Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Meckl hat nach 0 Millisekunden 52 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Meckel'?

Rang Fundstelle
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0234, von Deutsche Sprache bis Deutschland Öffnen
Baden 15081, 1 2, 8 1601255 3, 4 106 31001 Hessen 7681, 8 1, 4 956611 2, 0 124 20271 Meckl.-Schwerin 13303, 8 2, 5 575152 1, 2 43 -1903 Sachs.-Weimar 3594, 9 0, 7 313946 0, 7 87 4369 Meckl.-Strelitz 2929, 5 0, 5 98371 0, 2 33 -1898 Oldenburg 6422, 5
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0849, Eisenbahnbehörden Öffnen
, Oldenburgische und Mecklen- burgische Eisenbahnen) je eine Direktion oder Eisen- bahndirektion in Gießen und Oldenburg sowie eine Generaldirektion zu Schwerin. Die Preußen, Baden und Hessen gemeinsam gehörende Main-Neckar-Eisen- bahn (s. d
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0969, von Ino bis Inowrazlaw Öffnen
1201 330 ² Schwarzb.-Rud. 37 9 Württemberg - 14 ³ -Sondersh. 17 4 Baden 23 15 Waldeck 10 4 Hessen 18 16 Reuß ä. L. 27 8 Meckl.-Schwer. 547 38 4 Reuß j. L. 11 9 Sachs.-Weimar 52 20 Lippe 8 8 Oldenburg 21 2 4 Lübeck 25 16
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0651, von Patow bis Paulsen Öffnen
. Er ist großherzoglich mecklen burgischer Professor. *3) Friedrich, Universitätslehrer und Schrift steller, geb. 16. Juli 1846 zu Lanqenhorn in Nor^
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0947, von Eisen- und Stahlberufsgenossenschaften bis Eisenzölle Öffnen
. Geräte von Eisen, während in der Mark, in Pommern und Mecklen- burg während dcr Hallstätter Zeit (s. d.) fast aus- schließlich nur Bronze vorkommt. Noch häufiger ist das Eisen in der La-Töne-Zeit (s. d.). Die meisten alten Kulturvölker kannten
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0304, von Ernst (Landgraf von Hessen-Cassel) bis Ernst (Herzog von Sachsen-Altenburg) Öffnen
und der Prinzessin Marie von Mecklen- bnrg-Schwerin, geb. 16. Sept. 18W, lebte seit 13^0 mit seinem Bruder Moritz zu Studienzwecken in Jena und 1843-46 in Lausanne und Genf, wor- auf er bis 1849 in Vreslau sich den Militärwissen- schaften
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0299, von Frey (Johann Jakob) bis Freycinet (Charles Louis de Saulces de) Öffnen
), mehrere Bildnisse des Großherzogs Friedrich Franz III., Herzog Johann Albrecht zu Mecklen- burg-Schwerin (1887), Kaiser Wilhelm II. (1890; für das Regiment Garde-du-Corps). Freyberg, Maximilian Prokop, Freiherr von, Geschichtschreiber
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0312, von Friederikenbad bis Friedland (Bezirkshauptmannschaft in Böhmen) Öffnen
betrug 7000 Mann, darunter 7 Generale, der des russischen 16000 Mann und 80 Geschütze. Am 21. Juni ward Waffenstillstand geschlossen, dem der Friede von Tilsit folgte. - 3) F. in Mecklen- burg, Stadt im Grohherzogtum Mecklenburg- Strelitz, 24 Km
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0337, Friedrich Wilhelm I. (König von Preußen) Öffnen
wurde, verbanden sich Zar Peter, der Schwiegervater des Mecklen- burgers, und F. W., um das Vorgehen der Hanno- veraner zu hindern; dem gegenüber schlössen sich Hannover, der Kaiser und Sachsen zusammen, um die Exekution in Mecklenburg
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0753, von Gemeinfliegen bis Gemeingefährliche Verbrechen und Vergehen Öffnen
- reich Württemberg,imGroßherzogtum Hessen-Darm- stadt (mit Ausnahme von Nheinhessen, wo franz.Recht gilt), im Großherzogtum Oldenburg (mit Ausnahme des Fürstentums Birkenfeld), in den beiden Mecklen- burg, in Braunschweig, in den thüring. Staaten
