Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach ani hat nach 1 Millisekunden 70 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0589, von Anhausen bis Ani Öffnen
589 Anhausen - Ani. zweiten Sohn des Herzogs August Ludwig, nach Erwerbung der Herrschaft Pleß in Oberschlesien 1765 als Sekundogenitur gestiftet worden. Ferdinand trat 1825 nebst seiner Gemahlin in Paris zur katholischen Kirche über und führte
79% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0644, von Anicetus bis Anilinfarben Öffnen
. Anhidrosis. Aniello, Tommaso, ital. Volksführer s. Masaniello. Aniene, s. Anio. Anigmatisch (grch.), s. Rätsel. Anil (lat.), altweiberhaft. Davon Anilität, Altweiberart, Altweiberglaube. Anilein, Name für den Farbstoff Mauveïn (s. d
60% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0385, von Cloaca congenita bis Clodt von Jürgensburg Öffnen
ani ). Cloaca maxĭma , s. Rom (Stadt) . Clodĭa , eine der drei Schwestern des Publius Clodius (s. d.) Pulcher, war durch Schönheit ausgezeichnet, aber durch ihre Sittenlosigkeit berüchtigt. Ihren Gemahl, Quintus Metellus
50% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0643, von Anholt (Stadt) bis Anicet Bourgeois Öffnen
. Gebrannt, pulverisiert und mit Wasser angerührt, erhärtet er nicht wie Gips. In der Landwirtschaft dient er wie der Gips zur Düngung von Wiesen, Kleefeldern u. s. w. Anhydrohydrate , s. Anhydride . Ani , brasil. Vogel, s
36% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0783, von Kucsma bis Kuën-lun Öffnen
der gewöhnliche Kuckuck, der Riesenkuckuck ( Scythrops praesagus , s. Tafel: Kuckucksvögel II , Fig. 5) und der Ani ( Crotophaga Ani L. , Taf. II , Fig. 6); 6) Leptosomidae ; 7) Bartkuckucke ( Bucconidae ), hierher der rot
3% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Tafeln: Seite 0781b, Kuckucksvögel. II. Öffnen
Bartvogel (Bucco flavigula). Länge 0,17m. 3. Europäischer Wiedehopf (Upupa epops). Länge 0,28m. 4. Riesenschwalm (Podargus humeralis). Länge 0,60m. 5. Riesenkuckuck (Scrythrops praesagus). Länge 0,60m. 6. Madenfresser oder Ani (Crotophaga Ani
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0107, Geographie: Hinterindien, China, Asiatisches Rußland Öffnen
Derbent Gunib Kasikumuch Petrowsk 2) Temirchan-Schura Elisabethpol, s. Jelissawetpol Eriwan Alexandropol Ani Arakil Vane Arguri Etschmiadsin Kulp Nachitschewan Nowobajaset Ordubat Georgien
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0179, von After bis Afterkorn Öffnen
(atresia ani), wobei der Mastdarm blindsackartig endigt und die äußere Haut an Stelle des Afters keine Öffnung besitzt, also auch keine Darmentleerung eintreten kann. Unter den erworbenen Krankheiten des Afters sind die sogen. Hämorrhoiden (s. d
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0329, von Mastdarm bis Mastdarmkrebs Öffnen
der zugänglichen Schleimhautpartie mit Höllenstein in Substanz. Mastdarmfissūr (Fissura ani), kleines, spaltenförmiges Geschwür der Afterschleimhaut, ist sehr schmerzhaft, namentlich bei Kotentleerung, und wird durch Ätzung oder Spaltung mit dem
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0646, von Animalisieren bis Anis Öffnen
, Gereiztheit, leidenschaftliche Erbitterung. Animus (lat.), Seele, Gemüt, Wille, Vorsatz; im Rechtswesen die bestimmte Absicht (s. d.). Anina, s. Steierdorf. Anio oder Aniene oder Teverone (im Altertum Anio, Anien), ein 110 km langer linker
