Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Meredith hat nach 0 Millisekunden 13 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0788, von Mercurialia bis Meredith (George) Öffnen
786 Mercurialia - Meredith (George) Unglück, Krankheit llndversehlteEpeklllationell waren die Veranlassung, daß er sich 27. Juni 1791 erschoß. K. Wagner veröffentlichte: Briefe an M. von Goethe, Herder, Wieland u.a. (Darmst.1835); Briefe an
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0789, von Meredith (Owen) bis Merian Öffnen
787 Meredith (Owen) - Merian Meredith, Oweil, der Schriftstellername von! Edward Robert Vulwer, Lord Lytton (s. d.>. I^sretrix (lat.), Vuhldirne. ! Mergel, im landwirtschaftlichen Sinne alle i Bodenarten
75% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0490, von Meredith bis Mergel Öffnen
490 Meredith - Mergel. Mit diesem eroberte er 1644 Freiburg und bestand im Lager bei dieser Stadt 3.-5. Aug. einen hartnäckigen Kampf gegen die vereinigten Kräfte des Herzogs von Enghien und des Marschalls Turenne. Obgleich er bei Mergentheim
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0020, Lytton Öffnen
ernannt, teils auf seinem väterlichen Landsitz zu Knebworth, teils in London. 1888 wurde er zum Botschafter in Paris ernannt. Mit 24 Jahren hatte er unter dem Namen Owen Meredith seinen ersten Band Gedichte: "Clytemnestra, the Earl's return, the
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0295, Englische Litteratur (Entwickelung seit 1884: Lyrik und Epik, Drama) Öffnen
, ist seit langen Jahren ebensowohl als Dichter (unter dem Namen Owen Meredith) wie als Politiker bekannt, hat es aber in der erstern Eigenschaft nicht auf die Höhe gebracht, zu welcher die Politik ihn erhoben. Sein Epos »Glenaveril«, in Form und teilweise
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0135, Englische Litteratur Öffnen
Bulwer Lyttons, als Schriftsteller unter dem Namen Owen Meredith bekannt) und Mary Anne Evans, bekannt unter dem Namen George Eliot ("The Spanish gipsy"). Als Übersetzer verdienen genannt zu werden Lord Strangford, Bowring, Lockhart, Merivale, Lord
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0137, Literatur: englische Öffnen
Meredith, 1) George Miller, 2) Thomas Milton Montgomery, 2) James 3) Robert Moore, 2) Thomas Motherwell Murray, 4) Charles Augustus Nash O'Flanagan Otway Palgrave, 2) Francis Turner Percy, 2) Thomas Planché Pollok Pope Prior, Matthew
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0296, Englische Litteratur (seit 1884: Roman) Öffnen
«; Frau Frances H. Burnett mit dem sehr gelungenen »Little Lord Fauntleroy«, »The pretty sister of José« und »The fortunes of Philippa Fairfax«; George Meredith mit »Diana of the cross ways«, an dem seine Verehrer die Feinheit der psychologischen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0268, Englische Litteratur 1890-91 (Roman) Öffnen
ist; George Meredith, ein gedankenreicher Schriftsteller, der viele Anhänger hat, andre aber durch einen etwas schwierigen Stil abstößt, »One of our conquerors«. Ryder Haggard, der seine Stoffe bisher in Afrika und der Südsee gesucht, hat sich diesmal
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0127, von Blepharophimosis bis Bletonismus Öffnen
Werk, "The confessions of an elderly lady" (ebd. 1838), sowie "The idler in Italy" (3 Bde., ebd. 1839-40) und "The idler in France" (2 Bde., ebd. 1841), "The lottery of life" (1842), "Meredith" (1843), "Strathan, or life at home and abroad" (1845
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0427, M (Buchstabe) Öffnen
. Als Sckriftsteller trat Earl L. unter dem Namen Owen Meredith mit den Dicktungen "(Nvt6mn63ti'a, td6 Uai'1'81'6tnin, HI1<1 otlici' 1)0OM8" (Lond. 1855) auf, die Einfluß Tenuyfons und Brownings zeigen und, wie auch "^6 ^Vanäßi-sr, a colieetion ok 1>m8
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0384, Englische Litteratur Öffnen
teilweise in den neunziger Jah- ren in Ungebundenheit und Zügellosigkeit um. Von den jetzt lebenden Schriftstellern ist George Meredith wegen feiner meisterhaften Behandlung der engl. Sprache hervorzuheben. Seine Romane, wie "'II16 oräLlli ot
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0385, Englisches Schul- und Universitätswesen Öffnen
seiner polit. Ansichten wegen nicht dazu erwählt werden, und so wurde diese Würde dem unbedeutenden, aber patriotischen Alfred Austin übertragen. William Morris, Lewis Morris, George Meredith, Coventry Patmore und Edwin Arnold sind längst