Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Lykaon hat nach 0 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0004, von Lygaeodes bis Lykien Öffnen
(griech.), s. Werwolf. Lykāon, im griech. Mythus König der Arkadier, Sohn des Pelasgos, gründete die Stadt Lykosura, die älteste des Landes, stiftete den blutigen Dienst des Lykäischen Zeus und die Lykäischen Kampfspiele, die angesehensten in Arkadien
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0152, Mythologie: griechische Öffnen
Kephalos Kinyras Kleobis, s. Biton Kreon Kresphontes, s. Herakliden Kyknos Laërtes Laios Laokoon Laomedon, s. Hesione Leander Linos Lykaon Lykos Marsyas Melampus Meleagros Memnon Menelaos Mentor Midas Minos 1), 2) Minyer Mopsos 1
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0417, von Lykanthropie bis Lykostomo Öffnen
415 Lykanthropie - Lykostomo Lykanthrop ie (grch.), s. Werwolf. ^ > Lykaon, nach der griech. Mythologie ein Sohn des Pelasgos und derMeliboia, der Tochter des Okeanos, oder der Kyllene, und ein 5tönig in Ar- kadien
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0162, Afrika (Tierwelt) Öffnen
: der Goldmaulwurf, der Rohrrüßler, das Nilpferd, die Giraffe, der Erdwolf (Proteles), der Lykaon, das Erdschwein, die Paviane, andre Affen und Halbaffen, Meerkatzen, die Viverren, Nagetiere, Antilopen. Besonders unterscheidet sich das äthiopische Reich dadurch
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0205, von Bootes bis Böotien Öffnen
Iasion und erfand, durch seinen Bruder seines Erbes beraubt, den Pflug, wofür er von seiner Mutter samt Pflug und Stiergespann unter dem Namen B. ("Stiertreiber") an den Himmel versetzt wurde. Nach andern ward B., der Sohn des Lykaon und der Kallisto
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0408, von Kalliope bis Kallnberg Öffnen
Körpers. Kallisto, Jagdgefährtin der Artemis, Tochter des arkadischen Königs Lykaon, nach andern des Nykteus, wurde von Zeus Mutter des Arkas und darauf von der zürnenden Hera in eine Bärin verwandelt, welche Artemis erlegte. Zeus versetzte
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0837, von Kleomenes bis Kleonä Öffnen
gedachte K. erstere wiederherzustellen. So vereitelte er 228 einen Versuch des Achäischen Bundes, unter dem Strategen Aratos einige mit Sparta verbündete arkadische Städte für sich zu gewinnen, und schlug die Archäer bei dem Berg Lykäon aufs Haupt
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0885, von Arkansas City bis Arklow (Stadt) Öffnen
gestorben oder in eine Bärin verwandelt worden war, übergab ihn Zeus der Maja (s. d.) zur Erziehung. Nach anderer Sage ist A. ein Enkel des Lykaon, der ihn schlachtet und dem Zeus vorsetzt, dafür aber vom Blitze erschlagen wird. A. selbst
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0329, Griechenland (Geschichte 146 v. Chr. bis 1503 n. Chr.) Öffnen
durch Kleomenes III., der nach den Siegen über die Achäer am Lykäon und bei Megalopolis (226) des Agis Plan zum großen Teil ausführte, neue Kraft, welche in fortgesetztem Krieg den Achäern gefährlich wurde. Als nun Kleomenes schnell nacheinander
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0058, von Kalliope bis Kallynterien Öffnen
). Kallisto, Tochter des arkad. Königs Lykaon und Gefährtin der Artemis, wurde von Zeus ge- liebt, aber von Artemis, als diese beim Baden ihre Schwangerschaft entdeckt hatte (eine Scene, die unter andern von Tizian und Rubens dargestellt wurde
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0405, Kleinasien Öffnen
verschiedene Wandlungen durchgemacht. Das innere Hochland, soweit es überhaupt bewohnt war, wurde in ältester Zeit von den Phrygern und Kappadokern eingenommen. Zwischen beide schoben sich später die Lykaoner (um Iconium) und im 3. Jahrh. v. Chr