Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Querschotten hat nach 0 Millisekunden 26 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0515, von Querschnitt bis Quetschung Öffnen
515 Querschnitt - Quetschung. Querschnitt, s. Profil. Querschotten (Dwarsschot), in neuern eisernen Schiffen quer zur Kielebene durch das Schiff gelegte wasserdichte Wände aus Eisenblech (s. Schiff). Querulánt (lat.), s. Querel
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0315, Seewesen: Schiffstheile, Messen, Ladung, Signalwesen Öffnen
Nockgordings, s. Geitaue Oberbramraaen, -segel, -stenge, s. Takelage Oberlastig Persenning Pinne, s. Steuer Planke Propeller Pumpensod Quarterdeck, s. Schiff Querschotten Raa, s. Takelage Rahe, s. Takelage Reff Regeling Regling, s
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0436, Schiff (Fahrzeug) Öffnen
) gelegt und erhält zunächst die Spanten (s. d.) und bei eifernen S. die Querschotten (s. d.) zwischen den Spanten aufgesetzt. Dann werden die Decke eingebaut, die Planken (s. d.) oder eiserne Außenhaut angebracht und das hölzerne S. durch Kalfatern
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0913, von Torpedobatterien bis Torpedoboot Öffnen
. Zur Ventilation kann die ganze Decke des Turms emporgeschraubt werden, so daß darüber ein offener Spalt entsteht. Das Turmdach trägt eine Hotchkiß-Revolverkanone. Durch ein wasserdichtes Querschott getrennt, schließt sich nach hinten der Kesselraum
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0454b, Erklärung der Tafeln "Schiff I und II" Öffnen
Pferdekräften eine Fahrgeschwindigkeit von 15 Knoten erhalten; jedes dieser Boote führt zwei Bugtorpedokanonen. Die Boote sind ganz aus verzinktem Stahl gebaut und durch fünf Querschotten in sechs wasserdichte Abteilungen geteilt, welche vom Deck
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0661, von Panzerrock bis Panzerschiff Öffnen
, dies machte aber wieder gepanzerte Querwände (Querschotte), die von einer Bordwand zur andern quer durch das Schiff gehen, notwendig, um namentlich die Maschinen gegen Schüsse in der Längsrichtung des Schiffs zu sichern. Aus diesen Erwägungen
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0662, Panzerschiff Öffnen
schließen; meist wird hierzu Kork (daher Korkzellen) verwendet. In ähnlicher Weise hat man in den untern Schiffsräumen durch eine Anzahl Längs- und Querschotte wasserdichte Abteilungen gewonnen, die als Kohlen-, Kessel- und Maschinen-, Materialien
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0663, von Panzerschränke bis Panzerstecher Öffnen
und 457 mm Dicke in der Wasserlinie geschützt; die Enden dieses Gürtelpanzers sind durch gepanzerte Querschotte, die Oberkanten durch ein starkes Panzerdeck verbunden, während von den Unterkanten nach hinten und vorn ein Unterwasserpanzerdeck führt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0454a, Erklärung der Tafeln "Schiff I und II" Öffnen
Querschotten (Querwände) teilen den Raum unter dem Zwischendeck in etwa 200 wasserdichte Abteilungen, von denen eine Anzahl vor und hinter der Panzercitadelle in Höhe der Wasserlinie mit Kork gefüllt sind. Da die Seitenwände des Schiffs hier nicht
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0457, Schiff (Bau eiserner Schiffe, Tonnengehalt etc.) Öffnen
große Innere des Schiffs ist vermittelst eiserner Wände, die von vorn nach hinten, resp. von einer Schiffswand zur andern reichen (Längs- und Querschotte), in mehrere wasserdichte Abteilungen getrennt. Sie dienen zur Verstärkung des Verbandes
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0609, von Schornsteinfegerkrebs bis Schott Öffnen
Brünn, Direktor der kaiserlichen Gärten in Schönbrunn bei Wien, gest. 1865 daselbst. Farne, Aroideen, Rutaceen. Schott, beim Schiffbau s. v. w. Scheidewand; Kammerschott, wasserdichtes S. Besonders Querschotte
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0513, von Kreosot bis Kriegsflotten Öffnen
der schnell wachsenden Bedeutung der Torpedoboote einbüßten, wieder zurück, unterstützt vom Schiffbau, der es verstanden, durch den Zellenbau und Herstellung vieler wasserdichter Abteilungen, durch Längs- und Querschotten im Schiffsraum die Wirkung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0434, von Doppelboden bis Doppelflöte Öffnen
