Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach bischen hat nach 0 Millisekunden 85 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0977, von Bisch. bis Bischof Öffnen
977 Bisch. - Bischof. Bisch., bei botan. Namen Abkürzung für G. W. Bischoff (s. d. 2). Bischarin, Volksstamm, s. Bedscha. Bischhausen, Dorf im preuß. Regierungsbezirk Kassel, Kreis Eschwege, an der Wehre und an der Berlin-Koblenzer
71% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0039, von Bisch-barmak bis Bischof (kirchlich) Öffnen
37 Bisch-barmak - Bischof (kirchlich) Bisch-barmak oder Kullama, ein Nationalgericht der Tataren und Kirgisen, besteht aus gekochtem und kleingeschnittenem Fleisch, das mit einem Zusatz von Mehl oder Graupen aufgekocht wird. Man ißt
36% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0038, von Bisamstrauch bis Bischarin Öffnen
in der Umgebung, sowie Industrie, Weinbau und Handel. Bisch. , bei botan. Bezeichnungen Abkürzung für Gottlieb Wilh. Bischoff (s. d.). Bischarīn , nebst den Hadendoa die Nachkommen der bei den arab. Geographen und Historikern oft
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0714, Die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts Öffnen
Fleiß konnte Ersteres wohl glücken und die Handfertigkeit genügend geschult werden, um ganz in der Art des Vorbildes arbeiten zu können. In diesem heißen Bemühen ging aber gewöhnlich das bischen eigener Geist und eigenes Empfinden verloren, welches
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0431, von Unknown bis Unknown Öffnen
Vorsatz, nun aufzustehen: "Ach, so gar eilig ist's doch noch nicht! Wir dürfen ganz gut noch eine kleine Weile im Bett bleiben. Es ist doch so gut und warm in demselben, und ein Bischen ^[richtig: bisschen] müde und schläfrig sind wir auch noch
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0496, von Mailänder Gold bis Maimonides Öffnen
. ^ouvlUWi-ia. Mailing, Fisch, s. bische. Maillart (spr. majabr), Loilis Anne, franz. Kom- ponist, geb. 24. März 1817 in Montpellier, war Schüler des Pariser Konservatoriums und bekam 1841 den Nömerpreis. Er starb 26. Mai 1871 in Moulins (Allier
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0747, Die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts Öffnen
. Richtiger könnte man statt Empfindung vielleicht "Empfindsamkeit" sagen; es ist zwar eine innig-fromme Auffassung, aber doch jene eines leicht beweglichen, schwärmerischen Gemütes, und ein bischen schauspielerische Haltung ist auch dabei. Die Gemäldereihe
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0445, von Unknown bis Unknown Öffnen
möglich, fahren Sie vorwärts und schließen Sie von Zeit zu Zeit ein bischen ^[richtig: bisschen] die Augen. Dazwischen essen Sie hie und da eine Kleinigkeit. Seit meiner Kindheit litt ich selbst an diesem Uebel und bin nun, Dank diesem einfachen Mittel
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0978, von Bicêtre bis Bicornis Öffnen
physiologiques sur la vie et la mort" (Par. 1800; deutsch von Veizhans, Dresd. 1802), "Anatomie générale" (2 Bde., Par. 1801 u. ö.; deutsch von Pfaff, 2 Bde., Lpz. 1802). Biche (frz., spr. bisch), Hindin; auch soviel wie Lorette (s. d.); Bicherie
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0466, von Menenius Agrippa bis Mengeringhausen Öffnen
466 Menenius Agrippa - Mengeringhausen. bischer und hebräischer Übersetzung erhalten sind (hrsg. von Halley und Costard, Oxf. 1758). Menēnius Agrippa wurde, nachdem er 503 v. Chr. das Konsulat bekleidet hatte, bei der ersten Sezession
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0788, von Moorfoot bis Moose Öffnen
