Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Karikal hat nach 0 Millisekunden 18 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0509, von Kargopol bis Karikatur Öffnen
.), Knocheneiterung, s. Knochenfraß und Zahnfäule. Karikal, franz. Besitzung auf der Küste Koromandel in Ostindien, 134 qkm (2½ QM) groß mit (1883) 93,055 Einw., im Mündungsgebiet der Kaweri, wohlbewässert und fruchtbar. Handel mit Reis
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0106, Geographie: Vorderindien Öffnen
Baramula Dschamu Ladak Le Srinagar Nepal Bhatgaun Gorkha Patan 1) Sikkim Swat Wachan Franz. Besitzungen. Karikal Mahé
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0356, von Französische Litteratur bis Französisch-Indien Öffnen
auf Karikal 70,526, auf Mähe 9978, auf Ianaon 5327 Seelen. Die immerhin schwache Zunahme der Bevölkerung vollzieht sich durch Zuwanderung, denn die Sterblichkeit überschreitet den Zuwachs durch Geburten erheblich (188^) um 196). .Hauptprodukte
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0276, Post (neuere Entwickelung) Öffnen
Postämter in Beirut (Syrien) sowie in Tschandarnagar, Ponditscherri und Karikal in Ostindien. In Australien haben die einzelnen Kolonien Posten nach englischem Muster. Deutsche Postanstalten befinden sich in Apia und Tongatabu. Afrika hat postalische
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0570, von Couvertmaschinen bis Covent-Garden Öffnen
ihm sehr nahe), und ferner die franz. Bezeichnung Cou- de'e (d. i. Vorderarm) oder llat'K, der Name des Ellenmaßes in Französisch-Vorderindien (Pondichery und Karikal), welches ^ 0,5i9 m. In Ar^b^en ist der Cobido ---19 engl. Zoll --- 0,433 m
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0538, Frankreich (Kolonien, Nationalfarben etc.; geograph. Litteratur) Öffnen
Marineministerium stehend) sind in Asien: Ponditscherri, Tschandarnagar, Karikal, Mahé und Janaon in Indien mit 508 qkm (9,24 QM.) und (1882) 273,283 Einw., das französische Kochinchina mit 59,800 qkm (1086 QM.) und (1882) 1,642,185 Einw., Kambodscha
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0902, von Gärbstahl bis Garcilaso Öffnen
in Ponditscherri und Karikal = 4405,55 kg, in Yanaon = 2202,77 kg. Garcia (spr. gardsīa), Manuel, Sänger und Komponist, geb. 22. Jan. 1775 zu Sevilla, erhielt seine Ausbildung als Chorknabe an der dortigen Kathedrale, debütierte im Alter von 17 Jahren
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0357, von Französisch-Indo-China bis Freppel Öffnen
zum großen Teil ursprünglich Gründungen geistlicher Orden, viele Elementarschulen sind Freischulen. In Ponditscherri bestehen 1 College, 1 Bürgerschule, 1 höhere Mädchenschule, 178 Knaben- und 14 Mädchenvolksschulen. In Karikal, das seine Schulen
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0988, Asien (Staaten und Kolonien. Verkehrswesen) Öffnen
auf Cochinchina 59 500 qkm und (1889) 1 876 689 E., auf Tongking (100 000 qkm), Annam (230 000 qkm), Kambodscha (100 000 qkm) zusammen (1891) 20 Mill. E.; auf die Etablissements in Indien (Pondichéry, Chandarnagar, Karikal, Mahé, Janaon) 509 qkm
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0989, Asien (Politische Geschichte. Entdeckungsgeschichte) Öffnen
nur Macao, Diu, Daman, Goa und Ost-Timor; spanisch die Philippinen; französisch Chandarnagar, Janaon, Pondichéry, Karikal und Mahé; doch haben sich die Franzosen neuerdings in Cochinchina und Kambodscha, Annam und Tongking festgesetzt. Dagegen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0290, von Bahamakanal bis Bahawalpur Öffnen
. Handelsgewicht von sehr verschiedener Schwere. Arabien hat folgende B.: in Betelfaki = 369,96 kg, in Dschidda = 83,047 kg, in Hodeida = 374,214 kg und in Mokka = 199,328 kg. Das B. von Ceylon und das von Pondichéry und Karikal s. Candy. Das B. von Surate
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0901, von Cancroid bis Cañete Öffnen
. In Pondichéry und Karikal wiegt das C. oder die Barre 234,963 kg. Candy, Stadt auf Ceylon, s. Kandi. Canēa, Kanea oder Chania, s. Kreta. Canella Sev., Pflanzengattung aus der Familie der Clusiaceen (s. d.). Ihre wenigen tropisch-amerik. Arten sind Bäume
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0961, von Carrageen-Schlichte bis Carrel Öffnen
Geldrechnungsstufe in Arabien; 640 C. bilden einen pers. Kran (s. d.), welcher = 51⅞ Pf. ist. Daher entspricht eine C. etwa 2/25 oder 0,08 Pf. Carré («Viereck»), Feldmaß in Pondichéry und Karikal (Französisch-Vorderindien) = 7,9833 ha. Carré
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0535, von Gärben bis Garches Öffnen
-Gallons oder 156^ Winchester-Vushels ^ 55,06 Iii. Im franz. Vorder- indien enthält das G. 125 Gallons --4486'/" 1, bci Salz aber in Pondich^ry und Karikal an Gewicht 9000 Pfd. altes Pariser Gewicht ^ 4405,552 kx, in Janaon nur halb so viel
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0141, von Karibenfisch bis Karikatur Öffnen
und die Verschwärung der Knochen, s. Knochenfraß; auch die Zahnfäule, das sog. Hohl- werden der Zähne, s. Zahnkrankhciten. Karikal, franz. Besitzung (135,2 likin) an der Ko- romandclküste in Ostindien, innerhalb des Bezirks Tandschur
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0797, von Kulundinsche Steppe bis Kümmelöl Öffnen
), Stadt im südind. Distrikt Tandschur im W. von Karikal, hat ältere Gebäude und Prachtbauten mit eigentümlichen Stuckarbeiten, Menschen- und Tiergestalte n darstellend, ist historisch wichtig als Hauptstadt der sehr alten Hindudynastie Tschola, deren
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0809, von Page (Marie Anne Le) bis Pahlen Öffnen
in der gleichnamigen brit.-ostind. Präsidentschaft seit 1818 etwa 3½ bis 3¾ dortige Silberrupien oder Compagnierupien = 6¾ bis 7½ M. In den franz.-ostind. Besitzungen Pondichéry und Karikal bildet teilweise noch jetzt die Sternpagode (frz. Pagode à l'étoile) von 3
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0268, von Ponciren bis Poniatowski Öffnen
) 283053 E. Zu P. oder den Établissements français dans l'Inde (Französisch-Indien) gehören die Territorien P. (290 qkm, 172941 E.), Janaon (s. d.), Mahé oder Majeli (59 qkm, 9978 E.), Karikal (s. d.) und Chandarnagar (s. d.). – 2