Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Gefell hat nach 1 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 1008, von Gefedert bis Geffcken Öffnen
durch Feder und Nute verbunden sind. Gefege, s. Bast (Jägersprache). Gefell, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Erfurt, Kreis Ziegenrück, in einer Enklave im Reußischen, 463 m ü. M., mit Pfarrkirche, Weberei und Strumpfwirkerei, Eisenerzgruben
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0806, von Einkorn bis Einlage Öffnen
die beizutragenden Ge- genstände nur der Nutzung nach gemeinschaftlich werden sollen. Über die E. bei der Aktiengesellschaft f. Aktie und Aktiengesellschaft, bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung f. d. Bei der Stillen Gefell- fchaft (s. d
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0755, von Gemeinnützig bis Gemeinschaft Öffnen
Sachen, die In- haberin der Forderungen u. s. w. ist, während, so- lange die Gesellschaft besteht, dem einzelnen Gefell- schafter nur ein Guthaben an die Gesellschaft, ein Nutzungsrecht an dem gemeinsamen Gut zusteht. Diese Auffassung
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0810, von Geographische Breite bis Geographische Gesellschaften Öffnen
Berlin" (Bd. 1-30, ebd. 1866-95), mit der Beilage: "Verhandlungen der Gefell- schaft für Erdkunde zu Berlin". Die von H. Varth gegründete Karl-Ritter-Stiftung besaß 1894 ein Kapital von 54400 M., dessen jährliche Zinsen Reisenden zum Zwecke
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0933, von Gesellschaft (Photographische) bis Gesellschaft mit beschränkter Haftung Öffnen
Errichtung der Gefell- schaft mehrere Stammcinlagen übernehmen. Die Geschäftsanteile sind veräußerlich und vererblicb. Erwirbt ein Gesellschafter zu seinem ur- sprünglichen Geschäftsanteile weitere Geschäftsan- teile, so behalten dieselben
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0114, von Göckingk bis Godeffroy Öffnen
zu Dreur, war der Vetter Conrarts und beteiligte sich eifrig an der Conrartfchen Gefell- schaft und war daher einer der ersten Akademiker. Im Hotel de Rambouillet genoß er einen großen Ruf, er war das Orakel des gelehrten Zirkels und erhielt
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0780, von Handwerkervereine bis Handzeichnungen Öffnen
für Gefellen und fchärfere Bestim- mungen für Kontraktbrnch; umfassendere Ausdeh- nung der Unfallversicherung; Abänderung der den Zuschlag bei Submissionen betreffenden Bestimmun- gen; Maßregeln gegen die Konsumvereine, gegen die Mißbrauche des
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0250, Hoffmann (Ernst Theod. Amadeus) Öffnen
), "Unfere volkstümlichen Lieder" (3. Aufl., Lpz. 1869), "Die deutfchen Gefell- schaftslieder des 16. und 17. Jahrh." (2. Aufl., 2 Tle., ebd. 1860), "Lieder der Landsknechte unter Frunds- berg" (Hannov. 1868). H.s eigene Dichtungen schließen sich aufs
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0440, von Knebel bis Kneller Öffnen
, Landsknecht, Stückknecht); dann für die Gefellen der Handwerker (Väckcrknecht, Brauknecht u. s. w.j und besonders für männliche Personen, welche grobe oder schwere Arbeit ver- richten (Hausknecht, Henkersknecht); in engerm Sinne Bezeichnung
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0211, Liquidationskassen Öffnen
der Genossenschaft. Bei der Gelegenheitsgescllschaft ls. d.) be- sorgt der Teilnehmer, welcher das gemeinschaftliche Geschäft führte, die L.; bei der Stillen Gefell- icbaft (s. d.) der Inhaber des Handelsgewerbes die L. der bei Auflösung der Gesellschaft nock
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0192, von Saintes Maries bis Saint Flour Öffnen
, zogen ihm Haft in der Vastille zu, und um sich einer spätern Verhaftung (1661) zu entziehen, flüchtete er nach Holland, darauf nach England, wo er am üppigen Hofe Karls II. und in den gefelligen Krei- fen der Hauptstadt sich sehr beliebt machte
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0204, von Saint-Saëns bis Saint-Simon (Claude Henri, Graf) Öffnen
der Welt auszuführen fei, und daß es Zweck der Religion sei, die Gefell- fchaft möglichst rasch zur Verbesserung der Lage der ärmsten und zahlreichsten Klasse zu führen. S. starb 19. Mai 1825 in Paris.
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0465, von Schimper bis Schindler Öffnen
, entsprang und gesellte sich zu Fink dem Rotbart, Anführer einer Diebesbande. Mehrmals ergriffen, entkam er wieder und kehrte zu feinen alten Gefellen zurück. Schließlich bildete er eine große Bande, die bald alles in Schrecken versetzte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0913, von Scharfenberg bis Schelten Öffnen
Handwerks. Der Name des unehrlichen Handwerkers, der sich gegen die Zunftordnung oder Verfügungen der Zunftbehörden verging, wurde ans dem "Schwarzen Brett" bekannt gegeben. Beim ge- scholtenen Meister durfte kein Gefelle mehr arbeiten, derselbe