Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Cotes hat nach 0 Millisekunden 73 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0307, von Cotentin bis Cotopaxi Öffnen
bei Ampuis im franz. Departement Rhône, längs des Flusses Rhône, auf der ein feuriger geschätzter Rotwein wächst. Cotes (franz., spr. kott, Kotentafeln), s. Aufnahme, topographische. Côte Saint-André, La (spr. koht ssängt-angdrē), Stadt
89% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0203, von Coremans bis Cowell Öffnen
, Departement, (1886) 381,574 Einw. Cote Saint-André, La, (1886) 3383 Einw. Cotes du Nord, Departement, (1886) 628,256 Einw. Cotta, 2) Karl, Freiherr E. von Cottendorf, starb 18. Sept. 1888 auf Serach bei Eßlingen. Die Verlagshandlung
76% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0122, von Corroyer bis Couder Öffnen
und Porträtstatuetten. Cot (spr. koh) , Pierre Auguste , franz. Historien- und Porträtmaler, geb. 17. Febr. 1837 zu Bédarieux (Hérault), war in Paris Schüler von Cogniet, Cabanel und Bouguereau und widmete sich
50% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Tafeln: Seite 0129a, Sparta (Herzog von) – Spat Öffnen
Afrikas, Vorgebirge (314 m) an dem Westeingang der Straße von Gibraltar; im Altertum Cotes oder Ampelusia Promontorium . Sparten ( Spartoi ), s. Kadmos . Spartĕrie (frz.), s. Holzgewebe . Sparti , griech. Stadt, s. Sparta
44% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0665, von Koterie bis Kottabos Öffnen
symbolischer Ausdruck für Tragödie und tragischen Stil geworden, daher «auf hohem K. einhergehen», soviel wie in tragischem Pathos reden. (S. Soccus .) Koti , Landschaft auf Borneo, s. Kutei . Kotierung (vom frz. coter , notieren
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0556, von Cotunnit bis Couleur Öffnen
Cotunnit, s. Bleichlorid. j6. Okt. 1822. votürnix, s. Wachtel. Cötus (lat.), die Schülerschaft, die Gesamtheit der Schüler einer Lehranstalt, auch angewendet für gewisse Abteilungen der Gesamtheit. Parallel- cöten sind
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0307, von Digynus bis Dijon Öffnen
) Arrondissement des franz. Depart. Cöte-d'Ör, hat 3114,76
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0074, Geographie: Frankreich Öffnen
Chinon Guerche, La, 2) Haye, La, 2) Langeais Loches Luynes Mettray Montlouis 2) Richelieu Sainte-Maure Tours Isère, Depart. Graisivaudan Oisans Allevard Balme, La Bourgoing Chartreuse Claix Cote Saint-André
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0301, Technologie: Motoren, Werkzeuge etc.; Meßkunst Öffnen
. Planzeichnen, Vermessung, Croquis Barothermometer Basis Bathometer Bergprofil Bergwage Boussole, s. Kompaß Bogenzirkel, s. Zirkel Bussole, s. Kompaß Bythometrie Chordometer Cotes, s. Kotentafeln Decempeda Diastimeter Diopter Dipsektor
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0536, von Vallet bis Varonne Öffnen
von Blättern nach Rembrandt, Ed. Hamman, Charles Müller, Anker, Michetti, Bouguereau, Cot und Brion und versuchte sich in der Porzellanmalerei. Für seine Stiche erhielt er mehrere Medaillen
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0843, von Trigynus bis Triklinium Öffnen
843 Trigynus - Triklinium. den Projektionen ihr Vorzeichen zu erteilen ist. Ferner ist die Tangente von u (tan u, tang u oder tg u) gleich dem Sinus, dividiert durch den Kosinus, die Kotangente (cot u) gleich Eins, dividiert durch Tangente
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0334, von Fourchambault bis Frankreich Öffnen
