Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Weife hat nach 0 Millisekunden 174 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0588, von Weidmannsheil bis Weigel (Joh. Aug. Gottlob) Öffnen
). Seit 1894 erscheinen die mathem. Werke von W., gesammelt unter Mitwirkung einer von der königlich preuß. Akademie der Wissenschaften eingesetzten Kommission (Abhandlungen 3 Bde.; Vorlesungen 5 Bde.). Weife, soviel wie Garnhaspel (s. Garn
85% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0483, von Weidendorn bis Weigand Öffnen
, teils die Funktionenlehre; gesammelt erschienen seine »Abhandlungen aus der Funktionenlehre« (Berl. 1886). Weife, s. Haspel, S. 204. Weig., bei botan. Namen Abkürzung für Ch. E. v. Weigel, geb. 1748 zu Stralsund, gest. 1831 daselbst als königlich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1091, von Weintraube bis Weisheit Öffnen
fürchte den HErrn, und weiche vom Bösen, Sprw. 3, 7. Die Weifen werden Ehre erben, ib. v. 35. Höret die Zucht und werdet weise, Sprw. 8, 33. Gieb dem Weisen, so wird er noch weiser werden, Sprw. 9, 9. Bist du weise, so bist du dir weise, ib
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0370, von Strandlinien bis Strangulieren Öffnen
) deutsche Weife: 1 S. = 7 Gebinde à 80 Fäden = 560 Fäden (à 1½ Yards) = 768,08 m, b) englische Weife: 1 S. = 7 Gebinde à 80 Fäden à 1 Yard = 512,05 m; B. Streichgarn: a) preußische Weife: 1 S. = 20 Gebinde à 44 Fäden = 880 Fäden à 2½ preußische Ellen
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0559, Gummiwarenfabrikation Öffnen
Herstellung von Pumpenklappen, fertigt man auf die Weife, daß man die vom Kalander kommendeil Platten auf- einanderlegt, bis die erforderliche Stärke erreicht ist. Man vulkanisiert diese Platten in der Regel unter den Vulkanisierpressen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1092, Weisheit Öffnen
verordnet hat vor der Welt zu unferer Herrlichkeit, 1 Cor. 2, 7. Auf daß jetzt kund würde ? die mannigfaltige Weisheit GOt-tes, Euh. 3, 10. (S. Gemeine.) §. 4. V) Von Creaturen, a) Engeln. Mein Herr ist weife, wie die Weisheit eines Engels GOtteZ
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0714, von Lobebrief bis Lober Öffnen
. 8. 2. b) Einer Person Handlungen, einer Sache Eigenschaften mit Nuhm erzählen, 1 Mos. 49, 8. Dies ihr Thun ist eitel Thorheit; noch loben es ihre Nachkommen mit ihrem Munde, Ps. 49, 14. Eines weifen Mannes Rath wird gelobt, Sprw. i'2, 8. Laß
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0763, Narren Öffnen
muß ein Knecht der Weifen sein, Sprw. 11, 29. Wer ungestraft sein will, der bleibet ein Narr (wird endlich n»i« ein Vieh), Sprw. 12, 1. Dem Narren gefällt seine Weise wohl, ib. v. 15. Ein Narr zeiget seinen Zorn bald, ib. v. 16. Pred. 7, 10
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0572, von Unknown bis Unknown Öffnen
. h. daß man in der ersten Zeit so eindeckt, um den Frost gerade genügend abzuhalten. Demnach werden die Kartoffeln zweckmäßig in der Weife eingemietet, daß sie dachförmig in einer Breite von 2 Metern und einer Höhe von 1 Meter aufgeschichtet werden
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0032, Wie Ulm dem Kloster Reichenau gegeben worden ist Öffnen
. In früheren Jahren nun, nämlich im Jahr des Herrn 717 war der hl. Perminius in die Nähe von (Reichen-)Au gekommen und, da er es voll Schlangen und giftigen Tieren fand, so reinigte er es auf wunderbare Weife und gründete ein Kloster, aus dem er jedoch (pag. 23
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0045, Von der Gestalt und dem Aussehen der Stadt Ulm Öffnen
gegenwärtigen Jahr 1488 in beständiger Zunahme, bis sie die schönste Form des Aussehens erreichte, die wir jetzt in der Gegenwart sehen. Diese Gestalt können wh. in zweifacher Weife betrachten, nämlich von außen und von innen. Von außen hat sie folgende
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0055, Von den Adeligen in Ulm Öffnen
wird bei Tötung oder Verstümmelung im Krieg, siehe in Summa Antonini parte 3, titulo 28, cap. 2, § 6 u. 7. So hat also die Stadt und Gemeinde Ulm nach der Weife der alten Römer im Verhältnis zur glücklichen Zunahme ihres Staatswesens Priester, welche
