Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Schutztruppen hat nach 0 Millisekunden 58 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Tafeln: Seite 0222a, Uniformierung der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika. Öffnen
0222a Uniformierung der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika. Uniformierung der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika
46% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0223, Deutsch-Ostafrika Öffnen
und Mikindani) haben Garnisonen der Schutztruppe oder der Polizeitruppe. Auf den Karawanenstraßen nach dem Innern befinden sich Militärstationen; von Tanga nach dem Kilima-Ndscharo: Masinde, Kisuani, Marangu, Moschi; von Bagamojo und Dar es-Salaam nach dem
40% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0858, von Schulkonferenz bis Schwänze Öffnen
. Schutztruppe in Ostafrika. Mit der Ernennung eines kaiserlichen Gouverneurs an Stelle des Reichskommissars in Deutsch-Ostafrika ist die vom frühern Reichskommissar Major v. Wissmann aufgebrachte Truppenmacht mit dem 1. April 1891 in eine kaiserliche
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0206, von Deutsch-Südwestafrika bis Dezimalmaß Öffnen
192 Deutsch-Südwestafrika - Dezimalmaß panien bestehende Schutztruppe ist ihm betreffs der Verwaltung und Verwendung unterstellt, während sie in Bezug auf militärische Organisation und Disziplin unter dem Reichskanzler (Reichsmarineamt) steht
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Tafeln: Seite 1019, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum fünften Bande. Öffnen
(Chromotafel) 154 Deutsches Reich, Historische Karten I. 170 Deutsches Reich, Historische Karten II. 180 Deutsch=Ostafrika (Karte) 220 Uniformierung der Schutztruppe für Deutsch=Ostafrika (Chromotafel) 222 Diadochenreiche in der Mitte des 3
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0548, Kolonien (Deutschland, Großbritannien) Öffnen
eine 1612 Mann starke Schutztruppe unterhalten. Dazu kommen noch einige Negierungsfahr-FN.'ge für den schnellern Verkehr mit den einzelnen Küstenpunkten. Alle hierdurch erwachsenden Ausgaben sind auf 3,900,000 Mk. veranschlagt. Da die Einnahmen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0225, Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft Öffnen
» in eine kaiserl. Schutztruppe umgewandelt und neu organisiert. Die Zollverwaltung ging 1. Juli 1891 in die Hände der Kolonialregierung über. – Inzwischen war man mit der Occupation des Binnenlandes in entscheidender Weise vorgegangen. Emin Pascha, der 25
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1016, von Zedlitz und Trützschler bis Zentralamerika Öffnen
von, Kommandeur der Schutztruppen in Deutsch-Ostafrika, geb. 13. März 1854 zu Borreck (Westpreußen), wurde 1874 Sekondleutnant im 2. westpreußischen Grenadierregiment Nr. 7 (Liegnitz), dann im 99. Infanterieregiment (Posen), Juni 1885 zum
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0218, Deutschland und Deutsches Reich (Litteratur zur deutschen Geschichte) Öffnen
gemacht, und Major von François vermochte ihn auch nach der Erstürmung seiner Feste Hoornkrans (12. April 1893) und trotz mehrmaliger Verstärkung der Schutztruppe nicht unschädlich zu machen. Zur Begutachtung der Lage wurde daher Major Leutwein
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0227, Deutsch-Südwestafrika Öffnen
betrug (1892) 2 288 000 M. - D. ist deutsches Schutzgebiet mit einem Landeshauptmann, einer Bergbehörde und einer aus Deutschen bestehenden Schutztruppe von 310 Mann. Im Kolonialetat pro 1894/95 erscheint D. mit 1 027 000 M., darunter 1 Mill. M
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0367, von Nigercompagnie bis Nigra Öffnen
der klein ern Häuptlinge untereinander niederzuhalten oder zu schlichten. Sie hat eine Schutztruppe von 4–500 Haussanegern und eine Dampferflottille von 30 Schiffen. Sie ist Regent und Kaufmann in einer Person. Das Centrum der Verwaltung befindet sich
