Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Grauwackengebirge hat nach 0 Millisekunden 2 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0127, Sachsen (Königreich: Bodenbeschreibung, Bewässerung) Öffnen
, wie im Windberg (364 m) zum Plauenschen Grund, zeigt. Aus der Tiefebene erheben sich das kleine Oschatzer Grauwackengebirge mit dem weithin sichtbaren Kolmberg (314 m) sowie
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0363, von Horneburg bis Hornfels Öffnen
eigentümliches Kontattgebilde, das sich vielorts da zeigt, wo das Schiefer- oder Grauwackengebirge von Graniteruptionen durch- brochen wurde. Es hat sich daselbst um den Granit durch Umwandlung des Thonschiefers aus diesem eine sehr feinkörnige oder dichte