Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wiesau hat nach 0 Millisekunden 19 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0619, von Wieringen bis Wiesbaden Öffnen
, Baumwoll- und Flachsspinnerei, Papierfabrikation, Garnbleicherei, Holzschleiferei, eine Ziegelei, Bierbrauerei, Spiritusbrennerei, Posamentenfabrikation und (1885) 2222 meist evang. Einwohner. Dabei das Rittergut W. mit dem Wiesenbad (s. d.). Wiesau
51% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0719, von Wiener Schlußakte bis Wiesau Öffnen
717 Wiener Schlußakte - Wiesau Wiener Schlußakte, s. Wiener Kongreß. Wiener Trank oder Tränkchen, auch Wiener Wasser (Infusum Sennae compositum, Infusum laxativum Viennense), eine braune Flüssigkeit, nach dem Arzneibuch für das Deutsche Reich ein
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0053, Geographie: Deutschland (Bayern) Öffnen
Schwandorf Stadtamhof Sulzbach Tirschenreuth Vilseck Waldmünchen Waldsassen Weiden Wiesau Wörth Oberfranken, Regierungsbezirk Alexandersbad Arzberg * Baireuth Bamberg Berneck Betzenstein Burgebrach Burgkundstadt
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0557, von Königlicher Kanal bis König-Otto-Bad Öffnen
(in der "Zeitschrift des königlich sächs. Sta- tistischen Bureaus", 26. Jahrg., Dresd. 1880). König-Oskar-Land, s. Franz-Ioseph-Land. König-Otto-Vad, ost als Bad Wiesau be- zeichnet, Bad im Bezirksamt Tirschenrcut des bayr. Neg.-Bez. Oberpfalz, zur Gemeinde
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0540, Bayern (Bergbau, Mineralquellen; Industrie) Öffnen
und Wiesau (Oberpfalz), zu Kellberg bei Passau (Niederbayern), zu Bocklet und Brückenau (Unterfranken). Berneck (Oberfranken) ist hauptsächlich Molkenkuranstalt. Industrie. B. hatte sich als Glied des Zollvereins, seit 1833, schon in seiner
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 1020, von Königin Maria-Hütte bis Königsberg Öffnen
, wovon etwa die Hälfte Litauer sind. Koniglobus, s. Globus, S. 436. König Oskar-Land, s. Franz Joseph-Land. König Otto-Bad, s. Wiesau. Königreich, das von einem König (s. d.) beherrschte Staatsgebiet. Königs-Au (dän. Kongs-Aa), Fluß auf der Grenze
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0694, von Mitternacht bis Mittnacht Öffnen
Tirschenreuth, an der Linie Wiesau-Eger der Bayrischen Staatsbahn, hat bedeutende Basaltbrüche, eine Glasfabrik, eine Lohmühle und (1885) 2075 meist kath. Einwohner. Mitterwurzer, 1) Anton, Opernsänger (Bariton), geb. 12. April 1818 zu Sterzing
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0567, von Otto bis Ottokar Öffnen
eine Fortsetzung des Geschichtswerks von Otto von Freising 1153-1209 im kaiserlichen Sinn. Sie ist abgedruckt in Pertz' "Monumenta", Bd. 20. Vgl. Thomä, Die Chronik des O. v. St. B. (Leipz. 1877). Ottobad (König Otto-Bad), s. Wiesau. Ottobeuern, Marktflecken
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0725, von Tiroler Grün bis Tisch Öffnen
und Leitach, wo der von Vergil besungene Lieblingswein des Kaisers Augustus wuchs, der Kalterer Seewein, Maddalena etc. Tironische Noten, s. Tiro. Tirschenreuth, Bezirksamtsstadt im bayr. Regierungsbezirk Oberpfalz, an der Waldnab und an der Linie Wiesau-T
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0351, von Waldmensch bis Waldshut Öffnen
