Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kartaune hat nach 1 Millisekunden 12 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0564, von Karstenit bis Kartell Öffnen
.) feuernden Geschütze, in neuerer Zeit auch Bezeichnung der Mitrailleusen oder Revolverkanonen (s. Geschütze, S. 220). Kartätschgranaten, s. v. w. Schrapnells (s. d.). Kartaune, aus der Bombarde hervorgegangenes Geschütz größern Kalibers (24
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0310, Militärwesen: Truppengattungen Öffnen
Kammerschwanzschraube Kammerstücke, s. Geschütz Kanone, s. Geschütz Kanonenmetall, s. Geschütz Karabiner Karkasse Karronaden Kartätsche Kartätschgranaten, s. Granatkartätschen Kartaune Karthaune, s. Kartaune Kartusche, s. Cartouche Keilstück, s. Geschütz
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0118, von Feldprediger bis Feldspat Öffnen
. Feldschlange (Kolubrine, franz. Couleuvrine), altes Geschütz, dessen Rohr bei gleichem Kaliber sich von den Kartaunen (s. d.) durch seine größere Länge unterschied (s. Figur). Die Feldschlangen wurden in ganze, halbe und Viertelfeldschlangen
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0912, Geschütz Öffnen
oderHandmörsern sehr kleine und beweg- liche, die im Belagerungskriege eine große Rolle spielten. Eine eigentümliche Konstruktion zeigt Fig. 3. buch" Kaiser Maximilians I., wo der Art nach Hauptbüchsen, Kartaunen, Schlangen und Mörser
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0885, Artillerie Öffnen
Behauptungen und Gebräuche bildete. Die Büchsenmeister unterschied man als Feuerwerker, welche mit Wurfgeschützen umzugehen und Kunstfeuer anzufertigen, auch den Mineurdienst zu verrichten wußten, Büchsenmeister, welche mit Kartaunen schossen
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0222, Geschütz (Geschichtliches) Öffnen
, wie Kartaunen und Feldschlangen (s. d.), unterscheiden lassen. Man legte einen großen Wert auf die Ausschmückung des Rohrs durch Ziselierungen, Reliefdarstellungen, besondere, oft sehr phantastische Gestaltung der Henkel und Traube. Nebenbei
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0463, von Kanon bis Kanone Öffnen
. 40 oder 48 typographische Punkte (vgl. Schriftarten). Kanonade, andauerndes Artilleriefeuer. Kanone (v. lat. canna, "Röhre", oder dem ital. cannone, "großes Rohr"), der ältern Kartaune entsprechend, Geschützrohr von größerer Länge
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0569, von Karthamin bis Kârtikêja Öffnen
Carthaginians (2. Aufl., Lond. 1879). Karthamin, s. Safflor. Karthaune, s. Kartaune. Karthaus, Flecken und Kreisort im preuß. Regierungsbezirk Danzig, in schöner Lage an zwei Seen und an der Linie Praust-K. der Preußischen Staatsbahn, 226 m ü. M., hat
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0502, von Schlangen bis Schlangenwurzel Öffnen
502 Schlangen - Schlangenwurzel. Schlangen, 30-40, zuweilen noch mehr Kaliber lange Geschütze im Gegensatz zu den Kartaunen; vgl. Feldschlange und Geschütz, S. 222. Schlangenbad (Karlsthaler Bad), Badeort im preuß. Regierungsbezirk
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0911, Geschütz Öffnen
), die eine Verlän- gerung der Hauptbüchse bei gleichzeitiger Vermin- derung des Kalibers darstellt, entsteht die Bezeich- nung Kartaune, die später allgemein für große und dabei lange G. gebraucht wird, bis an deren Stelle der franz. Ausdruck Kanone ls. d
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0196, von Kartätschgranate bis Kartäuser Öffnen
wie Schrapnel (s. d. und Geschoß, Bd. 7, S. 901". u. 907). Kartaune, Karthaune (von Quartane, Vier- telsdüchse), veraltete Bezeichnung für schwere Ge- schütze (s. d., Bd. 7, S. 910 a). Kartause, f. Certosa. Kartäufer (Karthäuser), Mönchsorden, ge
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0202, von Karthaune bis Kartieren Öffnen
, ?0ui1i63 5 (^i-t1iaF6 (1884-85, in der "IlovuL HrcIi6o1oAiqu6", Bd. 9 u. 10, 1887). Karthaune, s. Kartaune. Karthaus. 1) Kreis im preuß. Neg.-Bez. Danzig, hat 1396,53