.. .... 355 349 3944 49 Correze ..... 326494 9428 .^ 56 Ccn'sica .... 278501 5862 32 Cöte d'Or .... 381574 1245 43 Cöt^s dn Nord. .. . 628256 671 91 Creuse...... 234942 0160 51 Dordogne..... 492 2"5
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0200, Französisches Heerwesen Öffnen
und Kantone 4 und 5 von Lyon fowie das Territorium von Velfort; 8. Korps (Bourges): Depart. Cher, Cöte-d'Or, Niövre, Saöne-et-Loire; 9. Korps (Tours): Depart. Maine-et-Loire, Indrc-et-Loirc-, Indre, Deux-^övres, Vienne; 10. Korps (Rennes
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0429, von Maascijk bis Maastricht Öffnen
im N. auf die Festung Verdun, im ^. auf die Festung Toul, die beide feit dem Kriege 1870/71 zu Waffenplätzen ersten Ranges mit einem ansgcdcbn- tcn FortsMrtel umgestaltet worden sind. Zwiscbcn diesem, in dem natürlichen Wall der Cötes lorraincs
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0785, von Ötzthaler Alpen bis Oudh Öffnen
im franz. Depart. Cöte-d'Or, entspringt auf der West- seite der Cöte-d'Or, speist den Kanal von Bour- gogne, nimmt links bei Dijon den Suzon auf und mündet nach 100 km langem Lauf bei St. Jean de Loc-ne
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0186, von Saint Amand bis Saint Asaph Öffnen
Schlosses Mont-Rond; 4 km süd- lich, links vom Cher, das Dorf Drevant (308 E.) mit Resten eines röm. Lagers, der festen Umwallung, einem Theater u. a. > Cöte-St. Andrei. Saint Andre, La Cöte-, schweiz. Stadt, s. Saint
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0187, von Saint-Aubin bis Saint Cergues Öffnen
(1891) 11404 E., Lateinschule und ein anglikan. Priesterseminar. Im NW. begrenzt das Vorgebirge Saint Vees-Head (90in) mit Leucht- turm den Solway-Firth. Saint Bricuc (spr. häng briöh). 1) Arron- dissement des franz. Depart. Cötes-du-Noro, hat
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0306, von Saône-et-Loire bis São Thomé Öffnen
in Burgund (Bourgogne), zwischen den De- part. Nievre (NW.), Cöte-d'Or (N.), Jura (O.), Ain, Rhone, Loire (S.) und Allier (W.), hat auf 8556,<8 (nach planimetrischer Berechnung 8026) likm (1891) 619 523 E. (6362 weniger als 1886), d. i. 72,4
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0301, Differentialschraube Öffnen
bekannt machte nicht ohne Bezugnahme auf die Arbeiten Newtons. Leidniz und feine Freunde Jakob und Joh. Ver- noulli haben sich besondere Verdienste um die Aus- bildung und Verbreitung der neuen Rechnung er- worben, während später m England Cotes
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0308, von Cotrone bis Cotta Öffnen
. Sein saftiges Gras ernährt zahlreiche Herden. Den Namen verdankt er den Cots ("Hütten") der Hirten. Cotta, 1) Johann Friedrich, Freiherr C. von Cottendorf, einer der bedeutendsten Buchhändler Deutschlands, geb. 27. April 1764 zu Stuttgart
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0765, von Fruska Gora bis Fuad Pascha Öffnen
-slawonischen Gebirges. Derselbe ist reich an Wein und erreicht im Crveni Cot eine Höhe von 537 m. Frustra (lat.), vergebens, umsonst; frustrieren, vereiteln, täuschen; Frustration, Vereitelung. Frutex (lat.), s. Strauch. Frutigen, eine Gemeinde
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0137, von Geometrische Progression bis Geoplastik Öffnen
. Wir nennen die acht Mitglieder der Familie Bernoulli, Leonhard Euler (1707-83), den Begründer der analytischen Trigonometrie, Cotes (1682-1716), dessen Name in der Lehre von der Kreisteilung fortlebt, Clairaut (1713-65), welcher zuerst über doppelt
