Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Martinof hat nach 0 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0642, von Martini (Giovanni Battista) bis Martinofen Öffnen
640 Martini (Giovanni Battista) - Martinofen Lehrer der Geschichte und Litteratur, zuerst in Ver- celli, dann in Pisa, trat 1872 in die Redaktion der Zeitschrift "^anluiiI," ein und gründete 1879 die Wochenschrift "I^nkulia. äeila Domonica
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0897, Stahlformguß Öffnen
enthält. Das Schmelzen findet entwederin Tiegeln, in Kupolöfen, in Bessemerbirnen oder Siemens-Martinöfen statt. Der Guß aus dem Tiegel ist das älteste und auch jetzt noch in ausgedehntem Gebrauch stehende Verfahren, wenn cs sich uni die Anfertigung
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0235, Eisen (chemische Vorgänge bei der Gewinnung, technische Verwendung) Öffnen
soll, wird fast allgemein auf dem basischen Herde des Siemens-Martinofens erzeugt. Bei der Massenerzeugung von Flußeisen zur Herstellung von Schienen, Schwellen u. dgl. wird die Birne auch ferner verwandt werden, aber Bleche, Bandagen werden
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0931, Eisenerzeugung Öffnen
dem basischen Verfahren beim Bessemerprozeß, auch phosphorreichesRoheifeu resp. Erz im Martinofen zu einem gut schweißbaren Fmßeisen resp. -Stahl zu verarbeiten gelernt. Einen Martinofen mit Regenerativgasfeuerung zeigen Taf. III, Fig. 1 u. 2
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0184, von Bocholt bis Bochum Öffnen
Bergleute. Die Industrie erstreckt sich auf Steinkohlenbergbau (Zeche Herminenglück-Liborius förderte [1890] 88 188 t mit 387 und Zeche Präsident, beide in der Stadt, 244 177 t mit 1044 Arbeitern), Hochöfen, Koks-, Puddel-, Martinöfen, Eisen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0924, Geschütz Öffnen
flüssigem Schmiedeeisen und dann durch Zusatz vou Spiegeleisen oder von Manganeisen in Stahl übergeführt. Die Form des Martinofens gestattet den Vorgang zu verfolgen und Proben zu nehmen; die Arbeit erfolgt noch immer verhältnismäßig lang- sam
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0541, von Ofenbruch bis Offenbarung Öffnen
im Martinofen oder eine ganze wegen zu niedriger Temperatur erstarrte ("eingefro- rene") Charge wird ebenfalls als Sau bezeichnet. Ofenvogel, s. Töpfervogel. Offenau, Dorf im Oberamt Neckarsulm des württemb. Neckarkreises, am Neckar, an der Linie
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0961, von Siemens (Adolf) bis Siemering Öffnen
er eine weit vollkommenere Verbrennung, steigert unter Erhöhung der Ofentemperatur die Leistung und sichert trotz dieser gesteigerten Leistungen eine erheblich längere Dauer der Ofen. Dieses Heizverfahren ist auch bei dem Siemens-Martinofen angewendet
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0462, von Stummheit bis Stundung Öffnen
vorhanden: 349 Koksöfen, 10 Hochöfen, 8 Kupolöfen, 2 Flammöfen, 7 Konverter, 2 Martinöfen, 54 Puddelöfen, 31 Schweißöfen, 216 Dampfmaschinen mit 34 100 Pferdestärken, 179 Dampfkessel, 27 Lokomotiven, 18 Walzenstraßen, 23 Dampfhämmer. Die Halberger Hütte