Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Chinarinden hat nach 0 Millisekunden 143 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0025, Chinarinden Öffnen
25 Chinarinden. der Felder leicht abspringender Borke, auf der Innenfläche braungelblich, vertikal hell gestreift. Die Rinde der indischen Chinchona Ledgeriana bietet durch ihren viel höhern Alkaloidgehalt nunmehr vollen Ersatz
44% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0121, Cortices. Rinden Öffnen
des Zollvereins wird auf 6-7000 mctr. geschätzt. Nur ein verschwindend kleiner Theil davon wird in der Medizin verbraucht, alles Andere als Gewürz zu den verschiedenartigsten Zwecken. Cortices chinae. ** Chinarinde, Fieberrinde. Cinchóna
31% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0024, von Chinaäpfel bis Chinarinden Öffnen
24 Chinaäpfel - Chinarinden. und nur zu dem englischen Frittenporzellan brauchbar ist. Er wird bei uns in der Ultramarinfabrikation, als Zusatz zu Satinierfarben, die dadurch beim Reiben einen schönen Glanz annehmen, in Zeugdruckereien zur
16% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0078, von Chinagras bis Chinarinde Öffnen
78 Chinagras - Chinarinde der Nesselfaser, doch sind auch darin in neuester Zeit bedeutende Fortschritte gemacht worden
12% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0218, von Chinagrün bis Chinarinde Öffnen
216 Chinagrün – Chinarinde dicksten (0, 04 bis 0, 08 mm im Durchmesser der Zellen) Bastfasern des Pflanzenreichs und besteht aus reiner Cellulose, steht also im Wert von Lein- und Hanffaser; ihr nahe
9% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0016, von Charge bis Clupea Öffnen
. Chinaalkaloide . Chinabäume , vgl. Quinio . Chinarinde , vgl. Weiden . Chinasäure
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Tafeln: Seite 1045a, Rubiinen. Öffnen
( Chinarinde ); a Blüte, b Teil des Fruchtstandes. 3. Sambucus nigra ( Holunder ); a Blüte, vergrößert, b Frucht, c desgl. Im Querschnitt. 4. Rubia tinctorum ( Krapp ); a Blüte, b Frucht, c Wurzel
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0133, von Cinchonaceen bis Cinchonin Öffnen
entwickeln. (Vgl. Chinarinden.) Die frühere Geschichte der Chinarinden verliert sich in ungewisse Angaben. Das Wort Quina (Rinde) gehört der Inkasprache an; aber die Peruaner, welche mit größter Zähigkeit an überlieferten Gebräuchen festhalten
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0122, Cortices. Rinden Öffnen
. Heute haben sich diese Verhältnisse gänzlich geändert, theils dadurch, dass der Gebrauch der Chinarinde als solche mehr und mehr dem Gebrauch der aus derselben hergestellten Alkaloide gewichen ist, theils dadurch, dass der Import aus Südamerika
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0126, Cortices. Rinden Öffnen
eine bestimmte Prüfungsmethode an. Die rothen Rinden enthalten neben reichlichem Chinin und Cinchonin bedeutend mehr Chinaroth als die andern. Bestandtheile der sämmtlichen Chinarinden. Chinin (bis 8%), Cinchonin, Chinidin, Cinchonidin
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0220, von Chinarindenbaum bis Chinesenfrage Öffnen
. in pharmakognostischer Hinsicht dargestellt (Berl. 1883). Chinarindenbaum , s. Chinarinde . Chinarot , der rote Farbstoff
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0130, Gemmae. Knospen Öffnen
. Gerbsäure (ca. 3 %). Ziemlich obsolet. Córtex winteránus. Winterrinde. Wintera aromática. Südamerika. Anfänglich als Ersatz der Chinarinde empfohlen, später gegen Skorbut angewandt, ist heute obsolet. - Gruppe VI. Gemmae. Knospen
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0058, Spirituosen Öffnen
Liter Zucker 1000,0 Angostura-Bitter. Pharm. Ztg. Chinarinde 60,0 Angosturarinde 125,0 Galgantwurzeln 40,0 Zimmt 40,0 Zimmtblüthe 40,0 Orangenschale 60,0 Sandelholz 40,0 Kardamomen 15,0 Nelken 3,0 Enzianwurzeln 10,0 werden 8 Tage lang