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0085, von Rem bis Stamler und Kargen Öffnen
gänzlichem Untergang aufrecht erhalten, daß die Bürger sie am Ende der Zwietracht gegen das gemeine Gesetz in die Gesellschaft des Adels aufsteigen ließen. Und auf die nämliche Weife stieg die zünftige Familie der Karg nach Beendigung der Zwietracht in den
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0112, Von der Zunahme der Stadt Ulm und wie sie ihre Besitzungen erworben hat Öffnen
und mit den Siegeln aller bekräftigt war, so daß auf keine Weife jemand mehr sich widersetzen kann. Hierauf kamen die erlauchten Grafen von Werdaberg, die von den unseligen Juden, die sich in Ulm aufhielten, Geld auf Zinsen aufnahmen, in solche Schulden
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0120, Beschreibung des hervorragenden Klosters Elchingen Öffnen
, feierten sie an allen gleichartigen Orten der Welt auf irgend eine Weife wie die erste Handlung, stellten es als Handlungen der Alten dar und hielten den Ort für geheiligt, wie wenn die Götter persönlich daselbst gewesen wären. So ist von Venus bekannt
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0129, Von den Klöstern Medingen und Medlingen Öffnen
war, begannen die Schwestern auf wunderbare Weife zuzunehmen und an Zahl so sehr sich zu vermehren, daß der Ort sie nicht mehr sassen konnte und ihre Güter für die Ernährung so vieler Personen nicht mehr hinreichten. Daher wurde ihre Armut
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0139, Von den Klöstern im Westen der Stadt Ulm. Von Urspringen Öffnen
der Wein in den Fässern und das Korn sich auf wunderbare Weife vermehrt habe; denn das Kloster war von Anfang an sehr arm. Als aber im Lauf der Zeiten die Frömmigkeit bei St. Georgen abnahm, nahm sie auch in Urspringen ab, so jedoch, daß sie nicht ganz
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0145, Von den Orten zwischen Urspringen und Blaubeuren und von der Klause Weiler Öffnen
geschwächt in strengster Enthaltsamkeit ein einsames Leben führte. Sie wurde aber Frau Schwester Adelhaid genannt und endigte ihr Leben in der besten Weife. Als nach ihr die Regel des heiligen Franziskus eingeführt worden war, war in dem Dorf Weiler
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0149, Von dem Fluß Blau und seinem Ursprung, von dem Ort Blaubeuren und der Einrichtung des Klosters Öffnen
, und die Aufsicht darüber übergab er der Nymphe Amonidas, deren Verehrung die Alten in feierlicher Weife hier beobachteten. Denn also entschädigte Neptun die Genossinnen seiner Lust, indem er sie zu Göttinnen machte als Nymphen der Quellen und Flüsse. Es konnte aber
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0857, Sklaverei (Sklavenhandel in Deutsch-Ostafrika) Öffnen
der arabischen Küste überzusetzen. Man glaubt, daß nicht weniger als 2000-3000 Sklaven auf diefe Weife jährlich Arabien erreichen. Mit Hilfe des Telegraphen, von Eilboten und Segelschiffen unterhalten die Sklavenhändler längs und zwischen den Küsten ein
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0843, von Fischkörner bis Fischotter Öffnen
bestimmt sind und in wechselnder Zubereitung ge- locht, geröstet, mariniert genossen werden. Die wichtigste Art des Warmra'uchcrns vollzieht sich bei uns in folgender Weife: der frische Fisch wird vorher gereinigt und mit Salz bestreut
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0277, von Dunkelheit bis Durchgraben Öffnen
dünket sich weifer, denn die da Sitten lehren, ib. v. 16. Ein Reicher dünket sich weise sein, Sprw. 28, 11. Eine Art, die sich rein dünket, und ist doch von ihrem Koth nicht gewaschen, Splw. 30, 12. Laß dich nicht klug dünken, Jedermann
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0310, Eitel Öffnen
Giltzenlaruen), Rom. i, 21. Der HErr weiß der Weifen Gedanken, daß sie eitel sind, i Cor. 3, 20. Ist Christus nicht auferstanden, so ist euer Glaube eitel (grundlos und zwecklos), 1 Cor. 15, 17. Eitele Ehre, Gal. 5, 26. Phil. 2, 3. Weish
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0485, von Gesalbter bis Geschenk Öffnen
