Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Emporkirche hat nach 0 Millisekunden 5 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0608, von Emplacement bis Ems Öffnen
, Einkaufs. Empore, s. Emporkirche. Emporia, Hauptort der Grafschaft Lyon im nord-amerikan. Staat Kansas, am Neosho River, mit einem Lehrerseminar und (1880) 4632 Einw. Emporiä, im Altertum Hafenstadt im NW. des tarraconensischen Hispanien, an
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0158, Theologie: Kultus, Feste, Geistlichkeit Öffnen
Ritual - Altar Bethaus Betsaal Emporkirche Gotteskasten Kirchenkasten Opferstock Kanzel Kapelle Kirchhof Predell Revestiarium Sakristei Symbol Altarkerzen Dominicale Hostien Kelch Oblaten Patene Patina Vasa sacra
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0093, von Emploi bis Empyra Öffnen
: Der heil. Karl Vorromäus, mit den Bildnissen der Familie Rofpigliosi (in San Domcnico zu Pistoja). Sonstige Bilder von ihm befinden sich in San Stc- fano zu Pifa, im Palazzo Buonarroti und in den Kirchen von Florenz. Empöre, f. Emporkirche
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0757, von Kirchenbuch bis Kirchenfeste Öffnen
Schiff, worin die Geschlechter entweder mittels der für die Frauen bestimmten Emporkirchen oder mittels besonderer, durch das Schiff geführter, etwa 2,4 m hoher Scheidemauern vollständig getrennt und die Fenster sehr hoch angelegt sind; 3
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0277, von Poren bis Porphyrbreccie Öffnen
. Kundrat, Die P. (Graz 1882). Porer, Felseninsel und Leuchtturm bei Pro- montorc in Istrien. ?oritvra., s. Schwämme. Porionu, s. Tahiti. Porkirche, soviel wie Emporkirche (s. d.). Pornogräph (grch.), Verfasser unzüchtiger, schamloser