Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Valeriana hat nach 0 Millisekunden 42 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0039, von Valeriana bis Valeriansäure Öffnen
39 Valeriana - Valeriansäure. Akademie in Madrid. Als Schriftsteller hat er sich durch geistvolle Kritiken (»Estudios criticos sobre literatura etc.«, 1864, 2. Aufl. 1881; »Disertaciones y juicios litterarios«, 1882) und eine Übersetzung
51% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0028, Medizinische Zubereitungen Öffnen
Chlorophyll, bis die Tinktur schön grün gefärbt ist. Wird zum Gebrauch mit 5 Th. weichem Wasser verdünnt. Tinctura valerianae. Baldriantinktur. Baldrianwurzel, mittelf. zerschnitten 1 Th. Weingeist, verdünnt 7 Th. Spiritus 3 Th. Wasser 5 Th
50% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0112, Radices. Wurzeln Öffnen
%, Tormentillroth, Harz, Stärkemehl. Anwendung. In vielen Gegenden ein beliebtes Mittel gegen Durchfall. Rádices valeriánae. Baldrianwurzeln. Valeriána officinális. Valerianéae. Mitteleuropa, auch kultivirt. Wurzelstock kurz, aufrecht
49% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0030, von Baldriansaures Chinin bis Bambusrohr Öffnen
, Wundwurz, franz. valériane, engl. Shop valerian, lat. radix valerianae minoris ); ein Artikel des Droguenhandels, besteht aus dem getrockneten, graubraunen Wurzelstock
48% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0160, von Valentinus (Heilige) bis Valeriansäure Öffnen
", 1858, "Canciones, romances y poemas", 1885). Eine Gesamtausgabe erscheint in der "Coleccion de escritores castellanos" (1885 fg.). Valerēn, s. Baldrianöl. Valeriāna L., Baldrian,Pflanzengattung aus der Familie der Valerianaceen (s. d.) mit gegen
48% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0317, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
Flocken. Mit Jod erhitzt es sich unter Ausstossung von Joddämpfen. Anwendung. In der Parfümerie; es ist aber auch hier nur in sehr starker Verdünnung anzuwenden. Óleum valeriánae. ** Baldrianöl. Durch Destillation der Baldrianwurzel (s. d
34% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0029, von Balata bis Baldriansäure Öffnen
und bei 149° schmilzt sie. - Zoll: Gemäß Tarif im Anh. Nr. 17 a bis e. Baldrian ( Valeriana officinalis , frz. valériane, engl
15% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0050, von Uhrgehäuse bis Voigtländer Öffnen
. Wein (618). Valenciennes , s. Spitzen . Valeriana officinalis , s. Baldrian
2% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Tafeln: Seite 0209a, Aggregaten. I. Öffnen
0209a Aggregaten. I. 1. Dipsacus fullonum (Weberkarde); a Einzelblüte, b dieselbe vergrößert, c Blütenköpfchen, d Wurzelblätter. 2. Carthamus tinctorius (Saflor); a Blütenköpfchen vergrößert, b Einzelblüte. 3. Valeriana officinalis (Baldrian
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0894b, Arzneipflanzen II Öffnen
(Tamarinde). Cinchona Calisaya (Chinarindenbaum). Frucht. Ipomoea Purga (Jalapenwinde). Copaifera Langsdorffii (Kopaivabaum). Cassia lenitiva (Sennesblätterstrauch). durchschnittene Blüte. Frucht. Valeriana officinalis (Baldrian
1% Drogisten → Erster Theil → Gesetzeskunde: Seite 0799, Gesetzeskunde Öffnen
786 Gesetzeskunde. ^[Liste] Oleum Cubebárum. Kubebenöl. " Matico. Maticoöl. " Sabinae. Sadebaumöl. " Sinapis aethereum. Aetherisches Senföl. " Valerianae. Baldrianöl. Opium. Opium. Paracotoinum. Paracotoin. Paraldehydum. Paraldehyd