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0121, von Kostwurz bis Köthen Öffnen
die britische Krone 24,000 Pfd. Sterl. Der Maharadscha darf 15,000 Soldaten halten. Kotangente (lat.), geschrieben cot, die Tangente des Komplements eines Winkels; vgl. Trigonometrie. Kotbrechen (Ilĕus, Darmgicht, Miserere), das Erbrechen gelber
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0122, von Kothurn bis Kotoschichin Öffnen
in der Komödie der niedrigere Soccus gebraucht ward) wurde dann die Tragödie selbst und der ihr eigne erhabene Stil durch K. bezeichnet. Koti, Landschaft, s. Kutei. Kotieren (franz. coter), in der Börsensprache s. v. w. notieren. Meistens bezeichnet man
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0340, von Mathematische Zeichen bis Mathesis Öffnen
, cos. u, tan. u (auch tg. u oder tang. u), cot. u, sec. u, cosec. u, sin. vers. u, cos. vers. u, s. v. w. Sinus, Kosinus, Tangente, Kotangente, Sekante, Kosekante, Sinus versus, Kosinus versus von u; arc. sin. u, gelesen "Arcus Sinus u", s. v. w
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0108, von Sparta, Herzog von bis Spartieren Öffnen
von Gibraltar, 314 m hoch, bildet die Nordwestspitze von Afrika. Es ist das Cotes promontorium der Alten. Sparten ("die Gesäeten"), im griech. Mythus die aus den von Kadmos gesäeten Drachenzähnen entsprossenen geharnischten Männer
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0223, Denkmäler (Übersicht der merkwürdigsten Porträtstatuen) Öffnen
und Birmingham; Matthew Cotes Wyatt, Liverpool; Lord Clarence Paget, Insel Anglesey; Kirk, Dublin Neuville, Alphonse de, Schlachtenmaler - St. Vidal, Paris Newton, Isaac, Naturforscher und Philosoph - Afinger, Budapest; Theed der jüngere, Grantham
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0389, von Algebraische Gleichungen bis Algen Öffnen
gehören. Wichtige Beiträge zur A. gaben Newton in seiner "Arithmetica universalis", Tschirnhausen, Cotes, Moivre, später Euler, Bezout, Lagrange, Vandermonde, dann besonders Gauß, und in neuerer Zeit Abel, Galois, Kronecker, Hermite, Riemann, Weierstraß
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0069, von Cevedale bis Cevennen Öffnen
mit den zum Pariser Becken gehörigen Kalkgebirgen Cöte d'Or und von Langres zusammengefaßt werden. Richtiger begreift man mit C. nur den Südostrand des Centralpla- teaus, d.h. jene Reihe von Gebirgen, die im SW. bei Eastelnaudary am Canal
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0128, von Chathaminseln bis Châtillon(-sur-Seine) Öffnen
. schatljöng). 1) Arrondiffement im Depart. Cöte-d'Or (Burgund), hat 1901,7^ ykm, (1891) 40511 E., 115 Gemeinden und zerfällt in die 6 Kantone Aignay-le-Duc (265,09 ykm, 4092 E.), Vaigneux-les-Iuifs (221,32 ykm, 3603 E.), Chatillon-sur-Seine
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0339, von Citadine bis Citronenfalter Öffnen
wie Bürgerschaft. Citeanx (fpr. ßitoh) oder Cisteaux (deutsch Cisterz), ehemalige Abtei der Cistercienser (s. d.) in der Gemeinde St. Nicolas des C., Kanton Nuits, Arrondissement Veaune des franz. Depart. Cöte- o'Or, 9 lim östlich von Beaune
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0569, von Coutances bis Couvert Öffnen
gehörigen Haldinsel Cot entin, an der kanalisierten Soulle und der Linie C.-Sottevast (74 km) der Zweigbahn Lison-Lamballe der Franz. Westbahn, hat (1891) 7380, als Gemeinde 8145 E., eine 1056 ge- gründete, zu Anfang des 13. Jahrh, umgebaute got
