Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Guttannen hat nach 0 Millisekunden 7 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0951, von Gutschein bis Guttapercha Öffnen
"Epistolae ex Ponto" (IV, 10). Gutta Gambir, s. Katechu. Guttannen, Dorf im schweizer. Kanton Bern, im Haslethal, an der Aare, 1049 m ü. M., mit 465 Einw. Hier endet die von Meiringen über Innertkirchen kommende Fahrstraße, und es beginnt
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0185, von Fontenay bis Förster Öffnen
. aus den letzten Jahren: Ufer der Seine zwischen Rouen und Havre, das Thal La Touque, Partie zwischen Meiringen und Guttannen in der Schweiz, Bauernhof aus der Umgegend von Rouen, die Ufer der Seine bei Les Andelys, Ruinen eines Schlosses
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0441, von Dammartin bis Dämmerung Öffnen
entdeckten 1866 die Thalleute von Guttannen (Hasli) eine Kristallhöhle, etwa 30 m über dem Gletscherrand. Dieselbe war bis nahe an die Decke mit einer Masse erdigen, chloritartigen Schuttes, Quarzstücken und Granitblöcken angefüllt. Die Untersuchung
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0385, von Grimsey bis Grinnell-Land Öffnen
) in das ^lhönethal; beide Wege münden in die Furkastraße. 1799 war die G. Schauplatz hartnäckiger Kämpfe, bis es den Franzosen unter Führung des Wirts Fahner von Guttannen gelang, die österr.Stellnngen auf der G. über das Nägelisgrätli zu umgehen. Grimsey
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0589, von Gutsbeschreibung bis Guttapercha Öffnen
Star. Vntta. Ng.1a.t2., foviol wie Valata (s. d.). Qutta. oa.va.t Ia.piÄein, "(Steter) Tropfen höhlt den Stein" (d. h. Ausdauer führt endlich zum Ziele), Citat aus Ovids "Briefen aus dem Pontus" (IV, 10,5). Guttannen, Pfarrdorf im Bezirk
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0862, von Hasensprung bis Hasli Öffnen
östlichsten Ausläufern der Finsteraarhorngruppe (Vächlistock 3270 m, Ritzli- horn 3282 m) umrahmt, ist eine öde, baumlose Fels- wildnis mit zahlreichen Gletscherschliffen. Bei dem berühmten Handeckfall (s. d.) der Aare beginnt der Wald, und bei Guttannen
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0965, von Langesund bis Langhans (Ernst Friedrich) Öffnen
im Lichte der ! Weltgeschichte" (Zür. 1875; 2. Aufl. 1882). ' Sein Bruder, Eduard L., ebenfalls prot. Theo- log, geb. 20. April 1832 zu Guttannen (Berner Oberland), studierte in Bern, Basel, Berlin und Montauban, war Pfarrer