Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Dahlia hat nach 0 Millisekunden 16 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0688, von Dahlgren bis Dahlia Öffnen
686 Dahlgren - Dahlia rei, Wagenbau, Cigarrenfabritation, Branntwein- brennerei, Vierbrauerei, Kram-, Vieh- und Schweine - markte. - D., eine der ältesten Grenzfestungen gegen die Sorben in der Mark Hteiften, kommt zu- erst 1210 urkundlich
60% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0413, von Dahlgren bis Dahlmann Öffnen
und den Linien Steele-Hagen und Bochum-D. der Preußischen Staatsbahn, mit (1880) 3478 Einw. (davon 1801 Evangelische), Eisenhammerwerken und Steinkohlengruben. Dahlia, Pflanzengattung, s. Georgina. Dahlia, violette Anilinfarbe, s. Anilin, S
20% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0037, von Kaktusgeorgine bis Kalamazoo Öffnen
, Kakteenkultur (Bresl. 1892); Rümpler, Die Sukkulenten (Berl. 1892). Kaktusgeorgine , s. Dahlia . Kaktusschildlaus , soviel wie Cochenille (s. d.). Kaktussittich , s. Keilschwanzsittiche . Kakuang , s. Pelzflügler
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0800, Ernährung (der Pflanzen) Öffnen
Zwiebeln der Allium-Arten, Rohrzucker in der Runkelrübe, Inulin mit eigentümlichen Sphärokristallen in den Knollen von Dahlia, Helianthus tuberosus u. a., bisweilen Cellulose, wie im Endosperm des Dattelkerns und von Phytelephas, endlich Fette in den
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0249, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
, s. Cnicus Chrysanthemum Cineraria Cirsium Cnicus Coreopsis Cosmophyllum Cyane, s. Centaurea Cyanus, s. Centaurea Cypressenkraut, s. Santolina Dahlia, s. Georgina Distel, s. Carduus Dorant, s. Ptarmica Doronicum Dragant, s
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0295, Technologie: chemische Industrie; Explosivstoffe; Färberei Öffnen
Chlorkalk Citronensaft Cognacöl Cremor tartari, s. Weinstein Crystalli tartari, s. Weinstein Cypervitriol, s. Kupfervitriol Dagget, s. Birkentheer Dagot Dahlia, s. Anilin Degutt, s. Dagot Desinfektion Doppelvitriol Drusenöl Dziegiec, s
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0925, von Jodschnupfen bis Johann (Päpste) Öffnen
der Jodzufuhr und einer allmählichen Kräftigung des Körpers durch Bäder, eine milde leichtverdauliche Nahrung und fleißige Körperbewegung im Freien. Jodviolett, soviel wie Hofmanns Violett (s. Dahlia). Jodwasserstoff, Jodwasserstoffsäure, Hydrojodsäure
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0591, Anilin Öffnen
(Violet de Paris, Dahlia) C24H28N3Cl ^[C_{24}H_{28}N_{3}Cl], welches durch Oxydation des Dimethylanilins erhalten wird. Dies entsteht durch Behandeln von A. mit Jod-, Brom-, Chlormethyl- oder Salpetersäuremethyläther oder durch Erhitzen von salzsaurem A
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0150, von Georgier bis Georgische Sprache und Litteratur Öffnen
abgeschlossen, durch welche Fürst Irakli II. von Georgien der Kaiserin Katharina II. von Rußland den Eid der Treue leistete (s. Georgien). Georgīna Willd. (Dahlia Cav., Georgine, benannt nach dem Petersburger Akademiker Georgi und dem schwedischen
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0626, von Hogg bis Höhe Öffnen
, der Obstzucht und allgemeinen botanischen Studien. Er schrieb: "British pomology" (1851); "Apple, its history and its varieties" (neue Ausg. 1852); "The Dahlia, its history and cultivation" (1853), "The vegetable kingdom and its products" (1858
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0795, von Pavonazetto bis Payen Öffnen
sämtlichen Güter anvertraut hatte. Er starb auf seinem Landsitz Rockhills bei Sydenham 8. Juni 1865. P. schrieb: "Treatise on the culture of Dahlia" (Lond. 1838) und mit Lindley: "Pocket botanical dictionary" (Lond. 1840, neue Ausg. 1868
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0141, Blütenfarbstoffe (Entstehung und chemisches etc. Verhalten) Öffnen
in den darunterliegenden Zellschichten der Blumenblätter auftreten; gelbe, aber trotzdem im Zellsaft gelöste Farbstoffe finden sich in gelben Rosen, bei Dahlia, Crocus sativus, Antirrhinum majus u. a. Die vorhandenen Angaben über feste blaue Pigmente
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0831, von Georgijewsk bis Georgsdukaten Öffnen
sind besonders Virgils (s. d.) "Georgica". Georgine, Pflanze, s. Dahlia. Georgine, ein gelber Farbstoff, der aus den Rückständen der Fuchsinfabrikation gewonnen wurde, jetzt aber nicht mehr im Handel ist. Georgios Monachos, genannt
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0257, von Hofmann (Eduard, Ritter von) bis Hofmann (Heinrich) Öffnen
von ihm ent- deckter violetter Farbstoff ist unter dem Namen "Hof- manns Violett" (f. Dahlia) im Handel. Von seinen litterar. Arbeiten sind außer der oben genannten "Einleitung" zu erwähnen sein gemeinschaftlich mit Bence Iones herausgegebener
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0259, von Hofmanns Violett bis Hofmeister, Friedrich Öffnen
in Wien. Hofmanns Violett, s. Dahlia und Hofmann, Aug. Wilh. von. Hofmannswaldau,ChristianHofmannvon, der Hauptvertreter und Führer der fog. Zweiten Schlesischen Dichterschule, geb. 25. Dez. 1617 zu Vreslau, studierte in Leiden, bereiste
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0351, von Viola (Streichinstrument) bis Violoncello Öffnen
Schwingungen in der Sekunde machen. Zusammengesetztes V. ist die Mischung von Blau und Rot. - Über Hessisch-Violett s. Hessisch-Gelb; über Hofmanns V. s. Dahlia. Violetta, Streichinstrument, s. Viola. Violetta antīca (ital.), eine Marmorart, s. Marmor