Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Signalbuch hat nach 0 Millisekunden 16 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0971, von Signalballon bis Signalbuch Öffnen
969 Signalballon - Signalbuch den Truppen vom Herannahen feindlicher Reiterei. Außer den bisher besprochenen S. giebt es S. von besonderer Bedeutung, wie z. V. "Alarm", "Feuer- lärm", "Zapfenstreich", "Wecken". Zu den S. gehört auch
79% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Tafeln: Seite 0864a, Flaggen und Fernsignale des internationalen Signalbuchs. Öffnen
0864a Flaggen und Fernsignale des internationalen Signalbuchs. Flaggen und Fernsignale des internationalen Signalbuchs
26% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0866, von Flaggenattest bis Flaggenzuschlag Öffnen
und Fernsignale des internationalen Signalbuchs abgebildeten 18 F., die der Einfachheit halber mit den ersten 18 Konsonanten des Alphabets, jedoch ohne deren Bedeutung, bezeichnet sind. Durch Zusammensetzung von 2, 3 oder 4 F. zu einem Signal
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0335, Flagge Öffnen
unter den Signalflaggen die Flaggen des internationalen Signalbuches, durch welche der Name jedes Schiffs zu erkennen ist; ferner die Signalflaggen der Kriegsmarinen, deren Signale Geheimnis bleiben sollen; dann die Lotsenflaggen, welche das Bedürfnis
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Tafeln: Seite 1019, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum sechsten Bande. Öffnen
Flaggen der Seestaaten (Chromotafel) 863 Flaggen und Fernsignale des internationalen Signalbuchs (Chromotafel) 864 Flechten I. II. 878 Fledermäuse I. II. 882 Florenz (Plan) 911 Flußpferde 941 Schädliche Forstinsekten I. II. 998 Forthbrücke bei
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0845, von Selmecz-és Béla bánya bis Semasiologie Öffnen
und Sturmsignale, Fig. 7.) An zahl- reichen Küstenplützen sind eigene Semaphorsta- tionen errichtet, für die eine internationale Zeichen- fprache besteht, über die die amtlichen Signalbücher (z. B. "Signalbuch für Kauffahrteischiffe aller Natio
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0926, von Lötschenthal bis Lotterie Öffnen
als Lotsensignale die am Vormast geheißte, mit einem weißen Streifen umgebene Reichsflagge (Lotsenflagge, s. Tafel "Flaggen II") oder das Signal P. T. des internationalen Signalbuchs, bei Nacht Blaufeuer oder ein in kurzen Zwischenräumen gezeigtes weißes Licht
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0851, von Selwa bis Semenow Öffnen
eingeführt und zugleich als meteorologische Stationen und für die Sturmwarnungen benutzt. Ein "Signalbuch", herausgegeben vom Bundeskanzleramt (2. Aufl., Berl. 1884), gibt Anleitung zur Benutzung der internationalen Zeichensprache. Häufig hat man auch
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0962, von Sigenot bis Signatär Öffnen
von verschiedener Farbe und Form etc., und hat für letztere internationale Verabredungen getroffen, die in einem Signalbuch niedergelegt sind (vgl. Tafel "Flaggen III"). Für die Nacht werden Lichter von verschiedener Dauer und Farbe, Raketen
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0565, Telegraph (elektrische Telegraphie) Öffnen
bildet den Übergang zum Signalisieren (s. Signale), wobei gewisse Zeichen oder Armstellungen gewisse Bedeutung erhalten, die durch ein Signalbuch festgestellt sind. Die elektrische Telegraphie. beruht auf der schnellen Fortpflanzung der Elektrizität
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0971, von Sherwood-oil bis Sin-achi-irib Öffnen
^N3. (lat.), 8issnum Signalberg, Ostpreußen 542,1 Signalbuch, S.-Wimpel,Flagge335,i Signal de Vougu, Aubonne Signalinftrumente,Signalkreuz2c., ^ Slgnalisten, Spielleute ^Abstecken ! Signalstellen, Wetter 571,2 Signaturen (Felomoßk
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0860, Eisenbahnen Öffnen
zuerst die Notwendigkeit von Signalen und führte solche ein. In Deutschland besah die Leipzig-Dresdener Eisenbahn 1838 das erste Signalbuch. Die Verwendung der elektrischen Telegraphie im Eisenbahnbetriebe ging Ende der dreißiger Jahre ebenfalls
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0438, Schiffahrt Öffnen
von England eingeführt, 1858 aber international angenommen; Okt. bis Dez. 1889 beschäftigte sich eine internationale Konferenz in Washington mit Verbesserungsvorschlägen. Ein internationales Signalbuch (s. d.), Semaphor- und Nebelsignalstationen sowie
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0451, von Schiffsmaschinistenschulen bis Schiffsregister Öffnen
Urkunde, das Certifikat (s. d.), ausgefertigt. Die Liste der deutschen Handelsschiffe wird alljährlich als Anhang zum Internationalen Signalbuch veröffentlicht. Die Eintragung des
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0758, von Wimperbewegung bis Wimperinfusorien Öffnen
756 Wimperbewegung - Wimperinfusorien in der deutschen Marine weiß und hat am Flaggen- knopf ein schwarzes eisernes Kreuz. Die W. zum Signalisieren (s. Tasel: Flaggen und Fern- signale des internationalen Signalbuchs, beim Artikel Flaggen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0104, von Auslieger bis Ausrüstung Öffnen
Tiefseolot nebst Leine Log nebst Leine...... Loggläser......... Fernrohre oder Nachtgläser (d. h. Doppelperspekti'v) . Außerhalb der Küstenfahrt muß jedes Schiff eine Neichsflagge, eine Lotsenstagge, ein internationales Signalbuch