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0326, von Deutsch-Ostafrikanische Centralbahn bis Deutsch-Südwestafrika Öffnen
, darunter 816 Deutsche und 678 Buren. Handel. Der Wert der Einfuhr betrug 1894: 1434000 M., der Ausfuhr dagegen nur 106000 M. Finanzen, Verwaltung, Schutztruppe. Das Budget pro 1897/98 beträgt 3565000 M., wo- von 3015000 M. Reichszuschuß sind
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0014, XIV Öffnen
Schutztruppe in Ostafrika 842 Wehrpflicht der Geistlichen 982 Zahlmeister 998 Militärschriftsteller. Barthélemy, Hippolyte 91 Cavalli, Giovanni 152 Criegern-Thumitz, Friedr. v. 165 Drygalski, Albert v. 209 Hauslab, Franz, Ritter v. 404
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0253, Deutsch-Südwestafrita (Geschichtliches) Öffnen
oft eine abbauwürdige Fundstelle erschlossen wird. Zur Aufrechterhaltung der Ordnung errichtete sie eine kleine Schutztruppe aus Eingebornen, welche dem Reichskommissar unterstellt war, sich aber wenig tauglich erwies und Anfang 1889 aufgelöst wurde
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0216, Deutsch-Ostafrika (neueste Entwickelung) Öffnen
ist. Die Schutztruppe, welche 1890 aus 52 Offizieren, 21 Deckoffizieren, 134 Unteroffizieren bestand und an schwarzen Mannschaften 1200 Sudanesen, 380 Zulus, 120 Askaris (Sansibarsoldaten) und 10 Somali umfaßte, geht nebst der zugehörigen Flottille in den
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0217, von Deutsch-Südwestafrika bis Develle Öffnen
Witbovi, der sich in eine Felsenfeste, Hornkranz, zurückgezogen hatte, und den Herero, die unter seinen Einfällen zu leiden hatten, nicht ein, da die deutsche Schutztruppe auch jetzt 50 Mann kaum überstieg. Er begnügte sich damit, im Laufe des Jahres 1890
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1006, von Witt bis Witugebiet Öffnen
der deutschen Flagge Besitz von dem Küstenstrich, den der Sultan von Sansibar abgetreten hatte, und 13. Jan. unternahm er von Pangani aus mit vier Kompanien der Schutztruppe einen Zug nach Masinde und dem Kilima Ndscharo, um gegen einige aufständisch gewordene
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0519, von Kandia bis Kapland Öffnen
ihre Produkte zu den bisherigen Absatzmärkten der Dualla unmittelbar bringen, und schon sind einige Händler aus dem Innern an der Küste erschienen. Der Anfang zur Heranbildung einer Schutztruppe wurde durch die Anwerbung von 60 Polizeisoldaten gemacht
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0561, Kongostaat (wirtschaftliche Entwickelung) Öffnen
, doch legen die portugiesischen Dampfer nicht mehr, wie früher, monatlich in Banana an, so daß die Postsachen zu den Häfen der benachbarten Kolonien gebracht werden müssen. Die Schutztruppe zur Aufrechterhaltung der Ordnung und der Sicherheit des
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 1000, von Wills bis Woeste Öffnen
beruhigen, zugleich den durch Privatsammlungen und eine Lotterie aufgebrachten zerlegbaren Wissmann-Dampfer nach dem See zu schaffen und dort vom Stapel zu lassen. Vom Gouverneur v. Soden waren ihm 300 Mann der Schutztruppe zur Verfügung gestellt
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 1013, von Zelewsky bis Zelle Öffnen
. Zelewsky, Emil von, Kommandeur der kaiserlichen Schutztruppe in Deutsch-Ostafrika (Bd. 18), fiel 17. Aug. 1891 bei einer Expedition in das Innere in einen Hinterhalt der Wahehe und fand nebst mehreren deutschen Offizieren den Tod. Zelle
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0913, von Betsche bis Bett (Lagerstätte) Öffnen
besetzen und 30. Sept. 1886 B. als Kronkolonie und Protektorat zu erklären. Die Truppen wurden später zurückgezogen und es befindet sich nur eine Schutztruppe von 500 Mann in der Kronkolonie. Dem Gouverneur der Kapkolonie wurde die Regierung von B
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0789, von Büsching (Joh. Gust. Gottlieb) bis Buschmänner Öffnen