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0662, von Mast (in der Viehzucht) bis Mastdarmfistel Öffnen
Mastdarmverschließung (atresia ani) sowie gänzliches Fehlen des M., welche bei Neugeborenen vorkommen und zum Teil noch operativ teilbar sind. - Vgl. Esmarch, Die Krankheiten des M. und Afters (in Pitha und Billroths "Handbuch der Chirurgie", Bd. 3, Abteil. 2
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0893, Eisenbahntarife Öffnen
Mittwoch entnommen werden, bis einschließlich Freitag nach Pfingsten, uud die ani Tage vor Weihnachten uud an den Weihnachtsfeiertagen ge- löst werden, bis einschließlich 28. Dez. - 25 kg Freigepäck. Zu 10. R. bis zur uächsten Station 1 Tag
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0585, von Induktiv bis Induno Öffnen
. Caro 1864); 2) durch Erhitzen von reinem Azobenzol mit reinem salzsauren Anilin (Caro, Vadische Ani- lin- und Sodafabrik Ludwigshafen 1869, Knosp, Stuttgart); 3) durch Zersetzung von käuflichem Ni- trobenzol mit falzsaurem Anilin bei Gegenwart
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0256, von Constanza bis Contades Öffnen
als Eigentum erwirbt. Vgl. über das C. possessorium insbesondere Savigny, Das Recht des Besitzes, § 27 (7. Aufl., Wien 1865). Constrictor (lat.), Zusammenzieher, Schnür- oder Schließmuskel, z. B. C. ani, Afterschließmuskel; C. vesicae, Blasenschließmuskel
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0553, von Darmanhang bis Darmentzündung Öffnen
ani internus), welcher durch den äußern, innerhalb gewisser Grenzen der Willkür gehorchenden Schließmuskel unterstützt wird und schon im Ruhezustand den After leicht geschlossen hält. Die Längsfaserschicht erstreckt sich über den ganzen Dünndarm
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0966, Exkremente (chemische Zusammensetzung, Verwertung, Abfuhr) Öffnen
966 Exkremente (chemische Zusammensetzung, Verwertung, Abfuhr). gelegenen Schließmuskels (Sphincter ani) wird nämlich der Darmkanal geschlossen und sein Inhalt zurückgehalten, bis infolge häufigern Andrängens der E. gegen diesen Schließmuskel
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0315, von Fisher's Hill bis Fistel Öffnen
steht. Fissura ani, hartnäckiges Geschwür des Afters, welches aus verschiedenen Ursachen hervorgeht, durch die Entleerungen unterhalten wird und bei denselben sehr heftige Schmerzen und Afterkrampf verursacht. Fistel (Fistula, "Röhre
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0522, von Hieroglyphik bis Hierographa Öffnen
522 Hieroglyphik - Hierographa. Buch der Welt" zu interpretieren versucht ("Revue archéologique" 1859). Ein ähnliches, aber viel jüngeres Werk, die Maximen des Schreibers Ani, hat derselbe Gelehrte in seiner Zeitschrift "L'Égyptologie" (Châlon
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0157, Japan (Pflanzen- und Tierwelt, Bodenproduktion) Öffnen
der Schoß der Erde wenig bietet, hört das Geschick des fremden Ingenieurs auf. Die Gold- und Silberminen von Sado liefern viel geringere Erträge als ehemals, und ebenso ist der Gewinn an Edelmetallen in andern Gruben, wie Ikuno, Inai und Ani, nicht groß
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0279, von Jucar bis Judäa Öffnen
, das vorzugsweise an den Geschlechtsteilen (Pruritus pudendorum), den Handtellern, den Fußsohlen (P. palmae et plantae) oder als Afterjucken (P. ani s. podicis) auftritt. Das Allgemeinübel ist stets sehr hartnäckig, namentlich bei alten Leuten (P
