Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Ortelsburg hat nach 0 Millisekunden 24 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0458, von Ortelsburg bis Orthit Öffnen
458 Ortelsburg - Orthit. (Wiesb. 1856-59, 13 Bde.; neue Volksausg. 1860-1862) zusammengestellt hat. Auch gab er 1858-65 mit H. Masius das Volksblatt "Die Maje" (Wiederabdruck der Erzählungen: "Aus der Maje", Wiesb. 1879-81, 6 Bde.) heraus. Örtels
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0058, Geographie: Deutschland (Preußen: Hohenzollern, Provinzen Ostpreußen, Pommern) Öffnen
Kreuzburg Labiau Landsberg 4) Liebemühl Liebstadt Mehlsack Memel Mohrungen Morungen, s. Mohrungen Mühlhausen Neidenburg Neukuhren Nordenburg Ortelsburg Osterode Passenheim Pillau Preußisch-Eylau, s. Eylau 1
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0332, von Masurek bis Matamoros Öffnen
oder die Kreise Johannisburg, Sensburg, Lyck, Olezko ^[richtig: Oletzko], Lötzen, Angerburg und den südlichen Teil von Goldap, in weiterer Bedeutung aber auch die südlichen Kreise des Regierungsbezirks Königsberg: Ortelsburg, Neidenburg, Osterode
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0377, von Allenstein bis Allgemeines Stimmrecht Öffnen
, Neidenburg, Ortelsburg, Osterode, Passenheim, Soldau, Wartenburg und Willenberg), einer Reichsbanknebenstelle. Es erhielt 1353 kulmische Rechte. Für einen neuzubildenden Regierungsbezirk der Provinz Ostpreußen ist A. als Hauptstadt in Aussicht
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0727, von Friedrichsdorf bis Friedrichsorden Öffnen
. Triasformation. Friedrichshof, Flecken im preuß. Regierungsbezirk Königsberg, Kreis Ortelsburg, an der Skwa, mit Schullehrerseminar und (1885) 2168 Einw. Friedrichsorden, königlich württemberg. Orden, 1. Jan. 1830 gestiftet von König Wilhelm
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0212, von Haubner bis Hauenschild Öffnen
, wurde 1831 Kreistierarzt zu Ortelsburg in Ostpreußen, 1836 in gleicher Eigenschaft nach Greifswald versetzt und hier zugleich als Lehrer der Tierarzneiwissenschaft an der staats- und landwirtschaftlichen Akademie Eldena angestellt. 1842 wurde er zum
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 1022, Königsberg (Regierungsbezirk) Öffnen
(Land) 1051 19,09 53972 51 Labiau 1064 19,32 53150 50 Memel 841 15,27 58551 70 Mohrungen 1265 22,98 55869 44 Neidenburg 1632 29,61 57001 35 Ortelsburg 1708 31,02 69040 40 Osterode 1551 28,17 67694 44 Rastenburg 874 15,87 45132 52 Rössel 852 15,47 50167
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0542, Ostpreußen (Bodenbeschaffenheit, Klima, Bevölkerung, Nahrungszweige) Öffnen
Landschaft ab, die an Waldungen und Sumpfstrichen reich ist und sich weit nach Polen hinein ausdehnt. In dieser Abdachung sind die Goldberge (235 m), am südlichen Rande der Forst von Napiwoda und der Damerau (208 m), nördlich von Ortelsburg
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0543, Ostpreußen (Bildungsanstalten etc.; Geschichte von Altpreußen) Öffnen
des Landrückens die Osteroder Heide, die Waldungen an der obern Alle, der Forst von Napiwoda, die Romintische Heide und der Forst von Rothebude und in der südlichen Abdachung der Seenplatte die Johannisburger Wildnis mit der Ortelsburger Heide. Kiefer
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0760, von Passauer Kunst bis Passepied Öffnen
wurde. Vgl. B. Weber, Das Thal von P. und seine Bewohner (Innsbr. 1852). Passementen (franz. passements), s. v. w. Posamenten, Posamentierarbeiten. Passenheim, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Königsberg, Kreis Ortelsburg, am Großen Kalbensee
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0346, Preußen (Ackerbau) Öffnen
, das schlechteste in den südlichen Grenzkreisen (Neidenburg, Ortelsburg und Johannisburg 4,2 Mk.); Westpreußen das beste in den Weichselwerdern (Marienburg 33,6 Mk.) und im Kulmer Lande, das schlechteste im Kreis Löbau (5,1 Mk.) und auf der Höhe des Landrückens
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0651, von Willemit bis Williams Öffnen