Tirschenreuth, an der Wondreb und der Linie Wiesau-Eger der Bayrischen Staatsbahn, 490 m ü. M., hat eine kath. Kirche, eine reiche, ehemalige Cistercienserabtei, eine Knabenrettungsanstalt, ein Amtsgericht, ein Hauptzoll- und ein Forstamt, Porzellan
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0556, Bayern (Bewässerung) Öffnen
bei Wiesau und Abbach die bedeutendsten. Jod- und Schwefelquellen besitzen Heilbrunn bei Tölz, Kainzenbad bei Garmisch, Kreuth bei Tegernsee, Abbach bei Kelheim, Wildbad bei Neumarkt, Ludwigsbad bei Wipfeld, Haßfurt, Faulenbach bei Füssen, Sulzbrunn
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0732, von Egeln bis Eger (in Böhmen) Öffnen
. 0Ii6d, Stadt und Sitz der Bezirks- hauptmannschaft E., am Fuße des Fichtelgebirges, in 448 m Höhe, auf einer Anhöhe rechts an der E. und an den Linien Reichenbach-E. (99,3 km) der Sächs.,E.-Marktredwitz-Nürn- berg (151,4 km), E.-Wiesau (26,5
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0278, von Freipaß bis Freising Öffnen
Ortschaften, darunter 1 Stadt. - 2) Unmittel- bare Stadt und Zauptort des Bezirksamtes F., 3l km im NO. von München, links an der Ifar und dcr Li- nie Hof-Wiesau-München der Bayr. Staatsbahnen, in frucht- barer und anmutiger Gegend am Rande des
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0246, von Hof (meteorologisch) bis Hofburgwache Öffnen
H.-Bamberg (127,1 km), H.-Wiesau (59,5 km), H.-Franzensbad-Eger (60,2 km) und an der Nebenlinie H. - Marxgrün - Steben (23 km) der Bayr., sowie an der Linie Leipzig-H.(164,6 km) der Sächs. Staatsbahnen, ist Sitz des Bezirksamtes, eines Landgerichts
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0365, von Kirchenjurisdiktion bis Kirchenlied Öffnen
. Oberfranken, an der Lamitz, im Fichtelgebirge und an der Linie Wiesau-Hof der Bayr. Staatsbahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Hof), hat (1890) 2095 E., darunter 39 Katholiken, Postexpedition, Telegraph, ein Schloß, Schloßruine Epprechtstein
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0948, von Mitterburg bis Mitthäterschaft Öffnen
der Linie Eger-Wiesau der Vayr. Staatsbahnen, hat (1895) 2505 (1890: 2295) E., darunter 116 Evange- lische, Postcxpedition; Porzellan- und Glasfabri- kation, Vasaltsteinbrüche, Holzhandel und Viehzucht. Mitterwurzer, Anton, Baritonist/ geb. 12
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0866, von Tirpitz bis Tischbein Öffnen
, zwischen dem Fichtelgebirge und dem Böhmer Wald, an der Nebenlinie Wiesau-T. (11 km) der Bayr. Staatsbahnen, Sitz des Bezirksamtes und eines Amtsgerichts (Landgericht Weiden), hat (1895) 3613 E., darunter 206 Evangelische und 36 Israeliten
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0475, von Waldmüller (Rob.) bis Waldshut Öffnen
. Waldsänger, soviel wie Grasmücke (s. d.). Waldsassen, Marktflecken im Bezirksamt Tirschenreuth des bayr. Reg.-Bez. Oberpfalz, an der Wondreb und der Linie Wiesau-Eger der Bayr. Staatsbahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Weiden
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312n, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
...... Wicbelskirchen. . . Wieck auf dem Darß Wieck b. Greifswald Wicdenbrück .... Wiedeusahl..... Wiche . '...... Wiehl....... Wielichowo..... Wicmclhauscn . . . Wiesa....... Wiesau....... Wiesbaden