Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Fabri hat nach 0 Millisekunden 152 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0298, von Eulenburg bis Fachschulen, gewerbliche Öffnen
, Maschineningenieur und Schriftsteller, begründete 1882-84 die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (s. d., Bd. 18, S. 556) und lebt gegenwärtig als deren hauptsächlichster Leiter in Berlin. F. Fabri, Friedrich, evangel. Theolog und Kolonialpolitiker
62% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0251, von Deutsch Ostafrika bis Deutsch-Südwestafrika Öffnen
in Ostafrika (Berl. 1888); Oberländer , Deutsch-Afrika (Leipz. 1889); Frenzel , Deutschlands Kolonien (2. Aufl., Hannov.1889); Förster , D., Geographie und Geschichte der deutschen Kolonie (Leipz. 1889); Fabri , Fünf Jahre deutscher Kolonialpolitik
50% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0788, von Genietruppen bis Genista Öffnen
durchgeführte Trennung statt. Die Römer hatten ein organisiertes Korps technischer Truppen, fabri genannt, die die Kriegswerkzeuge in stand hielten, die Belagerungs- und Verteidigungsmaschinen erbauten und bedienten und die unterirdischen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0974, von Systemschwerpunkt bis Tageslicht Öffnen
740 26 800 76 540 189394 50 060 26 490 76 550 1894/95 51720 26 000 77 720 * Tabaksbesteuerung. In Deutschland wurde im Winter 1893/94 dem Reichstage ein Ge- setzentwurf vorgelegt, der die Einführung der Fabri- katsteuer
1% Fabris → Hauptstück → Register: Seite 0006, Register Öffnen
Erker, propugnacutum 33 Erstlingsgaben, s. primitiae Eryr, Gigant 128 Eßlingen 64, 69, 75 Ettlistetten, s. Edelstetten Eusebius. 134 Evagatorium fratris Felicis Fabri 113, 141 Eystadium, reformiertes Kloster Eichstädt 124 Fabri, Heinrich
1% Fabris → Hauptstück → Vorwort: Seite 0003, Vorwort Öffnen
, wo G. Veesenmeyer als Herausgeber des lateinischen Textes des tractatus alle derartige Bedürfnisse befriedigt. Ebenso ist in Beziehung auf die Wertschätzung der Werke des Bruders Felix Fabri zu verweisen auf das Nachwort Veesenmeyers zu dem latein
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0581, von Angoumois bis Angriff Öffnen
; die Walfischbai nebst anstoßendem kleinen Gebiet verblieb aber in englischem Besitz. Beschreibungen von A. geben die kleinen Schriften von Fabri, Rohlfs, Büttner, Olpp u. a. ^[Abb.: Angra Pequena-Bai.] ^[Abb.: Lüderitzland.] Angri, Stadt
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0046, Von der Gestalt und dem Aussehen der Stadt Ulm Öffnen
Worte bis "nicht Gänstor genannt" enthalten eine Verbesserung, die wahrscheinlich F. Fabri selbst noch einfügte.
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0091, von Hartscher bis Schützen Öffnen
. Suev. fr. Fel. Fabri, S. 156.
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0131, Von dem Kloster Roggenburg Öffnen
Fabri können sie unmöglich herrühren, da dieser am 14. März 1502 gestorben ist, also vor Margaretha Schleicher, als deren Todestag hier Mariä Heimsuchung (= 2. Juli) 1502 angegeben ist. Vgl. Nestle in den württ. Vierteljahrsheften 1900 S. 438 f. 2
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0152, Von dem Fluß Blau und seinem Ursprung, von dem Ort Blaubeuren und der Einrichtung des Klosters Öffnen
. Und in allen Stücken sind so die Herren dieses Klosters, wie oben steht. An der Spitze dieses Klosters aber steht jetzt, Gott sei Dank, der bedeutende Mann, der hochwürdigste Herr Abt Heinrich Fabri, der in unserer Zeit den ganzen Bau des allen Klosters
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0100, Genie Öffnen
Zeiten technische Truppen, Fabri aerarii (Sappeure) und Fabri lignarii (Zimmerleute), für den Belagerungskrieg, welche die Kriegsmaschinen und Brücken bauten und die Minen (cuniculi) anlegten. Ihr Oberbefehlshaber (Generalinspektor), der Praefectus
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0317, von Ersatzrichter bis Erschleichen Öffnen
Grohglogau, studierte in Halle anfänglich Theologie, dann die geschichtlichen Wissenschaften, ging mit Fabri 1786 nach Jena, um dort mit dem- selben die schon in Halle angefangene "Allgemeine polit. Zeitung für alle Stände" herauszugeben