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0938, von Gesetzesvorlage bis Gesetzliche Erbfolge Öffnen
von Mecklen- burg, wo noch die altständische Verfassung (s. Land- stcmde) in Kraft steht. Die neuern Verfassungen, so die preußische, bezeichnen dies staatsrechtliche Verhältnis häufig als "Vereinbarung" der Gefetze zwischen Herrscher
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0229, von Grabow bis Grabowski Öffnen
. und Teerprodukten- fabrik, Dampfmühle, Lohgerberei, Brauerei, Leisten- fabrik, 3 Dampfsägemühlen und Kornhandel. G. ist 1220 von den Grafen zu Dannenberg gestiftet, gehörte 1293-1320 den Markgrafen von Branden- burg, wurde dann vom FürstenHeinrich von Mecklen
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0474, von Großherzogskrone bis Großkreuz Öffnen
den Bestimmungen des Wiener Kongresses wurde der Titel seit 1815 den Regenten von Eachsen-Weimar (4. April), Mecklen- burg-Schwerin, Mecklenburg-Strelitz (28. Juni) und Oldenburg (9. Juni) verliehen; der letztere führt ihn jedoch erst seit 1829
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0576, Gustav II. Adolf (König von Schweden) Öffnen
von Branden- burg und Johann Georg von Sachsen, sich mit ihm zu vereinigen, vermochte aber nicht Magdeburg zu retten. Er setzte die geächteten Herzöge von Mecklen- burg wieder ein, schlug Tilly 7 .(17.) Sept. 163 l bei Breltenfeld, durchzog erobernd
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0649, von Hagenbeck bis Hagestolz Öffnen
aiMkImintica IQ/i., s. Lra^i-H und Kusfo- blumen. Hagenow, Stadt im Domanialamt Hagenow- Lübtheen (16560 E.) des Großherzogtums Mecklen- burg-Schwerin, 28 km im SW. von Schwerin, am Flühchen Schmaar und an den Linien Wittenberge- Hamdurg
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0895, von Hausmarke bis Hausorden Öffnen
, die den fürstl. Häusern am nächsten stehenden Orden, so der H. der Treue (Baden), der Wendischen Krone (Mecklen- burg), vom Heiligen Petar (Montenegro), vom Gol denen Löwen (Nassau), Herzog Peter Friedrich Lud- wigs (Oldenburg), von Hohenzollern
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0965, von Heilige Nacht bis Heiligenkreuz Öffnen
der Leitung des Arztes von Vogel eingerichtet und ist seit 1873 in Privatbesitz. - Vgl. Kortüm, Das Doberaner Seebad, der Heilige Damm (Rost. 1858); H., das Ostseebad bei Doberan in Mecklen- burg (Güstrow 1887); Volckmann, Rostock, Warne- nn'mde
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0054, von Heraldische Farben bis Herat Öffnen
mit goldener Lilienkrone gekrönte schwarze Büffelkopf mit abgerissenem Halsfell und heraus- geschlagenerroterZunge im goldenenFeldc (Mecklen- burg, Fig. 8); der goldene Löwe in Schwarz (Reuß, Fig. 10); der gekrönte goldene Löwe in Blau
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0274, von Höhentafeln bis Hohenzollern (Fürstentümer) Öffnen
der Preuß. Staatsbahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Kiel), hat (1890) 1880 E., Post, Telegraph und eine land- wirtschaftliche Lehranstalt. Hohenzieritz, Dorf imGrohherzogtum Mecklen- burg-Strelitz, 11 km im N. von Neustrelitz, hat (1890
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0558, von Königsadler bis Königsberg (in Preußen) Öffnen
Friedrich Wilhelm I. Nr. 3, das I.und 3. Bataillon des Infanterieregiments Herzog Karl von Mecklen- burg-Strelitz Nr. 43, das Kürassierregiment Graf Wrangel Nr^3, die 3. Ab- teilung des Feldartillerie- regiments Prinz August von Preußen Nr. 1
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0855, von Kutei bis Kutschuk-Kainardscha Öffnen