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0085, von Daubitz-Essenz bis Hamburger-Tropfen-Essenz Öffnen
79 Daubitz-Essenz - Hamburger-Tropfen-Essenz. Veilchenwurzeln 15,0 Chinarinde 15,0 Kalmus 15,0 Galgant 15,0 Nelken 10,0 Gewürz Bitter-Essenz. Auf 1 Liter Essenz werden ausgezogen Zimmt 75,0 Galgant 60,0 Kardamomen 25,0 Nelken 40,0
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0089, von Magenbitter-Essenz bis Rum-Essenz Öffnen
Angelikawurzeln 20,0 Kalmus 20,0 Pomeranzen 20,0 Kassia 20,0 Bitterklee 10,0 Chinarinde 10,0 Nelken 6,0 Sandelholz, rothes 6,0 Rum-Essenz, fein-fein. Rumäther 200,0 Ameisenäther 100,0 Essigäther 40,0 Waldmeisteressenz 25,0 Zimmtessenz
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0167, Haarwuchs befördernde Mittel Öffnen
n. Paschkis. Königs-Chinarinde 70,0 Spiritus 700,0 werden einige Tage digerirt, dann filtrirt und dem Filtrat hinzugefügt Jamaica-Rum ff. 350,0 Parfüm nach Belieben. Nach vorhergegangener Entfettung ist der Kopf 3-4 Mal zu frottiren und nicht
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0181, Mittel zur Pflege des Mundes und der Zähne Öffnen
). Cedernholzeltinktur 960,0 Sternanisöl 30,0 Pfefferminzöl 10,0 Nelkenöl 1,0 Heliotropin 0,5 Anatherin-Mundwasser. Chinarinde 5,0 Bertramwurzel 5,0 Guajacholz 5,0 Sandelholz 5,0 Alkannawurzel 2,5 Gewürznelken 5,0 Myrrhen 10,0 werden
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0124, Cortices. Rinden Öffnen
günstig sein sollen. Die Hauptimportplätze für Chinarinde sind vor Allem London für amerikanische und Ceylonrinden, Amsterdam für Javarinden und endlich Havre und Hamburg, letzteres fast ausschliesslich für amerikanische Rinden, in den letzten Jahren
0% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0657, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
grosser Uebelstand, da der Prozentgehalt, namentlich an Cinchonin, Chinidin und Cinchonidin, oft weit grösser ist, als der an Chinin. Die englische Regierung, welche in Ostindien ihre Chinarinden auf Chinaalkaloide für den Verbrauch der Truppen
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0079, Chinarinde Öffnen
79 Chinarinde - Chinarinde bezüglich des Namens dieser wichtigsten aller Arzneirinden dürfte für einige Leser vorauszuschicken
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0072, Ceylon Öffnen
; der Rest verteilt sich auf Tabak, Kakao, Zimmet und Chinarinde. Bis 1879 war der Ceylonkaffee auf allen Märkten ein gesuchter Artikel; seit der Zeit sank aber die Ausfuhrziffer stetig, da die Kaffeepflanzungen infolge eines Rostpilzes u. s. w. arg
0% Drogisten → Erster Theil → Gesetzeskunde: Seite 0797, Gesetzeskunde Öffnen
784 Gesetzeskunde. ^[Liste] Coffeinum et ejus salia. Koffein und dessen Salze. Colchicinum. Kolchicin. Coniinum et ejus salia. Koniin und dessen Salze. Convallamarinum. Convallamarin. Convallarinum. Convallarin. Cortex Chinae. Chinarinde
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0067, von Anis-Likör bis China-Likör Öffnen
zu dunkel. Chartreuse ff. Chartreuseessenz (s. d.) ¼ Liter Spiritus (95%) 4 Liter Zucker 5kg Wasser so viel als nöthig zu 10 Liter. China-Likör. Pharm. Ztg. Chinarinde, zerstoss. 600,0 Orangenschalen 350,0 Curacaoschalen 150,0
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0099, von Wermuthwein bis Fruchtäther Öffnen
Rothwein 850,0 Chinawein n. Dieterich. Gelatine 1,0 wird in Wasser 10,0 gelöst und mit Xereswein 1000,0 gemischt. Hiermit digerirt man durch 8 Tage Chinarinde gröblich zerstossen 40,0 In der abgepressten Flüssigkeit löst man auf Zucker 50,0
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0178, Kosmetika Öffnen
Mittel, meist in spirituöser Lösung, wie Chinarinde, Katechu, Ratanha, Myrrhen u. A. dienen, an welche sich Mittel anschliessen, die auf den Speichelfluss einwirken, wie Bertramwurzel u. A. m. Desinfizirend wirkt nicht nur der Spiritus, sowie
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0305, Technologie: Waarenkunde (Droguen, Faserstoffe) Öffnen