erlitt er 18. Okt. bei Jombo durch Lieutenant von Gravenreuth eine entscheidende Niederlage. Er zog sich darauf nördlich nach Nguru zurück, wo er 7. Dez. von den Negern gefangen genommen und an die deutsche Schutztruppe a usgeliefert wurde
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0804, von Dardu bis Darfûr Öffnen
begriffene Stadt, die nach einer Bauordnung vom Mai 1891 in Straßen und Plätze nach europ. Muster eingeteilt ist, besitzt gegenwärtig an größern Bauwerken: das Gouvernementsgebäude, ein Fort und Kaserne für die Schutztruppe (6. Compagnie), ein
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0322, von Khosrev bis Kiang-si Öffnen
von Karawanen viel besuchte Sungomero am Mgeta. Jetzt dient das am Fuße des Mabrukipasses von fruchtbaren Ländereien umgebene Mgunda als Raststätte und Handelsplatz. In Kisaki befindet sich eine Station der Schutztruppe. K. produziert hauptsächlich
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0371, Kirchensteuer Öffnen
und Provinz Civitavecchia zusammengeschmolzenen K., wogegen die franz. Schutztruppen aus Rom abzogen. Die Wiederkehr dieser Besatzung veranlaßte jedoch 1867 der unglückliche Zug Garibaldis; franz. Truppen unter Failly trafen noch rechtzeitig ein, um
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0506, von Kolomna bis Kolonialgesellschaften Öffnen
oder ein Gouverneur mit den erforderlichen Unterbeamten an Kanzlern, Sekretären, Dolmetschern, Zollbeamten u. a.; die einzelnen Stationen werden durch Bezirksamtmänner verwaltet. Dazu kommen die Schutztruppen und die militärisch organisierte
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0507, von Kolonialgesellschaft für Südwestafrika bis Kolonialrecht Öffnen
; es wird eine Schutztruppe gehalten u. s. w. - 2) Das Verhältnis der Kolonie und der Kolonialregierung zu andern Mächten, namentlich Kolonialmächten. Darüber sind neuerdings eine Anzahl internationaler Verträge abgeschlossen, u. a. die Kongoakte vom 26. Febr. 1885
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0732, von Krieg der weißen und der roten Rose bis Kriegervereine Öffnen
, Deutscher, s. Kriegervereine. Kriegerverdienstmedaille, ein von Kaiser Wilhelm II. 1892 gestiftetes Ehrenzeichen für far- bige Angehörige der Deutschen Schutztruppe in Afrika als Auszeichnung für besondere kriegerische Leistungen. Die K
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0665, von Matadi bis Match Öffnen
wurde; die Eingeborenen sollten bestimmte Distrikte als Reservations erhalten. Als Dr. Jameson im Nov. 1895 anläßlich seines Einfalls in die Südafrikanische Republik den größten Teil der Schutztruppe weggeführt hatte, benutzten die Matabele 1896
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0395, von Njassaland bis Noah Öffnen
; Haupthandelsplatz und Station der schott. Mission Blantyre (1070 m ü.d.M., 4000 E.); die Schutztruppe (Sikh) garnisoniert in Fort Johnston und Maguire. In Port-Herald, Tschiromo und Katunga befinden sich die übrigen europ. Niederlassungen. Man braucht 6–8
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0574, von Oletzko bis Olgaorden Öffnen
Town (Old-Calabar), zugleich Sitz des Gouverneurs und Garnison der 250 Mann starken Schutztruppe, und Creektown am Old-Calabar; Bonny mit 5000 E., seit Febr. 1893 durch Kabel mit Kamerun verbunden, Twon am Braßflusse und Okrika (nördlich von Bonny
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0845, von Pändschdih bis Panicum Öffnen
. Die Bevölkerung besteht aus 89 Arabern, 210 Indern, 135 Mschihiri, 30 Banjanen, 16 Europäern und etwa 4000 Negern, wozu noch 105 Araber mit 1000–1200 Arabern in der Umgebung kommen; eine Compagnie der Schutztruppe und eine Abteilung
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0661, von Schutzkuppel bis Schutzverwandte Öffnen
, s. Enlevagc. Impfung. Schutzpockcuimpfung, s. Impfung und Schutze Schutztruppe, f. Deutsch-Ostafrika. Schutz- und Trutzbündnis, f. Allianz. Schutzverwaudte, Schutz genossen, Bei- sassen, diejenigen, welche