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0330, von Mastdarmpolypen bis Mastkultur Öffnen
, welches zur Untersuchung der Mastdarmschleimhaut in den After eingeführt wird. Mastdarmvorfall (Prolapsus ani), diejenige Lagenabweichung, bei welcher ein Stück der Mastdarmschleimhaut durch den After hervorgetrieben wird und hier vorliegen bleibt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0120, von Sacco bis Sachbeschädigung Öffnen
., "heiliger Berg"), Hügel am rechten Ufer des Anio (jetzt Aniene), nordwestlich bei Rom (an dem Ponte Nomentano), berühmt durch die Sezessionen der römischen Plebs (494 und 450 v. Chr.), jetzt ohne besondern Namen. Sacer morbus (lat.), s. v. w. Epilepsie
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0064, Asien (Forschungsreisen in Ostindien und auf den ostasiat. Inseln) Öffnen
der Anthropologie in Leipzig, zur Erforschung der Drawidavölker nach Ostindien und Ceylon. Die ostasiatischen Inseln. Während von den Spanien gehörenden Inseln Ostasiens wenig zu melden und auch dieses Wenige von Nichts^aniern geschehen ist, herrscht um
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0504, von Kolonien bis Kolumbien Öffnen
Besitzungen sich dem Protekto^ rat keiner andern Macht als Italien zu unterwerfen. Weiteres s. unter Italienisch-Ostafrika (Vd. 17». Italiens Besitzungen am 3ioten Meer und ani Indischen Ozean sind nur in Bezug auf die Küstenausdehnung bekannt
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0720, von Saint-Maurice bis Salmon Öffnen
Sigmaringen als Sohn des nachmaligen Regierungspräsidenten, studierte in Berlin und Tübingen Philologie, wandte sich später vorzugsweise den neuern Sprachen zu, wurde 1868 Rektor der höhern Bürgerschule in Hechingen, 1873 Professor ani Gymnasium
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0797, von Thomas bis Thomson Öffnen
nach Pambete ani Südende des Tanganjika, darauf zur Station Kasenga der Londoner Missionsgesellschaft am Westufer des Tanganjika und verfolgte den Abfluß desselben zum Congo, den Liukuga, bis 29" 27' östl. L. v. Gr. und 5" 41' Ml. Vr., muhte hier
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0858, von Begrenzung bis Bereiter Öffnen
-Muria-Inseln (Bd. 17) V^'Ni Harb, Beduinen Veni Hassan (Vollsstamm), Brakna Veni Jas, Arabien 723,l Veni Isgen ^Ort), Mzabiten Veni Kathan, B. Koreisch, Beduinen Benilova, Liptü-Szent-Miklos Veni Sad, V. Schammal, Beduinen Bein Schedda, Ani
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0408, von Bardera bis Bardoux Öffnen
König Abgar von Edessa (wahrscheinlich dem 217 von Caracalla gestürzten), an dessen Hofe er lange lebte, in hoher Gunst, soll dann als Missionar nach Armenien gegangen und dort 222 in der Festung Ani bei Kars, wohin er sich zurückgezogen hatte
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0287, von Bonin (Gust. von) bis Bonin-Inseln Öffnen
Gruppen: 1) die Parry-Inseln im N. mit Moko- und Nagata-shima; 2) die eigentlichen B. (oder Beechey-Inseln ) in der Mitte, darunter Stapleton (Ototoshima), Buckland (Ani-shima) und Peel (Tschi-tschi-shima); die letzte ist bei 10 km
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0373, Clemens Romanus Öffnen