Chaywurzel Chinarinden Chinawurzel Chinchina Cibeben Cipipamehl Codia Copperah, s. Cocos Copra, s. Cocos Delibal Deutscher Kaffee Dividivi Eicheln Eichenrinde Elfenbeinnüsse Englisch Gewürz, s. Piment Farnhaar Fieberrinden Fischkörner
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0003, von Caub bis Cauchy Öffnen
. Die südl. Hochebenen eignen sich gut zum Anbau der europ. Cerealien und Gartenfrüchte, un d auf der Hochebene von Popayan wird Kaffee gewonnen. Die Wälder liefern Kautschuk, Sassaparille, Vanille und Chinarinde. In der ehemaligen Küstenprovinz Choco
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0077, von China bis Chinagras Öffnen
und Körper zu geben. - Zollfrei. Chinaalkaloide (Chinabasen); die in den verschiednen Sorten von Chinarinde enthaltenen organischen Basen; die am häufigsten vorkommenden sind: Chinin
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0080, von Chinasäure bis Chloralhydrat Öffnen
Chinasäure und Chinagerbsäure nebst Chinarot. - Die Ch. sind zollfrei. Chinasäure ( acidum chinicum ); in den Chinarinden, sowie auch in mehreren andern Pflanzen (z. B. im Heidelbeerkraute
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0086, von Chrysopras bis Columbowurzel Öffnen
, wird als Halbedelstein verwendet. - Einfuhrzoll wie bei Achat. Cinchonidin ; ein in manchen Chinarinden enthaltenes Alkaloid, unterscheidet sich von dem ähnlichen Chinidin durch schwerere
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0314, von Unknown bis Unknown Öffnen
nehme auf 25 Kilo Krystallsyrup 4-5 Kilo echten Honig, mische diese Bestandteile tüchtig durcheinander, und der Tafelhonig ist fertig. An B. W. in W. China-Wein. 35 gr Königs-Chinarinde, für 10 Cts. Enzianwurzel, lasse dies 24 Stunden
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0125, Cortices. Rinden Öffnen
. chinae Guajaquil u. a. m. Rothe Rinden. Von den amerikanischen rothen Chinarinden kommt jetzt fast gar nichts mehr in den Handel; hierher gehörte früher die so hochgeschätzte Cort. chinae Peruvianus in oft sehr derben Stammrindenstücken, auch Cort
0% Drogisten → Erster Theil → Geschäftliche Praxis: Seite 0780, Geschäftliche Praxis Öffnen
, theils kräftigend auf den Haarboden wirken sollen. Für ersteren Zweck enthalten sie vielfach Borax oder Natriumbicarbonat, Quillajarindenauszug oder Seife; für letzteren Zweck gewöhnlich adstringirende oder Hautreizende Substanzen (Chinarinde
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0166, Kosmetika Öffnen
, welche zur Bereitung von Haarwuchsmitteln benutzt werden; da zeigt es sich bald, dass deren Zahl eine verhältnissmässig geringe ist. Sie beschränken sich auf einige tonische Mittel, wie Chinin und Chinarinden überhaupt; auf ein Adstringens
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0026, von Chinarindenbaum bis Chinesische Litteratur Öffnen
26 Chinarindenbaum - Chinesische Litteratur. Chinarindenbaum, s. Cinchona. Chinarot, s. Chinagerbsäure. Chinasäure C7H12O6 ^[C7H12O6] findet sich, an Kalk und Alkaloide gebunden, in den Chinarinden (bis
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0217, von China (Chinarinde) bis Chinagras Öffnen
215 China (Chinarinde) – Chinagras C. (Lond. 1880); Eden, C., historical and descriptive (2. Aufl., ebd. 1880); Douglas, China (ebd. 1882); besonders Richthofen, C., Ergebnisse eigener Reisen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0325, von Cimbex bis Cincinnati Öffnen
. Vinokona., s. Chinarinde. Cinchoncen, Unterabteilung der Nubiaceen, s. Chinarinde. Cinchonicm, Cinchonidrn, s. Chinabasen. Cinchonm, (^yII^^O, ein das Chinin (s. d.) regelmäßig begleitendes Alkaloid der Chinarinden, wird als Nebenprodukt
0% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0856, Sachregister Öffnen
. Centrifugiren 41. Cera alba 323. - flava 323. - Japonica 326. Cerata 758. Ceresin 623. Cerussa 682. Cetaceum 326. Ceylonmoos 66. Ceylonzimmt 107. Chamaeleon minerale 470. Chartae variae 758. Chilisalpeter 493. China clay 686. Chinarinden 108