, das zuerst in den "Mecklen- burgischen Nachrichten" vom 22. Aug. 1870 erschien und einem Füsilier Kutschke zugeschrieben wurde; später stellte sich als Verfasser Herm. Alex. Pisto- rius (geb. 1811, Feldprediger 1870, gest. 1877 als Geistlicher
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0925, von Landesmann bis Landesunion Öffnen
Beisetzung der Leiche die öffent- lichen Vergnügungen unterbleiben. Für Preußen gilt heute noch ein Reglement von 1797. Landesunion oder kürzer Union, in Mecklen- burg Bezeichnung des staatsrechtlichen Verhältnisses, in dem die Landstände beider
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0214, von Lischbuna bis Lisola Öffnen
der Familien von Maltzan (5 Bde., Schwer. 1842-53), von Hahn (4 Bde., ebd. 1847 -60), von Örtzen (3 Bde., ebd. 1847-66), von Behr (4 Bde., ebd. 1861-68); außerdem sind hervorzu- heben: "Gesebichtc der Buchdruckcrkunst in Mecklen- burg bis znmI. 1540
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0858, von Michael (König von Polen) bis Michaelis Öffnen
. 20. Sept. 1839, gest. 13. April 1891) entstammen sechs Söhne nnd eine Tochter: Anastasia, Gemahlin des Groß- herzogs Friedrich Franz III. (s. d.) von Mecklen- burg-Scbwerin. ! Michael Qbrenowitsch, Fürst von Serbien, ! geb. 4. (16.) Sept. 1823
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0356, von Niederrad bis Niederschlesisches Steinkohlenbecken Öffnen
, Grubenhagen und Calenberg; 3) das Fürstentum Wolfenbüttel; 4) das Fürsten- tum Halberstadt; 5) die Herzogtümer Mecklen- burg - Schwerin und Mecklenburg - Güstrow; 6) das Herzogtum Holstein nebst der Landdrostei Pinneberg und der Stadt Altona; 7
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0435, von Nordseekanal bis Nordwestprovinzen Öffnen
Reg.-Bez. Magdeburg, den Kreis Rinteln, Oldenburg ohne Birkenfeld, Mecklen- burg-Schwerin und -Strelitz, Braunschweig, An- halt, Waldeck, Schaumburg-Lippe, Lippe, Bremen, Lübeck und Hamburg. Sitz ist Hannover; Sitz der 7 Sektionen: Hannover
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0668, von Ortstein bis Oruro Öffnen
auf dem Rittergut Brunn in Mecklen- burg-Strelitz, studierte in Bonn, Göttingcn und Berlin die Rechte, war 1852-57 preuß. Offizier, seit 1855 Attachs des Vundestagsgesandten von Bismarck. Seit 1857 war O. im preuß. Hofdienst thätig, den er 1864
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0893, von Parasol bis Parchwitz Öffnen
und Betrügereien gegeben. - Vgl. Lehmann, Die deutsche Auswanderung (Berl. 1860); Canstatt, Brasilien (ebd. 1877). ?a.rok., Abkürzung im Autographenverkehr, s. Autographen. Parchent, s. Barchent. Parchim, Stadt im Großherzogtum Mecklen- burg
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0964, von Pauken bis Paul I. (Kaiser von Rußland) Öffnen
, kräftig unterstützt wurde. Er starb 28. Jan. 1621. - Vgl. (auch zu Paul III. und IV.) Brosch, Ge- schichte des Kirchenstaates, Bd. 1 (Gotha 1880). Paul Friedrich, Großherzog von Mecklen- burg-Schwerin (1837-42), Sohn des Erbgroß- herzogs Friedrich
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0965, von Paul (Veronese) bis Pauli (Friedr. Aug. von) Öffnen
des Erzherzogs Iosepb, Palatinus von Ungarn, gest. 1801; Helena, gest. als Erbprinzessin von Mecklen- burg-Schwerin 1803; Maria, Grohherzogin von Sachsen-Weimar, gest. 1859; Katharina, Königin von Württemberg, gest. 1819; Anna, Königin der Nieder
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0637, von Ratte bis Ratzeburg (Stadt) Öffnen
Großherzogtum Mecklen- burg-Strelitz gehöriges Fürstentum, grenzt im NO. und O. an das Grohberzogtum Mecklenburg- Schwerin, im S. und SW. an das Herzogtum Laucnburg, im W. und N. an das Gebiet der Freien und Hansestadt Lübeck, von dem