und seinem gottlosen Geschäfte, Weish. 14. 9. Ihr habt das Gesetz empfangen durch der Engel Geschäfte, A.G. 7, 53. (wtter deren Anstalt und Vienst, wie? s. Ebr. 2, 2.) Gleicher Weife, als wir in Einem Leibe viele Glieder haben, aber alle
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0808, von Raddai bis Rath Öffnen
. So wird dich guter Rath bewahren, und Verstand wird dich behüten, Sprw. 2, 11. Wo nicht Nath ist (nämlich in Reg ierungs fachen), da geht das Voll unter, Sprw. 11, 14. Eines weifen Mannes Nath (VerNano) wird gelobet, Sprw. 12, 8. Wer Nath
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0624, Meteorologenkongreß (München 1891) Öffnen
der Tagesmittel von den verschiedenen meteorologischen Elementen die Bestimmung getroffen, daß die Art und Weife, wie dieselben berechnet werden, stets in den meteorologischen Jahrbüchern der einzelnen Beobachtungssysteme mit Angabe der benutzten
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0972, Volksvertretung (Deutsches Reich, Frankreich) Öffnen
Weifen.......... 9 10 11 Elsässer.......... 15 15 10 Dänen.......... 1 2 1 Antisemiten........ - - 5
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0299, Technologie: Textilindustrie; Glas; Heizung und Beleuchtung Öffnen
Watte Webstuhl, s. Weben Weberei, s. Weben Weben Weife, s. Haspel Wirkerei Zwirn - Glas. Glas Achatglas, s. Glas Alabasterglas Amausen Astralit, s. Hämatinon Aventuringlas Beinglas, s. Glas Bleiglas, s. Glas Cornish diamonds
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0580, Gasmotor Öffnen
Fig. 1 im Schnitt dargestellt. Er ist ausschließlich für kleinere Leistun- gen bis zu einer Pferdestärke be- stimmt und seine Verbreituug der Einfachheit der Konstruktion zu- zuschreiben. Die Maschine funk- tioniert in folgen- der Weife
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0608, Haare (animalische) Öffnen
zusammen, drängen die benachbarten Talgdrüsen gegen die Hautoberfläche und bilden die sog. Gänsehaut (s. d.). Das Wachstum der H. erfolgt nur an der Wurzel, in der Weife, daß hier ein flüssiger Bil- dungsstoff aus dem Blute abgeschieden
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0955, von Zerstäuber bis Zesen Öffnen
die wesentlichsten Teile. Der Apparat dient .znm Anfenchten der ^nft in den Arbeitorännien von Spinnereien, Webereien u. s. w. Er funktioniert in folgender Weife. DerHahnstnln'n bei V wird mit einer Drnclwasserleitnng in Verbindllng gebracht, so daß da
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0523, von Unknown bis Unknown Öffnen
gut vernäht werden. Diese Doppelknöpfe werden nun den ebenfalls mit doppelten Knopflöchern versehenen Wäschestücken nach jeder Wäsche eingefügt und vor der Wäsche entfernt. Auf diese Weife schont man die Wäsche ganz bedeutend und hat keinen Verdruß
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0557, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Auf welche Weife könnte sich eine Lehrerin (auf dem Lande), die um ihre Stelle gekommen und nun gänzlich mittellos dasteht, einen Verdienst verschaffen? Betreffende hat eine sehr schwere Krankheit durchgemacht, darf nicht auf dem Lande arbeiten
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0618, von Unknown bis Unknown Öffnen
seßhaften Menschen steht inmitten des Ackerfeldes mit seinem goldenen Segen. Der Mensch fußt auf der Mutter Erde. Dieser Anschauung huldigt ein Schiller in herrlicher Weife in feinem Gedicht "Das Gleu-stsche Fest": Daß der Mensch zum Menschen werde
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0627, von Unknown bis Unknown Öffnen
und Gebrauchsgegenstände benutzt, wozu sie sich infolge ihrer Geschmeidigkeit und ihrer großen Fähigkeit, Wärme zu bewahren, in besonderer Weife eignet. Es seien da nur genannt: Jacken, Unterröcke, Pulswärmer, Westen, Hauskäppchen, Einlagesohlen in Hausschuhe 2c
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0684, von Unknown bis Unknown Öffnen
Einflüssen unserer Lebensweise und des Klimas mehr wie sonst zu Erkältungskrankheiten geneigt ist, Das ist eine Summe von Vorteilen, die kein vernünftig denkender Mensch von der Hand weifen kann.