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0167, Bolivia (Bergbau, Handel etc., Verfassung; Geschichte) Öffnen
sind) haben abgenommen; einzig die Branntweinbrennereien sind im Steigen begriffen. Sonst ist noch die Gewinnung von Chinarinde und Kautschuk aus den großen Wäldern des Landes von Wichtigkeit. Der Handel von B. ist sehr unbedeutend und zwar ebensosehr
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0034, von Chinierte Zeuge bis Chinolin Öffnen
Zeuge (spr. schi-), s. Chiné. Chinin C20H24N2O2 ^[C20H24N2O2], Alkaloid, findet sich in den Rinden zahlreicher Arten der Gattung Cinchona (s. Chinarinden), stets begleitet von Cinchonin, und wird dargestellt
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0714, von Tinca bis Tinktur Öffnen
bereiten; Chinatinktur (T. Chinae), aus brauner Chinarinde wie T. Absinthii zu bereiten; zusammengesetzte Chinatinktur (T. Chinae composita, Elixirium roborans Whyttii), 6 Teile braune Chinarinde, je 2 Teile Pomeranzenschalen und Enzianwurzel, 1 Teil
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0063, von Bittermandelölgrün bis Bitterwässer Öffnen
, Pomeranzen, Tausendgüldenkraut, Kardobenediktenkraut, Fieberklee, Wermut, Colombowurzel, Isländisch Moos, Chinarinde, Kaskarillrinde u. s. w. Die verschiedenen wirksamen bittern Stoffe, welche in diesen Pflanzen enthalten sind, verleihen den bittern Mitteln
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0981, von Cäsarpfählchen bis Cascarilla Öffnen
von Rhamnus Purshiana , eines in den Küstenstrichen von Westamerika einheimischen Strauches aus der Familie der Rhamneen. Die Rinde, in ihrem Äußern der grauen Chinarinde ähnlich, enthält neben ätherischem Öl, Gerbsäure, Oxalsäure
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0231, von Chinesisches Seidenpapier bis Chinin Öffnen
. d.), kommt neben Chinin in den Chinarinden vor und hat mit dem Chinin gleiche Zusammensetzung. Es krystallisiert aus Weingeist in farblosen klinorhombischen Prismen mit 2½ Molekülen Krystallwasser und schmilzt wasserfrei bei
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0232, Chinin Öffnen
.H2SO4 + 7 H2O]. Die Darstellung ist oben bei der Gewinnung des C. aus den Chinarinden beschrieben. Ein schneeigweißes, aus seidenglänzenden, biegsamen, sehr lockern Nadeln bestehendes Salz, löst sich in 25-30
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0699, Ecuador Öffnen
liefern außer Chinarinde und Kautfchuk auch Sassa- parille, verschiedene Harze und Wachs. Neben dem Landbau ist die Viehzucht von Bedeutung, nament- lich auf der Hochebene und den Paramos. Hier wird Rindvieh, zum Teil in großen Herden, gezüchtet
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0884, Java Öffnen
Geschichte), welches jetzt bis auf den Kaffee eingeschränkt ist. Auch Chinarinde wird, freilich ohne Zwangsarbeit, auf Staatsländereien angebaut. Der Javane hat sowohl Privat- wie Kommunalgrundbesitz der Desas (Dörfer). Seit dem Gesetz vom 9. April 1870
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0015, von Caesion bis Charbel Öffnen
. Bromkalium . Calisaya , s. Chinarinde . Callitris Preisii u. quadrivalvis, s. Sandarak
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0021, von Fabae St. Ignati bis Fliet Öffnen
. Gummi arabicum ; -rinden, s. Chinarinden ; -thran, s. Leberthran . Fachgerten , s. Holz (210
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0365, Alkaloide Öffnen
in der Chinarinde, Atropin in der Belladonna etc.), finden sich darin aber in sehr geringen und oft schwankenden Mengen, so daß die Wirkung des Vegetabils selbst eine viel weniger sichere ist als die des reinen Alkaloids. Manche Pflanzen enthalten
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0913, Ceylon Öffnen
.). Man hat nun zum Ersatz Liberiakaffeebäume angepflanzt. Sehr wertvoll für den Handel sind die Chinarinde und Thee, wovon 1883: 6,9, resp. 1,2 Mill. Pfd. ausgeführt wurden, ebenso die kostbaren Schmuck- und Nutzhölzer (Eben-, Teakholz etc