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0733, Reichstag Öffnen
Abgeordneter. Danach wählt Preußen 230, Bayern 48, Sachsen 23, Württemberg 17, Elsaß-Lothringen 15, Baden 14, Hessen 9, Mecklen- burg-Schwerin 6, Sachsen-Weimar, Oldenburg, Brannschweig, Hamburg je 3, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Coburg-Gotha, Anhalt je 2
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0805, von Reuß (Eduard Wilh. Eugen) bis Reuter (Fritz) Öffnen
den neuern deutschen Dialettdichtern muß N. als der hervorragendste bezeichnet werden. Die Mundart, deren er sich bedient, ist die mecklen- burgische. Seiner Prachtfigur, dem Inspektor Vrüsig, legt er einen meisterhaft gchandhabten Mischdialekt
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0823, von Rheindahlen bis Rheinfelden Öffnen
bestätigte Ver- fassung gleichfalls zum Rheinbundsstaate erklärt. Im Febr., März und Okt. 1808 kamen hinzu die Herzöge von Mecklenburg-Strelitz, von Mecklen- burg-"Schwerin und von Oldenburg. Der Bund zählte nunmehr auf 326000 ykm über 14^ Mill
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1015, Rostoptschin Öffnen
-Universität zu Bützow (in den "Mecklenb. Jahrbüchern", Bd. 50,1885); Echirr- macher, Johann Albrecht I., Herzog von Mecklen- burg (2 Tle., Wismar 1885); Koppmann, Geschichte der Stadt R. (Tl. 1, Rost. 1887); Die Matrikel der Universität R. (Bd. 1 u. 2
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0222, von Salluvier bis Salm Öffnen
lieferten unter andern Gcrlach (Prenzlau 1827), Erncsti (2 Bde., Münch. 1829-31), Dietsch (2 Bde., Stuttg. 1858), Mecklen- burg (Berl. 1877). - Den Charakter und schriftstelle- rischen Wert S.' hat vorzüglich Löbell, Zur Beurtei- lung des S
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0645, von Schultern bis Schultz Öffnen
genannt, geb. 20. März 1831 in Rchna (Mecklen- burg), bildete sich in Hohenhcim und Jena als Landwirt aus. 1855 kaufte S. das ertraglose Gut Lupitz, das er zuuächst durch Mergelung, dann durch wechselnden Anbau von Blatt- und Halmfrüchten, sog
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0747, von Schwererde bis Schwerin (in Mecklenburg) Öffnen
, das neustüdtische Palais (1779), das Gebäude der Versicherungsanstalt Mecklen- burg, das Gymnasium (1868), das Realgymnasium ,1885), das Arsenal, 1840 - 44 von Demmler er- baut, das Postgebüude (1848) und der Bahnhof <1890). Die Sammlungen
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0748, von Schwerin (an der Warthe) bis Schwerin (Kurt Christoph, Graf von) Öffnen
, im Mecklen- burgischen geblüht, wo es im Anfang des 16. Jahrh, auöstarb. Von Pommern aus verbreitete es sich nach Mecklenburg, der Mark, Preußen, Polen, Schweden, Kurland und Bayern. Gegenwärtig blühen zwölf verschiedene Linien: vier gräfliche
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0821, von Seidel (Flüssigkeitsmaß) bis Seidel (Heinrich) Öffnen
. Ferner fertigte er eine Anzahl von Bildnisstichen sowie Stiche für Banknoten deutfcher Staaten und Städte. Seidel, Heinrich, Schriftsteller und Dichter, geb. 25. Juni 1842 in Perlin bei Wittenburg in Mecklen- burg, lernte in Schwerin
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0725, von Wigand, Otto bis Wight Öffnen
Reichstage. W. schrieb: "D0 (^ornelii ^Liiotig ^1cidiaä6 qnk08tion68 ci'itic'iu' et Ki3toi-icH6" (Lpz. 1833), "Kirchcngeschichte Mecklen- burgs" (Parchim1340), "Kirchliche Statistik" (2 Bde., Hamb. 1842), "Geschichte der evang. Mission" (2 Bde
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0732, von Wildkalb bis Wilfrid Öffnen