- und Sägemühlen, 8 Bierbrauereien und (1885) 3019 fast nur kath. Einwohner. Die Stadt war einst Mittelpunkt der mächtigen Grafschaft M. Moose (Musci L., Muscineae Bisch.), kryptogamischer Pflanzentypus, in der Mitte zwischen den Thalluspflanzen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0823, von Wästberg bis Weberei Öffnen
in Tübingen fort, wo er die Vorlesungen des Ästhetikers Bischer hörte, wirkte darauf 12 Jahre lang als Pfarrer im Kanton Zürich und siedelte nach Bern über, wo er 1860-64 die Redaktion der »Berner Zeitung« führte. Er gab die litterargeschichtlichen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0922, von Demer bis Demeter Öffnen
Proz. Weiße, 6 Proz. Kuli und 1 Proz. ansässige Indianer. Demerttenhäuser, Korrektionshäuser für kath. Kleriker, unterstehen bisch öfl. Leitung und dienen zur Verbüßung von gegen Kleriker erkannten Frei- heitsstrafen. Die Staatsgesetzgebung hat
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0626, von Koptisch bis Kopulation Öffnen
. Auch in dem Dialekte, der in den Klöstern dei Achmim (s.d.) gesprochen wurde, sind Litteraturwerke erhalten. Das Koptische ist schon im Mittelalter vom Ara- bischen verdrängt worden, am frühesten in Unter- ägypten, während es in Oberägypten sich
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0818, von Kupferdruckpapier bis Kupferhammerschlag Öffnen
von fofsilen Koniferen (^upi-688it63 UNmanni oder Illimimnia Lronni) in K. vererzt. Das künstlich in Krystallen erzeugte Halbschwefelkupfer bildet reguläre Krystalle, die auch erhalten werden, wenn der natürliche rhom- bische K. geschmolzen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0200, von Natriumbichromat bis Natron Öffnen
entsprechenden Ver- bindungen des Kaliums (s. Kaliumsulside) analog. Natriumthiosulfat, s. Unterschweslige Säure. NatroUth, ein zu der Gruppe der Zeolitbe ge- höriges Mineral, gewödnlich krystallisiert in rhom- bischen, pyramidal zugespitzten Pris- men
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0554, von Unknown bis Unknown Öffnen
der Anstalt zu gehen, um sie zu besuchen, sie müßten den so notwendigen Verdienst opfern. Da ist für die Einzelstehende wieder ein reiches Feld, das Ich zu vergessen, um einer armen Kranken em bischen Freude mit Blumen, einem Buche, einem Besuche zu machen
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0847, von Cassiaberge bis Cassini Öffnen
die Spezies der Gattung C., welche Sennesblätter liefern. Diese im tropischen Afrika heimischen Arten haben sämtlich fast lederartige, breite, flache, zusammengedrückte Hülsen ohne Mus. Dahin gehören: C. acutifolia Delile (C. lenitiva Bisch., s. Tafel
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0616, von Encyklopädisten bis Ende Öffnen
616 Encyklopädisten - Ende. bische E., herausgegeben von Bistany in Beirut, erscheint seit 1876. Einen besondern Kreis bilden die sogen. Staatslexika, von denen namentlich das "Staats-Lexikon" von Rotteck und Welcker (Altona 1834-44, 15 Bde.; 3
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0867, von Sennerei bis Sensburg Öffnen
Bisch., C. angustifolia Vahl und C. obovata Coll. (s. Tafel "Arzneipflanzen II"), und zwar nur die Fiederblättchen mit Stücken der Blattspindel, variieren ungemein in der Form, sind hellgrün, von schwachem, eigentümlichem Geruch und unbedeutend
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0918, von Shawltanz bis Shelley Öffnen
. Shelley, Percy Bysshe (spr. bisch schélli), engl. Dichter, geb. 4. Aug. 1792 zu Fieldplace in der Grafschaft Sussex als Sprößling einer altadligen, reichbegüterten Familie, verlebte seine Kindheit auf dem Landsitz seines Vaters Sir Timothy S