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 1023, von Königsblau bis Königsgrün Öffnen
meist evang. Einwohner. Im 13. Jahrh. war K. Sitz der Grafen von Dohna. In der Nähe der Keulenberg (Augustusberg) mit einem Obelisken zum Andenken an den König Friedrich August II. Königschina, s. Chinarinden. Königsdorf-Jastrzemb, Bade
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0251, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
Potentilla Poterium Provinzrosen Quillaja Rose Sanguisorba Seifenrinde, s. Quillaja Seifenspiere, s. Quillaja Spiraea Tormentilla Rubiaceen. Asperula Brechwurzel, s. Cephaëlis Caincawurzel, s. Chiococca Calisaya, s. Chinarinden
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0434, von Colombier (Flecken) bis Colombo (Stadt) Öffnen
und Kalubaza im S. und viele Heerstraßen nach den wich^gnn Küstenplätzen. C. ist der wichtigste Ein- und Aus- suhrhafen der Insel Ceylon. Die wichtigsten Gegen- stände in der Ausfuhr sind Kaffee, Chinarinde, Kakao, Kardamomen, Zimmet, Kotosöl und Nüsse
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0442, Columbia (südamerik. Staat) Öffnen
), Erze (0,09), Kautschuk (0,06), Baumwolle (0,03 Mill. Pfd. St.). Außerdem Kakao, Holz und Rinder. Der Export von Chinarinde ist infolge des Raubbaues stark zurückgegangen. Zur Einfuhr kamen, und zwar zu 67 Proz. über Barranquilla, Textilwaren, Eisen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0574, von Mara (La) bis Maranhão Öffnen
. Maracaiborinde , s. Chinarinde (Bd. 4, S. 217a). Maracay , Stadt in Venezuela im Staate Miranda, am Nordostrande des Sees von Valencia gelegen, in üppigster Umgebung, sauber und wichtig infolge starker Garnison, hat etwa 8000 E. und seit
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0352, von Niederländische Süd-Ostbahn bis Niederlassung Öffnen
von Kaffee, Zinn, Chinarinde, dem Opiumertrag, Zöllen und Gemeindesteuern sowie Salzsteuer, Post, Telegraphen und Eisenbahnen; das Deficit betrug 1894: 12 Mill. und ist für 1890 auf 8 Mill. Fl. angesetzt. Über das Heer s. Niederländisches Heerwesen
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0019, von Draps d'or bis Elzbeeren Öffnen
. Drogueriewaren , s. Droguen . Droguistenrinde , s. Chinarinde . Drosseln , s. Wild
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0029, von Kings bis Koriander Öffnen
. Königschina , s. Chinarinde ; -Eiderente, s. Federn ; -kraut, s. Basilienkraut ; -wasser, s. Salpetersäure
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0033, von Manganum bis Met Öffnen
). Medizinalrinde , s. Chinarinde . Medizinalthran , s. Leberthran . Medizinglas , s. Glas
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0040, von Pompona bis Räucheressenzen Öffnen
. Quinquina , s. Chinarinde . Quirle , s. Holzwaren . Quitte , s. Quittenkerne
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0072, von Cacholon bis Calabarbohne Öffnen
( Cortex Cailcedra ); die stark bitter schmeckende Rinde eines afrikanischen Baumes, Swietenia senegalensis ; wird als Ersatzmittel der Chinarinde empfohlen. Die C. ist graubräunlich
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0100, Drogen Öffnen
der Reichsverordnung vom 4. Januar 1875, dürfen also im Kleinhandel an das Publikum nicht verkauft werden, folgende: Asa foetida (Stinkasant), bulbus scillae (Meerzwiebel), cantharides (Spanische Fliegen), castoreum (Bibergeil), cortices chinae (Chinarinden
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0358, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Kopfwaschwasser. Chinawasser dient zum Reinigen der Kopfhaut und Kräftigung des Haarbodens. Man läßt verdünnten Spiritus (beste Qualität) 100 gr auf 10 gr pulverisierte Chinarinde, 8 Tage lang stehen, schüttelt es täglich, filtriert es und fügt zuletzt einige