Iagdrecht auf fremdem Boden kennen, die Ersatzpflicht an- erkannt (sä'chs. Gesetz vom 25. Nov. 1858, §. 24; bess. Verordnung vom 6. Aug. 1810). In Mecklen- burg und Schaumburg-Lippe gilt das Gemeine Recht. In denjenigen Ländern, welche
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0820, von Wolfenbütteler Fragmente bis Wolff (Aug.) Öffnen
, als Gegenstück zur Amazonengruppe vonKift. An Stand- bildern sind noch zu uennen: die des Großherzogs Georg von Mecklcnburg-Strelitz für Neustrelitz und des Großherzogs Friedrich Franz I. von Mecklen- burg-Sckwerin für Ludwigslust. Nach dem Tode
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0108, Austritt aus der Kirche Öffnen
in sehr ver- schiedener Weise geordnet; einige Staaten, so ins- besondere Preußen, Württemberg, Hessen, Mecklen- burg, Oldenburg, haben das 14. Jahr beibehalten, andere sind bis zum Volljährigkeitsalter hinaufge- gangen, fo besonders Bayern, Sachsen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0636, von Jodobenzol bis Joint Stock Banks Öffnen
als dreiwertiges, in den Iodoverbindungen als fünfwertiges Element auf. Aus den Iodoso- und Iodoverbindungen kön- nen die Iodoniumbasen (s. d.) dargestellt werden. Iodoverbindungen, s. Iodosoverbindungen. Johann Albrecht, Herzog-Regent zu Mecklen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0711, von Lehr bis Lehrervereine Öffnen
- schullehrerverein, der Allgemeine Sächsische Lehrer- verein, der Elsaß-Lothringische Landeslehrerverein, die Thüringische und Altenburgische Lehrerversamm- lung, der Verein der Schaumburg-Lippeschen Volks- schullehrer, die Landes-Lehrervereine von Mecklen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0775, von Militärpflicht bis Militärstrafrecht Öffnen
, Schwarzburg, Waldeck, Braunschweig) ist in jedem Fall nur möglichste Berücksichtigung ihrer Wünsche bei Ausübung des Begnadigungsrechts durch den König von Preußen zugesichert. Die M. mit Baden, Hessen, den beiden Mecklen- burg, Oldenburg und den
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0778, von Minho bis Missouri Öffnen
im Großherzogtum Mecklen- burg-Strelitz, am Mirower See, durch den der Müritz-Havel-Kanal führt, und au der Eisenbahu (Wittenberge)-Perleberg-Neustrelitz, Sitz eines Do- manialamtes und Amtsgerichts (Landgericht Neu- strelitz), hat (1890) 1659 E., Post
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0850, von Pápa-Csornaer Lokalbahn bis Paris (Stadt) Öffnen
. Sie wurde 1. April 1894 von Mecklen- burg-Schwerin verstaatlicht und der großherzogl. Generaldirektion der mecklenb. Friedrich-Franz- Eisenbahn zu Schwerin unterstellt. ^Parfümerie. Die Gewinnung wohlriechender Blütenstoffe geschieht entweder
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0876, von Preußisch-Börnecke bis Privatdocent Öffnen
, Dorf im Großherzogtum Mecklen- burg-Strelitz, am See Lieps, hat (1895) 183 E., Postagentur, Telegraph, evang. Kirche, Reste der Burg Prilewitz auf dem Schloßberge. Die Götzen- bilder im Museum zu Neustrelitz (Prillwitz er Idole) sind
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312e, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
Gößnitz....... 5 538 Gößwcinstein.... 574 Gostyn....... 3 834 Gotha . 31 670 Gotschallowitz . . . 984* Gottcsbcrg..... 8 088 Göttingen..... 25 506 Gottlenba..... 1158 Grabow i. Meckl. . 4 979 Grabow a. d
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312l, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
..... 4571 Sternberg i. Meckl. 2590 Schönani.Wiescnth. 1449 Schwerin i. Mcckl. . 36 388 Sommerfeld .... 11381 Sternbcrgi.d.Nenm. 1595 Echönbergi Holstein 1432 * Schwerin a. d. V. . 7 206 Sommerhansen . . 1171 Stettin