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0061, Von dem Hauptstand der Ulmer Bürger Öffnen
willen, teils wegen des Rates des Aristoteles, der 2 ethicorum rät, eine adelige Frau zu heiraten, weil auf diese Weife aus einem Nichtadeligen endlich ein Adeliger wird. Denn wie ein nichtadeliges Geschlecht durch die Ehe mit dem Adel erhöht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0535, Gutes Öffnen
, das ich nicht will, das thue ich, Röm. 7, 19. Hasset das Arge, hanget dem Guten an, Röm. 12, 9. Ich will aber, daß ihr weife feid aufs Gute, aber einfältig aufs Böfe, Röm. 16, 19. Und wer ist, der euch schaden könnte, so ihr dem Guten nachkommet
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0809, Rath Öffnen
. Joseph war PharaonZ heimlicher Nath, i Mos. 41, 4S. Ahi- tophel Davids, 2 Sam. 15, 12. Benaja Davids, 2 Sam. 23, 23. Sacharin war ein lluger Rath, i Chr. 2?, 14. Die weifen Räthe Pharao smd im Rath zu Narren geworben, Esa. 29, ii. Zwei
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0204, von Haspinger bis Haß Öffnen
von Kreuzhaspeln zur Bewegung von Schützen bei Mühlgerinnen etc.; als Spillenhaspel bei dem gewöhnlichen Steuermechanismus der Schiffe; als Seilradhaspel zum Aufwinden der Getreidesäcke in Windmühlen. Der Garnhaspel (Weife, Garnweife) ist eine Vorrichtung
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0899, von Hasten bis Helfenstein Öffnen
923,1 ! Heiningen, Frickthal l Heino, Münchhausen Heinrich der Schwarze, Weifen - von Hohenlohe, Deutscher Orden 777,2 - von Lübeck, Arnold von Lübeck - von Schmiedefeld (Bischof), Bamberg (Bistum) - von Zütphen, Moller 1
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0204, Deutsche Litteratur (1890: Novelle, Erinnerungen, Geschichte) Öffnen
und englischen short stories verwandt, mehr auf litterarischen Effekt als auf Lebenswärme und Lebenswiedergabe abzielen, deren Kürze daher mit der preiswerten Kürze der echten alten Novelle in keiner Weife verwechselt werden darf. Aus der Fülle
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0662, von Niederlassungsvertrag mit der Schweiz bis Nielsen Öffnen
in Bezug auf Person und Eigentum auf dem nämlichen Fuße und auf die nämliche Weife aufzunehmen und zu behandeln, wie es die Angehörigen der andern Kantone sind oder noch werden sollen. Sie können insbesondere in der Schweiz ab- und zuziehen und sich
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0469, von Concepcion (Stadt in Mexiko) bis Concha Öffnen
Weife. Im Laufe der Zeit haben die 0. 8. mehrmals ihren Namen gewechselt, in der Revolutionszeit auch zeitweise ein Ende gefunden. Trotz verschiedener Schicksale blieben sie immer das vornehmste franz. Institut ihrer Art. Heute leben sie in den
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0717, von Dammhirsch bis Dämonen Öffnen
auch Satan, der Beherrscher des Dämonen- reichs, sieben Erztcufel zu feinen vornehmsten Die- nern. Der Volksglaube zur Zeit Jesu wußte von zabllosen D., die die Menschen auf mancherlei Weife plagen, ja Seele und Leib in Besitz nehmen (s. Besessene
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0252, Diamant (Edelstein) Öffnen
, die nach dem Füllendurch Zuschwei'ßen des offenen Endes luftdicht verschlossen wurden. Solche Rohre wurden dann im Reverberierofen 14 Stunden lang zur dun- keln Rotglut erhitzt. Aber von 80 auf diefe Weife beschickten Rohren hielten nur
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0922, von Eisenbrod bis Eisenbrücken Öffnen
führen, und den Quer- oder Zwischenverbindnngen, die teils zur Un- terstützung der Fahrbahn, teils zur Versteifung der Hauptträger in der Querrichtung dienen. Je nach der Art und Weife, wie die Hauptträger die von ihrem eigenen Gewicht
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0177, von Entlassungsprüfung bis Entlebuch Öffnen
oder eine Quittung, soweit die Reck- nung in einer für den Geschäftsherru erkennbaren Weife über einen Punkt der Verwaltung Auskunft erteilt, oder denselben soweit berührt hat, das-, dem Geschäftsherrn durch die Rechnung Veranlas- iung gegeben war, specielle
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0248, von Erdalkalimetalle bis Erdbau Öffnen
vielfach Verwendung. Die Ermittelung der zweckmäßigsten Transport- weife für die gegebene Menge unter Berücksichtigung der Transportweiten und der auf denselben zu ge- wärtigenden Steigungen und Gefalle der Vadn gehört zu den wichtigsten, aber