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0134, von Adsorption bis Adulis Öffnen
oder das Tannin, dann Abkochungen der Eichen-, Ulmen-, Weiden- und Chinarinde, von Kampescheholz etc., Kino, Katechu, die Ratanhawurzel etc. Von den metallischen adstringierenden Mitteln sind die wirksamsten das essigsaure Blei (Bleizucker
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0698, von Appenzeller Alpen bis Appiani Öffnen
. Außerdem sind die Bitterstoffe, Rhabarber, Aloe, Chinarinde, zu empfehlen. Appiāni, Andrea, ital. Maler, von seinen Zeitgenossen der "Maler der Grazien" genannt, geb. 23. Mai 1754 zu Mailand. Gestützt auf genaue Studien der Blüteperiode
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0806, von Arica bis Arie Öffnen
, Chinarinde, Kaskarilla, Chinchillafelle, Alpako- und Vicunnawolle exportieren. A. ist Station der Hamburger Kosmosdampfer und hat eine deutsche Konsularagentur. Zur Zeit der spanischen Herrschaft war A. das Hauptemporium Perus mit über 30,000 Einw. An
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0958, von Assoluto bis Assurpanibal Öffnen
Chinarinde. Das Land ist reich an Silber-, Blei-, Eisenerzen und Steinkohlen. Hauptort ist Cuença. Assumieren (lat.), annehmen, gelten lassen; assum(p)sit, "er hat übernommen", in der Rechtssprache das Versprechen, wodurch man für jemand etwas zu
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0263, von Bahr el Gazal bis Baiburt Öffnen
) gekocht werden, bereitet. Eine zusammenziehende Wirkung besitzen Kataplasmen aus Eichen- oder Chinarinde oder Galläpfeln; eine schmerzstillende solche aus Schierling, Bilsenkraut, Tollkirsche oder frischen Mohnköpfen; zu den reizenden Kataplasmen dienen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0445, von Batavia bis Batbie Öffnen
, Büffelhörner (nach Europa) und Büffelhäute (nach China), Thee und Chinarinde (beide erst seit neuerer Zeit auf Java heimisch), Kampfer, Kassia, Sandel- und Sapanholz, Rohr, Schildkrot, Tamarinden etc. Die Einfuhr besteht in europäischen Manufakten
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0738, von Calisaya bis Calla Öffnen
befindet sich in Rom im kapiklinischen Museum. Calisaya, s. Chinarinden und Cinchona. Calistoga, Dorf im amerikan. Staat Kalifornien, im obern Napathal, mit heißen Schwefelquellen und (1880) 467 Einw. Unfern davon ein versteinerter Wald. Cälius
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0869, von Catus bis Caudebec Öffnen
, Vanille und Chinarinde; sowohl Weizen als Mais, Kaffee, Kakao und das Zuckerrohr gedeihen vortrefflich. Flüsse und Küsten sind fischreich, und an letztern kommen auch Perlen vor. Bedeutend ist ferner der Reichtum an Mineralien. Choco hat Gold und Platina
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0979, Chemie (praktische u. theoretische C.; physikalische C.; organische u. unorganische C.) Öffnen
Eisen mit 3 Atomen Sauerstoff zu Eisenoxyd sich vereinigen. Dies sind sehr einfache Verhältnisse, aber es gibt auch viel kompliziertere, und es besteht z. B. das Alkaloid der Chinarinde, das Chinin, aus 20 Atomen Kohlenstoff, 24 Atomen Wasserstoff, 2
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0023, von China (neueste Geschichte) bis China (Porzellan) Öffnen
, in der Pharmazie s. v. w. Chinarinde (s. d.). C. von Ostindien oder von Giava, s. Cedrela; C. von Santa Lucia, s. Exostemma. China (spr. tscheinä oder tschehní), im Englischen s. v. w. Porzellan, daher C.-Clay, Porzellanthon, d. h. ein in England
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0033, von Chinesisch Grün bis Chinidin Öffnen
in allen echten Chinarinden, besonders in den Pitayorinden, und im Chinoidin des Handels findet. Es bildet farblose Kristalle mit 2½ Molekülen Kristallwasser, die an der Luft schnell ^[Artikel, die unter C vermißt werden, sind unter K oder Z
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0132, von Ciment bis Cinchona Öffnen