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0351, von Esclavage bis Escorial Öffnen
Gärten, hübscken Vaum- ,^.. gruppen und zahlreichen Fabri- ^^ Berg- und Hüttenwerken ge- WMs>3^^^ legen, ist Sitz einer Bürger- meisterei, eines Amtsgerichts (Landgericht Aachen), eines Steueramtes und hat (1890) 18119 (9251 münnl., 8868
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0498, von Fabretti bis Fabriano Öffnen
er in der "Inscriptionum antiquarum, quae in aedibus paternis asservantur, explicatio" (Rom 1699). Fabri, Felix, mit deutschem Namen Schmid, Lesemeister des Dominikanerklosters in Ulm und eifriger Verteidiger des Ablaßwesens, gest. 1502, ist in weitern Kreisen bekannt
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0321, von Cigarrillos bis Cigliano Öffnen
800000 Frs., führte aber als tadae ladri^us cm pi-6par6, d. h. vorwiegend außer Schnupftabak als C. und Cigaretten ^nur für 1500000 Frs. aus. - Deutschland besitzt kein Tabakmonopol, aber eine sehr entwickelte Tabakindustrie. Fabri
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0570, von Couvertmaschinen bis Covent-Garden Öffnen
. Provinz Namur, an der Enoir und der Linie Ma- rienbourg-C. (6 km) der Belg. Großen Central- bahn, hat Post, Telegraph, (1890) 2792 E., Fabri- kation berühmter metallener Küchengeräte und Kalköfen fowie Holzhandel. C. war eine der 23 vom
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0502, von Fabrikant bis Fabrikgesetzgebung Öffnen
fallen. In erster Linie handelt es sich darum, die Verwendung von Kinderarbeit in den Schranken zu balten und für die in den Fabri- ken arbeitenden Frauen besondere Anordnungen zu treffen. Von den crwachfenen Männern muß
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0327, von Holzwespen bis Holzzölle Öffnen
, in der Uhrkastenfabrikation im Schwarzwalde. Einen hervorragenden Zweig der deutschen Holzverarbeitung bietet noch die Fabri- kation der Goldleisten und Goldrahmen und der Holzdrähte (aus Fichten-, Kiefern- und Tannenholz
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0989, von Zinnoxydul bis Zinsen Öffnen
ist der Niederschlag bei mäßiger Wärme zu trocknen. Das Z. findet Verwendung in der Fabri- kation der feinern Emaillen. Zinnpausche, s. Zinn. Zinnröhren, Röhren ls. d.), die entweder ans gegossenen, dickwandigen Zinncylindern
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0756, Arbeitsämter Öffnen
in einem behaglichen Heim einer gesicherten Zukunft entgegensehen, so ist für ihn ein Hauptteil der sozialen Frage gelöst. Vgl. V. A. Huber, Reisebriefe aus Belgien, Frankreich und England (Hamb. 1855); Fabri, Die Wohnungsnot der Arbeiter in den Fabrikstädten (Elberf
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0761, Deutsche Litteratur (Theologie) Öffnen
sich als Verteidiger des erstern besonders Wiener und Radenhausen, als Gegner desselben R. und A. Wagner, Schaller, Fortlage, Fabri, Frohschammer, Huber u. a. bekannt, während sich A. Lange (gest. 1875) durch seine "Geschichte des Materialismus
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0761, Erdkunde (Litteratur) Öffnen
Nachfolger (d'Anville, Normann, Gatterer, Fabri, dann Gaspari, Stein, Cannabich, Ungewitter, Voller, Balbi, Maltebrun), und namentlich hat nach Büsching Wappäus die Verbindung der E. mit der Statistik durchgeführt. Größere Atlanten sind in deutscher
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0786, von Eriobotrya bis Erith Öffnen
. Grafschaft Kent, an der Themse, 25 km unterhalb der Londonbrücke, hübsch gelegen, mit dem Alfred Institute für alte Matrosen (bei Belvedere), Ziegeleien, Kesselschmieden, Fabri-^[folgende Seite]
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0819, von Ersch bis Erskine Öffnen
Militärersatzwesen (Halle 1882). Ersch, Johann Samuel, der Begründer der neuern deutschen Bibliographie, geb. 23. Juni 1766 zu Großglogau in Niederschlesien, studierte zu Halle anfangs Theologie, dann die historischen Wissenschaften, ging 1786 mit Fabri nach Jena
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0990, von Fabelepopöe bis Faber Öffnen