, als er Papst wurde, und hinterließ seinem Nachfolger den Streit um die Regalien (s. d.) mit der franz. Krone. C. XI. (1700-21), vorher Giovanni Fran- ce s c o A l b ani, geb. 1649, seit 1690 Kardinal, erhob Einspruch gegen Preußens Erhebung
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0654, von Cyniatrie bis Cyperaceen Öffnen
Hunds Hirse, in Nordamerika und Westindien Sermudagras genannt, (^. äact^ion ^ei's. (?ani- cuniäaetvion ^>., s. Tafel: Gramineen V,Fig. 3), ein ausdauerndes Gras mit kriechendem Wurzelstock und aufsteigenden, ästigen, handhohen Halmen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0365, von Dithymoldijodid bis Ditters von Dittersdorf Öffnen
Privatdocent an der Universität), Berlin, Rudolstadt, Quedlinburg und ist seit 1874 ord. Professor der klassischen Philologie an der Univer- sität Halle. Er veröffentlichte: "1n8ci'ipti0u63 ani- cao a^tlUig i'0man2.6" (Bd. 3 des von der Berliner
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0433, von Doppeladler bis Doppelbindung Öffnen
ist (z.B.Deutsch- land, Schweiz u. s. w.), wird die D. ani leichtesten praktisch. Die D. im eigentlichen Sinne ist aus Rück- sichten der Gerechtigkett und Zweckmäßigkeit nicht zu billigen und ließe sich nur durch Ausbildung eines internationalen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0017, von Elementarversicherung bis Elemiharz Öffnen
(Elemi), verschiedene Gummi- oder Weichharze von Pflanzen aus der Familie der Bur- seraceen, von balsamisch bitterm Geschmack und eigen- tümlich stark aromatischem Geruch. Gegenwärtig exi- stieren als Handelsobjekte nur noch m e xi k ani s ches
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0575, Färberei Öffnen
im Blauholzbade schwarz gemacht. Tuche wer- den häusig tief indigoblau gefärbt und dann mit einer der obigen Beizen und Blauholzextrakt über- färbt. Beim Zeugdruck wird fast ausschließlich Ani- linschwarz verwandt. Eine mit etwas Schwefel- kupfer
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0848, von Fiskusgebühren bis Fistulina Öffnen
(Afterschrunde, Fissura ani). Man behandelt sie durch Betupfen mit dem Höllensteinstift und Bedecken mit milden Verbandssalben. Die Afterfissur heilt man am schnellsten durch operative Spaltung. Fissurelidae, s. Spaltnapfschnecken. Fistel
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0471, von Galaterbrief bis Galatz Öffnen
BratiH-(Vrat-)lHees, 167^ 1ani bis zur Donau sich erstreckenden, Rumänien gegen ^. verteidigenden Festungswerke und Knoten- punkt der Linien G.-Braila-Buzau, G.-Ivesci und G
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0779, von Generator bis Genettenfelle Öffnen
Vetta ani ^tonte-Generofo. Die Herstellungskosten betrugen 2 ^till. Frs.'. 4. Okt. 1893 wurde die Bahn für 467 000Frs. versteigert. Genese", (fpr. djche-), Schwefelbad, s. Chivasso. Genesee (spr. dschennesih), Fluß in Nordamerika, entspringt
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0830, von Georgia Augusta bis Georgier Öffnen
in der Erinnerung der Georgier bis heute ebenso typisch eingeprägt erhält wie etwa Schah Abbas in der der Perser. Unter ihrer Herrschaft reichte G. vom Kaspischen Meere bis nach Trapezunt und schloß zeitweise noch Erzerum, Kars und Ani ein. Von 1222 an kam
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0569, von Gurkenbaum bis Gurko Öffnen
der Bezirkshauptmannschaft G., an der Save und an der Anie Steinbrück-Agram der Österr. Südbahn, hat (1890)877, als Gemeinde 5406 E., Post, Telegraph, Bezirksgericht (225,19