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0420, von Handfertigkeitsunterricht bis Handfeuerwaffen Öffnen
hat Rumänien 1887 einen der ser- bisch-türkischen Handelskonvention analogen Vertrag geschlossen, m welchem jedoch Konventionaltarife für 25 Wsrellkategorien aufgestellt find. ^Rußland.) Die von Rußland abgeschlossenen Verträge zeichnen fich
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0860, von Bhor Ghat bis Bjes Öffnen
säinnl Visaya, Malaien Bisch durg, Bischofsburg Bischmainak, Kandiltagh (Bd. 17) Bischofsbad, Püspökfürdö (Bd. 17) Vlschofsberg (Berg), Danzig 539,1, Frauenberg 3) Vischofsberg (Dorf), Iohannisberg Viscop, Simon, Episcopius 1) NisooNo
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0870, von Chinese bis Clarence, Port Öffnen
Chirognomik, Chiromantie Chisd'ai ben Isak, C. Kreskas, Iü bische Litteratur 296,2 , 298,1 > Chiskia benManoach, Iüd. Litt. 299,1 Chisr, Chidder , ! Chitigesano,Arezzo Chiziner, Slawen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0901, von Hexadaktylie bis Hoffmann Öffnen
. van, Niedcrlän- Hildegrm, Ögir bische Litt. 156,1 HildegUNt, Hngdictrich Hildr, .vilde Hiles (Reisellder), Asien (Vd. 17) 60,2 Hilfsbänder (Anat.), Vändcr Hilfsbaue (bergm.), Bergbau 72:;,2 Hilfsbücher, Buchhaltung 564,2
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0909, von Kadyak bis Kammerkollegien Öffnen
Kaisergelb, Anrantia IKrone (Bd. 17) Kaiserkrone, neue deutsche (1889), Kaiserliches Buch, Albrecht 7), Ara bische Litteratur 727,i Kaiserliche Tafeln, Persische Litt. «7^ Kaisermehl, Mühlen 85'tt,2 Kaiserquelle, Aachen 4,^ Kaiserstein, Mähren
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0943, von Öttinger Forst bis Palügletscher Öffnen
! bische AU, «82. Valmyrene, Palmyra Palniderge, Madura 1) Palo, Pik, Argentinische Republik 791,1 T'altenthal, Österreich 483,2 Paltschikl), Konotop ?:^lnntlN6, Pontinische Sümpfe Palügletscher, Bernina
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0965, von Schatt el Hai bis Schizocölier Öffnen
Schems (5ddin, Arabien 724,1 Schemseddin von S amartand, Ara. bische Litteratur 729,1 Schemsi, Derwisch Schenitob ben Joseph Falaquera, S. ben Schaprut 2c., Jüdische Litt. Schenarif,Ra5, Gardafui l297,.',298,l Schenck, Johann
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0754, von Planta bis Platin Öffnen
in einer bestimmten Tiefenzone des Ozeans frei schwimmend vorkommen und weder ober- noch unterhalb derselben angetroffen werden, z. B. viele Krustaceen und die Tiefseeschwimmpolypen, während zum bath «bischen P. (profunder Auftrieb) diejenigen Tiere der Tiefsee
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0874, von Speidel bis Spinnen Öffnen
mit dem bekannten »Offenen Briefe an Di'. Speidel« von Fr. Bischer (wieder abgedruckt in dessen Kritischen Gängen«, neue Folge) eröffnen konnte. Weihnachten 1872 trat er zur »Neuen Freien Presse« über, deren Feuilletonredaktion er übernahm, und stieg
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0270, von Zoologen. bis Abbreviaturen naturwissenschaftlicher Autornamen Öffnen
. Beudant Bey. = H. E. Beyrich Bge. = A. v. Bunge Bisch. = G. W. Bischoff Bl. = M. E. Bloch Blain. = H. M. Ducrotay de Blainville Blas. = J. H. Blasius Blbch. = J. F. Blumenbach Boerh. = H. Boerhaave Boisd. = J. A. Boisduval Bon. = F. A. Bonelli
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0308, von Alander bis Alapajewsk Öffnen