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0183, von Narceïn bis Narew Öffnen
. Man unterscheidet die gallische oder keltische N., die jetzt als keltischer Baldrian oder Speik (Valeriana celtica L.) und wohlriechender Baldrian (Valeriana saliunca L.) unterschieden werden; die kretische N., worunter man den ital. Baldrian
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0253, Botanik: Nutzpflanzen (Palmen, Gräser, Obstpflanzen) Öffnen
241 Botanik: Nutzpflanzen (Palmen, Gräser, Obstpflanzen). Pickelbeere, s. Vaccinium Preißelbeere, s. Vaccinium Preußelbeere, s. Vaccinium Vaccinium Valerianeen. Baldrian, s. Valeriana Feldsalat, s. Valerianella olitoria Katzenwurz
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0279, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
" spanischer " 3,000 " levantiner " 1,300 Arnica-Blüthen Arnica montana 0,040 Arnica-Wurzel " 1,100 Asa foetida Ferula Asafoetida 3,250 Bärentraube Uva Ursi 0,010 Baldrian-Wurzel,deutsche Valeriana officinalis 0,950 " holländische " 1,000
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0281, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
" russischer Sinapis Juncia 0,500 Spanisch-Hopfen-Kraut Origanum creticum 3,500 Speick-Wurzel Valeriana celtica 1,000 Sternanis,chinesischer Illicium anisatum 5,000 " japanischer " religiosum 1,000 Storax Liquidambar orientalis 1,000 Vetiver
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0272, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
. menth. pip. Ol. tanacéti " balsami copaiv. " caryophyllor. " rosae " valerianae " cajeputi " cinnamomi " sinapis Eine 3. Gruppe zeigt schwache Erwärmung und geringe Dämpfe. Hierher gehören ^[Liste] Ol. anisi vulg. Ol. cubebar. Ol. rorismaríni
0% Drogisten → Erster Theil → Geschäftliche Praxis: Seite 0763, Geschäftliche Praxis Öffnen
3 1 " taráxaci 3 2 " tormentillae 3 2 " valerianae 9 2 Stipit. dulcamárae 3 1
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0327, von Baldrian bis Balduin Öffnen
allgemeinen Himmelsgottes, in Norddeutschland und Dänemark zu einer besondern Gottheit ausgebildet. Baldrian, Pflanzengattung, s. Valeriana. Baldrianbäder, s. Bad (S. 254a). Baldrianöl, Valerianöl, Baldrianwurzelöl, ein ätherisches Öl, daß bei
0% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0864, Sachregister Öffnen
. - terebinthinae 301. - thymi 303. - unonae odoratiss. 304. - valerianae 304. - vetiverae 305. - vini 305. - zingiberis 305. Olibanum 222. Olivenöl 317. - grünes 317. - weisses 318. Operment 689. Opium 338. Orangeade 105. Orangenblüthen 154
0% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0866, Sachregister Öffnen
. - serpentariae 76. - squillae 97. - succisae 87. - sumbuli 98. - symphiti 76. - taraxaci 99. - tormentillae 99. - valerianae 99. - veratri albi 81. - vetiverae 100. - victorialis 100. - vincetoxici 72. - vitis albae 73. - zedoariae 100
0% Drogisten → Zweiter Theil → Sachregister: Seite 0396, Sachregister Öffnen
34. T. Tafelsenf 40. 41. Tannin-Bad 4. Tanninöl 162. Thee-Likör 67. Theerose 201. Thierheilmittel 25. Tincturae 21. Tinctura arnicae 22. Tinctura Benzoes 22. - myrrhae 22. - ophtalmica Rommershausen 22. - valerianae 22
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0715, von Tinkturen bis Tinte Öffnen
