereinigt sich der Ludwigs-Donau-Main-Kanal (s. d.) mit der R., wodurch sie schiffbar wird. Regnitzland, s. Hof (in Bayern
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0563, Schnelldampfer Öffnen
der hamburgischen Paketfabrt- dampfer Augusta Victoria und Columbia sowie des White-Star-Liners Teutonic. 1890 folgten Majestic der zuletzt genannten Linie, Normannia der hambur- aischen Paketfahrt und Spree vom Norddeutschen Lloyd; 1891 Havel vom
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0077, von Soxhletscher Milchkochapparat bis Spach Öffnen
zu Höchstadt an der Aisch, gest. 13. März 1826 zu München). Spa, Badeort in der belg. Provinz Lüttich, 18 km von Verviers, an der Eisenbahnlinie Pepinster-Gouvy, 250-320 m ü. d. M. in einem romantischen Thale gelegen, mit 8135 E., schönem Kasino
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0288, von Steiger (Heinrich Adolf) bis Stein (Bezirkshauptmannschaft und Stadt) Öffnen
, dagegen sehr allmählich nach O. zu ab. Südlich reicht der S. bis zur obern Aisch. Die höchsten Gipfel sind im SW. der Frankenberg oberhalb Ippesheim (498 m), der Schwamberg (473 m) und im N. der Große Knetzberg (488 m) und der Zabelstein (489 m
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0382, von Elsen bis Endeavor-Vereine Öffnen
und der Eiscnbabndirektion Essen a. d. Ruhr unterstellt. ^Emshäfen-Kanal. Emshäfen-Dortmund-Kanal, s. Dortmund Emskirchen, Marktflecken im Bezirksamt Neu- stadt a. d. Aisch des bayr. Reg.-Bez. Mittelfranken, an der Aurach und der Linie Würzburg
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0749, von Märkisch-Posener Eisenbahn bis Marktleuthen Öffnen
, schöne Kirche, schloß, Darlcdnskasse; Viehmärkte. Markt-Grlbach oder Erlbach, Flecken im Be- zirksamt Neustadt an der Aisch des bayr. Reg.-Bez. Mittelfrankcn, zwischen der Aurach und Zenn, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Fürth), hat (1895
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0779, von Mistelgau bis Mocker Öffnen
,<"3 37218 36132 -j- 3,0 23954 24105 - 0,6 Neustadt a. d. Aisch . . . 30 282 30 277 -j- 0,03 Nürnberg........ 54987 49 694 -l-10,7 Nothcnburg a. d. Tauber . 19 872 20 324 - 2,2 Scheinfeld
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0866, von Polsnitz bis Pompeji Öffnen
- randenanstalten. - Vgl. Hanncke, Pommersche Kulturbilder. Studien zur pommerschen Gesckichte (Stett. 1895). Pommersfelden^DorfimBezirksamtHöchstadt an der Aisch des bayr. Reg.-Bez. Oberfranken, an der Reichen (5'brach, hat (1895) 650 E
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312i, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
. Aisch Neustadt l(5oburg) . Neustadt a. Douau. Neustadt a. d. Dossc Neustadt dci Gum- mersbach..... Neustadt a. d. Hardt Neustadt i. Hcsscu. Neustadt i. Holsteiu Neustadt a. >tulm . Neustadt i. Mcckl. . ^"tcustadti.Oberschl. ^leustadti
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0154, von Cambriels bis Carl Öffnen
. Aisch, studierte seit 1856 an der Universität München Mathematik und beschäftigte sich an der Sternwarte unter Lamonts Leitung mit astronomischen, erdmagnetischen und meteorologischen Beobachtungen, habilitierte sich 1861 als Privatdozent an