Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Armin hat nach 1 Millisekunden 44 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0909, von Armifer bis Arminianer Öffnen
das Reich der Christen und der Ungläubigen untergehen und das Messiasreich der Juden beginnen müsse. Armin, der Cheruskerfürst, s. Arminius. Arminen, s. Burschenschaft. Arminianer oder Remonstranten, die Anhänger einer von der reform. Kirche
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0180, Germanicus Öffnen
drang er von Mainz aus über den Taunus vor, nahm, von Armins Schwiegervater Segestes zu Hilfe gerufen, Armins Gattin Thusnelda gefangen, erhielt den Titel Imperator, machte dann durch den sogen. Drususkanal und den Zuidersee einen Einfall
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0159, von Chéruel bis Cherville Öffnen
dann auch deu Feldzügen des Germaniens gegenüber (15 u. 16 n. Cbr.) behauptete. In dem Kriege zwischen Armin nnd dem Markomannenkönige Marbod 17 n. Chr. trat ein Teil der C. unter Armins Oheim Inguiomer auf Marbods Seite, und Armins Ermordung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0172, Deutschland und Deutsches Reich (Geschichte bis 843) Öffnen
, daß Ariovist 58 v. Chr. von Cäsar besiegt wurde, und daß Armin 9 n. Chr. die röm. Legionen unter Varus schlug. Cäsars Sieg hielt die Deutschen von der Germanisierung Galliens ab und leitete dessen Romanisierung ein. Fast ein halbes Jahrtausend hatte dann
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0780, Burschenschaft Öffnen
der zu erstrebenden Einheit Deutschlands, ins Leben gerufen. Derselbe Gegensatz, der sich schon in der Entstehung der engern Vereine innerhalb der größern Verbindungen offenbart hatte, trat jetzt schärfer hervor. Während es der Partei der Arminen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0967, von Lang-Lütjen-Sand bis Langobarden Öffnen
aus den ältesten polit. Beziehungen. Sie ge- hörten zu dem Reiche des Marbod. Im Kampfe zwischen diesem und Armin 17 n. Chr. gingen sie zu Armin über und setzten bald darauf den vertrie- benen Italicus wieder als König bei den Cherus- kern ein
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0243, von Kröben bis Krodo Öffnen
der Wissenschaft sind: Vatroslav Jagić (geb. 1835), dessen Forschungen hauptsächlich auf Philologie, Altertumskunde und Litteraturgeschichte gerichtet sind; der Historiker Ljubić, der Lexikograph B. Šulek, der Litteraturforscher Armin Pavić, Peter
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0681, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
Alttoinette - Fräul. Nagel, Holland Arend, Leopold - Leop/Alex. Friedr. Areilds, Asgus - Erwin Willes Armand - F. A. Strubberg, Kassel Armin Hermann Goedsäie, Berlin Arminius ^'»ilstav Herrniann, Frieoenau b. Berlin
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0685, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
Gotthelf, Jeremias - Albert Bitzius, Bern Gottllen, Armin, Dr. - Armin Kaufen, Karlsruhe Gattlieb - Tilman Pesch, Blyenbect (Holland) Graff, Giacinto Gallenga, Italien Granella, Victor - Fr" Wilh. Tangermann, Köln Grnnoso, A. - Ad. Koernig
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0848, von Arminius bis Armitage Öffnen
Bearbeitungen der Geschichte des A. heben wir hervor: Fr. Roth, Hermann und Marbod (Stuttg. 1817); König, Armin der Cherusker (Leipz. 1840); Böttger, Hermann der Cheruskerfürst (Hannov. 1874). Als Stoff zu dramatischen Dichtungen ist die Hermannsschlacht
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0310, von Bandage bis Bandelkhand Öffnen
Eisengerüst 76,570 kg und hat mit dem 29,8 m hohen Unterbau und der 1,6 m dicken Standplatte eine Höhe von 57,4 m. Es besteht aus einem Unterbau mit Kuppeldach, auf welchem die in Kupfer getriebene Figur Armins mit erhobenem Schwert steht. Außerdem sind noch