Blüten, wächst in Bolivia und Peru. Diese Arten liefern hauptsächlich die Chinarinden (s. d.) des Handels, welche von den Stämmen, Ästen und Zweigen, in neuerer Zeit auch von den Wurzeln genommen werden und zu den vorzüglichsten Arzneimitteln
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0296, von Cort. bis Cortez Öffnen
in Portugal und Spanien. Cortese, Jacopo, Maler, s. Courtois. Cortex, Rinde. C. Cascarillae, Kaskarillrinde; C. Cassiae caryophyllatae, Nelkenzimt, Nelkenkassie; C. Cassiae cinnamomeae, Zimtkassie; C. Chinae, Chinarinde; C. Cinnamomi ceylanici
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0970, von Digesten bis Digne Öffnen
ersetzen oder die Drüsenthätigkeit anregen, wie Kochsalz, Gewürze, Bitterstoffe, namentlich Chinarinde, Wein etc. Digestivsalben, balsamisch-harzige Verbandsalben, welche die Eiterung verbessern, z. B. Unguentum digestivum, aus venezianischem Terpentin
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0152, von Drillich bis Drobisch Öffnen
, zimt- oder pfefferartig riecht. Sie wurde als Ersatzmittel der Chinarinde vorgeschlagen und auch gegen Skorbut benutzt, ist aber gegenwärtig nicht mehr im Gebrauch. Drin (der alte Drilon), Fluß in Albanien, entsteht am Westfuß des Schar Dagh
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0971, von Exogen bis Exostose Öffnen
der Sporenzelle bei den Kryptogamen. Exostemma Humb. et Bonpl., Gattung aus der Familie der Rubiaceen, der Gattung Cinchona nahestehend, meistens westindische oder südamerikanische Bäume und Sträucher, von denen mehrere falsche oder unechte Chinarinden
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0149, von Fernan Nunez bis Fernow Öffnen
149 Fernan Nuñez - Fernow. rohr, Baumwolle, Chinarinde, Reis, Indigo, Zimt, Vanille und Ananas gedeihen vortrefflich. Es gibt schöne Viehherden, und das Meer ist sehr fischreich. Der einzige Ausfuhrartikel ist Palmöl. Die Einwohner, deren Zahl
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0252, von Fieberheilbaum bis Field Öffnen
. Eucalyptus globulus. Fieberklee, s. Menyanthes. Fieberkraut, s. Erythraea. Fiebermoos, s. Cladonia. Fieberrinden (Cortices Chinae), s. Chinarinden. Fieberrindenbaum, s. Cinchona. Fieberwurzel, s. Gentiana. Fiecht (Viecht), Dorf
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0397, von Flüchtige Öle bis Flüe Öffnen
with in Great Britain and British India" (Lond. 1875, 2. Aufl. 1879; franz. von Lanessan, Par. 1878, 2 Bde.); "Dokumente zur Geschichte der Pharmazie" (Halle 1876); "Pharmazeutische Chemie" (Berl. 1878, 2 Bde.); "Die Chinarinden" (das. 1883; engl., Lond
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0923, von Indischer Balsam bis Indische Religion und Philosophie Öffnen
- und Teakbaum, sowie die mannigfachsten Gewürzbäume und Gewürzpflanzen: die Gewürznelke, die Muskatnuß, den Kampferbaum, welche sämtlich Hauptprodukte liefern, die neben Kaffee, Zucker, Indigo, Baumwolle, Manilahanf, Kochenille, Chinarinde, Vanille
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0563, von Karst. bis Karsten Öffnen
, 2 Bde., mit 200 kolorierten Tafeln); "Die medizinischen Chinarinden Neugranadas" (das. 1858); "Das Geschlechtsleben der Pflanzen und die Parthenogenesis" (das. 1860), "Histologische Untersuchungen" (das. 1862); "Entwickelungserscheinungen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0881, von Knochengeräte bis Knochenkohle Öffnen
für Erhaltung der Kräfte durch gute Nahrung, frische Luft, Chinarinde, Wein oder Leberthran gesorgt werden. Knochengeräte, prähistorische s. Knochen, S. 877. Knochengewächs, s. v. w. Knochenauswuchs. Knochenglas, s. v. w. Milchglas
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0002, von Königskanal bis Königsrinde Öffnen
Bde.); Corvin-Wiersbitzky, Maria Aurora, Gräfin von K. (das. 1848); Palmblad, Aurora K. und ihre Verwandten (das. 1848, 4 Bde.; unzuverlässig). Königspalme, s. Cocos; K. von Havana, s. Oreodoxa. Königsrinde, s. v. w. Königschina, s. Chinarinden.