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0322, von Ertragssteuer bis Ertragstafeln Öffnen
für die Fichte von Baur, Kunze und Lorey, für Kiefer von Weife, für Tanne von Lorey, für Buche von Baur. Die Untersuchungen werden noch fortgefetzt, indem die Maffen einer großen Menge dazu bestimmter Probebestände von 5 zu 5 Jahren neu aufgenommen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0371, Essigfabrikation Öffnen
, als er auf die in Essig umzuwandelnde Flüssigkeit den Efsig- pilz künstlich aussät. Der Branntweinessig kann auf gleiche Weife - hergestellt werden wie der Weinessig. Diese Art der Darstellung ist aber durch ein weit vorteilhafteres Verfahren, die von Schützenbach
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0527, von Fahrende Postämter bis Fahrlässigkeit Öffnen
). Fahrlässigkeit. Im ^trafrecht ist die Negel, daß nur die wirklich gewollte Strafthat bestraft wird (s. Dolus). Ausnabmsweise wird auch der- jenige gestraft, welcher fahrläfsig handelt, d. h. welcher dasjenige nicht beachtet, was vernünftiger- weife
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0609, von Favorabiles causae bis Favre (Gabriel Claude Jules) Öffnen
der Einfchließung von Paris in empfindlichster Weife hervorzutreten begannen, mußte F., im Auftrage der Provisorischen Negierung, von neuem Unterhand- lungen mit dem deutschen Hauptquartier in Versailles anknüpfen, wo er 28. Jan. 1871
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0664, Fenster Öffnen
. ist im allgemeinen die eines stehenden Rechteckes, mit einem näherungs- weifen Verhältnis der Breite zur Höhe von 1:2 hergestellt. Hierbei ist aber zu beachten, daß die in solchem Verhältnis hergestellten Fensteröffnungen eine sehr schlanke Gestalt erhalten
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0704, Festigkeit Öffnen
aber gezeigt, daß sich dieses Gesetz nicht unter allen Umständen bewahrheitet. Es ergab sich, daß bei dünnen gezogenen Metalldrähten oder Stäben der Bruchmodul für Zug größer ist als bei dicken. Dies hat seinen Grund in der Art und Weife
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0892, Fleischhandel Öffnen
befördert werden. In ganz ähnlicher Weife ist der Transport geschlachteter Tiere aus Austra- lien, Südamerika und Südafrika nach Europa mit- tels der Schiffahrt durchgeführt worden. Bei so langem Transport, der selbst für Dampffchiffe 2- 4 Wochen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0985, Förmlicher Angriff Öffnen
- lungen nock Zwiichenstcllungen notwendig werden. Das weitere Vorgehen gegen den gedeckten Weg, Krönung des Glacis, Grabenniedergang und Grabenübergang, erfolgt in der bei der Vaubanschen Manier angegebenen Weife. Wenn das Zerstören
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0294, von Fréron (Louis Stanislas) bis Freskomalerei Öffnen
. Laboratoriums zu Wiesbaden" (ebd. 1873) und "Zeitschrift für analytische Chemie" (ebd., sei! 1862), auch zusammen mit Will "Neue Verfahrungs- weifen zur Prüfung der Pottasche und Soda, de^ Braunsteins u. s. w." (Heidelb. 1843). Fresil, arab
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0583, Gasmotor Öffnen
erfolgt auf zwei Arten. Erstens, und bei weitem überwiegend, reguliert mau in der Weife, daß man, immer gleiches günstigstes Gemisch von Gas und Luft benutzend, wenn der Motor zu fchnell läuft, Explosionen ausfallen läßt, bis er wieder
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0761, von Gemmingen bis Gemünden Öffnen
, werden mit etwa 700 M. bezahlt und halten gut aus. Ihre Lebens- weife gleicht völlig der der Rinder, doch werden sie meist sehr bösartig. Gemse (^ntilo^L oder (^P6li3. i-upicapi-I. ^v/.r- leben,^.Tasel: AntilopenII,Fig. 3), die einzige
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0809, Geographie Öffnen
mehr die geschichtliche Vetrachtungs- weife in den Vordergrund feiner Untersuchungen stellte, so sank allmählich die G. zur Dienerin der Geschichte berab, ein Zustand, aus dem sie erst seit dem moderigsten Zeitalter der Entdeckungen sich wieder
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0972, von Gewandnadel bis Gewandung Öffnen
Bilde der Sirtinischen Madonna (s. die Tafel: Sirtinische Madonna, beim Artikel Naffael Santi), in dem drei verschiedene, durch den Stoff und die Beweguug bedingte und in herrlicher Weife charakterisierte Arten der G. sich dargestellt finden