dem Kiel angebracht, der Zwischenraum zwischen der Außenhaut und dem D. ist durch eine große Zahl von Querschotten (s. d.) längs und quer in mög- lichst viele wasserdicht abgeschlossene Einzelzellen ge- teilt, damit bei Verletzungen ein möglichst
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0647, von Dwarka bis Dwinsk Öffnen
. Dwärakä. Dwars, seemännisch für quer: dabcr: dwars- ein, querem, DWarsschott, Querschott. Dwarslinie, eine Formation der Seetaktik, bei der die Schiffe eines Geschwaders in einer Frontlinie ausgestellt sind und das Flaggfchiff gewöhnlich den
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0651, Korvette Öffnen
Längs- und Querschotten durchzogen, sodaß bei einem Leck immer nur eine der dadurch gebildeten Zellen volllaufen kann. Die Größe dieser Zellen ist so berechnet, daß mehrere gefüllt sein können, ehe das Schiff sinkt, und ein System sehr kräftiger
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0969, von Langschermaschine bis Langwanzen Öffnen
. Orographie. Lang-fon, Stadt in Tongking (s. d.), bekannt durch die Kämpfe zwifchen Franzosen und Chinesen 5. bis 23. Febr. 1885. Längsschnitt, in der Projektionslehre, s. Aufriß. Längsschotte, s. Querschotte. Längster Tag, der Tag, an dem
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0011, von Lechfeld bis Lecksteine Öffnen
von innen durch Hängematten, Säcke u. s. w. gestopft, oder durch ein von außen mit Hilfe von Tauen darüber geholtes Lecksegel. Über die Schotten bei eisernen Schiffen s. Querschotte. Bei großen L. leisten auch Pumpendampfer gute Dienste. Leckage
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0566, von Querprofil bis Quesnel Öffnen
in Grammen, dividiert durch den Querschnitt desselben in Quadratmillimetern. Querschotte, die wasserdichte eiserne Wand, mit der eiserne Schiffe quer durchzogen werden. Die Anzahl der Q. richtet sich nach der Größe des Schiffs und danach
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0452, von Schiffsrolle bis Schiffsvermessung Öffnen
Fall von Feuers- gefahr; eine Verfchlußrolle, nach der die wasser- dichten Thüren der Schotten (s. Querschotte) bei Kollisionsgcfahr geschlossen werden; eine Voots- rolle, nach der die Schiffsboote armiert werden zum Landungsgcfecht
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0563, Schnelldampfer Öffnen
gebaut, haben Doppelboden mit zahlreichen Zellen, die teilweise zur Mitnahme von Frischwasser für die Kesselspcisung benutzt werden. Elf wasserdichte Querschotte schützen gegen das Sinken. Über dem Oberdeck befindet sich noch das Promenadendeck
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0596, von Schoten bis Schottenklöster Öffnen
Übersicht ihres unermeßlichen Reichtums. Schotte , im Seewesen, s. Querschotte . Schotten , Bestandteil der Molken (s. d.). Schotten . 1) Kreis in der hess. Provinz Oberhessen, hat (1890) 26819 (13273 männl., 13546 weibl
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0948, von Zellensystem (im Gefängniswesen) bis Zellgewebe Öffnen
946 Zellensystem (im Gefängniswesen) - Zellgewebe nung des Z. und die Größe der einzelnen Wasser: dichten Zellen der Schiffe sind in Deutschland bisher noch nicht erlassen worden. Ursprünglich bestand das . Z. nur aus Querschotten (s. d
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0427, von Fort Opus bis Frachtvertrag Öffnen
; es ist ein Zweideckschiff mit Back und Poop (Kampagne), 119 in lang, 16 in breit, 8,8 in hoch. Der Schutz besteht aus Doppclboden über das ganze Schiff und 7 Querschotten. Dieser F. trägt bei 7,3 m Tiefgang reichlich 7000 t Schwergut und hat
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0689, Kriegsgefangene Öffnen
10 ? v 11,2 13000 ^ v 5-12, ^ 10 8000 I) 7,6 ? I) 7,6 6000 ? querschott. ^ - Turmpanzcr. 2 23,4 1 20,3 2 23,4 2 24 2 23 1 32 4 20 4 20,3 10 15 l 2 15 1 l " 12.7 j
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0917, Schiffbaukunst Öffnen
besteht, wenn die äußere und innere Beplattung aufgelegt ist, aus einem System sehr vieler wasserdichten Zellen, da die Querspanten und Längsspanten sich meist wasserdicht kreuzen. Nach den Decksbalken werden die wasserdichten Querschotten (s. d., Bd
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0918, von Schiffbek bis Schlatter Öffnen
) und Panzerdecke erfolgt nach dem Stapellauf. Die Entwässerungs- und Pumpenanlagen werden schon beim Bau des Doppelbodens und der Querschotten fertiggestellt. Die hierfür nötigen, sehr verzweigten Rohrleitungen werden wasserdicht durch die Schotten u. s. w