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0759, von Danckelman bis Danckwortt Öffnen
: "Die Ergebnisse der Nicderschlagsbeobachtungen zu Leipzig 1864 - 81" (Lpz. 1882) und "^Ikinnii-ß 8nr 168 od86rvHtion8 IN6t601'0i0^il1U68 iait68 ü, Vivi 6t LU1- 13. cüm^w' 10^16 äk 1a. cöts 8N(1-0U68t (1'^fiiliu6 6N A6N6ra1" (Berl
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0180, von Entours bis Entremont Öffnen
über- und aneinander schlägt. Gntre-Cöte (frz., spr. angtr koht), das Rippen- stück vom Rind. Gntre deux mers (spr. angtr do mähr), frucht- bare Ebene im franz. Depart. Gironde, welche die Landzunge zwischen Garonne und Dordogne bildet
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0007, von Foucher de Careil bis Fould Öffnen
Paris, machte verschiedene Reisen, namentlich nach den Vereinigten Staaten. Während des Deutsch-Französischen Krieges ward cr Generaldirektor der Lazarette der Bretagne- Armee, 1871 Präfekt des Depart. Cötes-du-Nord, 1872 des Dcpart. Seine-et-Marne
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0588, von Gasteiner Konvention bis Gastmähler Öffnen
, Gasthof, s. Gastwirtschaft und Gastieren, soviel wie Gastrollen (s. d.) geben. Gastinel, Leon Gustave Eyprien, franz. Kom- ponist, geb. 15. Aug. 182.-1 zu Villers-les-Pots (Cöte-d'Ör), winde am Pariser Koni'ervatonum ge- bildet, hat sich
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0967, von Geusen bis Gewächshäuser Öffnen
-Chambertin (spr. schewreh schangber- täng), Hauptort des Kantons G. (251,14 likin, 32 Gemeinden, 9378 E.) im Arrondissement Dijon des franz. Depart. Cöte-d'Or, an der Linie Dison- Cbagny der Vtittelmeerbahn, hat (1891) 1800 E., Vieh- und Bienenzucht
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0158, von Goniometrie bis Gönner Öffnen
das Verhältnis h die Sekante von α (sec α), a " " a die Kotangente von α (cot α). g Zwischen diesen G. F., von denen meist nur die drei ersten gebraucht werden (die drei letzten sind die reciproken Verhältnisse der d rei ersten), finden
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0594, von Guyon (Richard) bis Guzman Blanco Öffnen
), "0i'63.ti0n; or didlical coZmoFOn^ in li^Iit ot' inoäern Lcisncs" (Neuyork 1881). - Vgl. Faure, 5sot.ic6 8ur ^. (I. (Genf 1884). Guyot (spr. giioh), Z)ves, franz. Politiker und Publizist, geb. 6. Sept. 1843 zu Dinan (Cötes-du- Nord), wurde
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0527, von Ille-et-Vilaine bis Illegitimitätsklage Öffnen
. Manche, im O. an Maycnne, im S. an Loire-InMeure, im W. an Morbihan und Cötes du Nord und hat 6725,83, nach Berech- nung des Kriegsministeriums 6990 ykin und (1891) 626875 E. (darunter 1557 Ausländer), d. i. 90 auf 1 Hkm und gegen 1886
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1011, Jura (Departement) Öffnen
(O.) und den Depart. Doubs (NO.), Haute-Haöne (N.)^, Cöte-d'Or und Saöne-et-Loire (W.) und Ain ("H.) begrenzt, hat 4994,m, nach Berechnung des Kriegsministerimns 5054 cilvin und (1891) 273 028 E. (darunter 3490 Ausläuder), d. i. 54 auf 1 hkm
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0877, von Lackfarben bis Lacordaire (Jean Baptiste Henri Dominique) Öffnen
. d.). Lacordaire (spr. -dähr), Jean Baptiste Henri Dominique, französischer kath. Kanzelredner, geb. 12. Mai 1802 zu Rccey-sur-Ource (Cöte-d'Or), stu- dierte zuerst die Rechte zu Dijon, war seit 1822 in Paris Advokat, wo der Abbt5 Gerbet den
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0878, von Lacordaire (Jean Théodore) bis Lacrimae Christi Öffnen