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0415, Dahomé Öffnen
), "Deutsche Treue" (das. 1875), "Sühne" (das. 1879), "Skaldenkunst" (das. 1882) u. die Lustspiele: "Die Staatskunst der Frau'n" (das. 1877) und "Der Kurier nach Paris" (das. 1883). Auch verschiedene Operntexte, wie: "Armin" (1880), "Der Fremdling" (1880
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0067, von Fastenbrezel bis Fastentuch Öffnen
"Pasionarias de un Aleman-Español", eine Beschreibung des Oberammergauer Passionsspiels, und "La Walhalla y las glorias de Alemania" (1872 ff., bis jetzt 6 Bde.), worin er den Spaniern eine Galerie hervorragender deutscher Männer von Armin bis Kaiser
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0744, Grimm Öffnen
trat G. zuerst mit dem Drama "Armin" (Leipz. 1851) auf. Darauf veröffentlichte er die Dichtung "Traum und Erwachen" (Berl. 1854), das Trauerspiel "Demetrius" (Leipz. 1854) und "Novellen" (Berl. 1856, 2. Aufl. 1862). In den "Essays" (Hannov. 1859; 3
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0621, von Hofmanns Violett bis Hofmannswaldau Öffnen
"Italienische Liebesnovelle", "Ländler", "Liebesfrühling", "Neue ungarische Tänze", "Am Rhein". In neuerer Zeit hat er auf dem Gebiet der Oper, auf dem er bereits 1869 mit "Cartouche" debütierte, schöne Erfolge erzielt mit "Armin", der zuerst 1877
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0820, von Lippe (Fluß) bis Lippe (Grafen zur) Öffnen
der Bismarckschen Politik und trat im Herrenhaus der Begründung des Norddeutschen Bundes und des Deutschen Reichs sowie der kirchenpolitischen Gesetzgebung als eifriger Vertreter partikularistischer und konservativer Interessen entgegen. 2) Armin, Graf
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1044, Korrespondenzblatt zum zehnten Band Öffnen
behandelten, unter dem Schriftstellernamen Armin herausgab, wählte er für seine größern Sensationsromane, in denen er seit 1856 eine außerordentliche Betriebsamkeit entwickelte, den oben genannten, etwas nach Reklame schmeckenden englischen Namen
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0563, Mexiko (Bundesrepublik: Geschichte) Öffnen
comparativo de las lenguas indigenas de M. (2. Aufl., das. 1876, 3 Bde.); Armin, Das heutige M. (2. Aufl., Leipz. 1869, 2 Bde.); J. W. ^[Johann Wilhelm] v. Müller, Beiträge zur Geschichte, Statistik und Zoologie von M. (das. 1865); Ratzel, Aus M. (Bresl
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0644, von Mindelheim bis Minderjährigkeit Öffnen
, mit Realgymnasium verbunden (in der Aula desselben die beiden Gemälde: Armins Rückkehr aus dem Teutoburger Wald und Wittekinds Taufe von Paul Thumann), und einen Kunstverein. - M. (in alten Urkunden Mindun und Mindo) war schon zur Zeit Karls d. Gr. eine bedeutende
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0992, Name (Personennamen) Öffnen
in griechische übertragen; so heißt z. B. Volkmar und Dietmar wie das griechische Damokles "volksberühmt"; Sigmar oder Sigimer (N. des Vaters von Armin dem Cherusker), "sieg- oder kraftberühmt", entspricht dem griechischen Nikokles, Kuonrat (Konrad
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0409, von Oppeln bis Oppermann Öffnen
veröffentlichten Roman "Studentenbilder, oder Deutschlands Arminen und Germanen" (Hamb. 1835), worin er den Kampf
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1021, Universitäten (die deutschen U. seit dem 17. Jahrhundert) Öffnen
förmlich auf; sie bestand aber im stillen fort und trat in verschiedenen Gestalten (z. B. als Allgemeinheit in Erlangen etc.) immer wieder hervor, bis sie sich 1830 in die beiden Richtungen der harmlosern, idealistischen Arminen und der revolutionär
