Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Hank hat nach 0 Millisekunden 23 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0126, von Hanke bis Hankeou Öffnen
126 Hanke - Hankeou. er sich ganz der Litteratur und wurde 1818 zum Bibliothekar des Böhmischen Nationalmuseums zu Prag ernannt, dessen Schätze er in der Folge durch Acquisitionen und Funde mancherlei Art bereicherte. Auf einem Ausflug nach
35% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0125, von Hängende Gärten bis Hanka Öffnen
. Hank, Strähne, engl. Garnmaß, = 840 Yards à 0,914 m für Baumwollgarn, 560 Yards für Kammgarn, 3000 Yards für Leinengarn (Irland 3600 Yards). Hanka, Wenzeslaw, böhm. Sprach- und Altertumsforscher, geb. 10. Juni 1791 zu Horscheniowes
31% Mercks → Hauptstück → Anhang: Seite 0659, von Franzholz bis Kaffee Öffnen
Seidensorte. - Zoll s. Seide, S. 517. Handrotting, s. Bindrotting. Harzöl, vergl. Codöl. Hatschoji-Hanks, eine japanesische Seidensorte. Henequenfaser kommt von einer in Mittelamerika heimischen Agavenpflanze und bildet
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1042, Korrespondenzblatt zum zehnten Band Öffnen
Thaddäus Hänke, über welchen Sie eine Notiz im Konversations-Lexikon finden, hat der Oberlehrer Gustav Kny anläßlich der Enthüllungsfeier der vom deutsch-politischen Fortbildungsverein zu Kreibnitz gestifteten Gedenktafel 1885 eine kleine Schrift
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0788, von Hanim bis Hankel Öffnen
Fragen und wirkte seit 1883 während mehrerer Jahre als Schiedsrichter bei den großen Manövern und Kavallerieübungen. Er schrieb: "August von Goeben, königlich preuß. General der Infanterie" (Berl. 1881). Hank (engl.), strähn, schneller, s. Garn
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0217, Volkswirtschaft: Flächen-, Längen-, Stückmaße; Gewichte Öffnen
Farsang Fathom, s. Faden Feldmaß, s. Flächenmaß Fen Foot, s. Fuß Fun, s. Fen Furlong Fuß Geira Gers, s. Göß Gös, s. Göß Goß Gug, s. Göß Hank Hath Hektar, s. Hekto Hide Inch Jochacker, s. Juchert u. Joch Juchert Kette Kiliar
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0796, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
- Hans Hopfen. Peregrin ^-^- Ida, Gräfin Hahn-Hahn. Peregrinus Proteus - Christoph Martin Wieland. Perlen, die - Henriette Nilhelmine Hanke. Perle von der Oie, die - Philipp Lange ("Philipp Galen). Peter III. ^^ Oskar Meding ("Gregor Samarow
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0798, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
. Schweden «Schatz, der - Hans Wachcnhnsen. Schwester, die - Henriette Wilhelniinc Hanke. Schwestern, die - Georg Ebers. Schwiegermutter, die - Henriette Wilhelm Hanke. Scipio Cicala - Philipp Joseph von Rchfncs. Sebalds, die - Wilhelm Jordan
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0326, von Victoria regia bis Victor-Perrin Öffnen
324 Victoria regia - Victor-Perrin ViotoriÄ. rsSia. /.i/tcii., eine südmnerik. Wasser- pflanze aus der Familie der Nymphäaceen (s. d.), 1801 vom deutschen Reisenden Hanke entdeckt, 1827 von Bonpland in einigen Nebenflüssen des Ama
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0912, Garn (einheitliche Numerierung) Öffnen
gerechnet. Der Haspelumgang beträgt hiernach 2½ Yards, 120 Fäden (threads) = 1 Gebinde (cut, lea), 2 Gebinde = 1 heer, 6 Gebinde = 1 slip, 12 Gebinde = 1 Strähne (hank), 2 Strähnen = 1 Stück (hasp), 2 Stück = 1 Spindel (spindle); 1 Spindel hat mithin 14,400
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0713, Kiefer (Baum) Öffnen
., P. Pumilio Hanke, s. Tafel), ein Strauch mit liegendem, knieförmig aufsteigendem, aber auch aufrechtem Stamm, schwarzgrauer, in dicken Blättern sich lösender Rinde, kurzen, gepaart stehenden Nadeln, aufrecht stehenden weiblichen Blütenzäpfchen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0339, von Kurbelgetriebe bis Kürbis Öffnen