als Professor der vergleichenden Anatomie zu Lüttich, hat haupt- sächlich entomolog. Werke geschrieben. Lacöte (spr. -toht) oder La Cöte, das Userge- lände des Genfersees im schweiz. Kanton Waadt, westlich von Lausanne zwischen den Flüssen Aubonne und S
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0909, von Lamawolle bis Lambeck Öffnen
. Lamballe (spr. langball), Stadt im franz. Depart. Cötes-du-Nord, Arrondisjcmcnt St. Bricuc, am Gouessant und an den Linien Rennes-Brest und Lison-L. (207 km) der Westbahn, hat (l891) 4362, als Gemeinde 4524 E., ein Lehrerseminar, Mineral- quellen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0971, von Lanka bis Lansdowne Öffnen
mi1itair6 ä61.. (2. Aufl., Par. 1810); Thoumas, 1.6 mareciiHl I.. (ebd. 1891). Lannion (spr. -öng). 1) Arrondissement des franz. Depart. Cötes - du - Nord, hat 906,4? hkm, (1891) 103 655 E., 65 Gemeinden und zerfällt in die 7 Kantone L. (107,20 ykm
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0586, von Marezzomarmor bis Margarete (von Navarra) Öffnen
584 Marezzomarmor - Margarete (von Navarra) Cöte-d'Or, studierte in Paris und wnrde 1807 Pro- fessor der Naturgeschichte am OoUö^s äs ^i-ance. Die Experimentalphysiologie verdankt ihm eine große Reihe genialer Untersuchungen. Auch hat
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0620, von Marmorierapparat bis Marne (Departement) Öffnen
(den Landschaften Bafsignv, Vallage und Per- thois) und einem Teile von Burgund zusammen- gesetzt, wird von den Depart. Marne und Meuse (N.), Vosges (O.), Haute-Saöne und Cöte-d'Or (S.) und Aube (W.) begrenzt, hat 6220 ykm, (1891) 243533 E., d. i
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1040, von Moratscha bis Morbihan Öffnen
"kleines Meer"), franz. Departement in der Bretagne, das vom Atlantischen Meere und Finistöre, Cötes dn Nord, Ille-et-Vilaine und Loire-Inferieure begrenzt wird. Es zählt auf 6708 likui (1891) 544 470 E. und zerfällt in die Arrondissements
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0365, von Nieuport bis Nièvre Öffnen
im N., Cöte d'Or im O., Saöne-et-Loire, Ällier im S., Cher im W. und Loiret im NW., mißt 6816,2 hkm und hat (1891) 343581 E. (4064 weniger als 1886). N. umfaßt die vier Arrondiffements Chäteau-Chi- non, Clamecy, Cosne und Nevers mit 25 Kantonen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0384, von Nisam (türkische Armee) bis Nisch Öffnen
(spr. -sahr), De'sire', franz. Litterarhisto- riker, geb. 20. März 1806 zu Chätillon-sur-Seine (Cöte-d'Or), wurde 1836 Vorsteher des Sekretariats im Ministerium des öffentlichen Unterrichts, 1837 Chef der dazugehörigen Abteilung der schönen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0788, von Ourique bis Ouverture Öffnen
. der Grafschaft Susfex, fließt nach SO. und S. und mün- det, 50 km lang, bei Newbaven in den Kanal. Ouft (spr. ust), rechter Zufluß der Vilaine in der Bretagne, entspringt im franz. Depart. Cötes-ou- Nord, bildet im Depart. Morbiban einen Teil des
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0810, von Pahlstek bis Pairs Öffnen
im franz. Depart. Cötes-du-Nord, Arrondissement St. Brieuc, hat (1891) 1766, als Gemeinde 2213 E., Handels- gericht, Zollamt; bedeutenden Kabeljaufang, Schiff- bau, Seebäder und lebhaften Handel. 8 km nördlich die als guter Zufluchtshafen, selbst
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0913, von Paris (Paulin) bis Pariser Formation Öffnen