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0866, von Seppuku bis Septimer Öffnen
, betreffend die Ver- legung der Hauptstadt von Turin nach Florenz und die Näumung Roms von franz. Schutztruppen gegen die Zusage Italiens, Rom und den Rest des Kirchen- staates vorläufig nicht anzugreifen. (S. Italien, Vd. 9, S. 769 a
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0460, von Stuhlrohr bis Stuhlweißenburg Öffnen
458 Stuhlrohr - Stuhlweißenburg nant in die deutsche Schutztruppe ein und wurde bei Mlembule schwer verwundet. Im Frühjahr 1890 schloß er sich auf Emin Paschas Wunsch dessen Expedition nach dem Seengebiet an, trennte sich in Undussuma westlich
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0581, von Taberna bis Täbris Öffnen
, ungesunder Ort im Centrum von Deutsch-Ostafrika, in Unjanjembe, an der Karawanenstraße nach Ujiji, hat etwa 15000 E., darunte darunter 9 Deuts che, ist Station der Schutztruppe und Sitz einer Postagentur. Der Stadtteil Sokoni ist der Mittelpunkt
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0605, von Tanganika bis Tangentenbussole Öffnen
die im Mai 1896 gegründete Station der deutschen Schutztruppen; in Kawende liegt die kath. Missionsstation Karema; in Urungu die engl. Stationen Kitutu und Pambete; auf der Westseite liegen: in Marungu die belg. Station Mpota, die kath
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0885, von Toggia bis Toilette Öffnen
liefen 1896 ein 55 deutsche, 47 englische, 24 französische u.s.w. mit zusammen 152673 Registertons. Die Schutztruppe hatte 1897/98 eine Stärke von 1 Offizier, 3 Unteroffizieren und 150 Mann (Farbige); Post- und Telegraphenanstalten giebt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0041, von Uganda-Eisenbahn bis Ugomba Öffnen
dem Seengebiet. Die 1892 in Unjangwira gegründete Station der deutschen Schutztruppe wurde im Jan. 1895 nach Kilimatinde bei Muhalala verlegt. Ugolīno , s. Gherardesca . Ugomba , La ndschaft in Deutsch-Ostafrika, zwischen 3. und 4.° südl
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0096, von University extension movement bis Unjoro Öffnen
), Knotenpunkt der Karawanenstraßen von der Küste nach dem Seengebiet und Station der deutschen Schutztruppe; 1890 heißte Emin Pascha hier die deutsche Flagge. Die arab. Kolonie unterwarf sich ohne Zögern, aber der Widerstand Sikes, des Häuptlings
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0140, von Urwirbel bis Usambara Öffnen
der deutschen Schutztruppe; Mamboja, die englische, und La Longa, die franz. Missionsstation; Kondoa, Haupthandelsplatz der Araber, und das volkreiche Mbamba am Fuße der Rufutuberge. Bei Mpwapwa schlug Wissmann im Sept. 1889 die Aufständischen unter
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0581, von Wehrpflicht bis Wehrsteuer Öffnen
durch Dienst bei den Schutztruppen genügen. - Vgl. Rott, Die W. im Deutschen Reich (2 Bde., Cass. 1890-96). Wehrpflichtige. Nach §. 140 des Reichsstrafgesetzbuchs wird bestraft: 1) ein Wehrpflichtiger, welcher in der Absicht, sich dem Eintritt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0767, von Windhose bis Windisch-Grätz (Alfred, Fürst zu) Öffnen
765 Windhose - Windisch-Grätz (Alfred, Fürst zu) son der Schutztruppe. 2 km südöstlich die Ansiedler- tolomeKlem-Windhoekmit20weißenE.MDeutsche) und 5i heißen Quellen (40-50° <^.). Windhose, soviel wie Wettersäule (s. d.). Windhund
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0091, von Asien bis Aspergillus Öffnen
, die von der Schutztruppe (s. d.) abgezweigt und in den Küstenstädten stationiert ist. ^19575 E. ^Asnieres hat (1891) 19141, als Gemeinde *Asnyk, Adam, starb 2. Aug. 1897 inKrakau. Aspang, Markt in der österr. Bezirkshaupt- mannschaft Neunkirchen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0308, Deutsches Heerwesen Öffnen
) trägt die gesamte deutsche Armee seitdem neben der Landeskolarde die Kokarde in den deutschen Farben. Über die Schutztruppe s. d. Litteratur. G.Krickel und Lange, Das deutsche Reichsheer in seiner neuesten Bekleidung und Aus- rüstung (Berl
