Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Sonnblick hat nach 0 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0027, von Songarei bis Sonnborn Öffnen
die letztere Bedeutung erinnern die Namen Samstag im Deutschen, samedi im Französischen u. a., wogegen sich die römische Bezeichnung dies Saturni (Saturnustag), im plattdeutschen Zaturdag, Saterdag sowie im englischen Saturday erhalten hat. Sonnblick
41% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0052, von Söngarei bis Sonne (Himmelskörper) Öffnen
Aufl. 1806). Sonnabend (in Süddeutschland und Österreich Samstag genannt; frz. samedi ; engl. saturday ), der sechste Wochentag (s. Woche ). Bei den Juden ist der S. der Tag der Ruhe (s. Sabbat ). Sonnblick , Hochgipfel (3095 m
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0626, von Meteorologische Stationen bis Metzger Öffnen
werden vom preußischen meteorologischen Institut veröffentlicht. Eine weitere Höhenstation ist auf dem Glatzer Schneeberg eingerichtet. Die höchste Beobachtungsstation Europas hat Österreich seit 1886 in den Hohen Tauern auf dem Sonnblick errichtet
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0608, von Raummeter bis Rauschbrand Öffnen
und ist durch einen Seilaufzug mit dem Pochwerk in Kolm-Saigurn (1597 m ü. M., mit Telephon und elektrischer Beleuchtung) verbunden. Auf dem nahen Sonnblick; 3103 m ü. M., ist seit 1886 eine meteorologische Station, die höchste in Europa, eingerichtet. Rauschbeere
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0545, von Ludwig bis Luftschiffahrt Öffnen
von Beobachtungsstationen auf hohen, isoliert liegenden Berggipfeln eingerichtet sind, von denen hier nur die auf "dem Säntis in der Schweiz in einer Höhe von 2514 in, auf dem Wendelstein in Bayern in einer Höhe von 1700 111 und auf dem Sonnblick auf den
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0033, von Alpenvereine bis Aluminiumrhodanid Öffnen
., die Ausgaben 169,072 Mk. (davon für Weg- und Hüttenbauten gegen 40,000 Mk.). Die Zahl der über die ganzen Ostalpen verteilten Schutzhütten beträgt 136; mehrere neue sind im Bau begriffen. Das Schutzhaus auf dem Sonnblick, zu dessen Erhaltung
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0070, Atmosphärische Elektrizität (tägl. Schwankung, Beziehung zu Luftfeuchtigkeit, Staub etc.) Öffnen
Potenzialgefälles auf dem Hohen Sonnblick in den Tauern (3100 m) und in dem benachbarten Kolm-Saigurn (1600 m ü. M.) sollten erkennen lassen. Auf dem Berggipfel erhielt man auch die erwarteten positiven Werte, welche zwischen 188 und 244 Voltmeter lagen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0071, Atmosphärische Elektrizität (Elmsfeuer, Entstehungstheorien) Öffnen
Elmsfeuer sind viel kleiner; sie sitzen auf einem feinen Lichtpunkt und sind so zart, daß man die einzelnen Strahlen nicht unterscheiden kann. Das Büschel hat wenig über 45° Öffnung, und seine Länge beträgt stets weniger als 1 cm. Auf dem Sonnblick hat
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0041, von Elm bis Elmsfeuer Öffnen
Zeichen, daß sie vom Sturm nichts zu befürchten hätten. Besonders stark wurde die Er- scheinung wiederholt auf der Meteorolog. Station ! auf dem Sonnblick (s. d.) beobachtet.
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0697, Ostalpen Öffnen
., 3258 m), Schareck (3131 m), Sonnblick (3095 m). Ankogelalpen, zwischen Mallnitzer Tauern und Katschberg. Die Achse der Massenerhe- bung, welche der Längserstreckung des Gneiskernes entspricht, ist hier wieder senkrecht auf den Tauern- hauptkamm
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0572, von Hohenlohe-Schillingsfürst (Gust. Adolf, Prinz zu) bis Hohenzollern Öffnen
: Sonnblick (3095 m), Obir (2140 m), Schmittenhöhe (1935 m), Schafbera (1776 m) in Österreich; Säntis (2500 m), Pilatus-Kulm (2070 m), Rigi-Kulm (1790 m), Gäbris (1250 m), Chaumont (1128 m) in der Schweiz; Pic du Midi (2859 m), Mont-Ventoux (1900 m