Werk in Versen, das gegen Ende des 15. Jahrh. öfter zu Köln und Deventer gedruckt und auch ins Französische übersetzt wurde. Einige Schriften des A. stellte de Bisch (Antw. 1653) zusammen; ferner Migne in seiner "Patrologie", Bd. 120. Alaotra-See
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0349, von Alcide bis Alcobaça Öffnen
seinen Gastfreund auf der Reise nach Susa in dem phrygischen Städtchen Melissa mit Pfeilen erschießen (Ende 404 v. Chr.). - Biographien des A. schrieben Cornelius Nepos und Plutarch. Vgl. Bischer, A. und Lysander (Basel 1845); Hertzberg, A
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0287, von Christoph (der Heilige) bis Christoph (Herzog von Württemberg) Öffnen
). Ehristoph ist der Name von drei Königen von Dänemark. C. I. (1252 - 59), Sohn Walde- mars II., folgte feinem Bruder Abel auf dem Thron. Seine Regierung war mit heftigen Kämpfen gegen den Klerus ausgefüllt, an dessen Spitze der Erz- bisch of von Lund
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0307, von Church-Army bis Churfirsten Öffnen
und den Osten"), 1799 begründete engl. Missionsgesellschaft, steht in engem Zusammen- hang mit der bisch öst. Staatskirche und entsendet nur ordinierte im Missionsseminar zu Islington aus- gebildete Prediger, Arzte, Lehrer u. s. w. Sie hatte (1889
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0308, von Churfürsten bis Chyl'at Öffnen
). Chwofchtschinskaja, Nadeschda Dimitrijewna, russ. Schriftstellerin, die unter dem Pseudonym W. Krestowskij (s. d.) schreibt. Chyl'at (Chilat,Chalat) bedeutet im Ara- bischen ein Kleidungsstück, dann besonders das von einem Fürsten dem Günstling
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0507, von Cordeliers bis Cordierit Öffnen
dem Minera- logen Cordier benanntes Mineral, das dem rhom- bischen System angehört, aber meist nur in undeut- lich ausgebildeten, kurzsäulenförmigen Krystallen, die wie sechsseitige oder zwölfseitige Prismen er- scheinen und bisweilen nach dem
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0744, Dampfmaschine Öffnen
eine außerordentlich große Zahl weiterer zwangläufiger Ventilsteuerungen konstruiert und patentiert worden, so die von Härtung, Brown, Hösfner, Proell, Klie- bisch, König, Kuchenbecker, Widnmann u. a. Die Bauarten der Woolfschen und Compound- maschinen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0876, von Deger bis Deggingen Öffnen
), besuchter Vergnügungs- und Kurort der Stuttgarter, hat (1890) 2568 E., Wasserleitung, Obst- und Weinbau (besonders Rotwein). Vom Exerzierplatz, in der Nähe von D., bietet sich eine umfassende Übersicht über die ganze Kette der Schwä- bischen Alb dar
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0959, von De rege optime merito bis Derg Öffnen
zu Mainz, studierte auf den Universitäten Gießen und Bonn, ging 1838 nach Paris, wo er Persisch, Ara- bisch und Sanskrit hörte und eine höhere Schule für jüd. Knaben gründete. Seit 1852 Korrektor der orient. Publikationen, machte er sich um
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0362, von Distelfalter bis Distichon Öffnen
zusammengesetzt wie der rhom- bische Andalusit. Säuren sind gänzlich ohne Wir- lnng. Das Hauptvorkommen ist:m Glimmcrschiefer und Quarz: die schönen blauen Krystalle in den bellen schiefern am Monte-Campione im obern Tcssinthal, diebreiten blanen, oft
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0368, von Dividendencoupons bis Divination Öffnen
(lat.), Ahnung oder Vorgefühl zu- künftiger Ereignisse, beruht entweder auf abergläu- bischen Vorstellungen (s. Mantik, Weissagung), oder auf einer raschen, umsichtigen und eindringenden Kombination aller Umstände, die ein zukünftiges Ereignis