; Baldriantinktur (T. Valerianae), aus Baldrianwurzeln wie T. Absinthii bereitet; ätherische Baldriantinktur (T. Valerianae aetherea), 1 Teil Baldrianwurzel mit 5 Teilen Spiritus aethereus bereitet; Ingwertinktur (T. Zingiberis), aus Ingwer wie T. Absinthii
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0484, von Extraktion bis Extrastrom Öffnen
.... Stechapfeltrautextrakt NxtlllotuiQ 8tr^olmi a^uo- Wässeriges Krähenaugenex- "unll trakt Nxtiaotuin Valerianae . . . Baldrianextratt. Außerdem ist ^xtracwin t^uiäuiu soviel
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0036, von Nesseln bis Orangeat Öffnen
. Oleinsäure , s. Stearin . Olepp , s. Flachs (138). Oleum hollandicum , s. Äthylenchlorid ; o. Valerianae, s
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0101, von Drogen bis Dünger Öffnen
(Cajeputöl), oleum chamomillae aethereum (ätherisches Chamillenöl), oleum chamomillae citratum (zitronenölhaltiges Chamillenöl), oleum cubebarum (Cubebenöl), oleum sabinae (Sadebaumöl), oleum sinapis (ätherisches Senföl), oleum valerianae (Baldrianöl
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0450, von Quittenkerne bis Rainfarn Öffnen
. Scammoniae; r. Senegae; r. Symphyti, Schwarzwurzel; r. Taraxaci, Löwenzahnwurzel; r. (Rz.) Tormentillae; r. Turpethi, Turpitwurzel; r. Valerianae, Baldrianwurzel; r. (Rz.) Veratri albi, weiße Nieswurzel; r. (Rz.) Zeodoriae, Zittwerwurzel
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0284, von Balderich bis Balduin Öffnen
.), in der Gaunersprache der die Gelegenheit zu Diebstählen Auskundschaftende. Baldrian, s. Valeriana. Baldrianäther, s. Valeriansäure. Baldrianöl, durch Destillation mit Wasser aus der Baldrianwurzel gewonnenes (Ausbeute 0,4-1,4 Proz.) blaßgelbes
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0980, von Extispex bis Extrakte Öffnen
, Fieberkleeextrakt; E. Valerianae, Baldrianextrakt. Extra culpam (lat.), außer Schuld. Extradieren (lat.), ausliefern, aushändigen, überantworten; Extradition, Auslieferung; daher Extraditionsschein, Auslieferungsschein. Extradividende, s. Aktie
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0624, von Katzenfelle bis Kauen Öffnen
.), aus. Katzenwedel, s. Equisetum. Katzenwurz, s. v. w. Baldrianwurzel, s. Valeriana. Katzenzinn, s. Wolfram. Katzenzungen, s. Steinzeit. Katzhütte, Dorf im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft), an der Mündung der Katze
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 1011, von Narcissus bis Nares Öffnen
, bei den Alten Benennung mehrerer angenehm riechender Pflanzen, besonders aus der Familie der Baldriangewächse, sowie eines daraus bereiteten Öls; hierher gehören die keltische N. (Valeriana celtica), die kretische N. (V. italica) etc. Die arabische N
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0372, von Oleum et operam perdidi bis Ölfarbendruck Öffnen
. terebinthinae rectificatum, rektifiziertes Terpentinöl; O. terebinthinae sulfuratum, Mischung von 1 Teil Schwefelbalsam mit 3 Teilen Terpentinöl; O. thymi, Thymianöl; O. valerianae, Baldrianöl; O. vitrioli, konzentrierte Schwefelsäure. Oleum et operam
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0543, von Radius bis Radolfzell Öffnen
. Scammoniae, Skammoniawurzel; R. Senegae, Senegawurzel; R. Serpentariae, virginische Schlangenwurzel; R. Taraxaci, Löwenzahnwurzel; R. Taraxaci cum herba, frische Löwenzahnwurzel; R. Valerianae (minoris, montanae), Baldrianwurzel. Andre Wurzeln s. bei Rhizoma