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0392, von Gödsche bis Goll Öffnen
Schriftstellernamen Armin herausgab, wählte er für seine zahlreichen größern Sensationsromane: »Sebastopol«, '> NenaSahib^, .Villafranca«, »Pueola«, Biarrih :c., in denen er die weltgeschichtlichen Ereignisse seit dem Krimkrieg nicht ohne journalistisches
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0851, von Aragos bis Army list Öffnen
, Giambattista, Italieni- sche Litteratur 95,1 Armenischer Stein, Lasurstein Armenvoat ^ ,« ^ . Armenwächter!^l°°" ^.lM68 (franz.), Wappen 385; ^..Mr» I3.nt68, Namenwappen Armgeschmeide, Armband Armik, Uzbeken Armin (Pseud
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0898, von Hamen bis Hasta Öffnen
, Achille de, Französische Litt. Harlungen, Diether l613,i Harmensen, Armin., Jak. l.rung 332,2 Harmonische Schritte, Stimmfüh. Harmonische Töne, Klang 805,2 Harmonisierungshypothesen, Schö- I Harmonius, Bardesanes
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0202, Deutsche Litteratur (1890: Lyrik, Epik, Drama) Öffnen
charakteristische als poetisch wertvolle, künstlerisch reife Leistung war das Gedicht »Eine Fahrt ins neue Deutschland« von Armin Meinrad, in welchem ein aus Amerika wiederkehrender Flüchtling von 1849 seine Eindrücke von unsern politischen Zuständen derb
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0787, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
, der - August Niemann, ^Orientalis). ! Arme Mädchen - Paul Lindau. j Armes Mädchen, ein - Bertha Behrens ("W. Heimburg). ! Armin Galoor - Ludwig Starklof,! Arm uud Reich - Franz Michael Felder. ! Armut, Ncichtum, Schuld und Buße der Gräfin
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0798, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
. Streber und Kämpfer - Max Ring. Studentcnbilder, oder Teutschlands Arminen nnd Ger» manen ^Heinrich Albert Oppermann ("Hermann Forsch). Stufenjahre eines Glücklichen, die - Lmfe von Francs. ! Stürme -^ Marie, Edle von Egger-Schmitzhansen
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0911, von Arminius (Jak.) bis Armstrong Öffnen
. Fischer, Armin und die Römer (Halle 1893). Arminius, Jak., eigentlich Harmensen, der Begründer der Arminianer (s. d.), geb. 1560 zu Oudewater in Südholland, studierte seit 1575 zu Leiden, Genf und Basel und wurde 1588 Prediger in Amsterdam. Hier
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0691, von Dahna bis Dahome Öffnen
), "Skaldenkunst" (ebd. 1882), vier Operntexte: "Armin", "Der Schmied von Gretna- Green", "Der Fremdling", "Harald und Theano" und das Festspicl "Moltkc" (ebd. 1890). 1890-92 erschienen auch Bd. 1-3 seiner "Erinnerungen", und endlich "Betrachtungen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0538, von Falguière bis Falk Öffnen
. Austin). - Vgl. Johannes F. Erinneruugsblätter aus Briefen und Tage- büchern, gesammelt von dessen Tochter Nosalie F. (Weim. 1868); Heinzelmann, Johannes F. und die Gesellschaft der Freunde in der Not (Erfurt 1879); Armin Stein (H. Nietschmann
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0596, von Fastenbretzel bis Fastenrath Öffnen
Persönlichkeiten Deutschlands von Armin bis zur neuesten Zeit in Essays vor. 1879 reiste F. zum drittenmal nach Spanien und wohnte 1881 als Vertreter des deutschen Schriftstellerver- bandes den Madrider Calderon-Festlichkeiten bei, die er 1882
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0378, von Fromm bis Frommel (Karl Ludwig) Öffnen
1-2, Jena 1876 und 1881). Das Sortiment ging 1879, die Buchdruckern 1881 in fremde Hände über und beide bestanden 1893 inIenaunterden Firmen: Frommannsche Buch- han dlung (Besitzer: Armin Bräunlich) und From- mannsche Vuchdruckerei (Besitzer