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0826, von Lira bis Liscow Öffnen
als Werkholz, die aromatisch bittere Rinde als Surrogat der Chinarinde. Liris, Fluß, s. Garigliano. Lirokonit (Linsenerz), Mineral aus der Ordnung der Phosphate, findet sich in kleinen, monoklinischen Kristallen, in Drusen, spez. Gew. 2,83-2,93
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0161, von Niederländische Sprache bis Niederländisch-Indien Öffnen
die ostindischen Budgets regelmäßig mit Defizits abgeschlossen; 1887 betrugen die Einnahmen (Verkauf von Kaffee, Zinn, Chinarinde, Verpachtung des Opiumertrags, Zölle, Grund- und Salzsteuer u. a.) 133,6, die Ausgaben 136,9 Mill. Gulden. Die Einfuhr
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0536, Ostindien (Vorbildung, Ackerbau, Viehzucht, Waldkultur) Öffnen
, Kaffee, Thee, dem Chinarindenbaum, ganz besonders aber von Baumwolle und von Jute (nur in Bengalen) und Indigo; Kartoffeln baut man mit gutem Erfolg in Assam. Manche dieser Kulturen, wie Thee, Chinarinde u. a., wurden erst durch die Engländer
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0896, von Perugino bis Peruzzi Öffnen
Perkunos (s. d.). Perureis, s. Chenopodium. Perurinde, s. v. w. Chinarinde. Perusalpeter, s. v. w. Chilisalpeter. Perüschen, s. Papageien, S. 667. Perusia, Stadt, s. Perugia. Perusilber, s. v. w. versilbertes Neusilber. Perusinische Inschrift
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0986, von Pharmakolith bis Pharmakologie Öffnen
Baues der Chinarinden. Nachdem einmal durch diese vereinzelten Arbeiten und Pereiras Anregung die Bahn gebrochen war, kam es darauf an, das ganze Gebiet der P. in dieser Richtung zu durchforschen. Dieses Verdienst erwarben sich 1851-57 Berg in Berlin
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0722, von Remda bis Remontieren Öffnen
Gebiet vom Magdalenenstrom bis zu den Ostabhängen der Kordilleren, südöstlich von Bogotá verbreitet und liefern die als China cuprea bezeichneten Chinarinden (s. d.). Remington-Gewehr, s. Handfeuerwaffen, S. 105. Reminiscere (lat., "gedenke
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0839, von Rinde bis Rinderpest Öffnen
) in Schälwaldungen gezogen und läßt man die Schößlinge nur das Alter erreichen, in welchem sie die beste R. liefern. Die Korkeiche liefert den Kork, viele andre Rinden und Rindenteile (Chinarinde, Zimt etc.) werden arzneilich oder als Gewürz benutzt. Rindenbrand
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 1022, von Rubia bis Rubiinen Öffnen
). Sie liefern mehrere der wichtigsten und wertvollsten Arzneimittel (Chinarinden von Cinchona-Arten der südamerikanischen Andes, Brechwurzel von der südamerikanischen Cephaëlis Ipecacuanha), auch wichtige Genußmittel, wie den Kaffee aus den Samen
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0451, von Swietenia bis Swift Öffnen
(Amarantrinde) wird in Jamaica gegen Wechselfieber und Durchfälle angewendet und dient auch zur Verfälschung der Chinarinde. Nach Einschnitten liefert der Baum ein Gummi, das als Acajougummi in den Handel kommt. Afrikanisches Mahagoniholz (Madeiramahagoni), s
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0502, Kolonien (Großbritannien) Öffnen
498 Kolonien (Großbritannien) pra; die Anpflanzungen von Kaffee, Baumwolle, Chinarinde sind noch im Werden. Die Marshall inseln mit Einschluß der zum Gilliert-Archipel gehörigen Pleasantinsel oder N a wodo haben einen ^-ächeninhalt von 405
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0869, von Chalafta bis Chindasunith Öffnen
Ostindien, Osälßia; C. von Neuandalusien, Ou^2li2; C. von Santa Lucia (falsche oder unechte Chinarinde), Hx08t6MINg, Chinablau, Anilin 592,1 Ctn'naluger, Kaulasien 632,2 Chinamvas, Chall.'o ^liin.^ U0Vli>, Kllskarillrinoe Chincapin
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0036, von Ampèremeter bis Analyse Öffnen
Einfuhrartikel waren: Getreide, Hanf, Indigo, Baumwolle, Kaffee, Mehl, Reis, Petroleum, Zucker, Thee, Zinn, Talg, Tabak, Wolle, Samen, Melasse, Steinkohlen und Koks, Salz. Ausgeführt wurden: Getreide, Holz, Baumwolle, Chinarinde, Kaffee, Reis, Zinn. Lager
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0155, von Carlén bis Chetiter Öffnen
. Dafür nimmt aber die Theekultur um so schneller zu, so daß 1889 fast 34 1/2 Mill. Pfd. Thee exportiert wurden. Die Ausfuhr von Kakao betrug 1890/91: 17,500 Ztr., von Chinarinde 6 1/2 Mill. Pfd. Die auf 40 Mill. geschätzten Kokospalmen bedecken 192,000