in den Höhen von Perche, Niver- nais und Berry, in der Cöte-d'Or, dem Plateau von Langres, dem westl. Lothringen, den Argonnen und endlich im Gebirge bei Voulogne erkennen; der Kreidering steht in drei großen Vogenstücken an: östlich
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0612, von Ramsbottom bis Rance Öffnen
^ V6r8^i1i68" (1877, eine Geschichte der Nationalversammlung). Nance (spr. rangh), Küstenstuß im franz. Depart. Cötes-du-Nord in der Bretagne, entspringt am Ost- abhang des 34l) in hohen Gebirges Lc Men6, ver- einigt sich bei Evran mit dem
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0770, von Remusat (Jean Pierre Abel) bis Renan Öffnen
. Cötes-du-Nord), begann 1844 im Seminar St. Sulpice zu Paris den höhern theol. Kursus, lehrte noch als Zögling Hebräisch, gab aber wegen seiner radikalen Anschauungen 1845 die theol. Laufbahn auf und wandte sich den semit. Sprachen zu. R
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0841, von Rhonen bis Rhus Öffnen
, gebauten Weine. Die vorzüglichsten roten N. sind: Hermi- tage (s. d.), Cöte-Notie, Verinay, Mcrcurol, Croses. Gervant, Tavel, Chllsclan, Cante-Perdrix, Clos de St. Patrice, Cornas. Von weißen N. sind zu nennen: Hermitage, Condrieu, St.Peray, St.Jean
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0932, von Rolandspforte bis Rollenhagen Öffnen
schloß, jetzt Schul- und Stadthaus; Weinbau (La- cöte) und Produktenhandel. R. ist Geburtsort des russ. Generals Frede'ric Clisar Laharpe, dem ein Obelisk (13 m) mit Brustbild auf einer Insel im See errichtet ist. 3 km nordöstlich von R. das Signal de
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0190, von Saint Denis (auf Reunion) bis Sainte-Beuve Öffnen
Arrondissements S. D., 312 m ü. d. M., an der Meurthe zwischen Vorbergen der Vogesen (im NO. die Montagne d'Ormont, im Sapin See 890 m hoch, im W. die ruinenförmigen Felfen der Cöte St. Mar- tin, 730 m) herrlich gelegen, an den Seitenlinien Luneville-S. D
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0195, von Saint James's Gazette bis Saint John's Öffnen
schang d' lohn), Stadt im Arrondissement Veaune des franz. Depart. Cöte-d'Or, an der Mündung des Canal de Bourgogne in die Saöne und 4 km unterhalb von der des Rhein-Rhöne-Kanals, an den Linien Tijon- St. Amour(-Vourg) und (Belfort-)Gray-Chälon
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0305, von São bis Saône Öffnen
-Marne (NW.), Vosges (N.), Velfort (Territorium, O.), Doubs (SO.), Jura (S.) und Cöte d'Or (SW.), hat auf 5340 (nach planimetrifcher Berechnung 5374) czkm (1891) 280856 E. (10098 weniger als 1886), d. i. 52,0 E. auf 1 hkm und zer- fällt in 3
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0345, von Säulenpiaster bis Saumur Öffnen
im Arrondissement Semur des franz. Depart. Cöte-d'Or in Burgund, am Nordost- fuß der Monts du Morvan, an der Linie Avallon- Autun der 3^iittelmcerbahn und der Trambahn S.- Scmur (29 km), hat (1891) 3005, als Gemeinde 3681 E., ein.Handelsgericht
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0398, Schaumweine Öffnen
und südlich von der Cöte d'Avize. Unter diesen Orten sind einige sehr bekannt, so z. B. Sillery, dessen Name früher allgemein zur Bezeichnung des Champagners diente; es ist ein Schloß und gehört dem Hause Iaequeson H Fils. Am linken Marneufcr
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0571, von Schnüffeln bis Schnupftabak Öffnen
- tabak, Frankfurter, Hannoverischer Tabak, Musino- tabak, Holländer Tabak, Limburger Tabak, Cötes d.' Mansques, Mississippi, Tabak d'Oranges,Tabac de Turcs ä la Robeillard, Iasmintabak, Maküba, Malteser, Marino, Marokko, Millefleurs, Natchi- toches