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0323, Deutschland und Deutsches Reich Öffnen
werden sollen ^s. Deutsches Heerwesen); sodann das Depotgesetz, das genaue Vorschriften über die Auf- bewahrung fremder Wertpapiere enthält, und endlich wurde die Stellung der kaiferl. Schutztruppen in den afrik. Kolonien neu geregelt. Weitaus
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0325, Deutsch-Ostafrika Öffnen
Verfügung stehen. Stationen der Schutztruppe sind: an der Küste Dar es-Salaam, Pangani, Kilwa und Lindi; in Usambara Masinde; im Kilima-Ndscharo- GebietMoschi, Marangu und Kisuani; in Mähende am Ulanga; in Usagara Kilosa und Mpwapwa; m Ugogo
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0429, von Franck (Melchior) bis Frankfurt am Main Öffnen
das Kommando über die Schutztruppe niederzulegen und die Heimreise nach Deutschland anzutreten. Nachdem er 1895 seinen Abschied genommen und während eines kurzen Ausfluges Ostasrika besucht hatte, begab er sich im Herbst 1895 nach Tunis und 1896 nach
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0703, von Laistner bis Landfrage Öffnen
- samten Civil- und Militärverwaltung des Schutz- gebietes steht; früher zum Teil Kommissär genannt. (S. Kolonialdienst und Schutztruppe.) - In Ost er- reich ist L. Titel des Vorsitzenden des Landtages eines jeden Kronlandes (zum Teil auch Oberstmar
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0720, von Leuchtturm bis Levertin Öffnen
im 5. bad. Infanterieregiment Nr. 113, erhielt im Febr. 1894 das Kommando über die Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika und zwang Hendrik Witboi nach monatelangen Kämpfen endlich 15. Sept. 1894 zur völligen Unterwerfung. Als Major wurde L. 25. Juli
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0722, von Lichterscheinungen bis Li-hung-tschang Öffnen
Schutztruppe verwendet worden war und 1890 eine Informationsreise nach Ostafrika unternommen hatte, wurde er 1896 an Stelle von Wissmanns zum Gouverneur von Deutsch - Ostasrika ernannt. Unter dem Pseudonym Sarmaticus schrieb L.: "Der poln
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0752, von Maßsystem bis Materialprüfungsmaschinen Öffnen
. Als Iameson ls. d.) im Nov. 1895 mit dem größten Teil der Schutztruppe aus M. gegen Süden abmarschiert war, um in Transvaal einzufallen, rüsteten sich die Matabele, aufgebracht durch die von den Behörden angeordnete, sehr ungleiche Ver- teilung
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0775, von Militärpflicht bis Militärstrafrecht Öffnen
, insbesondere für die kaiferl. Schutztruppen daselbst eingeführt, belegt nicht bloß solche Dienstpflichtverletzungen der Personen des Soldatenstandes mit Strafe, welche sich gegen die allgemeine staatliche Rechtsordnung direkt oder indirekt richten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0881, von Raigern bis Ramsay (Hans) Öffnen
in Westpreußen, trat 1890 in die deutsch-ostafrik. Schutztruppe, gründete im Oktober desselben Jahres die Station Masinde in Usambara und unternahm im Dezember darauf einen nur zum Teil erfolgreichen Zug gegen den Häuptling Matschemba in Makonde
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0928, von Schutzstrafe bis Schwäbischer Schillerverein Öffnen
. Schutzstrafe, s. Kriminalpolitik. Schutztruppe, die in den deutschen Kolonien unterhaltenen Truppen. Der militär. Schutz der deutschen Kolonien ist an sich Sache des Mutterlan- des, liegt also in erster Linie der Marine ob. Es bestehen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0972, von Sudermann bis Symbolismus Öffnen
Brandung hergestellt sein wird. Es liegt hier ein Kommando der Schutztruppe. Der 1896 nach Swakopmund entsandte Marinebaumeister Mönch konnte die erwähnten Vorzüge bestätigen und empfahl den Bau einer etwa 100 m langen Mole im Norden
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0014, Nekrolog Öffnen
. Schutztruppe (17. Aug. 1891)