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0108, von Gnetum bis Gnosis Öffnen
). Gnomon (grch.), wohl das älteste und einfachste astron. Meßinstrument, besteht aus einer senkrechten Säule, deren Schatten auf eine horizontale Ebene fällt. Aus der Länge des Schattens ist auf einfache Weife die Höhe der Sonne über dem Horizont zu
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0168, von Görgey bis Gorgias Öffnen
er feine Handlungs- weife vor und während der Wasfenstreckung bei Vi- lägos gegenüber den Angriffen Kossuths in dessen "Schriften aus der Emigratiou" erfolgreich vertei- digt, und 1885 überreichte ihm eine Deputation von 260 hervorragenden
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0222, von Goyaz bis Gozlan Öffnen
Patriarchen in "Nathan dem Weifen" lieh er Züge G.s. - Vgl. Röpe, Johann Melchior G. Eine Rettung (Hamb. 1860); Boden, Lessing und G. (Lpz. 1862); A. Mühlhausen, Haupt- pastor G. im Fragmentenstreit (in der "Allgemeinen Konservativen Monatsschrift
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0262, von Grant-Duff bis Grantown Öffnen
lange zwifchen England und den Vereinigten Staaten fchwebenoc Alabamafrage lf. d.) wurde unter feiner Negierung in friedlicher Weife durch das Genfer Schiedsgericht 14. (^ept. 1872 gelost und auch die Bestimmung der Grenzen zwifchen dem
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0398, von Gropius (Martin) bis Grosnaja Öffnen
mit dünnen Fäden abwechseln, ein geripptes Aus- sehen zeigen. Die gewöhnlichste Art, bei welcher die Kette meist zweifädig ist, heißt (^03 äe ^ap1e8. Im (sro3 äe Ioui'3 ist die Kette zwei- bis drei- fädig und der Einschlag auf eigentümliche Weife
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0636, von Hafenamt bis Hafenbrädl Öffnen
.). Die Reparatur der Schiffe erfolgt bei kleinern Fahrzeugen in der Weife, daß man dieselben mittels eines am obern Mastende befestigten Taues, welches dann von einem festen Punkte aus mittels Winde verkürzt wird, in eine schräge Lage bringt, sodah
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0777, von Handsworth bis Handwerk Öffnen
vom 21. Juni 1875, insbesondere aber die Gemeindeordnungen. Endlich sind die Eingepfarr- ten, namentlich auf dem Lande, vielfach in ähnlicher Weife verpflichtet, bei Kirchen- und Pfarrbauten ohne Entschädigung H. u. S. zu leisten. Hier ent
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0796, Hannover (Provinz) Öffnen
in königl. Diener, verminderte die Gerichte und überwies teil- weife die Polizeigerichtsbarkeit wieder den Ver- waltungsbehörden. Die öffentliche Meinung stand auf feiten des jungen Führers der Minderheit der Zweiten Kammer, Rudolf von Vennigsen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0892, Hausindustrie Öffnen
, gegen das Landbandwerk in der Art des Absatzes. Zu trennen sind von der H. die Begriffe Hausfleiß (s. d.) und Hausgewerbe (s. d.). Entstanden ist die H. auf dreifache Weife. Der hauptsächlichst eingeschlagene Wog läßt eine Um- bildung des
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0124, Hessen (Großherzogtum; Geschichte) Öffnen
bestehende Stände- verfammlung zufammenberufen wurde, die vorzugs- weife ein neues Wahlgefetz beraten follte. Dieser außerordentliche Landtag beriet außer andern reak- tionären Gesetzen ein neues Wahlgesetz, welches im wesentlichen die alten
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0386, von Hub bis Huber (Alfons) Öffnen
. Rechtsgelehrter, aeb. 7. Febr. 1803 zu Warschau, studierte in Warschau und Berlin die Rechte und Philosophie, war dann bis 1832 Professor des Kriminalrechts an der War- schauer Universität und hierauf in hervorragender Weife an der Gesetzgebung
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0393, von Hudsonbailänder bis Huelva Öffnen
. Analphabeten waren 185 950. Zwei Drittel der Provinz werden von den Schieferbergen der Sierra Morena eingenom- men und weifen nur hier und da fruchtbaren Bo- den auf. In der Sierra de Aracena steigen sie bis zu 1000 in Höhe empor. Hier
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0934, von Johann (Kurfürst von Sachsen) bis Johann Wilhelm (Herzog zu Sachsen) Öffnen
