Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Archipresbyter hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0837, von Archipoeta bis Architektenvereine Öffnen
: "Ich will einst bei Ja und Nein vor dem Zapfen sterben". - Vgl. J. Grimm, Gedichte des Mittelalters auf Friedrich I. den Staufer (Berl. 1844). Archipresbyter (grch.), s. Erzpriester. Archiprêt (frz., spr. arschipräh, d. h. erzbereit), Antwort
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0839, von Erzmarschall bis Escayrac de Lauture Öffnen
führten die Kurfürsten von der Pfalz den Titel Erzpfalzgraf. Erzpriester (Archipresbyter) ist der Name der an den Taufkirchen angestellten Priester, die in ihrer Dekanei die Aufsicht über die Pfarrer an den kleinern Kirchen sowie über
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0515, von Hieraticum bis Hierodulen Öffnen
Stande der Laien angehören, verrichten zu lassen. Die Hierarchia jurisdictionis s. regiminis gliedert sich in Papst, Kardinäle, Patriarchen, Exarchen, Primaten, Erzbischöfe, Bischöfe, Archipresbyter, Presbyter, Archidiakonen, Diakonen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0851, von Aragos bis Army list Öffnen
.), Bogen Musll) Archevolte, Samuel, Iüd. Litt. 298,2 ^i'Hi^Hiic6l1^l'iud>, Erzkanzler Archicymbal, Archi Archil (Farbstoff), Orseille Archiliuto, Lante Archipresbyter, Erzpriestcr Archlstrates von Kyrene, Apolloniuo von Tyrus
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0834, von Archelaus (Priester) bis Archias Öffnen
..., griech. Vorsilbe, aus der die deutsche Vorsilbe "Erz..." entstanden ist, dient meist zur Bezeichnung eines höhern Grades von Titeln und geistlichen Würden, z. B. Archidux oder Erzherzog; Archiepiskopus oder Erzbischof; Archipresbyter oder Erzpriester
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0470, von Proportionalwahlsystem bis Propyläen Öffnen
Dignitäten, dem gewöhlich die Verwaltung der zeit- lichen Güter oblag. Im Mittelalter wurden häusig auch die Archidiakonen ^i-aep^iti genannt, und ebenso die über kleinere Sprengel gesetzten geist- lichen Aufsichtsbeamten (Archipresbyter oder Land