Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Goldwespe hat nach 0 Millisekunden 12 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0500, von Goldwährung bis Golesco Öffnen
aus Drosera bereitetes Universalmittel; s. auch Danziger Goldwasser. Goldweberei, s. Goldspinnerei. Goldwespen (Chrysididae Latr.), Familie aus der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera), Insekten von geringerer oder mittlerer Größe, mit herrlichen
3% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Tafeln: Seite 0626a, Insekten. II. Öffnen
(Crabro cribrarius); Männchen. 6. Wegwespe (Pompilus viaticus). 7. 8. 9. Männchen, Weibchen und Arbeiter der Roßameise (Camponotus herculaneus). 10. Gemeine Goldwespe (Chrysis ignita). 11. Rosengallwespe (Rhodites rosae). 12
2% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0234a, Hautflügler Öffnen
. Weibchen der Mauer-Lehmwespe (Odynerus parietum). Nat. Gr. (Art. Wespen.) Goldwespe (Chrysis ignita). Nat. Gr. (Art. Goldwespen.) Nest und Weibchen der franz. Papierwespe (Polistes gallica). Nat. Gr. (Art. Wespen.) Microgaster nemorum und seine
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0267, Zoologie: Insekten Öffnen
Formica Gallapfelwespe, s. Gallwespen Gallwespen Gespinstblattwespe, s. Blattwespen Getreideverwüster, s. Gallmücken Goldwespen Grabwespen Holzwespen Honigbiene, s. Biene Hornisse, s. Wespen Hummel Ichneumon, s. Schlupfwespen Immen, s
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0235, von Hautgewebe bis Hautkrankheiten Öffnen
oder Zellen. Hierher unter andern die Familien der Grabwespen (Crabronidae), Wespen (Vespidae), Goldwespen (Chrysididae), Bienen (Apidae), zu welchen auch die Hummeln gehören, und Ameisen (Formicidae). Vgl. Fabricius, Systema Piezatorum (Braunschw. 1804
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1018, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
) ... Goldschmicdetunst, Tafel....... Goldwäfche,Apparate(Taf.Goldgewinmmg) üoiävvaNis (Taf. Gerbmaterialien) . . . Goldwespe (Taf. Hautflügler)..... 6ouiatit63 ooZtuIatuZ (Taf.Devon.Form.) - «I0882S und 8pkasricu8 (Taf. Htcill
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0636, von Miquel bis Mischmaschinen Öffnen
oder gar sie anzupicken. Auch verschiedene Prachtkäfer (Buprestiden), Böcke, die Helopier unter den Dämmerungskäfern (Tenebrioniden), ja gewisse Goldfliegen und Goldwespen scheinen von ihrer Ähnlichkeit mit glitzernden Tautropfen Nutzen zu ziehen
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0302, von Chrysaurein bis Chrysographie Öffnen
. Chryses, s. Chryseïs. Chrysididae, s. Goldwespen. Chrysippus, stoischer Philosoph, 282-209 v. Chr., der bedeutendste Systematiker dieser Schule, stammte aus Soli, nach andern aus Tarsus in Cilicien. Er hörte den Stoiker Kleanthes sowie den
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0144, von Goldwäscherei bis Goletta Öffnen
. Goldwespen (OIirvLiäiäae), eine Familie der Hautflügler (s. d.), die ihres allgemeinen Körper- baues wegen zu der Gruppe llvmLiiopwi'a acuI^iH gerechnet werden muß, deren Weibchen indessen keinen Giftstachel, sondern eine Legeröhre besitzen. (5s sind
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0907, von Hautekzem bis Hautkrankheiten (der Menschen) Öffnen
oder der Larve des Wirtes leben. Hierher gehören die Familien der Bienen , Faltenwespen , Grabwespen , Wegewespen , Goldwespen und Ameisen . (S. die betreffenden Artikel.) 2) Hymenoptera entomophaga , schmarotzende H . Die mit einem Legestachel
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0630, von Insektenbestäubung bis Insektenfressende Pflanzen Öffnen
; Pompilus , Wegwespe , s. d., Fig. 6; Chrys is , Goldwespe , s. d., Fig. 10; Camponotus , Roßameise , s. d., Fig. 7, 8, 9). 2) Enthomophaga . ( Schlupfwespen , s. d., Fig. 13-15; Gallwespen, Rhodites , Fig
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0927, Schutzmittel Öffnen
, aber sie besitzen dann die Fähigkeit, sich zu kugeln, und in diesem aufgerollten Zustande sind sie, wie Gürteltiere, Goldwespen, Käferschnecken, gewisse Tausendfüßer und Asfeln, doch allseitig geschützt. Es braucht die Schutzbedcckung unter diesen