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0841, von Hartenau bis Hartford Öffnen
von Zwickau, in 324 in Höhe, ani Thierfelder Bache und an der Linie Wcrdau-Schwarzenberg (Station Stein-H) der ^ächf.Staatsbahnen, Sitz eines Amts- gerichts (Landgericht Zwickau), hat (1890) 2535 E., darunter 25 Katholiken, Post, Telegraph, ein schönes
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0203, von Hippokrates (Mathematiker) bis Hippomanes Öffnen
- oder M anz ani ll ab aum der Antillen. Er gleicht einem Birnbaum, hat eine glatte, graue Rinde, langge- stielte, eiförmige, spitze Blätter, grünliche männliche Blüten in zuiammengeknäuelten Gruppen, unter denen die weiblichen einzeln stehen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0237, von Hochst. bis Hochstetter Öffnen
235 Hochst. - Hochstetter männl., 16607 weibl.) E., 2 Städte und 19 Land- gemeinden. - 2) H. am Main, Kreisstadt im Kreis H., 9 km im W. von Frankfurt a. M., am Zusammenfluß der Nidda und des Main, an der Anie Frankfurt-Wiesbaden
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0857, von Janssens bis Janus Öffnen
die Hauptzugänge zu den röm. Marktplätzen durch sog. ^ani, d. i. Ianus- bogen, bezeichnet und als solche dem I. geweiht wurden. Der berühmteste und älteste dieser Bogen befand sich am ^oi-mn Ilomauum an der Stelle, wo das ^Filetum, d. i
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0125, von Kappbaum bis Kappenmuskel Öffnen
als "weifte Syrer" (Leutosyri) bezeichnet werden. Der letztere Name kommt daher, daft in älterer Zeit das Syrische die Schriftsprache der Gebildeten war, wie später das Gricchifche. Die Hauptorte K.s waren Mazaka (später Cäsarca) ani Berge Argäus
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0191, von Lingenthal bis Linie (militärisch) Öffnen
; ihr Hauptplatz war die Stadt Andematuu- uum, die im Mittelalter Lingone^, bisweilen auck Langoinnm biesi, jetzt Langres ls. d.). Mit ibnen bangen wohl zusammen die nach Oberitalien auo- gewanderten L. in (^^Uill Cis^aällua, ani untern Laufe des Po
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0233, von Liva bis Liverpool (Stadt) Öffnen
650W0, mit Vootle und mit dem linko ani ^tersey gelegenen Virkenbead ss. d.) etwa 83<>0 E. Unterbalb link'> am Mersev liegt der Volk^seebadeort New-Vrighton. Etwa ein fünftel der Bevölkerung siud Katboliken, meist Iren, die den ärmsten Massen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0247, von Lobstein bis Lochen Öffnen
der Änie L.-Cad- denazzo der Gotthardbahn und Dampferstation, ist amphitheatralisch zwischen Berg und See einge- zwängt, mit engen Gassen von durchaus ital. Ge- präge und bat (1888) 3142 meist kath. E., Post, Telegrapb, einen neuen Kafen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0299, von Lorette bis Lorinser Öffnen
'Augen umbcr, ihrer Nahruug nach, die vorwiegend in ani- malischer Kost, vorzugsweise in Kerbtieren aller Art, kleinen Vögeln u. s. w. zu bcsteben scheint, die sie im Sprunge überfallen und mit den Händen ergreifen. Doch verzehren sie gelegentlich
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0448, von Madeira (Wein) bis Madeyski von Poraj Öffnen
. Tafel: Kuckncksvögel 1l, Fig. 6) oder Madenhacker, Ani, ein über den größten Teil Südamerikas, die Antillen bis zu den südl. Vereinigten Staaten vor- kommender Kuckucksvogel von 35 cm Länge, schwarzer Farbe, mit langem Schwanz und helmartigem