im preuß. Regierungsbezirk Königsberg, Kreis Ortelsburg, am Omuleff, hat eine evangelische und eine neue kath. Kirche, ein Amtsgericht, eine große Wasser-, eine Schneide- und eine Walkmühle, Dampfbäckerei und (1885) 2510 meist evang. Einwohner
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0420, von Allenstein bis Allerheiligstes Öffnen
(Oberlandesgericht Königsberg) mit 10 Amtsgerichten (A., Gilgenburg, Hohenstein, Reidenburg, Ortelsburg, Osterode, Passenheim, Moldau, Wartenburg, Willenberg), Amtsgerichts, Zoll-, Steueramtes erster Klasse, Katasteramtes, einer Reichsbanknebenstelle sowie
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0357, von Friedrichshall (Stadt) bis Friedrichstadt Öffnen
. Friedrichs hall, ^tadt in Norwegen, s. Fre- Friedrichshof, Marktstecken im Kreis Ortels- burg des preuft. Neg.-Bez. Königsberg, 27 kin im SO. von Ortelsburg und 3 km von der russ. Grenze, an der rechts zur Narew gehenden Szkwa (hier im obern
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0555, von Gumbert bis Gummersbach Öffnen
, deutschkonservativ), Oletzko- Lyck-Johannisburg (Steinmann, deutschkonserva- tiv), Eensburg-Ortelsburg (Graf Mirbach, deutsch- konservativ). - 2) Kreis im preuß. Neg.-Bez. G., hat 728,01 likm, (1890) 48 928 (24282 männl., 24646 weibl.) E., 1
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0872, von Haubengewölbe bis Hauch Öffnen
, studierte Tierheilkunde zu Berlin und wurde dann anatom. Assistent daselbst, 1831 Kreistierarzt zu Ortelsburg, 1836 zu Greifswald, wo er auch als Docent an der königl. Staats- und Landwirtschaftlichen Akademie thätig war, 1845 Professor an
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0381, von Hoverbeck bis Howard (John) Öffnen
Neuwahlen im Nov. 1870 verzichtete er auf ein ferneres Mandat. Im Norddeutschen Reichstage vertrat H. 1867-70 den zweiten Berliner Wahl- kreis und im Deutschen Reichstage von 1871 an den Wahlkreis Sensburg-Ortelsburg. Er starb 12. Aug. 1875 zu Gersau
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0558, von Königsadler bis Königsberg (in Preußen) Öffnen
537 49 2424 50 810 301 Rössel...... 851,95 5966 49 329 58 4626 44 353 339 Allenstein . . . 1356,24 7852 77 612 57 10446 66581 532 Ortelsburg . . 1707,28 8844 70 323 41 62142 6478 361
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0664, von Masturbation bis Matabeleland Öffnen
auch die poln. Bewohner in den Ebenen des westl. Galiziens, östlich bis zum Flusse San. Masüren , Landesteil im SO. der preuß. Provinz Ostpreußen, umfaßt die Kreise Angerburg, Goldap, Johannisburg, Sensburg, Lötzen, Lyck, Ortelsburg
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0658, von Örtel bis Ortenburg Öffnen
"Der Rhein. Geschichte und Sagen seiner Bur- gen" u.s.w. (4. Aufl., Stuttg.1893) behandelte.- Vgl. W. O. von Horn, Ein wahrer Freund des Volts. Ein Lebensbild (Wiesb. 1868). Ortelsburg. 1) Kreis im preuß. Reg.-Bez. Königsberg, hat 1707,28 ykm
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0939, von Passauer Kunst bis Passieren Öffnen
vorübergehen lassen, es ablehnen. Passenheim, Stadt im Kreis Ortelsburg des Reg.-Bcz. Königsberg, am Kalbensee, an der Neben- linie Allenstein-Johannisburg der Preuß. Staats- bahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Allen- stein), batte
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0751, von Willemsoord bis Willibald Öffnen
Boetzelaer erfolgreich gegen die Franzosen unter Dumouriez. Willemstad, Stadt auf der Insel Curacao (s. d.). Willenberg, früher Wildenberg, Stadt im ssreis Ortelsburg des preuß. Reg.-Bez. Königsberg, am Omulef und Sawitzfluß, Sitz eines Amtsgerichts
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0838, von Ostpreußen bis Ottendorfer Öffnen
, Angerburg, Goldap), 2 Landwirtschafts- schulen (Heiligenbeil, Marggrabowa), 26 höhere Mädchenschulen und zahlreiche Mittel- und Elemen- tarschulen; ferner 7 evang. Lehrerbildungsanstalten (Preuhisch-Eylau, Ortelsburg, Osterode, Waldau, Angerburg
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312j, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
. . . '..... Opalcniya..... Opladcn...... Oppeln....... Oppenau...... Oppenheim..... Oranienbamn . . . Oranienburg.... Orb ...!.... Orlanlündc..... Örlinghail''"".!. . . . Ornbau...... Orsoy....... Ortelsburg