Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Andidschan hat nach 0 Millisekunden 5 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0597, von Andidschan bis Andlaw-Birseck Öffnen
595 Andidschan - Andlaw-Birseck bürgen, Ungarn, Transkaukasien, den ostasiat. Inseln, namentlich aber in den Anden verbreitet sind. Sie bestehen wesentlich ans Plagioklas und Amphibol oder Pyroxen (Augit, Hypersthen) und werden nach dem
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0202, von Baber bis Babi Öffnen
, Nachkomme Timurs im sechsten Glied, geb. 14. Febr. 1483, folgte seinem Vater Ebusaid 1494 auf dem Thron von Andidschan im Land Ferghana, den er gegen seine Verwandten wie fremde Fürsten (Kaschgarund Chotan) behauptete und um Samarkand vermehrte. Von hier
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0678, von Fergus Falls bis Fergusson (James) Öffnen
.), die durch fahrbare Straßen mit Namangan, Andidschan, Ofch, Gultscha, Margelan und Iltsch-kurgan verbunden ist. Über die Gebirge führen nur Saumpfade. F. ist der nördl. Teil des Landes, das im Alter- tume Soghd, bei den Griechen Sogdiana ge- nannt
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0950, von Transkaspische Eisenbahn bis Transleithanien Öffnen
Andidschan (550 km) befindet sich (1897) im Bau, auch ist eine Abzweigung von Taschkent zum Anschluß an das europ. Eisenbahnnetz in Orenburg geplant. – Vgl. Transkaspien und seine Eisenbahnen (nach Akten des Erbauers Generallieutenant M. von Annenkow
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0120, von Uranpecherz bis Urban (Päpste) Öffnen
Chodschent des russ.-centralasiat. Gebietes Samarkand, an der Straße von Kokan nach Dschisak und an der im Bau begriffenen Eisenbahn Samarkand-Chodschent-Andidschan, hat (1893) 14 586 E., meist Tadschik und Usbeken; zahlreiche Moscheen, 4 Medressen