Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Taktmessers hat nach 0 Millisekunden 12 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0594, von Takt bis Talamanca Öffnen
); von Loebells Jahresberichte (Berlin, seit 1873). Taktische Einheit, s. Einheit. Taktmesser, Metrometer oder Metronom, ein Instrument, durch das man das Zeitmaß eines Musikstücks genau bestimmen kann. Seit dem Ende des 17. Jahrh. machte man
51% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0498, von Taktmesser bis Talent Öffnen
498 Taktmesser - Talent. T. (2. Aufl., das. 1883); Pönitz, T. der Infanterie und Kavallerie (4. Aufl., Adorf 1859, 2 Bde.); Rüstow, Allgemeine T. (2. Aufl., Zürich 1868); Derselbe, Strategie und T. der neuesten Zeit (Stuttg. 1872-75, 3 Bde
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0186, Musik: Exekution und Vortragsbezeichnungen Öffnen
Orgelpunkt Ostinato Partitur Passage Periode Polyphonie Restrictio Retardation Ripieno Schluß, s. Kadenz Sekunde Stimmung Takt Taktmesser, s. Metronom Thema Tiraden Tonfall, s. Kadenz Tonschluß Transition Transponiren
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0262, von Nota romana bis Noten Öffnen
Zusammenstellung: Der leichtern Übersicht der rhythmischen Verhältnisse der Töne dienen die Taktstriche sowie die Taktvorzeichnung (s. d.); die absolute Dauer der Töne wird durch Metronombestimmungen (s. Taktmesser) oder durch Tempobezeichnung
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0292, von Echo bis Echtermeyer Öffnen
eingeschnittene Echo Cañon mit dem "Hanging Rock", an dessen Fuß Brigham Young den "Gläubigen" bei ihrer Ankunft in "Zion" zuerst gepredigt haben soll. Südlich davon Kohlengruben. Echomēter (griech.), veralteter Ausdruck für Metronom, Taktmesser
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0021, von M bis Maanen Öffnen
. Taktmesser). m. m. = mutatis mutandis (s. d.). m. p. oder m. pr. = mensis praeteriti (lat.), des vergangenen (vorigen) Monats. M. P., in England = Member of Parliament (s. d.). m p = mezzo piano (ital.), ziemlich leise. m. pp. oder m. pr. = manu
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0172, von Malzdarre bis Mamertinisches Gefängnis Öffnen
der Götzenbilder verbieten mußte. Vgl. Tättowierung. Mälzels Metronom, s. Taktmesser. Malzextrakt (Extractum Malti), zur starken Honigkonsistenz eingedampfter wässeriger Auszug von Malz. Man bereitet den letztern, indem man das geschrotene Malz mit dem
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0548, von Metragyrten bis Metroxylon Öffnen
.), Gebärmutterbruch. Metrodynīe (griech.), Gebärmutterschmerz. Metrologīe (griech.), Lehre von den Maßen, s. Messen. Metromanīe (griech.), Mannstollheit. Metronōm (griech.), s. Taktmesser. Metronymĭka (griech.), nach dem Namen der Mutter gebildete
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0585, von Temple bis Tenasserim Öffnen
Bestimmungen und gelangte zur Erfindung des Taktmessers (s. d.). Vielfach sind heute auch Tempobezeichnungen beliebt, die auf Tonstücke von bestimmtem Charakter der Bewegungsart hinweisen, so T. di marcia (Marschtempo = Andante), T. di minuetto
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0833, von Metrisch bis Metronymikon Öffnen
Maßen (nnd Gewichten), s. Maß und Gewicht. Metromanie (grch., d. i. Mutterwahn), soviel wie Nmnpbomanie (s. d.). Metrometer oder Metronom (grch.), in der Musit, s. Taktmesser. Metronynnkon (grch., Mehrzahl Metrony- mika), Namenach
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0951, von Mizpa bis Mnium Öffnen
für Millimeter; mm3, in Frankreich und Österreich Abkürzung für Kubikmillimeter. M. M., Abkürzung für Mälzls Metronom (s. Taktmesser); im Französischen auch für Messieurs. m. m., Abkürzung für Mutatis mutandis (s. d.). Mme (vor
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0698, von Temple (Richard Grenville, Graf von) bis Temporalien Öffnen
der Taktmesser (s. d.). Das Wort T. gebraucht man auch für das Maß der Geschwindigkeit bei Bewegungen von Truppen (s. Marsch und Schritt) und Pferden (s. Gänge) sowie beim Feuern (s. Feuerart). Tempo, ältere japan. Scheidemünze, s. Sen. Tempora