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0136, von Sphragid bis Spiegel Öffnen
. Speichern. Spicilegĭum (lat.), Ährenlese. Spicknadel, eine Nadel mit zweimal gespaltenem Kopf, dient zum Einziehen von Speckstreifen in Braten (Spicken). Spicknarden, s. Valeriana. Spicŭla (lat.), s. Ährchen. Spiegel, Körper
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0145, von Spieren bis Spill Öffnen
. v. w. Lavandula Spica; s. auch Valeriana. Spiköl (Spicköl), s. Lavendelöl. Spilanthes Jacq. (Fleckblume), Gattung aus der Familie der Kompositen, meist behaarte, einjährige Kräuter mit einfachen, gegenständigen Blättern und einzeln stehenden
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0641, von Theremin bis Thermen Öffnen
Zimt, 1 Teil Kardamom, 1 Teil Myrrhe, 1 Teil Eisenvitriol und 72 Teilen gereinigtem Honig. Theriakwurz, s. Valeriana. Theriodónten, s. Reptilien, S. 738. Thermä, Name mehrerer alter Orte mit warmen Quellen. Am bekanntesten sind: Thermae Himerenses
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0722, von Pflanzengeographie bis Pflanzenkonservierung Öffnen
mit stehendem Wasser sind), mit Sumpfwiesen (Molinia, Carex- und Eriophorum-Arten, Parnassia palustris, Valeriana dioica, *Pinguicula vulgaris), Binsenmooren (Juncus-Arten, Drosera rotundifolia, *Hydrocotyle vulgaris), Wollgras- und Riedmooren (Eriophorum
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0211, von Agglomerieren bis Aghlabiden Öffnen
.) und Kompositen (s. d.). Hierzu die Tafeln: Aggregaten I, II; zur Erklärung vgl. Dipsacus, Carthamus, Valeriana, Arnica, Cichorium, Absinth, Matricaria, Helianthus. Aggregatzustand oder Aggregationsform, der durch die verschiedene Art des Zusammenhangs
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0575, von Indischer Salpeter bis Indische Sprachen Öffnen
, Segelhandbuch für den I. O. (ebd. 1892; Atlas mit 35 Karten dazu, ebd. 1891). Indischer Salpeter, s. Salpeter. Indischer Speik, s. Valeriana. Indischer Zahnextrakt, s. Geheimmittel. Indisches Feuer, soviel wie Bengalisches Feuer (s. d
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0248, von Katzenkraut bis Kauf Öffnen
246 Katzenkraut – Kauf Katzenkraut, s. Valeriana. Katzenluchs, s. Luchs. Katzenmaki (Chrirogalius), s. Maki. Katzenminze, s. Nepeta. Katzenpeterlein, soviel wie Gartenschierling, s. Aethusa. Katzenpfötchen, Pflanzenart, s
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0727, von Testeid bis Tetraborsäure Öffnen
). Die Behandlung richtet sich nach der Ursache der Intoxikation. Die idiopathische Form wird mit Brompräparaten, Valeriana, Bädern und Elektricität behandelt. Der Verlauf ist vielfach günstig; häufig treten jedoch auch Rückfälle ein und die Krankheit
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0856, von Tindale bis Tinneh Öffnen
: Meerzwiebeltinktur; T. Strophanti: Strophantustinktur; T. Strychni: Brechnußtinktur (s. Brechnuß); T. Valeriānae (aetherĕa): (Ätherische) Baldriantinktur (s. d.); T. Veratri: Nieswurzeltinktur; T. Zingibĕris: Ingwertinktur. Außerdem bedeutet T. aurea
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0386, von Öl bis Ölfarben Öffnen
, Fichtennadelöl; O. Rutae, Rautenöl; O. Serpylli, Quendelöl; O. Sinapis, Senföl; O. Succini, Bernsteinöl; O. Tanaceti, Rainfarnöl; O. Terebinthinae, Terpentinöl; O. Thymi, Thymianöl; O. Valerianae, Baldrianöl; O. Vitis viniferae