. Im römischen Heer hießen fabri die Handwerker, Zimmerleute, Schmiede, die seit dem Ende der Republik bei jedem Heer ein selbständiges Korps, besonders zur Herstellung von Brücken, Belagerungs- und Verteidigungswerken, Geschützen etc., bildeten
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0394, Glas (Geschichte der Glasindustrie) Öffnen
von Drolinvaux eine Gesellschaft zur Fabri-^[folgende Seite]
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0022, von Halle (Bergbau etc.) bis Halle (Stadt) Öffnen
. eine Zuckerraffinerie (Produktion 1884: 150,827 metr. Ztr. Rohzucker), Sprit- und Malzfabriken, Fabrikation von Maschinen aller Art (26 Fabriken, darunter 3 große Etablissements mit [1886] zusammen 1400 Arbeitern), Fabri-^[folgende Seite] ^[Abb
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0283, von Hegesias bis Hegner Öffnen
. Seine jetzt fast verschollenen Schriften, Gedichte, Dialoge und Abhandlungen, zeigen eine für seine Zeit seltene Kenntnis des Lateins; sie wurden nach seinem Tod von Jak. Fabri herausgegeben ("Opuscula", Deventer 1503). Vgl. Dillenburger
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0959, von Kolonisation bis Kolonne Öffnen
); Moldenhauer, Erörterungen über Kolonial- und Auswanderungswesen (Frankf. a. M. 1878); Fabri, Bedarf Deutschland der K.? (Gotha 1879); E. v. Weber, Die Erweiterung des deutschen Wirtschaftsgebiets (Leipz. 1879); Hübbe-Schleiden, Äthiopien. Studien über
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0849, von Livius Andronicus bis Livland Öffnen
. 1841-46, 3 Bde.), von Weißenborn (Leipz. u. Berl. 1850 ff., 10 Bde.), von Hertz (das. 1857-66, 4 Bde.), von Madvig und Ussing (Kopenh. 1861-76, 4 Bde.). Neuere erklärende Ausgaben von Weißenborn, Fabri, Wölfflin u. a. Deutsche Übersetzungen lieferten
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0305, von Präeminenz bis Prag Öffnen
, der Anführer einer Reiterabteilung der Hilfstruppen P. alae oder equitum, einer Fußabteilung derselben P. cohortis, der Anführer der Fabri, d. h. der Pioniere, P. fabrum; auch gab es bei jeder Legion einen P. castrorum, dem die Anlegung von Befestigungen
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0702, von Reis, peruanischer bis Reisebeschreibung Öffnen
der Kreuzzüge vielbesuchte Heilige Land, so von Borchard, John Mandeville, Felix Fabri u. a., welche zum Theil in Feyerabends "Reyssbuch dess Heyligen Landes" (Frankf. 1584) gesammelt wurden (vgl. Tobler, Bibliotheca geographica palaestinensis, Leipz
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0314, von Eyschen bis Falb Öffnen
verwaltete. Fabretti, 2) Ariodante, Archäolog, wurde 1889 zum Senator des Königreichs Iralien'ernannt. Fabri, Friedrich, evang. Theolog und Kolonialpolitiker, geb. 12. Juni 1821 zu Schweinfurt, studierte 1841-45 Theologie in Erlangen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0504, von Kolonien bis Kolumbien Öffnen
. In Deutschland stehen die K. unter dem Auswärtigen Amte, das eine besondere Abteilung für Kolonialsachen hat. Zur Litteratur: Vgl. Fabri, Fünf Jahre deutscher Kolonialpolttit (Gotha 188^); Engler, Kolonialem (Hamb. 1889); Gareis, Teutsches
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0013, Nekrolog Öffnen
1892)* Fabri, Friedrich, Theolog u. Kolonialpolitiker (18. Juli 1891) Farina, Johann Maria, Fabrikant des Köln. Wassers (27. Febr. 1892) Fedi, Pio, ital. Bildhauer (1. Juni 1892)* Forckenbeck, Max von, Staatsmann, Oberbürgermeister von Berlin (26
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0138, von Bremse bis Brief Öffnen
»Formalari« und Riedrers »Spiegel der waren Rhetoric«; spätere Verfasser von Briefstellern sind Frangk und Fabri von Höningen. Im ausgehenden Mittelalter pflegte man den eigentlichen Briefen kleine Zettel (von cedula) beizugeben oder in diese
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 1021, Zuckersteuer (Allgemeines) Öffnen
gestatten. So gewannen aus 100 kg- Rüben die Fabri» ken im Durchschnitt mit Diffusion Pressen 1874-83 .. .. 9,
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0189, von Auswanderungsagent bis Auswärtige Angelegenheiten Öffnen
