Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wahehe hat nach 0 Millisekunden 13 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0042, von Ugori bis Uhha Öffnen
, Wahehe , gehört zum Stamme der Zu lukaffern; sie gehen fast vollkommen nackt und wohnen in viereckigen Lehmhütten (Tembe); ihre Bewaffnung gleicht der der Massai. Sie treiben hauptsächlich Viehzucht und sind die tapfersten und gefürchtetsten
98% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0452, von Wagram (Fürst von) bis Wahhâbiten Öffnen
. Wagwangwara , afrik. Volk, s. Mafiti . Wahâbiten , s. Wahhâbiten . Wâh ed-Dachle , ägypt. Oase, s. Dachel . Wahehe
68% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0455, von Mafia bis Mafra Öffnen
östlich vom Njassasee und die Wahehe ( Wahähä oder Mahenge ) im Ouellgebiet des Ulanga (Rufiji) und Ruaha wegen auffallender Ähnlichkeit somatischer Merkmale als solche Völkerschaften zu betrachten, die aus anfänglichen Nachäffern
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0223, Deutsch-Ostafrika Öffnen
Stamm ist der der Wanjamwesi (s. Unjamwesi ). Als raub- und kriegslustige Nomaden treten auf die den Niloten verwandten Massai (s. d.) zwischen dem Kilima-Ndscharo und dem Victoria-Njansa; die Wahehe oder Mafiti am Ruaha, die Wangoni
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0206, von Deutsch-Südwestafrika bis Dezimalmaß Öffnen
Engländer Stokes sowie Emin Pascha und Leutnant Sigl schlossen Verträge mit zahlreichen Häuptlingen in der deutschen Interessensphäre ab, wodurch diese ihr Land dem Deutschen Reich unterstellten. Eine unter Zelewski gegen die Wahehe entsandte
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 1013, von Zelewsky bis Zelle Öffnen
. Zelewsky, Emil von, Kommandeur der kaiserlichen Schutztruppe in Deutsch-Ostafrika (Bd. 18), fiel 17. Aug. 1891 bei einer Expedition in das Innere in einen Hinterhalt der Wahehe und fand nebst mehreren deutschen Offizieren den Tod. Zelle
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0218, Deutschland und Deutsches Reich (Litteratur zur deutschen Geschichte) Öffnen
die räuberischen Wahehe warb und wichtige Beiträge zur genauern Kenntnis des Landes lieferte. Litteratur zur deutschen Geschichte. Quellenkunde. Die frühesten Nachrichten über Deutschland und die Deutschen finden sich vereinzelt bei Cäsar, Vellejus
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0225, Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft Öffnen
Sees errichtet. Eine empfindliche Niederlage erlitt die deutsche Schutztruppe unter Führung des Lieutenants von Zelewski 17. Aug. 1891 in Uhehe südlich vom Ruahaflusse durch die Wahehe. Bei einem Einfall desselben Stammes in Usagara fiel
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0052, von Pfeifhase bis Pfeilgifte Öffnen
für die Ostafrikanische Gesellschaft erwarb, und fuhr dann den Rufiji hinab. Einige Monate später überschritt er, wieder von Usagara aus, das Rubeho- Gebirge, drang in das Land der Wahehe ein und erforschte (Dez. 1885) als erster Europäer den Lauf des Ulcmga (den
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0322, Deutschland und Deutsches Reich Öffnen
unternahm Oberst von Schele mehrere Expeditionen gegen die Wahehe und andere aufrührerische Stämme. In Ostafrika, dessen Verwaltung 1895 Major von Wissmann im August wieder übernahm, erregten Goldfunde große Hoffnungen auf gedeihliche wirt- schaftliche
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0325, Deutsch-Ostafrika Öffnen
der deutschen Herr- schaft zwang. Ein friedlicher und endgültiger Frie- densschluß mit den Wahehe fand 12. Okt. 1895 statt. Mitte 1896 entsandte ein HamburgerKonsortium eine Expedition unter Premicrlieutenant Werther zur Er- forschung von Irangi. An
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0881, von Raigern bis Ramsay (Hans) Öffnen
(im Süden von Deutsch-Ostafrika). Im Frühjahr 1891 wurde er nach Kondoa in Usagara beordert und wehrte einen Einfall der Wahehe ab. Nach Deutschland zurückberufen, erhielt er nach dem Tode Gravenreuths den Auftrag, das Hinterland des südl. Kamerun zu
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0991, von Uganda-Eisenbahn bis Unfallversicherung Öffnen
Landschaften vor etwaigen Empörungen oder kriegerischen Einfällen. Msenbabn. Uganda-Eisenbahn, s. Mombas-Uganda- *Uhehe. Mit den Wahehe wurde 12. Okt. 1895 am Ruaha durch den vauptmann von Elpons, Führer der deutschen