Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Duplikat hat nach 0 Millisekunden 18 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0614, von Dupin (Maurice) bis Duplikat Öffnen
612 Dupiu (Maurice) - Duplikat Dupin (spr. düpäng), Maurice, Vater der Ro- manschriftstellerin George Sand, s. Dudevant. Dupin (spr. düpäng), Pierre Charles Francois, Baron, franz. Politiker und nationalökonomi- scher Schriftsteller
51% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0230, von Duplex bis Dupont Öffnen
der Verteidiger auf die Replik des Staatsanwalts noch einmal zu einer Gegenausführung das Wort ergreift. Duplikāt (lat.), Doppelschrift; gleichlautende Abschrift oder zweite Ausfertigung einer Urkunde, z. B. eines Wechsels, einer Quittung u. dgl
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0567, von Wechseleinreden bis Wechselfieber Öffnen
der Trassant auf Verlangen des Remittenten jede beliebige Anzahl von W. auszustellen. Auch der Indossant kann ein Duplikat verlangen, geben kann es aber nur der Aussteller, der dabei sorgfältig darauf achten muß, daß das Duplikat als solches
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0201, Rechtswissenschaft: Staatsrecht (Proceß. Konkurs) Öffnen
189 Rechtswissenschaft: Staatsrecht (Proceß. Konkurs). Beglaubigung Bittschrift Copia Decisivreskript Dokument Duplikat Fascikel Fidemiren Formula Fragstücke Gegenschrift Handzeichen Hülfsschreiben Impugnationsschrift
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0462, Wechsel (besondere Arten, Geschichtliches) Öffnen
: »Auf mich selbst« oder ähnlich. Wenn man im Auftrag und für Rechnung eines Dritten einen W. ausstellt, so heißt dieser eine Kommissionstratte. Die W. sind entweder Solawechsel, d. h. nur in Einem Exemplar ausgestellt, oder sie haben Duplikate, so
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0569, von Wechselklausel bis Wechselordnung Öffnen
, die Abschrift eines gezogenen oder eigenen Wechsels, welche im Wechselverkehr nach der Deutschen und Osterr. Wechselordnung (nicht z. B. nach engl. Recht) gestattet ist, teils um Teilzahlungen zu quittieren, teils um, wie beim Duplikat (s
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0383, von Alloa bis Allopathie Öffnen
Wechselindossament muß auf dem Wechsel selbst oder auf einer Vervielfältigung (Duplikat) oder Kopie desselben ausgedrückt werden. Da aber ein Wechsel so oft giriert werden kann, als man will, so ist es gestattet, wenn der dazu bestimmte Raum desselben
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0519, Hieroglyphen (System der Schrift, altägyptische Sprache) Öffnen
unversehrt in hieroglyphischer, demotischer und griechischer Fassung enthielt. Diese Inschrift ("Dekret von Kanopos", 1866), von deren hieroglyphischem Teil man 1881 ein Duplikat bei Damanhûr gefunden hat, ist für die ägyptologische Wissenschaft von großer
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0948, von Mutterrollen bis Muzaffarnagar Öffnen
durch Telegramm gültig erfolgen. Ein Duplikat oder eine Abschrift der M. wird mit dem Vermerk über die Zeit der Präsentation als Mutschein zurückgegeben. Die M. muß den Namen und Wohnort des Muters, die Bezeichnung des Minerals und des Fundpunktes sowie den
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0009, von Solarlicht bis Soleillet Öffnen
zu einem Wechsel, von welchem noch ein oder mehrere Duplikate ausgefertigt werden (Prima-, Sekunda-, Tertiawechsel etc.); auch s. v. w. eigner Wechsel (s. Wechsel). Solbad, ein Bad, welches in einem natürlichen, viel Kochsalz, oft auch Jod
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0125, Bevölkerungsgeschichte (Methode, Rekonstruktion der Bevölkerung) Öffnen
.) Jahrhundert zurück aufarbeiten und traf Vorsorge, daß Duplikate derselben in einem Zentralamt, dem General Register office, gesammelt und aufbewahrt werden. In andern Staaten (Österreich, Belgien, Baden) wurde eine allgemeine Inventarisierung
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0091, von Accepi bis Acceptation Öffnen
Wechsels gesetzt, so ist der Zusatz "angenommen", "acceptiert", oder ein gleichbedeutender Aufdruck, z. B. "gut", "richtig", "anerkannt", erforderlich. Zulässig ist das A. nur auf dem Wechsel selbst oder einem Duplikat (vgl. Wechselduplikat), und nur
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0615, von Duplikator bis Dupont (General) Öffnen
, ^nimairs 8t6N0^rNp1ii^u6 ipternationai pour 1889 (Par. 1889); Senschal, ^Min6i-iä68 Du- 1)10^6111168 (ebd. 1889). vupluin (lat.), das Doppelte, eine Prozeßschrift isi llnnlo einreichen, s. Duplikat. Dupondius (lat., "Zweipfund"), im alten
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0498, von Grundgesetz (biogenetisches) bis Grundkapitalerhöhung Öffnen
zum Handelsregister zum Nachweis der Zeichnung des G. die Duplikate der Zeichnungs- scheine und ein von den Gründern in beglaubigter Form unterschriebenes Verzeichnis der sämtlichen Aktionäre, welches die auf jeden entfallcnen Aktien, sowie
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0166, von Lied der Lieder bis Liegenschaftsabgabe Öffnen
Spediteur. An dem L. befindet sich häufig ein Duplikat, welches vom Empfänger unterzeichnet und als Quittung des Em- pfangs an den Absender zurückgegeben wird. Lieferungsgefchäft, Lieferungskauf oder Lieferungsvertrag, nach dem im Verkehr
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0440, von Priluki bis Primas Öffnen
empfangen hatte. Prima (lat., "die Erste"), die erste (oberste) Klasse einer Schule; Primaner, Schüler der P. Im Handel ist P. Bezeichnung der besten Sorte einer Ware; auch soviel wie Primawechsel (s. Wechsel- duplikat); in der Musik, s. Prime
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0570, von Wechselpari bis Wechselprotest Öffnen
verloren; e. über die Verpflichtung des Wechselinhabers bei Duplikat und Kopie s. Wechselduplikat, Wechselkopie. 2) Der W. muß durch einen Notar oder Gerichtsbeamten aufgenommen werden, an den der Wechselinhaber sich zuwenden hat. Die zuständigen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0572, von Wechselreiterei bis Wechselstrenge Öffnen
und haftbar ist jeder Aussteller, Acceptant, In- dossant, Erwerber, Veräußerer, Präsentant, Prote- stat, Zahler nicht versteuerter Wechsel, sei dieser Origi- nal oder Duplikat, aber zum Umlauf bestimmt, oder Kopie, aber mit Originalwechselerklärung