. und die Einwanderung des preuß. Staates (in der «Zeitschrift des Preußischen Statistischen Bureaus», ebd. 1873); ders., Die preuß. A. und Einwanderung seit dem J. 1844 (Düsseld. 1879); Ratzel, Die chinesische A. (Bresl 1876); Fabri, Bedarf
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0067, von Cetinje bis Ceulen Öffnen
, Feigen und Karuben werden Madeira, Portwein, Leres u. a. aus geringern span. und franz. Weinen durch Verschneiden und Alkoholzusatz bereitet und nach England, Holland und Rußland versandt. Sehr bedeutend sind die Böttchereien. Außerdem fabri- ziert
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0105, von Charente-Inférieure bis Chares Öffnen
- ! bare Krauke, Veterinärschule und bedeutende Fabri- ! kation von Porzellan, Klavieren und Kautschuk. In C. hielten die Protestanten vor 1685 ihre Kirchen^ ! Versammlungen ab. In der Nähe das Seine und ^ Marne beherrschende Fort Charcnton. Charenza
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0392, von Cobaea bis Cobden Öffnen
Midhurst in Susser, empfing nur eme geringe Bil- dung. In Manchester gelang es ihm, eine Kattun- fabrik zu errichten, und als er 1835 die polit. Laufbahn betrat, zählte er bereits zu den geachtetsten Fabri- kanten jener Stadt. Eine von ihm
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0399, Cochinchina Öffnen
, erwähnenswert sind Salinen und Fabri- kation grober Seidenzeuge. Der Handel liegt größ- tenteils in den Händen der Chinesen. Der Ezport einschließlich Kambodscha (zu zwei Dritteln Reis, dann getrocknete und gesalzene Fische, Fischleim, Baumwolle
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0428, von Cölln (Daniel Georg Konrad von) bis Colloredo Öffnen
426 Cölln (Daniel Georg Konrad von) - Colloredo Mannschaft Dresden, rechts der Elbe, gegenüber der Stadt Meißen, hat (1890) 5925 E., Post zweiter Klasse, Telegraph, Winterhafen; bedeutende Fabri- kation von Öfen, Chamottewaren und Porzellan
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0500, von Copa bis Cöpenick Öffnen
), Knaben- mittelschule, Mädchenmittelschule, Kranken- und 2 Armenhäuser; bedeutende Färberei (^pindler auf Spindlersfeld), Dampfwäschcrei (Heine), Fabri- kation von Shoddy, Linoleum, Chemikalien, Wachs- tuch, Seife und Cichorie, Glashütte, 2
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0635, von Cura bis Curci Öffnen
hervorgegangen ist. Es wird als steinige Viasse auf Curacao gefunden und zur Fabri- kation von ^uperphosphaten verwandt. Curare oder Nrari, auch Wurali, Name eines Pfeilgifts, das die Eingeborenen Südamerikas, besonders Guayanas, aus dem
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0948, von Depositar bis Depositenwesen Öffnen
168 i'6eiäivi8t63 (Par. 1885); Fabri, Bedarf Deutschland der Kolonien? (3. Ausg., Depositar, s. Depositum. Wotha 1884). Depositen (lat. ä6po8iw), bei Banken (s. Depo- sitenbanken), Behörden oder eigens dazu bestimmten
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 1010, von Deutsche Herren bis Deutsche Konsulate Öffnen
. von Meinecke (Berl. 1888 fg.); Mitteilungen aus den Deutschen Schutzgebieten, hg. von Dankelmann (ebd. 1888); F. Fabri, Fünf Jahre Deutscher Kolonialpolitik (Gotha 1889); Stengel, Die Deutschen Schutzgebiete, ihre rechtliche Stellung, Verfassung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0317, von Dimotika bis Dinapur Öffnen
geziert; sein Herz ist in der Kirche St. Sauveur (mit einer Facade aus dem 12. Jahrh.) bei- gesetzt. D. bat ein Kom'munalcoll^ge, ein Irrenhaus, ! Flachsbau, Hanfspinnereien, Salzsiedereien, Fabri- kation von Ackerbaumaschinen, Thonwaren,Flanell
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0525, von Driburg bis Driggs-Schröder-Kanonen Öffnen
. Staatsbahnen, hat (1890) 5104 E., darunter 307 Katholiken und 118 Israeliten, Post erster Klasse, Telegraph, Oberförsterei; Standbild yyn Palthasar Scbönberg von Vrenkenhof: Fabri- kation von Tuch, Leinwand und Maschinen, Essig
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0578, von Dudley (Familie) bis Duero Öffnen
, am Sulzbache und an der Linie Vingerbrück-Saarbrücken der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 12236 (6308 männl., 5928 weibl.) E., Post, Telegraph; Kohlengruben, Eisenwerk, Fabri- kation von Thomasschlacken und feuerfesten Steinen, Gasanstalt. Unweit