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0417, von Donator bis Donau Öffnen
hart am Südfuße des Schwä- bischen und von Donauwörth an des Fränkischen Jura. Bis Ulm begleiten sie zuweilen auf dem rechten Ufer hohe waldige Kuppen, obgleich sie auch schon durch mehrere kleinere sumpfige und moorige Ebenen (Donauriede
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0423, von Donauthalbahn bis Donchéry Öffnen
mit Umsatz von je bis zu 300000 M.). Geschichte. D., 1030 Wörth, später Schwä- bisch-Wörth genannt, lag an der seit dem Abbruch der Stadtmauer 1818 zerstörten Burg Mangold- stein, die 900 von dem Grafen Hupald I. von Dil- lingen erbaut
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0430, von Donne bis Donnerbüchse Öffnen
428 Donne - Donnerbüchse Hohenzollern zu Sigmaringen, das Freiligrath- Denkmal in Cannstatt, das für Eisenach bestimmte Luther-Denkmal und eine Anzahl von Büsten (Bis- marck, Moltke, Fr. Theod. Bischer u.a.). D. lebt seit 1877
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0037, von Ell. et Sol. bis Elliot Öffnen
. Ellingen, Stadt im Bezirksamt Wcißenburg dcs bayr. Reg.-Bez. Ätittclfranken, 4 1bischen Rezat und an der Linie München-Vamberg- Hof der Bayr. lHtaatsbahnen, Sitz eines Amtv- gerichts
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0207, von Epigrammatisch bis Epigraphik Öffnen
. In gleicher Richtung folgten im 18. Jahrh. Wernicke und Kästner, im 19. Jahrh. die Brüder Schlegel, F. Haug, Platen, neuerdings Hebbel, Leuthold, Schack, Bodenstedt, Bischer, Bauernfeld, L. Fulda. Die zahlreichen E. Goethes und Schillers sind vielfach
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0454, von Evora d'Alcobaça bis Ewald (Georg Heinr. August) Öffnen
und Hegelianern (Vaur, Bischer u. a.) kam, ver- anlaßten ihn zu wiederholten Streitschristen, deren
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0826, von Firnisbaum bis Fischangel Öffnen
) sowie bedeutenden Fruchthandel mit Wien. F. ist einer der ältesten Orte des Landes und steht an der Stelle des Kastells ^.ehninoctiimi der Römer. (S. (^1'UUIitüIN.) Fischangel oder Angelhaken, das beim bischen gebräuchliche Werkzeug, desien
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0923, von Flösselhecht bis Flöte Öffnen
, mit einer bedeuten- ^ den Anzahl (10-18) kleiner Rückenflossen und rhom- ' bischen Schuppen. Er ist von grüngrauer, nach dem ^ Bailche zu heller werdender Farbe. Flossen, eine Form des Roheisens, s. Eisen (Bd. 5, S. 827 a). Flossen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0345, Friedrich Wilhelm III. (König von Preußen) Öffnen
sinnlichen Neigungen hin, ließ sich durch das phantastische geheimnisvolle Treiben der Roscnkreuzer (s. d.), durch die Geistererscheinun- gen Bisch offweroers bestechen. Das unsittliche Le- ben des Königs, sein Mangel an Festigkeit, seine
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0378, von Fromm bis Frommel (Karl Ludwig) Öffnen
376 Fromm - Frommet (Karl Ludwig) Straße Vab el-Gharbi in El-Aghuät (1859), Ara- bische Reiter, Faltenbeize in Algier (1863), Reiher- jagd (1865), Die Fantasia iu Algier (1869). Als Früchte seiner Reisen veröffentlichte er: "Iln t;t6 6an3
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0933, von Hebungssysteme bis Hechtdorsch Öffnen
von Peter Bischer, ferner eine kleine, sehr schöne evang. Kirche, 1855-57 im Spitzbogenstil nach Stülers Entwürfen auf königl. Kosten ervaut, Synagoge, alten Stadt- turm, altes Rathaus (1450), Marmordenkmal der Fürstin Eugenie an
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0138, von Heterokliton bis Hethiter Öffnen
