Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Rueda hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0016, von Rudorff bis Rufach Öffnen
und (1881) 2476 Einw. Rue, Warren de la, s. De la Rue. Ruēda, Lope de, einer der ältesten dramat. Dichter Spaniens, aus Sevilla gebürtig, war anfangs Goldschläger, ging aber aus Neigung zu einer Schauspielertruppe, bei welcher er als Künstler
71% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0911, von Loof bis Lopez Öffnen
, von seinem Vater 1802 testamentarisch von der Nachfolge ausgeschlossen, erhielt nur die belgischen Besitzungen, die nach seinem 1822 erfolgten Tod auf Herzog Karl Franz Wilhelm Ferdinand von L., geb. 9. März 1804, übergingen. Lope de Ruēda, span. Dichter
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0141, Literatur: portugiesische, russische, polnische, tschechische, neugriechische, südslawische Öffnen
Iriarte (Yriarte) Isla Larra Lista y Aragon Lope de Rueda Lope de Vega Carpio Luzan Macias (el Enamorado) Manrique Maury, 2) Juan Maria Melendez Valles Mena Mesonero y Romanos Montalvan Montalvo Montemayor Mora Moratin, 1) Nicolas
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0285, von Coronado bis Coroner Öffnen
veröffentlichte sie Romane und Novellen, wie: "Paquita", "La luz del Tajo", "Adoracion" (zusammen 1851), "Jarilla" (7. Aufl., Madr. 1874), "Sigea" (das. 1854), "La rueda de desgracia" (das. 1874) u. a., sowie eine Reiseschilderung: "Del Tajo al Rheno
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0384, von Schafarik bis Schaff Öffnen
von Lope de Rueda bearbeitet, aber von dem nationalen Drama verdrängt und durch Schäferromanzen ersetzt. In Frankreich war es ebenfalls eine Zeitlang Mode, nahm jedoch die Empfindungsziererei der modernen Gesellschaftswelt in sich auf (vgl. Weinberg
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0091, Spanische Litteratur (16. Jahrhundert) Öffnen
Volkslebens in seiner Wirklichkeit ihre Aufgabe suchten. Letztern schlossen sich zunächst Lope de Rueda (um 1560), Verfasser der Stücke: "Comedia de las engañas" und "Eufemia", und Alonso de la Vega sowie die zahlreichen Verfasser der sogen. Vor
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0872, Spanische Litteratur (Belletristik) Öffnen
Andalusiens ist Salvador Rueda, der 1889 »El gusano de luz«, 1890 den Roman »La reja«, 1891 den »Himno á la carne«, »El secreto«, »Poema nacional«, »Tanda de valses« und vor kurzem die Novelle »Barrabas« herausgegeben hat. Die Klerikalen, die Heuchler
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0294, von Lonza bis Lopez Öffnen
Münzen zu erkennen" (ebd. 1828). Lootsen, andere Schreibweise für Lotsen (s. d.). Looz-Corswarem, s. Rheina-Wolbeck. Lope de Nueda, span. Dramatiker, s. Rueda. Lope de Vega, span. Dramatiker, s. Vega, Lope Felix de. Loeper, Gustav
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0008, von Rudolstädter Senioren-Convent bis Ruffini Öffnen
, weshalb er "Herr der Tiere" heißt. Seine Frau ist Rōdasī. Später wird er dem Çiva (s. d.) gleichgesetzt. Rue (frz., spr. rüh), Straße, Gasse. Ruēda, Lope de, span. Dramatiker, aus Sevilla gebürtig, wo er ursprünglich Goldschläger war. Seine
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0113, Spanische Litteratur Öffnen
sie einen größern Stoff zu bewältigen suchen, ebenso wie 40 Jahre nach ihnen Rueda in den Comedias die Erwartungen bei weitem nicht erfüllt hat, welche seine witzigen, bretterfertigen Pasos erweckten. Einen Fortschritt zeigen in verschiedener Hinsicht