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0754, von Ehrenbürgerrecht bis Ehrengericht Öffnen
zweiter Klasse, Telegraph, Amts- gericht (Landgericht Chemnitz); Nikolaikirche (1300) mit altem kostbaren Altarwerk und goldenem Kelch (15. Jahrh.), gewerbliche Fortbildungs-, Kloppel- und Gorlnähschule, Hochdruckwasserleiwng' Fabri- kation von Malz
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0041, von Elm bis Elmsfeuer Öffnen
Vei-Dagh, im SW. von Adalia in 1140m Höhe, hat gegen 12000 E., eine schöne Hauptmoschee; Gerberei, bedeutende Fabri- kation von Maroquins und ansehnlichen Handel. Elmar, Karl, österr. Dramatiker, s. Swiedack, El-Meda'in, alte Stadt, s
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0453, von Evolution bis Evora Öffnen
., Fabri- kation von Tuch, Baumwollwaren, Hüten, Leder und Handel mit guten Rotweinen und jährlich um Johanni eine stark besuchte Messe. E. ist von alten verfallenen Mauern und neuern, jedoch unvollende- ten Festungswerken umgeben
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0841, Fischhausen Öffnen
- wig-Holstein, Lübeck und Pommern in höchster Blüte. Während die feinern Produkte diefer Fabri- kation überall Eingang finden, werden die groheu Massen namentlich an Brat- und Räucherware in vielen Wagenladungen besonders nach den volk- reichen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0991, von Forssell bis Forstabschätzung Öffnen
, Dampsstraßenbahn (1893); zwei evang., je eine altluth., kath. und apostolische Kirche^ Progymnasium mit Realpro- gymnasium, höhere Mädchen- und Bürgerschule; Kreditkassen- verein, Vorschuh-, Diskont- und Depositenbank; Fabri- kation wollener Tuchstoffe
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0297, von Frettieren bis Freund (Herman Ernst) Öffnen
(11. Jahrh.) und berühmtem Crucifix, Latein- und Realschule, Bürgerschule, Bezirkskrankenhaus (1888); Baum- woll- und Seidenspinnerei, Möbelschreinerei, Fabri- kation von wollenem Flanell, Messern, Nägeln, Glas und Malz (2 Fabriken), 3
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0783, Genf (Stadt) Öffnen
benutzen, um neue Freiheiten und Privilegien zu erringen, die 13.^7 vom Bifchof Adhcmar Fabri zusammengestellt wurden. Den Grafen mld spätem Herzögen von Savoyen gelang es nach und nach, mehrere ihrer Prinzen auf den bifchöfl. Stuhl von G. zu
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0809, Geographie Öffnen
ein durch Vollständigkeit des Stoffs, genaues Quellenstudium und Zweckmäßig- keit der Anordnung ausgezeichnetes, noch gegen- wärtig vielfach branchbares Werk zu stände. Ihm folgten d'Anville, Normann, Gatterer, Fabri, später Gaspari, Stein
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0835, Gera Öffnen
Ap- pretur- und Blanchieranstalten, Eisengießereien, Kesselschmieden, Roßhaarspiniiereien, Pechsiedereien, Ziegeleien, Brauereien, Müblenwerke sowie Fabri- kation von Maschinen, Harmonika-Accordicms, Drahtwaren, Loh-, Sämisch- und Instrumenten
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0985, von Gewerbeordnung bis Gewerbeschulen Öffnen
der Fabri- tanten bei Unfällen, Krankenversicherung, Alters- versicherung u. a. (S. Gewerbegesetzgebung.) Gewerbepolizei, diejenige staatliche Thätigkeit, welche die Aufsicht über den Gewerbebetrieb der Unterthanen zum Zwecke hat. Eine G. im engern
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0114, von Göckingk bis Godeffroy Öffnen
., vieleHolzhäuser aus dem 17.Jahrh.,Fabri- kation von Strümpfen, HandfchuhenuudPergament. Auf einer Anhöhe die (^N6i'dou36 scuool (s. d.). Gödapa, Fluß, f. Godfcheb. Godard (spr. -dahr), Benjamin Louis Paul, franz. Komponist, geb. 18. Aug. 1849 in Paris
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0270, von Gras-Mähmaschinen bis Graesse Öffnen
Fabrikorte Böhmens und Mittelpunkt der Epitzen- klöppelei des Erzgebirges. Es bestehen je 2 Baum- wollspinnereien und -Stickereien (in jeder der letz- tern arbeiten an 80 Maschinen etwa 600 Arbeiter), eine Perlmutterknopffabrik, vor allem aber Fabri
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0393, von Grolman (Wilh. von) bis Groningen Öffnen