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0830, von Seine bis Seine-et-Marne Öffnen
von Langres, nördlich des 608 m hohen Mont-Tasselot, im De- part. Cöte d'Or in Burgund, 30 km im Nordwesten von Dijon, im Walde zwischen Chanceaur und St. Seine, fließt im ganzen nach Nordwcsten, erhält im Depart. Aube, oberhalb Var-sur-Seine
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0866, von Seppuku bis Septimer Öffnen
der Pyämie (s. d.) mit Septichämie (s. d.). Sept Iles (spr. ßettihl), franz. Infelgruppe, 5 km von der Nordküste der Bretagne, gehört zum Kanton Perros Guircc im Arrondisfement Lannion des Depart. Cötes-du-Nord und hat Fischerei sowie
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0430, von Frankfurt an der Oder bis Frankreich Öffnen
eine Abnahme in der Gesamtbevölkerung erlitten, selbst wenn die Bevöl- kerung ihrer Industriecentren zunabm, so Aube, Charente-Inferieure, Cöte-d'Or, Doubs, Gard, Haute-Garonne, Indre - et - Loire, Istre, Loiret, Maine-et-Loire, Manche, Sarthe, Seine
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0431, Frankreich Öffnen
701911 KI im Depart. Ille-et-Vilaine, 1899 947 Iii im Dcpart. Calvados, 1693 679 im Depart. Eure, 1^-1 Mill. in den Depart. Cötes- du-Nord, Seine-Införieure und Orne. 1895 wur- den sogar 25586514 Kl produziert. Der Wert der Ernte von Kastanien
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0741, von Mahrenholtz bis Mainz Öffnen
96 Mill. Doll., davon anf Baumwoll- waren 15 Mill., Wollwaren 7 Mill., Schuhe und Stiefel 10 Mill., Holzmühlenprodukte 12 Mill. Doll., Leder, Mehl, Schiffban, je etwa 3 Mill. Doll. ent- fallend. Die Holzverschifsung geht meist den Penobs- cot
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0358, von Erlogen bis Erlösen Öffnen
entdeckt aber die Gnade GOttes in Christo IEsu, die vor GOtt allein geltenden Mittel, Gerechtigkeit und ewiges Leben zu erlangen, 2 Cor. 4, 4. Ebr. 1, 3. Cot. 1, 14. sie ist ein erfreuliches und lebendigmachendes Licht, Luc. 1, 77. 78. §. 6
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0437, von Fürstenthum bis Fuß Öffnen
(den heiligen Engeln) in dem Himmel, Eph. 3, 10. Denn durch ihn ist Alles geschaffen ? Fürstenthümer und Obrigkeiten, Col. I, 16. Und ihr seid vollkommen in ihm, welcher ist das Haupt aller Fürstenthümer und Obrigkeit, Cot. 2, 10. Und hat
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0912, von Sinn bis Sitna Öffnen
und betrügerische Anschläge, nm die Menschen ins Netz zu ziehen. Denn uns ist nicht unbewußt, was er im Sinn hat, 2 Cor. 2, ii. §. 5. IV) Von Menschen. Alle Kräfte der Seele. Verstand, und was diesen erfordert; Gedan- ken, Wille und Begierden, Cot
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0424, von Voucher bis Vries (Adriaen de) Öffnen
im Erveny Čot (548 m). Das Gebiet ist gut bevölkert und hat vereinzelte Burgruinen; in den Thälern und Schluchten liegen 13 griech. Mönchsklöster. Vredeman, niederländ. Maler, s. Fredemann. Vreden, Stadt im Kreis Ahaus des preuß. Reg.-Bez. Münster, 4
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0221, Denkmäler (Übersicht der merkwürdigsten Porträtstatuen) Öffnen
, London Georg II., König von Großbritannien - Rysbrack, Greenwich; van Nost, (R.) Dublin Georg III., König von Großbritannien - Westmacott der ältere, (R.) Windsor und (R.) Liverpool; Matthew Cotes Wyatt, (R.) London; Chantrey, London; Bacon