- bisch krystallisieren. Eine der frühesten Beobach- tungen des H. ist dann diejenige am kohlensauren Kalk, der hexagonal (rhomboedrisch) als Kalkspat lspec. Gewicht 2,?), rhombisch als Aragonit (spec. Gewicht 2,9) krystallisiert. Manchmal läßt
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0499, von Iamblichus bis Iason Öffnen
Echmähgedichten angewendet hat. Jam- bische Verse werden nach Dipodien (s. d.) gemessen. Der bekannteste iambische Vers ist derTrimeter (s. d.). Ianthe, der 98. Planetoid. Iapetos, ein Titane, der Sohn des Nranos und der Gaia; ihm gebar
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0501, von Ibâdhiten bis Iberis Öffnen
der Bibel, des "Mozara- bischen Missals", einer Übersetzung des Sallust vom Infanten Don Gabriel (1772), Marianas "IliZtoria äi Hispana" (2 Bde., 1780) und Cer- vantes' "Don Hnioliots" (in Quart, 4 Bde., 1780, und in Oktav, 4 Bde., 1782), denen seine
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0339, von Kimon bis Kind Öffnen
. - Vgl. Bischer, Kimon (Bas. 1847). Kimpolung. 1) Bezirkshauptmannschaft in der Bukowina, hat 2350,01 qkm und (1890) 45 832 (23 151 männl., 22 681 weibl.) E., 10 031 Häuser und 10 558 Wohnparteien in 29 Gemeinden mit 35 Ortschaften und 6 Gutsgebieten
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0793, von Kullama bis Kulmbach Öffnen
791 Kullama - Kulmbach Knllama, tatar.-kirgis. Nationalspeise, s. Bisch- Kullen, Vorgebirge, s. Kullaberg. ftarmak. Kullmann, Eduard Franz Ludw., bekannt durch sein Attentat auf den Fürsten Vismarck (s. d., Bd. 3, S. 49 a
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0867, von Laber bis Labiche Öffnen
Stadt; der hier 20. Nov. 1656 zwischen dem Großen Kur- fürsten und Karl X. Gustav von Schweden abge- schlossene Vertrag sicherte die Unabhängigkeit Preu- ßens von Sckweden. Labiche (spr. -bisch), Eugene, franz. Lustspiel- dichter, geb. 5. Mai
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0067, von Multicycle bis Mumienetiketten, Mumienporträte Öffnen
oder ara- bischen M., wie man die Menschenkörper nennt, die in den Sandwüsten Arabiens und Afrikas lange unter dem Sande liegen geblieben und durch die Sonnenstrahlen ausgedörrt sind. Mumienetiketten, Mumienporträte, s.Aler- andrinische Kunst
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0316, von Nicaraguasee bis Nichtigkeitsbeschwerde Öffnen
einer größten Breite von 75 km, und ist von Vulkanen umgeben. Der N. hängt durch den Fluß Tipitapa mit dem See von Ma- nagua zusammen und stießt nach SO. in das Kari- bische Meer durch den San Juan ab. Die bedeu- tendste Insel vulkanischen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0490, von Ob bis Obduktion Öffnen
- fängnissen, Bisch ofspalast, große Kathedrale, Frucht- Halle (Alhondiga), zwei Hospitäler und Theater. Das Dominikanerkloster, das größte und reichste, mit Kirche und einer sür die altindian. Geschichte gut versehenen Bibliothek, liegt auf dem höchsten
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0775, von Otoskop bis Otte Öffnen
Russen in die Lust gesprengt, als die Einnahme durch die West- mächte drohte. Bischer, Berg der Lassingalpen in Niederöster- reich, in den Österreichischen Kalkalpen, im SO. von Gaming, 1892 m hoch, mit prachtvoller Rundsicht. Am Südabbange
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0920, von Parley bis Parma (Herzogtum) Öffnen
HeinrichP. baute die Kreuzkirche zu Schwä- bisch-Gmünd, deren Grundstein 1351 gelegt wurde. Gewisse Anzeichen lassen vermuten, daß Heinrich P. der Südfranzösischen Schule nicht fern gestanden habe. Johannes von Gmüno, wohl der Bruder Peters, war 1357