der Stadt. G. besitzt Zuckerraffinerie, Möbel- und ^ Spiegelfabriken, Maschinenflachsspinnerci, Fabri- kation wollener Strickwaren, Gold- und Silber- schmiedcreicn, Grob-, Anker- und Ofenschmieden, Tabak- und Cigarrenindustrie, schneide-, Ol-, Ge
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0400, von Groß-Bahama bis Großbetrieb Öffnen
Maße steigen, wie die Produktion oder der Umsatz vermehrt wird. Die Vervoll- kommnung der Verkehrsmittel aber hat es möglich gemacht, daß Rohstoffe, Halbfabrikate und Fabri- kate in den einzelnen Unternehmungen an den zweck- mäßigsten Stelleu
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0496, Grundeigentum Öffnen
unaufhörlich wachsende Bodenrente auf Kosten aller andern erzielen. Indessen gilt das Gleiche von jeder Art von Mo- nopolbesitz, von allen Erfindungen, solange der Erfinder durch Patent geschützt ist oder das Fabri- kationsgeheimnis zu wahren weih u. s
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0716, von Hamilkar bis Hamilton (schott. Geschlecht) Öffnen
nördlich von Cin- cinnati, auf beiden Seiten des Miamiflusses und am Miamikanal, Kreuzungspunkt zweierBahnen, hat (1890) 17565 E. und lebhafte Industrie, wie Fabri- kation von Dampfmaschinen, Kesseln, Dampfpum- pen, Werkzeugen, Öfen, Wagen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0735, Handel Öffnen
ital. Städten die Produkte des Orients bezogen, um sie auf den flandr. Märkten gegen die niederländ. Fabri- kate und die nordischen Waren der Hanseaten aus- zutauschen. Die Messen und Märkte hatten für den- H. und insbesondere auch für den
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0748, von Handelskunde bis Handelsmarine Öffnen
oder neue Anlagen unter den ungünstigsten Bedingungen hergestellt wurden, wäh- rend auf einen Fortbestand der unmittelbar nach dem Kriege sehr hoch gesteigerten Preise nicht ge- rechnet werden konnte. Die neu gegründeten Fabri- ken, Hochöfen u.s. w
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0757, von Handelstraktate bis Handels- und Gewerbekammern Öffnen
sollten die frühern durch Verordnung vom 5). Febr. 1849 ge- schaffenen Gewerbe rate Vertretungen des Fabri- kanten- und Handwerkerstandes zugleich bilden; sie sind aber durch die spätere Gesetzgebung wieder be- seitigt worden. Durch Reskript
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0936, von Heckthaler bis Hedenstierna Öffnen
(Aktiengesellschaft): Fabrikation von Bausteinen aus Bimsstein (300 Arbeiter), Verzinkerei und Eisenkonstruktionswerk- stätten, Eisengießerei und Maschinenfabrik, Fabri- kation von Briefumschlägen, Knöpsen, ^euersesten Steinen und verzinkten Geschirren
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0950, von Hegemeister bis Hegnenberg-Dux Öffnen
ist) bei Ahaus in Westfalen, trat ins Brüderhaus in Zwolle, war 1469–74 Rektor in Wesel und leitete seit 1474 die durch ihn berühmt gewordene Schule in Deventer. Er starb daselbst 7. Dez. 1498. H.' Schriften (Ausgabe von Fabri 1503) sind sehr selten
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0173, von Hildegunde bis Hildesheim Öffnen
, eineromanischeevang.Kirche(1138),kath. Kirche, Krankenhaus; ein Röhrenwalzwerk, Kattun- druckerei, Druckwalzengravieranstalten sowie Fabri- kation von Sammet, Seide, Teppichen, Maschinen, Stärke, Dextrin, Britanniasilberwaren und Leder
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0220, von Historisch-politische Blätter bis Hittorf Öffnen
. Hitchin (spr. hittschm), Stadt in der engl. Graf- schaft Hertford, 27 km im NNW. von Hertford, Eisenbahnknotenpunkt, hat (1891) 8860 E., Fabri- kation von Lavendelwasser, Strohflechterei, Seiden- spinnerei, Hopfen- und Getreidehandel. Hitdorf
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0326, von Holz- und Strohinstrument bis Holzwaren Öffnen
oder gedrechselt und meistenteils zu Kinder- spielzeug bestimmt sind, häusig mit Farben an- gestrichen, gebeizt, lackiert, vergoldet, überhaupt auf mannigfaltige Art verziert werden. Die Fabri- kation hölzerner Spielwaren blüht in Thüringen (Sonneberg
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0361, von Horn (Heinrich Wilhelm von) bis Hornblende Öffnen
