Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Livier hat nach 0 Millisekunden 17 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Livinen'?

Rang Fundstelle
3% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0571, von Wood bis Wopfner Öffnen
Kupferstecher Robert Livier zum Lehrer, unter dem er das Zeichnen lernte. Als dieser nachher Bildhauer wurde, ging W. ebenfalls zur Plastik über, erhielt schon mit 14 Jahren eine silberne Medaille und bald nachher den ersten Preis bei der Konkurrenz für ein
2% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0168, von Drüsen bis Drusus Öffnen
. Geschlechts der Livier. Nach Sueton kam der Beiname davon her, daß ein Livius (unbestimmt wann) einst einen keltischen Häuptling, Namens Drausus, im Kampf erlegte. Die bemerkenswertesten Römer dieses Namens sind:
2% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0404, Glasmalerei (im 15. und 16. Jahrhundert) Öffnen
nach Deutschland, um hier die Kunst der G. zu lernen, wie z. B. Francesco Livi aus Gambassi bei Volterra, der in Lübeck sich zu dem "besten Meister der Welt" heranbildete und für die dortige Burgkirche drei jetzt in die Marienkirche versetzte Fenster
2% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0405, Glasmalerei (Verfall und neuer Aufschwung) Öffnen
405 Glasmalerei (Verfall und neuer Aufschwung). Patron der Glasmaler und Glaser verehrt; Francesco Livi da Gambassi; Claude, genannt Francese, nach Vasari einer der größten Meister seiner Kunst, von Bramante aus Frankreich nach Rom gezogen
2% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0849, von Livius Andronicus bis Livland Öffnen
Fragmente bei O. Ribbeck, Scaenicae poesis romanae fragmenta, 2. Aufl., Leipz. 1871-73, und L. Müller, Livi Andronici et Cn. Naevi fabularum reliquiae, Berl. 1885). Außerdem verfaßte L. eine lateinische Bearbeitung der Odyssee im saturnischen Versmaß
2% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0863, Müller (Naturforscher) Öffnen
), Publilius Optatianus Porphyrius (das. 1877); "Q. Enni reliquiae" (Petersb. 1885); "Livi Andronici et Cn. Naevi fabularum reliquiae" (Berl. 1885); endlich litterarhistorische Biographien: "Leben und Wirken des C. Lucilius" (Leipz. 1875), "Q. Horatius Flaccus
2% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0022, von Navigationsakte bis Naxos Öffnen
Überreste in Ribbecks "Scaenicae poesis Romanorum fragmenta", 2. Aufl., Leipz. 1871-73, Bd. 1 u. 2, und L. Müllers "Livi Andronici et Naevi fabularum reliquiae", Berl. 1885). Ebenso schuf er in seinem "Bellum poenicum" (in saturnischem Metrum) das erste
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0603, von Naihati bis Nara Öffnen
, Bonaparte, Kaiser der Franzosen. Vgl. Peyre, ll. 1 et 8on beinps (Par. 1888 ; Guillois, 1^., l'lwmm L, 1e poliuynk, I'oi-ateui (das. 1889); Livi, Napoleons all' isola. ä'Nidll. (Mail. 1889). Maprawnil, Eduard, Komponist, geb. 24. Aug. 1839 zu Bejst
2% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0473, Italienische Litteratur (Geschichte, Biographie) Öffnen
der Republik schrieben Edmondo Bonnel (»La caduta di una republica«, 1886) und Eduard Vecchiato (»Un principe debole« [Manin], 1888). Eine recht gute Arbeit über Corsica lieferte Giovanni Livi mit seinem »La Corsica e Cosimo I dei Medici« (1886
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0547, von Drüsenpest bis Drusus Öffnen
. Die Quellen enthalten meist Chlor- natrium, aber auch viel Chlorcalcium. Drusus, Beiname eines Zweigs des röm. Ge- schlechts der Livier und später auch einiger Clau- dier. Der Stifter der Linie, ein Livius unbekannten Vornamens
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0055, von Glaslaven bis Glasmalerei Öffnen
Doms zu Florenz, letztere beide wahrscheinlich von demselben Meister Francesco Livi aus Gambassi. Die Kirchen in Nürnberg verdanken einen Teil ihres Schmucks der dortigen Glasma lerfamilie der Hirschvogel (Tucherfenster
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0235, von Liverpool (Charles Jenkinson, Graf von) bis Livia Drusilla Öffnen
jetzt im Wahlrecht und der Cityverwaltung Vor- reckte genießen. - Vgl. Hazlitt, Iko 1^. 0. ot tko citv ot' London sLond. 1892). Livia Trusilla, die Gemahlin des Kaisers Augustus, war die Tochter des Livius Dnisus ls. Livier). Augustus, von ibrer
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0236, von Livias bis Livingstone Öffnen
, fahl; neidisch, nnß- Livier l(^6N8I.ivin), Name eines röm. plebeji- schen Geschlechts. Außer M. L. Drusus, Vater und Sobn
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0237, von Livingstonefälle bis Livius Andronicus Öffnen
. ), die Saribupalme von den Molukken u. a. Alle Arten erfordern eine durchschnittliche Temperatur von +15 bis 20°C., reichliches Licht und Mischung von Lauberde, Rasenerde, Lehm und grobem Flußsand. Livĭus , Name des Geschlechts der Livier
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0931, von Roland de la Platière bis Rolandslied Öffnen
; sein Scbwert Durendal oder Durendart sucht er vor dem Tode vergebens zu zerbrechen, damit es nicht in der Heiden Hände falle; der Hilferuf seines Hornes ^lifant, das zu blasen er überstolz trotz des treuen ^liviers Rat verschmäht hat, dringt aus dem
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0218, von Salies de Béarn bis Salis Öffnen
Oaxaca, Hafen von Tehuautepec (s. d.), wird regel- mäßig von zwei Dampfcrlinien angelaufen und ist als Endpunkt der Isthmus-Eisenbahn wichtig. Salinator, Marcus Livius, s. Livier. Saline (lat.), s. Salz. Salinenscheine oder Partial
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0681, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, Lorenzo - Giov. Tom. Ruffini, Taggia a d. .^livi^ra Venson, Karl - Eh. Astor Bristed, Vereinigte SiaaN'u Ventzon, Th. - Therese Blanc, Paris Venttenutu ?, Weimar Vereslas, Ferdinand - Ferd. Bäßler, Schnlpforta Very, Aleiv - Karl v