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0945, von Pasteurisieren bis Pastoralmedizin Öffnen
Dia- konus (s. d.). ^ ?. looi, Ortsgeistlicher. Instar, s. Hirtenvogel. Pastoralbriefe (o. h. Hirtenbriefe), die im neu- testameutlichen Kanon befindlichen Sendschreiben an Timotheus und Titus, wegen der darin enthal- tenen Anweisungen zur bisch
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0068, von Pflichtexemplare bis Pflichtteil Öffnen
- handen sind, wie das Bamberger Landr. S. 341, die Frank. Landgerichtsordnung Tit. 82, das Lü- bische Gesetz vom 10. Febr. 1862, Art. 19. Für das Gebiet des Ooäs civil ist bestritten, ob unehe- liche Kinder überhaupt sog. Vorbehaltserben sind
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0725, von Reichsdukaten bis Reichsgericht Öffnen
oder König hatten. Dahin gehörten die Erz- bisch öfe, reichsunmittelbaren Bischöfe und Übte und die Inhaber der Herzogtümer, Pfalzgrafschaften, Markgrafschaften und gefürstetenGraffchaften. Seit dem 16. Jahrh, heißen diejenigen Landesherren R., welche
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0880, Rindviehzucht Öffnen
, Thüringen, am Rhein und am Harz (Wälder, Vogtländer, Franken, Ansbach-Triesdorfer, Vayreuther Schecken, Elbinger,Rhön,Vogelsberger,Westerwälder,Glaner, Harzer); d. die Landschläge Württembergs (Schwä- bisch-Limpurger Schlag, Fleckvieh, Braunvieh, Ro
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0131, von Sachbeschädigung bis Sacher-Masoch Öffnen
" (2 Hefte, ebd. 1873), eine Ausgabe von Albcrunis "Chrono- logie orient. Völker" (arabisch, Lpz. 1878; englisch, Lond. 1879) und desselben Werk über Indien (ara- bisch, Lond. 1887; englisch, 2 Bde., ebd. 1888), "Sy- risch-röm. Rechtsbuch aus dem 5
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0371, von Schadrinsk bis Schaf Öffnen
das Merkmal für weitere Unter- gruppen. Haarige Bekleidung zeigen das Etbaischas l Schaf der Bisch arm), das Dinka- oder Mähnen- schaf, das hochbeinige oder Guinea-(Kongo-)Schaf, das libysche oder Fessanschaf und das Iunu oder angolesische Kropffchaf
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0654, von Schura bis Schuscha Öffnen
Deutschen Buchhandel" (Lpz. 1874 -76) heraus. Schurwald, Schlichterwald, ein dem Schwä- bischen Jura vorgelagertes Plateau zwischen Neckar, Fils und Rems im O. von Cannstatt, erreicht im Kappelberg 468 m Höhe. Schurz, Teil der Rüstung, der zum
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0775, von Sebacinsäure bis Sebastin Öffnen
Nürnberg, die hierauf zur Se- balduskirche erweitert wurde; in derselben be- findet sich das prächtige Grabdenkmal des S., von Peter Bischer und dessen Söhnen 1508-19 an- gefertigt. (S. Tafel: Deutsche Kunst IV, Fig. 1, Bd. 4, S. 1004.) 1425
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0852, von Sempersches Organ bis Senat Öffnen
Mimine unweit Sansa in Algerien, zu Pernek bei Bösing in Ungarn und bei Southham in Ost- canada findet. Da das Antimonoryd auch rhom- bisch als Antimonblüte (s. d.) krystallisiert, so tritt diese Substanz in der Natur dimorph auf. Senat
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1048, von Smith (William Robertson) bis Smithsonian Institution Öffnen
er mit Professor Vaynes Mitredacteur, bald darauf erster Redacteur der "I^nc^ciopRäia. Viitünnicw). 1883 wurde er I^orä ^Imonei-Z?i'0l6880r des Ara- bischen an der Universität Cambridge, 1886 Biblio- thekar der Universität und 1889 Nachfolger W
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0179, Vasen Öffnen
