Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Erythraea hat nach 0 Millisekunden 15 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0827, von Erythacus bis Erythrina Öffnen
, bis lange nach Christi Geburt. Ihre Trümmer heißen heute Ritri. Erythraea Rich. (Tausendgüldenkraut), Gattung aus der Familie der Gentianaceen, ein- oder mehrjährige Kräuter mit gegenständigen, sitzenden oder stengelumfassenden Blättern
70% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0332, von Erysiphe bis Erythräa Öffnen
einen uralten Tempel des Herakles. Im Kriege der Römer mit Antiochus d. Gr. stand E. auf der Seite der Römer und ward deshalb, gleich einer Anzahl anderer kleinasiat. Städte, für frei erklärt. – Vgl. Gaebler, Erythrä (Berl. 1892). Erythraea , s
36% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0682, von Fermentintoxikation bis Fermor Öffnen
Kraut von Anthriscus sylvestris Hoffm. , aus den Wurzeln von Chelidonium majus L. , aus Schierlingskraut ( Conium maculatum L. ), aus dem Kraut von Erythraea centaurium L. , aus dem Heidekraut ( Calluna vulgaris Salisb
26% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0020, von Email bis Fabae de Tonka Öffnen
. Eryothropheum guinense richtig: Erythrophleum guineense , s. Sassyrinde . Erythraea Centaurium , s. Tausendgüldenkraut
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0149, Herbae. Kräuter Öffnen
(krystallinischer Bitterstoff), Harz und sehr viele Salze. Anwendung. Gegen Magen- und Leberleiden, vielfach als Zusatz zu bitteren Schnäpsen. Hérba centaúrei minóris. Tausendgüldenkraut. Erythraéa centaúreum. Gentianéae. Deutschland. Stengel 30-40 cm
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0248, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
. Gentiana lutea Enzian, s. Gentiana Erythräa Fieberklee, s. Menyanthes Fieberwurzel, s. Gentiana lutea Gentiana Lungenblume, s. Gentiana Menyanthes Tausendgüldenkraut, s. Erythraea Geraniaceen. Erodium Geranium Gichtkraut, s
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0107, von Aurignac bis Ausbeutemünzen Öffnen
. Aurin, s. Anilin, Rosolsäure und Phenylfarbstoffe. Aurin, roter, s. Erythraea. Auriol (spr. orioll), Stadt im franz. Departement Rhônemündungen, Arrondissement Marseille, am Huveaune und an der Mittelmeerbahn, hat römische Baureste u. (1876) 2453
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0886, von Biberbaum bis Bibesco Öffnen
wird. Biberindianer, ein zur Familie der Athabasken (s. d.) gehörendes Indianervolk in Nordamerika, südwestlich vom Athabascasee am Friedensfluß wohnend. Vgl. Indianer. Biberklee, s. Menyanthes. Biberkraut, s. Erythraea. Bibernell, s. Pimpinella; falsche
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0252, von Fieberheilbaum bis Field Öffnen
. Eucalyptus globulus. Fieberklee, s. Menyanthes. Fieberkraut, s. Erythraea. Fiebermoos, s. Cladonia. Fieberrinden (Cortices Chinae), s. Chinarinden. Fieberrindenbaum, s. Cinchona. Fieberwurzel, s. Gentiana. Fiecht (Viecht), Dorf
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0114, von Gentianeen bis Gentleman Öffnen
. d.), ferner das Tausendgüldenkraut (Erythraea Centaurium Pers.) und der Fieberklee (Menyanthes trifoliata L.). Von letzterer Gattung kommen einige Arten fossil in tertiären und quartären Schichten vor. Gentianellenkraut, s. Gentiana. Gentil
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0549, von Tauschwirtschaft bis Tautochronische Erscheinungen Öffnen
. Tausendgüldenkraut, s. Erythraea. Tausendjähriges Reich, s. Chiliasmus. Tausendschön, s. Amarantus und Bellis. Tausendundeine Nacht, berühmte alte Sammlung morgenländ. Märchen und Erzählungen, über deren Ursprung viel gestritten worden ist. Man hat
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0150, von Blütenbestäubung bis Blütenvariationen Öffnen
Cerastium triviale. 2) Die Blüten sind dreierlei Art, d. h. homogam, proterandrisch und proterogyn bei Tormentilla erecta. D. Die Blüten desselben Individuums variieren in verschiedener Weise in der Griffellänge, z. B. bei Erythraea Centaurium. E
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0911, Straßen (Geschichte der Verkehrsstraßen) Öffnen
maritima, Trifolium maritimum, Lotus microphyllus, Erythraea litoralis u. a.) auftreten. Die Vegetation an der Ostküste Schleswig-Holsteins zeigt schon baltischen Charakter, ebenso Mecklenburg und Rügen, dessen Buchenwälder an seltenen Orchideen
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0649, von Tauschwert bis Tausendundeine Nacht Öffnen
, Die Myriopoden der Österreichisch-Ungarischen Monarchie (2 Bde., Wien 1880 u. 1884); Graf Attems, Myriopoden (Frankf. a. M. 1897). Tausendgüldenkraut (Erythraea Rich.), Pflanzengattung aus der Familie der Gentianaceen (s. d.) mit etwa 30, besonders
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0574, von Taracanapulver bis Teer Öffnen
Nr. 2 d 5. Tausendgüldenkraut (Erythraea Centaurium) eine offizinelle ein-, auch zweijährige Pflanze aus der natürlichen Familie der Gentianeen, die fast durch ganz Europa auf Wiesen und Triften, an Rainen und im Gebüsch wild wächst. Sie wird 1½-4