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0380, von Grimaldi (Francesco Maria) bis Grimm (Herman) Öffnen
der Universität zu Berlin ernannt. Als Schriftsteller trat er zuerst mit dem Drama "Armin" (Lpz. 1851) hervor, dem die Dichtung "Traum und Erwachen" (Berl. 1854), das "Trauerspiel "Demetrius" (Lpz. 1854) und "Novellen" (Berl. 1856; 2. Aufl. 1862) folgten. In den
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0258, von Hofmann (Joh. Christian Konrad von) bis Hofmann (Leop. Friedr., Freiherr von) Öffnen
u. s. w. Großen Beifall fanden seine Opern "Armin" (1876), "Annchen von Tharau" (1878) und "Donna Diana" (1886). Von neuern Orchester- werken sind zu nennen: "Im Schlohhof" und "Irr- lichter und Kobolde", ferner "Editha", "Prome- theus
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0515, von Idiotikon bis Idrialit Öffnen
nennt Tacitus eine Niederung auf dem rechten Ufer der mittlern Weser, wo 16 n. Chr. die Römer unter Germanicus Armins Cheruskern und deren deutschen Verbündeten einen blutigen Sieg abgewannen. Man sucht den Platz gewöhnlich bei Hessisch-Oldendorf
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0601, von Ingramfarben bis Ingwer Öffnen
gegen Germaniens seinem Neffen zur Seite, doch wollte er sich der klug ab- wartenden Strategie Armins nicht fügen und verlor dadurch den Sieg über das Heer des Cäcina bei dessen Rückzug durch die Moorgegenden; er wurde selbst verwundet
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0908, von Mindensche Bergkette bis Mine (Gewicht) Öffnen
) mit Realgymnasium (1843), seit 1880 in einem Neubau, mit zwei Bildern von Thumann (Armins Rückkehr aus der Varusschlacht und Wittetinds Taufe in Attigny), höhere Mädchen- schule, Fortbildungsschulen, Gas-, Wasserwerk, Kanalisation, Krankenhaus, evang
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0610, von Oppeln-Tarnowitzer Eisenbahn bis Oppert Öffnen
. Febr. 1870 in Nienburg. Bekannt wurde O. durch den unter dem Namen Hermann Forsch veröffentlichten Roman "Studentenbilder oder Deutschlands Arminen und Germanen" (Hamb. 1835), der ihn mit der Regierung in Konflikt brachte. Er schrieb ferner: "Zur
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0850, von Semlin bis Semper (Gottfried) Öffnen
. Sie wohnten zwischen der mittlern Elbe und Oder, zu beiden Seiten der Spree. 17 n. Chr. trennten sie sich von der Oberhoheit Marbods und schlossen sich dessen Gegner Armin an. Seit Ausgang des 2. Jahrh. n. Chr. schwindet ihr Name; sie zogen mit andern
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0687, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
. Meynert, Wien Iaques - I. Hain Friswell, Amerika ^ajinil, M. - l l«»u Armin
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0690, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, England Nail, Egon - Eduard Maria Echranka, Prag-Smichow Naimund, Golo - Frau Bertha Frederich, geb.Heyn (fälschlich , Georg Dannenberg), Hannover j Raimund, H. - Heinrich Armin Nattcrmann, Ciiuinuati '
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0691, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
Neimmund, Hugo - Heinr. Armin Rattermann, Cincinnati Nein. V. - Veronika Reinhardt, Dresden NeinfelS, Hans v. - K. v. Ianuszkiewicz, Berlin Neinlmrd. Ernst - E.R. Gast, Zerbst Neinhard, I. - ?, Bonn Neindart, Gust. - Gust. Reinhard
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0694, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
. Zanthier, Schömoerdpr Werherr, Armin - Mich Werner, Aschach b. Kissingen Wernnu, Friedr - Albert v. Boguslawsli, Stargard Werner, E. - Fräul. Elisabeth Bürstenbinder, Berlin Werner, Hans - Anton Julius Hensel, Königsberg Werner