unter Maximilian 1. gegen die Ungarn und Venetianer und führte nach des Vaters Tode mit feinem Bruder Friedrich dem Weifen die Regierung bis zu dessen Tode (5. Mai 1525). Zunächst unterdrückte I. energisch den Bauernkrieg und sicherte
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0940, von Johannes I. (Tzimiskes) bis Johannes IV. (Laskaris) Öffnen
Berührungen mit der Offen- barung des I. weifen nebst andern Momenten auf die "Johanneische" Kirche Kleinasiens als die Hei- mat dieses Evangeliums. - Mit dem Evangelium stehen und fallen auch die drei Johanne ischen Briefe im Neuen Testament
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0007, Kabel Öffnen
Weife sind die unterirdifchen K. in Hamburg hergestellt; ebenso haben Nürnberg und Kopenhagen ein aus- gedehntes Kabelnetz; 1893 hat auch Leipzig damit begonnen. - In Frankreich wurden Telephonkabcl mit Doppelleitung verwendet, teils
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0202, von Karthaune bis Kartieren Öffnen
die Bezeichnung für die Art und Weife, in der eine Postanstalt der andern die nachzuweisen- den bez. quittungsmäßigen Sendungen (Einschreib- sendungen, Postgeldsendungen, Wertkästchen, Pakete mit und ohne Wertangabe) mittels einer Karte (auch mit Abgangs
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0220, von Kaskarillenrinde bis Kaspisches Meer Öffnen
Kaiser- reichs in der franz. Armee eingeführte Kürassicr- und Dragonerhelm. Er ist ähnlich den griech. Hel- men mit einem Kamm und Noßsck^weif versehen. (^. Tertsigur 12 beim Artikel Helm.) Kasko,s. Casco. Kasleb, Kaslet, soviel wie Lab ss
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0320, von Keyser (Jakob Rudolf) bis Khan Öffnen
verfolgte K., der bisher vorzugs- weife die großen niederländ. Meister zum Vorbild genommen hatte, mehr die neufranz. Richtung und verfiel ins Sentimentale. Aus dieser Zeit sind hervorzuheben sein Vethlchemitischer Kindermord (Museum zu Gent
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0384, von Kistophoren bis Kittel Öffnen
, worauf man dieselben bis zum Schmelzen des Harzes erhitzt und dann die Flächen schnell aneinander drückt, oder sie sind Lösungen von Harzen in Weingeist. Ein sehr zu empfehlender K. zu Glas und Porzellan wird auf folgende Weife erhalten. Man
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0642, von Kornweibel bis Korone Öffnen
ungenügend und die Zufuhr von Getreide durch Binnenzölle und andere Hindernisse erschwert war, konnte auf solche Art der Egoismus einzelner Spekulanten örtliche Teurungen und Notstände in verwerflicher Weife verfchärfen. Bei der heutigen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0671, Kraft Öffnen
der Kraftübertragung (s.d.) auf die eigentlichen Arbeitsmaschinen übertragen, die ihrerseits nur eine geringe, wenig anstrengende "Bedienung" durch Menschenhand erfordern. Die Art und Weife, wie diese Naturkräfte ihre Arbeitsfähigkeit (Energie) an den
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0782, von Kuchenreuter bis Kuckucksvögel Öffnen
der Vögel, die nur einen gemeinsamen anatom. Charakter auf- weifen. Sie sind nämlich, nach Hurleys Termino- logie, desmognath, d. h. die Gaumenfortfätze ihrer Oberkieferknochen verbinden sich in der Mittellinie direkt
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0903, von Lakmon bis Laktokrit Öffnen
00011 und der Amidogruppe NII2 in der Weife aus, daß am Stickstoffatom noch ein Wasser- stoffatom bleibt: ^11---00-Nil-, so entsteht die Laktamform. Wenn hingegen bei dem Wasseraustritt eine Hydroxylgruppe am Kohlen- stoffatom bleibt: ^2 -l
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0242, von Lloyd bis Loa Öffnen
, enthält, Küstenfahrer ausgeschlossen. Scit 1831 hat die ot'Ni-iti^i ^nä loi-oi^n ^i^in^" und gänzlich ge- trennt vom Versicherungswesen ihren Betrieb auf die Klassifikation von Seeschiffen ausgedehnt und zwar in der Weife, daß schiffe, welche
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0669, von Mathilde (Markgräfin von Tuscien) bis Matica Öffnen
der nationalen Einigung Deutschlands auf tonstitntioneller Grundlage verwirklichen helfen sollte. In diesem Sinne trat er in mannhafter Weife allen Ausschreitungen bad. Freiheitskämpfer ent- gegen. 1848 wurde M. als Staatsrat und Mitglied
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0061, von Müller (Johs.) bis Müller (Karl, Naturforscher) Öffnen
