Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wiesae hat nach 0 Millisekunden 7 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0619, von Wieringen bis Wiesbaden Öffnen
in den »Œuvres littéraires de A. W.« (Brüssel 1869). Vgl. Labarre, Antoine W. (Brüssel 1866); Claessens, W. (das. 1883). Wiesa, Dorf in der sächs. Kreishauptmannschaft Zwickau, Amtshauptmannschaft Annaberg, an der Zschopau, hat eine evang. Kirche
50% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0719, von Wiener Schlußakte bis Wiesau Öffnen
. Wiesa, Dorf mit Rittergut in der Amtshauptmannschaft Annaberg der sächs. Kreishauptmannschaft Zwickau, an der Einmündung der Sehma in die Zschopau, hat (1895) 2541 E., darunter 150 Katholiken: Baumwollspinnerei, Weberei, Spitzenklöppelei, Granit
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0064, Geographie: Deutschland (Sächsische Herzogthümer, Würtemberg) Öffnen
Stollberg Thum Treuen Waldenburg Werdau Wiesa Wiesenbad Wildenfels Wittgensdorf Wolkenstein Zöblitz Zschopau Zwönitz Sächsische Herzogthümer. Thüringen Sachsen-Altenburg. Sachsen-Altenburg Altenburg, Kreis u. Stadt
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0138, Sachsen, Königreich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
. Mechan. Flachsspinnereien und Flachshecheleien waren (1882) 30 vorhanden; die größten befinden sich in Hirschfelde, Hainitz, Freiberg und Wiesa bei Annaberg. Die Woll- und Baumwollmanufakturen bestehen gleichfalls seit langem; 1882 bestanden 167
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0624, von Wieselburg bis Wiesenknarrer Öffnen
). Auch war er ein fleißiger Mitarbeiter an dem »Biographiskt lexikon öfver namnkunnige svenska män« (Upsala 1836-1856, 23 Bde.; neue Folge 1858 ff.), dessen Redaktion er nach Palmblads Tod (1852) übernahm. Wiesenbad, Badeort bei Wiesa (s. d
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0498, von Oberlandesgerichtspräsident bis Oberlin Öffnen
Bodenbach-Komotau und Prag-Brüx-Moldau (Station Wiesa-O.) der Österr. Staatsbahnen, hat (1890) 5167, als Gemeinde 7502 deutsche E., Pfarrkirche, 1690 vom Erzbischof von Prag, Johann Friedrich Grafen von Waldstein, erbaut
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312n, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
...... Wicbelskirchen. . . Wieck auf dem Darß Wieck b. Greifswald Wicdenbrück .... Wiedeusahl..... Wiche . '...... Wiehl....... Wielichowo..... Wicmclhauscn . . . Wiesa....... Wiesau....... Wiesbaden