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0663, von Mastdarmgekröse bis Mästung Öffnen
. Mastdarmvorfall (Prolapsus recti s. ani), diejenige Lageveränderung, bei welcher ein Stück Mastdarmschleimhaut aus dem After hervortritt und hier vorliegen bleibt. Der M. stellt eine weiche, rote, bei der Berührung nicht sehr empfindliche, ringförmige
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0966, von Pauli (Georg Reinhold) bis Paulinus Öffnen
.). ftate. Paulinscher Apparat, s.Feuerwehrrauchappa- Paulmus von Nola, Pontius Meropius Ani- cius, Dichter und Kirchenlehrer, geb. 353 in Bor- deaux, aus vornehmem, reich begütertem Geschlecht, in den schönen Wissenschaften
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0049, von Pfauenauge bis Pfeffer Öffnen
, der gemeine Kürdis. ^(s. d.). Pfechten, in Süddeutschland soviel wie Aichen Pfeddersheim, Stadt im Kreis Worms der Hess. Provinz Rbeinhessen, an der Pfrimm und der Änie Worms-Bingen der Hess. LudwMbabn, Sitz eines Amtsgerichts
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0624, von Rappisten bis Raps Öffnen
den Bühnen von Lübeck, Stettin und Prag, 1871 Violinprofessor an der ko'nigl. Hochschule in Berlin und ist seit 1877 als erster Hofkonzertmeister in Dresden thätig. Er veröffentlichte Lieder, zwei Klavierviolinsonaten (I^-äni- und X-moII
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0636, von Ratscha bis Rattazzi Öffnen
(s. d.). Das N. hat seinen Ursprung im hohen Altertum und zwar im Morgenlande. Die Indo- germanen scheinen es als Mittel religiöser Katechese im Kult verwendet zu haben. Bei den Griechen, die csAnigma (daher äni gmatisch soviel wie rätsel- haft
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0934, von Rollmessing bis Rom (das moderne) Öffnen
der Hauptstadt heißt Campagna di Roma (s. d.). Zwischen den Monti Lepini und dem Meere erstrecken sich die Pontinischen Sümpfe. Hauptfluß ist der Tiber mit Teverone (Aniene); von den zahlreichen Küstenflüssen sind zu nennen: Fiora (Grenze gegen NW.), Marta
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0991, von Rosanna bis Roscher (Wilh.) Öffnen
. mit Ani- lin und ähnlichen Basen entstehen unter Entweichen von Ammoniak zunächst Mono- und Diphenyl- rosaniline (violette Farbstoffe) und bei weiterer Einwirkung des Anilins Triphenylrosaniline, ^ deren Salze blaue Farbstosse sind. Hierbcr
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0022, von Rumänischer Kronenorden bis Rümann Öffnen
empfehlen: Gaster, Odreätoinatkie rominnö (2 Bde., Lpz. 1891). Zu eingehenderm Studium sind unentbehrlich: Hasdeu, Oivnite äni I>Htr^i (Bukarest 1878-81), sowie die Publika- tionen der Rumänischen Akademie, darin "?8^Itir65 8c1i6iknl1" vom 1.1482
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0579, von Schollenbrecher bis Scholz (Adolf Heinr. Wilh. von) Öffnen
)^äi'liZ6n naai' anI^iciinA van äs ni6u^v8t6 nvpo- tU636aanFllanä6 ^62ii8 6ii ^anlu8)> (ebd.1882). Seine eigene theol. Entwicklung beschrieb er in "^t'8c1i6iä3- 1-6(16 di^ 1i6t N66ri6^6n VÄI1 Ii6t Ii00Fi66rai-8amI)t" (Leid. 1881). - Vgl. Kuenen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1044, von Smeathm. bis Smilax Öffnen
.). 1821 als Bürgermeister an die Spitze des Bremer Gemeinwesens gestellt, behauptete er diesen Posten, die demokratische Periode 1849-52 abgerechnet, bis zu seinem Tode 7. Mai 1857. Snnjöw (Äni^v). 1) Kreis im füdl. Teil des russ. Gouvernements