; bei mittelhoher Erhebung des Vorderteils ist das Knie so stark wie möglich zu biegen; das Hinterteil, in den Hanken stark gebogen, folgt der Vorhand, wenn dieselbe wieder die Erde berührt, in kurzen, schnellen, niedrigen Sätzen nach vorwärts. Kürbis
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0897, von Pervers bis Pesaro Öffnen
. Pesach, jüd. Fest, s. Passah. Pesade (franz.), in der Reitkunst die schulgerechte Bäumung eines Pferdes; das Vorderteil erhebt sich, während die in den Hanken gebogenen Hinterfüße unbeweglich bleiben. Pesánte (ital.), musikal. Vortragsbezeichnung
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0045, von Piacenza bis Piana dei Greci Öffnen
einer Reform der Kirche aussprach. Piaffe (franz.), Großthuerei; in der Reitkunst der "stolze Tritt", eine trabmäßige Bewegung der Gliedmaßen im künstlichen Gleichgewicht auf der Stelle; das Pferd muß sich dabei auf die Hanken setzen
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0184, von Vico del Gargano bis Victoria (Fluß) Öffnen
Blattstiele zeigen in einer Stunde eine Längenzunahme von 10-40 cm, und in ähnlichem Verhältnis nehmen die Blätter an Umfang zu. Die V. regia wurde 1801 von Hänke auf dem Rio Marmore entdeckt, genauere Nachrichten von ihr gab d'Orbigny 1828 und die erste
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0788, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
). Bienemanns Erben - Karl Müller (* Otfried Mylius). Bilder des Herzens uud der Welt - Henriette Hanke. Bildhauer von Worms, der - Alfred Meißner. Bildschnitzer vom Achensee, der - Robert Schweichel. Bis nach Hohenzieritz - Georg Hesekiel
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0789, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
Petrus Nöckerlein - Franz Trautmann. Clara du PlessiS und Clairaut - August Lafontaine. Clarisse - Friedrich Marx. Claudia - Henriette Wilhelmine Hanke. Claudier, die - Ernst Eckstein. Clotilde - Ida von Düringsfeld. Concordia - Hermann Theodor
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0797, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
der Maja - Elfe Schmieden ("E. Inncker). Schlcsische Gutsfrau, eine - Henriette Wilhelmine Hanke. Schlimmen Nonnen von Poitiers, die - Felix Dahn. Slhl'lizwang - Adolf Glaser. Tchloh am Meer, ein - Levin Schücking Schloß Avalon
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0135, Literatur: deutsche Öffnen
von Gottsched, Luise Adelg. Victorie Günderode Hahn-Hahn, Ida, Gräfin Hanke, Henr. Wilhelmine Helvig, Amalie von Hensel, Luise u. Wilhelmine Herz, 1) Henriette Hillern, Wilhelmine von, s. Birch-Pfeiffer Hoffinger, Josephine von Hohenhausen, El. Phil
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0366, von Alexander Karl (Herzog von Anhalt-Bernburg) bis Alexander (König von Polen) Öffnen
Folge. (S. Anhalt.) Alexander I., Fürst von Bulgarien, vorher Prinz von Battenberg, der zweite Sohn des Prinzen Alexander (s. d.) von Hessen aus dessen morganatischer Ehe mit Gräfin Julie von Hanke, spätern Prinzessin von Battenberg (s. d.). A. wurde
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0022, Deutsche Litteratur Öffnen
, Henriette Hanke in langen Bändereihen annahmen. Wenig hat die Zeit überdauert: wer liest jetzt z. B. noch einen Humoristen wie den verstandesscharfen Benzel-Sternau, wer den jeanpaulisierenden Ernst Wagner, den wüsten Schwaben Waiblinger; Contessas
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0487, von Drake (Friedrich) bis Drake (Samuel Gardner) Öffnen
^niLi'icÄ" (Bost. 1832 u. ö.), "01(1 luäian olii'0iiici6" (1836), "Inäiaii captiviti63 01- lile in t1i6 niF^m" (1839), "iraZeäißZ ol tde ni1(Iorll688" (1841), "I^ilo ol Viack Hank" (1855), "I^ifs ol I6K6UU86I1" (1855), "Hi8t0i-V and auti- hnitio3
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0441, von Hungerbrunnen bis Hungerkur Öffnen
wie Hungerquellen, Hungergrube, bei den Haustieren eine nor- mal eingefallene, dreieckige Partie in der Flanken- gegend zwischen hinterm Rippenbogen und der Hanke ss. d.) seitlich von den Lendenwirbeln. Die H. tritt bei schlechtgenährten Tieren besonders