die Zusammensetzung des Blutes, der Lymphe und des Cbylns; auch begründete er zuerst cxperimentell den Vellfchen Lehrfatz über die Ver- richtungen der Wurzeln der Rückenmarksnerven und verwertete als einer der ersten in methodischer Weife das Mikroskop
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0460, Notenbanken Öffnen
und Lombardforderungen mit kurzer, höchstens dreimonatiger Verfallzeit. Die Notenausgabe erfolgt regelmäßig in der Weife, daß die Bank nicht mit barem Gelde, sondern mit ihren Noten Wechsel diskontiert und Lombardvorschüsse gewährt, und zwar in solchem
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0828, von Palissy bis Palladium (Metall) Öffnen
. stand mit feiner Kunft- weife durchaus auf dem Boden der Antike, die er den Bedürfnissen seiner Zeit anzupassen und im alten Geiste fortzubilden fuchte. Fast alle feine Werke zeichnen sich durch Großartigkeit und Vornehmheit der Komposition
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0973, von Pavian bis Pawlodar Öffnen
Physiognomie, große Gesäßschwielen, ihr fürchterliches Gebiß mit sehr großen und starken Eckzähnen und ihre Wildheit ausgezeichnet. Die P. sind stark und grimmig, die wildesten und brutalsten unter allen Affen. Sie leben vorzugs- weife in felsigen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0775, von Rennfahne bis Renntier Öffnen
die Füße in eigentümlicher Weife. Das N. ist über den ganzen Norden Euro- pas, Asiens und Amerikas verbreitet und dem aus- gedehnten Wohnbezirke entsprechend in Größe und Färbung zahlreichen Veränderungen unterworfen, die aber alle einer Art, dem R
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0339, von Sauerstoff (aktiver) bis Säuferleber Öffnen
- absorption Verwendung findet. Zukunft hat auch das von Maltet herrührende und von Philipps und Schiele ausgebildete Verfahren der Entziehung des S. aus der Luft in der Weife, daß man, die ver- schiedene Löslichkeit der beiden Gemengteile der Luft (S
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0409, von Schellhammer bis Schelling (Friedr. Wilh. Jos. von) Öffnen
Weife Gebrauch machte. Er starb 20. Aug. 1854 zu Ragaz und ist dort bestattet. - Vgl. Aus S.s Leben. In Briefen (hg. von Plitt, 3 Bde., Lpz. 1869-70). Selbst künstlerisch angelegt, hatte S. das reifste Verständnis für jene ästhetische
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0828, von Seiler bis Seilerei Öffnen
fortbewegt. Bei der Herstellung sehr star- ker Taue verfährt man in der Weife, daß man erst aus den Litzen schwächere Taue verfertigt, die nach- her ähnlich wie zuvor die Litzen vereinigt werden. Man hat auch Maschinen konstruiert, die in ununter
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0837, von Selbstherrscher bis Selbstmord Öffnen
- scheidungen gemacht hat, und wonach solche Länder, welche eine hohe bez. niedrige Selbstmordziffer auf- weifen, auch durch Häufigkeit bez. Seltenheit der Ehescheidungen sich auszeichnen. Man darf hieraus fchlieften, daß diese beiden sozialen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0927, von Sicheres Geleit bis Sicherheitsvorrichtungen Öffnen
den Kraft- und Arb eitsmafchinen sind die be- weglichen Teile, welche Personen leicht gefährden, durch Gitter oder Ummantelungen zu fchützcn. Die Art und Weife, wie dies an einer Dampfmaschine ausgeführt wird, ist aus Fig. 13 zu erkennen, wo
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0904, von Zaachilla bis Zaborze Öffnen
Anton von Lothringen niedergemetzelt. 1622 widerstand Z. dem Grafen von Mansfeld; in der Folge nahmen es die Kaiferlichen und die Franzofen. 1696 ließen letztere die Befestigun- gen Weifen. - Vgl. Fifcher, Geschichte der Stadt Z. (Zabern 1874
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0957, von Zeugartillerie bis Zeuge Öffnen
aueb auf Garn ^iacwcndct i Garndruck", und zwar werden na- mentlich die Kettengarne (Kettendruck) auf diese Weife behandelt. Die Farben können entweder di- rekt als solche aufgedruckt werden (Tafeldruck, f. Applikationsfarben), oder die Zeuge
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0960, von Zeugniszwang bis Zeugung Öffnen
. Die geschlechtliche Fortpflanzung, Z. durch Be- fruchtnng (s. d.), eine mehr komplizierte Entstehungs- weife von Organismen, ist die verbreitetste, kommt bei allen Wirbeltieren ausschließlich vor, tritt aber auch uebenher bei vielen solchen tierischen