-Singen der Bad. Staatsbahn, hat (1890) 2125 E., darunter 411 Katholiken, Post, Telegraph, elektrische Straßenbeleuchtung, eine höhere Bürger- schule, ein Bergschloß mit Hotel und Brauerei; Fabri- kation von Steingutwaren, Holzstoff und Papp
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0588, von Industriepatronen bis Industriesystem Öffnen
Kurswerte berechnete Grundkapital zu- züglich aller Schulden, aber abzüglich der Betriebs- mittel des Unternehmens, gewissermaßen als Kauf- summe dem gesamten Buchwert der Anlagen, Fabri- ken u. s. w., bez. dem bei einer Liquidation (s. d
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0850, von Jamesone bis Jamnitzer Öffnen
Staaten von Amerika; darunter: 1) Stadt im County Chautauqua im Staate Neu- yort, südsüdwestlich von Vuffalo, an der Südspitze des Chautauquasees, zählte 1880: 9357, 1890: 16 038 E., hat lebhafte Industrie, darunter Fabri- kation von Möbeln
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1011, Jura (Departement) Öffnen
- quellen die Fabrikation von Eisen- und Stahl- waren in den franz. Departements I. und Doubs und im Waadtland und Solothurn, die Uhren- inoustrie im Waadtländer, Neuenburger und Ver- ncr I. und im franz. Depart. Doubs, die Fabri- kation
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0049, von Kaliglimmer bis Kalisch Öffnen
, Hafer werden im Überfluß gebaut. Reiche Wälder sind vorhanden, besonders an der Warta. Bedeutend ist die Scbaf- zucht und die Zucht von Gänfen, die nach Deutscb- land ausgeführt werden. 1890bestanden 1658 Fabri- ken mit 12.5 Mill. Rubel
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0078, von Kammerstil bis Kammhuhn Öffnen
Dunkeln der Haare benutzt werden, als gesundheitsschädlich zu bezeich- nen. !lber die vorbereitenden Operationen zur Fabri- kation der Hornkämme s. Horn (tierisches). Die Hornplatten müssen, weil die zu bildenden Zähne spitz zulaufen, an den
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0228, von Kastri bis Kat Öffnen
und Weinbergen um- geben, hat 40000 E., große Bazare, Gerbereien und Brokat-, Sammet- und Baumwollwebereien, Fabri- kation von Eisenwaren, Kamel- und Viehzucht. Die Bedeutung von K. beruht auf der Lage am Kreu- zungspunkt der Straßen Teheran
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0378, von Kirkcaldy Burghs bis Kirnik Öffnen
376 Kirkcaldy Burghs - Kirnik 27155 E., gegen 23315 im 1.1881. K. ist Mittel- punkt der schott. Leinenindustrie, besitzt große Fabri- ken von Fußdecken und Linoleum, Maschinenbau, Brauerei, Schiffbau, Fischerei und lebhaften Handel
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0425, von Klöpfelnächte bis Klöppelmaschine Öffnen
auf diesem verbleibt, bis ihr Faden wieder in das Geflecht aufgenommen werden soll. Um die Ausbildung der K. für Mustergeflechte haben sich insbesondere franz. und deutsche Fabri- kanten (Barmen) Verdienste erworben. Die auf die- sen Maschinen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0561, von Königsbriefe bis Königshütte Öffnen
Kunstfärberei, Fabri- kation von Vleiweiß, Schläuchen, Oblaten, Stroh- und Puppenhüten, Schuhwaren und den sog. König- seer Waren (Salben, Tinkturen u. a. Arzneien), die früher durch sog. Balsamträger vertrieben wur- den; ferner große Gerbereien, zwei
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0765, von Krug (Wilh. Traugott) bis Krüger (Karl Wilhelm) Öffnen
). Krugbäcker, am Rhein Bezeichnung von Fabri- kanten thönerner Mineralwasserkrüge. Krueger, Adalbert, Astronom, geb. 3. Dez. 1832 zu Marienburg in Preußen, war Observator an der Sternwarte zu Bonn und einer der Hauptmitarbei- ter von Argelander bei
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0804, von Kunstdünger bis Kunstgeschichte Öffnen
wird die Fabrikation in den Ver- einigten Staaten betrieben, wo 1888 schon 37 Fabri- ken bestanden. In Deutschland bestehen gegen 45 Fabriken dieser Art, von denen eine (in Ottensen) allein jährlich 3^ .Mill. KZ ihrer Erzeugnisse in den Handel
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0828, von Kuppenheim bis Kuranda Öffnen
., darunter 244 Evangelische und 245 Israeliten, Post, Tele- graph; Farben-, Parkettfuhbodenfabrik, Töpfer- waren-, Cementfabrik mit Ringofen, Ziegeleien, Sägewerke, Versand von Weißerde zur Fabri- kation feuerfester Steine, Lachsfang, Holz-, Vieh
