Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Szigeth hat nach 0 Millisekunden 15 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0568, von Szeklerland bis Szigeth Öffnen
566 Szeklerland – Szigeth paß fortgesetzt werden, wo demnächst der Anschluß an das rumän. Eisenbahnnetz stattfindet. Eine Zweigbahn nach der Endstation Szekely-Udvarhely der Szeklerbahn (Privatbahn
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0070, Geographie: Oesterreich-Ungarn Öffnen
. Babolna 1) Dotis Gyalla Neszmely Totis, s. Dotis Oedenburg Csorna Eisenstadt Esterhas Forchtenau Ruft Raab Somogy Kaposvár Szigeth 2) Stuhlweißenburg Adony * Bicske * Ercsi * Moor * Tolna Bata * Bonyhád
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0071, Geographie: Frankreich Öffnen
* Dioszeg * Großwardein Nagy-Varad, s. Großwardein Haiducken * (Distrikt) Böszörmeny Hajdu-Nánas * Hajdu-Szoboszló * Marmaros Borsa Huszt * Ronaßek Szigeth 1) Szabolcs Nyiregyháza Szathmár Felsobánya Nagy-Bánya Nagy
2% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1016, von Zottige Wicke bis Zschokke Öffnen
. In der Folge that er sich in den Feldzügen gegen Johann Zápolya und den Sultan Suleiman hervor und verteidigte als Ban seit 1542 Kroatien wider die Osmanen und schlug sie 1562 bei Szigeth. Ebendaselbst fand Z. 1566 seinen Tod, als er die Stadt gegen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0131, von Krabben bis Krafft Öffnen
Heldentod in Szigeth (Nationalmuseum zu Pest); der erblindete Ossian, von Malvina geführt (bei Fürst Liechtenstein); Belisar als blinder Bettler; Dorothea am Brunnen, nach Goethe; die heil. Cäcilia, die Orgel spielend, ein Altarblatt; Rudolfs
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0507, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Geschichte: 1562-1608) Öffnen
seine Lande unter seine Söhne so verteilt, daß Maximilian II. (1564-76) außer der Kaiserwürde Österreich, Böhmen und Ungarn, Ferdinand Tirol, Karl Steiermark, Kärnten, Krain und Görz erhielt. Der Tod Solimans vor Szigeth (1566), nach welchem
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0014, Rudolf (Burgund, Österreich) Öffnen
des Paschas von Bosnien in Kroatien 1591 wurde ein neuer Krieg mit den Türken veranlaßt, in welchem diese 1593 und 1594 Szigeth und Raab nahmen und Mohammed III. 1596 dem Erzherzog Maximilian eine Niederlage beibrachte. Auch Ungarn und Siebenbürgen
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0012, von Solimões bis Solis y Ribadeneira Öffnen
Heereszug gegen Ungarn, fand aber vor Szigeth am 5. Sept. 1566 das Ende seines thatenreichen Lebens. S. beschließt die Periode der Blüte der osmanischen Herrschaft. Die Türken verehren in ihm ihren größten Fürsten. Als Krieger ausgezeichnet und glücklich
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0926, Türkisches Reich (Geschichte: 15.-17. Jahrhundert) Öffnen
. Die Barbareskenstaaten Nordafrikas erkannten seine Oberhoheit an. Er starb 1566 im Lager vor Szigeth in Ungarn. Mit ihm schloß die glänzende Reihe hervorragender Kriegsfürsten, welche die osmanische Dynastie auszeichnete und den großartigen Aufschwung
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0670, von Krabbenspinnen bis Kraft Öffnen
; Invalidenhaus in Wien), Der Sieg bei Leipzig iebd.), Die Rückkehr des Landwehrmannes aus dem Befreiungskriege (1820; Hofmuseum in Wien), Zrinys Heldentod in Szigeth (1822; Pest, National- museum), Krönung des Kaisers Franz in Ofen (ebd.), Kaiser Franz
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0618, von Marmaroscher Diamanten bis Marmontel Öffnen
egyetemes leirása (Budap. 1876). Marmaroscher Diamanten, s. Bergkrystall. Mármaros-Sziget (Szigeth, Sigeth, d. i. Insel), Stadt mit geordnetem Magistrat und Hauptstadt des ungar. Komitats Marmaros (s. d.), an der Einmündung der Iaa in die Theiß und an
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0690, von Maximilian II. (deutscher Kaiser) bis Maximilian I. (Kurfürst von Bayern) Öffnen
. Nachdem Suleiman vor Szigeth gestorben war, schloß M. 1568 mit dessen Nachfolger ^elim il. einen achtjährigen Frieden, der den Türken ihre Eroberungen ließ und einen jäbrlichen Tribut einbrachte. M. starb 12. Okt. 1576. Seine Gemah- lin hatte ihm 15
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0843, von Selim II. bis Selkirk (Grafschaft) Öffnen
Beinamen Mest, «der Säufer», Sultan der Osmanen (1566–74), geb. 1524, bestieg den Thron, nachdem sein Vater Suleiman II. 6. Sept. 1566 im Heerlager vor Szigeth gestorben war. S., ein schwacher, dem Trunk ergebener Fürst, überließ die Regierung
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0968, von Sigenot bis Sigismund (deutscher Kaiser) Öffnen
Heldenbuch", Bd. 5 (Berl. 1870). Sigeth, s. Märmaros-Sziget und Szigeth. Sigeum (grch. Sigeion), ein Vorgebirge der Landschaft Troas im nordwestl. Kleinasien, am füdl. Eingang des Hellespont, mit einer Stadt gleichen Namens, einer Kolonie von Lesbos
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0500, von Sujfun bis Suleiman-Gebirge Öffnen
der Belagerung der ungar. Festung Szigeth. Ihm folgte sein Sohn Selim II. S. war einer der bedeutendsten osman. Sultane, und unter keinem ist die Idee der islamit. Weltherrschaft mit so viel Konsequenz und Erfolg zur Geltung gebracht worden