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0821, von Tiayang bis Tiberias Öffnen
Monte-Soratte, tritt, sich etwas westlich wendend, in die röm. Ebene, geht in vielen Windungen durch ein flaches, aufgeschwemmtes Bett, empfängt kurz vor Rom links, von Tivoli her, den Anio (Aniene) oder Teverone (s. Karte: Rom und Umgebung
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0873, von Titus (Gehilfe des Paulus) bis Tizian Öffnen
und im Kreis Rom, links am Teverone oder Anio (Aniene), 24 km im ONO. von Rom, an der Eisenbahn Rom-Solmona-Castellammare-Adriatico und einer Dampfstraßenbahn nach Rom, ist Bischofssitz, eng gebaut und hat (l881) 9730, als Gemeinde 10 297 E., viele
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0884, von Wyatt (Sir Thomas, der Ältere) bis Wyk Öffnen
"!' illulninatin^" (1860), "On tiw loi'OiFil ^iti"t8 6ini)Is>)^"I in I^n^iliNll äui- 1113' tli6 16^' centui'v" (1868), "1''in6 ill't, H 8l(0tcli l)f it8 liistoi'^ tN60i). ^racticc; HN(I ani)Ii( tltion w imlu8trv" (1870), und "^n "i cliit^ct's nnto
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0970, von Zierikzee bis Zieten Öffnen
968 Zierikzee - Zieten ^VFc/5. ei ^/e//., Fig. 6), deren Blütenstände zu Makartsträußen verwendet werden, 0i)Ii8inenn8 inidsciliis H.^/i. (s. Opli8inc;nu8 und Fig. 3), ?ani- eum plieHtnni ^a?,^. lol. vai-. (Fig. 4), zwei bunt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0358, von Eilsleben bis Einkommensteuer Öffnen
-^ 2,54 4- 2,3 ^ ^uri^as...... 2,0 - 3,48 - 4,09 - 3,8 2,"" - 2,11 - 2,2 " l^ani" ma^'ori" . . . 1 - 1,83 - 2,72 - 2,1 - 4: - 4: - 4: 1 - 1,0" - 1,41 -j (^Liuiiiorrlili
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0535, von Handels- und Gewerbekammern bis Handelsverträge Öffnen
, auch solchen Staaten, welche keinen Anspruch auf die neuen Zollermäßigungen besaßen, diese dennoch bis zum Dez. 1892 zuzugestehen. Davon wurde zu- nächst gegen Sp anien in der Hoffnung auf Wieder- ! erneuerung des zum Febr. 1892 gekündigten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0204, von Breit bis Brief Öffnen
, lindre mirs, Esa. 38, 14. s^Meine Augen sind immer in die Höhe gelichtet gewesen: Mrr, (seufzte ich) ich muß unterliegen (in meiner Noth); sei du (o Heiland) mein Ieiftaud, und nimm dich meiner ani .§. 9. Einhalt thnn, demüthigen und nnter den
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0432, Europa (Religion) Öffnen
der Zerstörung der Stadt Ani) zahlreich eingewanderten Armenier, welche in Galizien und Siebenbürgen größere Kolonien bilden und dann in allen bedeutendern Handelsstädten des östlichen E.s als Kaufleute, Wechsler u. s. w. angesiedelt sind
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0583, von Broschüre bis Brotkäfer Öffnen
Géorgie avec les Souverains russes» (ebd. 1853), «Les Ruines d’Ani» (2 Tle., ebd. 1860‒61, mit Atlas), die aus dem Armenischen übersetzte «Histoire chronologique» (ebd. 1869). Über eine Reise nach Kaukasien, Georgien und Armenien, die er 1847‒48
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0810, von Wochenfest bis Wohlau (ehemaliges Fürstentum) Öffnen
ani k (russ.), der Wasser- mann, als Gespenst des Volksglaubens. Wodka (russ., im Genitiv Wooki, entstellt Wutki), der Branntwein. Das Wort ist die demi- nutive Form von nmlH, das Wasser, bedeutet also eigentlich Wässerchen. Woedtke, Erich