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0840, von Kursk bis Kuru Öffnen
; gebaut werden Roggen, Weizen, Hafer, Hanf, Zuckerrüben, ferner Gemüse, Obst, Melonen, Kürbisse. Gezüchtet werden besonders Pferde, Rinder und Schafe. K. hat über 600 Fabri- ken und Werke, besonders Zuckerfabriken (146000 Arbeiter), 34 Brennereien
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0856, von Kütschük-Menderes bis Kuctz. Öffnen
, Zeichen- und Modellierfchule,, Ackerbau-, Fortbildungsfchule, Urfulinerinnenkloster, Kranken- haus, Hospital; Eisengießerei, Brauerei sowie Fabri- kationvonKattun, Leder, ZuckerundAckerbaugeräten. Die 1237 entdeckten, ehemals ergiebigenSilberminen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0241, von Llan bis Llorente Öffnen
im südl. Wales, in der (Grafschaft (5arnrartben, anl Burrv-Astuar, bat (1891) '23 937 (5.: .Kupferschmieden, Silber-, Blei- und ^innwerke, Eisengießereien, cbem. Fabri- ten, Ziegeleien, große Docks und .Noblenerport nack Frankreich, Spanien und den
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0303, von Losoncz bis Lösung Öffnen
- lLandgericbtZwickau),hat(1895)5902C'.(1890:5886, darunter 68 Katholiken), Postamt zweiter Klasse, Telessrapb, Fernsprecheinrichtung, großes Rathaus, Wasserleitung, Versorganstalt, Sparkasse; Fabri- kation von Maschinen, Hüten, Wäsche, Strumpfs Baumwoll
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0315, von Loudon bis Louisiana Öffnen
und Salz (1894: 26 000t), namentlich in der Grubc' von Petit-Anse; der Handelsmittelpunkt ist Neu- orleans (s. d.). 1890 bestanden 2613 industrielle Etablissements, die 31901 Personen beschäftigten und für 33 Mill. Doll. Nobmaterialien zu Fabri
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0323, von Lowerz bis Loyola Öffnen
- lichsten Vorgebirges Großbritanniens, hat (1891) 23 347 E., eine spätgot. Kirche; Schiffbau, Fabri- kation von Segeltnch, Stricken, Fässern und Herings- sischerei. Die neue Stadt im S. des Hafens ist belieb- ter Seebadeort. L. ist (Hitz
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0333, von Lucena bis Luchsfelle Öffnen
, hat (1887) 21267 E.; Fabri- tation von Tuch, Leinwand, (Heife, Bronzclampen und Töpferwaren. Die Stadt ist umgeben von herr- licher Vcga mit berühmter Pferdezucht. Lucera (spr. lutsche-), Stadt in der ital. Provinz und im Kreis Foggia, an
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0448, von Madeira (Wein) bis Madeyski von Poraj Öffnen
, füddeutscheVezeicknungdcrKiefer. Hlaaeisino (frz., spr. mad'lähn), Magdalena; ^IliliL^on (fpr. mad'löng), Lenchcn. Madeleine, La (spr. mad'lähn), Stadt im franz. Depart. Nord, Vorort vonLille, mit 9089 E.; Fabri- ken für Zucker, chem. Produkte
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0522, von Malchow bis Maleachi Öffnen
nördlich von Bofton, hat (1890) 23031 E., gegen 12017 im I. 1880, Fabri- kation von Gummischuhen, Leisten, Chemikalien, Schläuchen sowie Gerberei und Färberei. AIa.1 üi?nna., die Bergkrankheit (s. d.). Maldive Islands (spr. mälldidw eiländs
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0540, von Manchester (Sammet) bis Manchester (Stadt in England) Öffnen
) und Schweine (119899). Das Mineralreich liefert nur Schiefer und gute Bau- steine. Die Industrie beschäftigt sich mit der Fabri- kation von Leinwand, Spitzen, Eiscnwaren, Hand- schuhen, Glas- und Topfwaren und dem Bau von Schiffen; aucb giebt
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0568, von Mantilla bis Mantua Öffnen
, mit Chiese, Mincio, Sccchiaund Scküffahrts- tanäle) und fruchtbar. Haupt- erwerbsquellcn sind ^)teis-, Ge- treide-, Hanf- und Weinbau, Bienen- und Scidcnzucht, Fabri- kation von Ol und Leder. - 2) Hauptstadt der Provinz M. und starke Festung
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0613, von Marko Wowtschok bis Markstrahlen Öffnen
, -Färberei'und -Gerberei, Zuckerfabrik, Fabri- kation von Chemikalien, Maschinen, Nickelgeschirr und elektrotechnischen Apparaten, Kalköfen und in der Nähe ein Vraunlohlenlagcr. Markröhre, s. Mark (in der Botanik). Marksbrüder, volkstümliche