für diese Gruppe charakteristisch. Die Ornamente sind bald in streifenförmiger Anord- nung, bald über die ganze Fläcke hinübergreifend, neben dem beliebten Motiv der Spirale üppige, phan- tastische Blumenranken, Wasserpflanzen, Wellen, bische
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0274, von Verkupfern bis Verlagsanstalt für Kunst und Wissenschaft Öffnen
.), "Illustrierte Welt", "Deutfche Romanbibliothek", nebst den illu- strierten Prachtwerken und der Belletristik (in Werken von Ebers, Fr. Bischer, Graf Schack, W. Jordan, Ossip Schubin, Erhard, Voß, Samarow, Hackländer, V. Hopfen, Otto Müller, Anton
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0358, von Vis bis Vischer Öffnen
, Nürnb. 1875 fg.); Seeger, Peter V. der Jüngere (Bd. 23 der "Beiträge zur Kunstgeschichte", Lpz. 1897). Bischer, Friedr. Theod., Ästhetiker, geb. 30. Juni 1807 zu Ludwigsburg, studierte seit 1821 im Se- minar zu Blaubeuren, seit 1825 in dem zu
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0362, von Visierblendung bis Visp (Fluß) Öffnen
einer photogr. (5amera, f. Photographie. Visierschußweite, f. Kernschnßweite. Visierstab, Visierrute, ein mit Zablen und Strichen versehener Stab, mittels dessen man den kubischen Inhalt eines Fasses ermittelt. Der kn- bische V. läßt sich
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0466, von Waldbröl bis Waldeck (Fürstentum) Öffnen
. Die Iato bische Linie verzweigte sich durch dessen Enkel Wilhelm und Friedrich. Den Wilhelmi- schen Zweig, welcher Trauchburg besaß (gräflich seit 1628), erlosch 1772; seine Besitzungen sielen an den jüngern Georgischen Zweig. Friedrich trat
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0849, von Wren bis Wright Öffnen
, studierte semit. sprachen in Halle, wurde 1856 Professor des Ara- bischen an der Universität zu London, 1858 an dem 'Irinitv ^oNeFe in Dublin und war 1861-70 am Britischen Museum in London angestellt, von wo er 1870 als Professor der semit
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0911, Zahn Öffnen
. bleibend (bei monopbyodonten Tieren) oder sie werden gewechselt (bei diphyodon - ten Tieren). Dieser Wechsel kann sich einmal im Lcbcn (die meisten Säugetiere, auch der Mensch) oder öfters (Gaumenzähne der karpfenartigen bische u.s.w.) vollziehen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0260, von Chiemseebahn bis Chile Öffnen
)', Amtlicher Bericht über die Weltausstellung von Chicago (Berl. 1894); .hillger, Amerika und die Columbische Weltausstellung (Chicago 1894); Iasft, Die Architektur der Colum- bischen Weltausstellung zu Chicago (Berl. 1895); Un- sere Weltausstellung
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1099, von Werkmeister bis Wesen Öffnen
(obwohl kin-bischen Thaten), ob er fromm und redlich werden will, Sprw. 20, 11. Waschet, reiniget euch, thut euer böses Wesen von meinen Augen, Esa. i, 16. Ihr Wesen hat sie kein Hehl, und rühmen ihre Sünde, Esa. 3, 9. Bessert euer Leben
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0689, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
. Lydia Falconer Miller, England ! Myrtle, Minnic Minnie Theresc Miller, Verein. Staat n ! Mystifizinski - Friedr. Theod. Bischer, Stuttgart Nadar - Felix Tournachon, Luftschifser, Paris NariuS, Dr. - I. Schmidt, Warusdorf Nasby, Petroleum
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0692, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
. Bischer, Stuttgart Schaume, B. - Mor. Gust Bauschte, Breslan Scheerenberg, Hans - Frz. Scherer, Wien SHefsky, Hans Heinr. - H, Sochaczewsti, Äcrlin S^elmerdiny, Ernst - Franz Motmuvt, Prag Schenk, Heinr. - Mich. Haberlandt, Wien Schentendorf, M.v.