Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach cassia hat nach 0 Millisekunden 83 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0991, von Casseler Blau bis Cassia Öffnen
989 Casseler Blau - Cassia 1868 Prediger an der Christuskirche war. 1866–67 war er Mitglied des preuß. Abgeordnetenhauses, wo er sich der konservativen Fraktion anschloß. Er starb 23. Dez. 1892 in Friedenau-Berlin. Von seinen zahlreichen
81% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0846, von Cassarip bis Cassia Öffnen
846 Cassarip - Cassia. unter Suworow und den Franzosen unter Moreau, welch letztere hierauf die Lombardei räumen mußten. Cassarip, s. Kasareep. Cassas (spr. -ssa), Louis François, franz. Maler und Architekt, geb. 3. Juni 1756 zu Azay le Ferron
80% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0847, von Cassiaberge bis Cassini Öffnen
. Khassia- und Dschaintiaberge. Cassiablüten, s. Acacia. Cassia caryphyllata (Nelkenzimt), s. Dicypellium; C. cinnamomea, C. lignea und C. vera s. Zimt. Cassianer Schichten, s. Triasformation. Cassianus, Johannes Massiliensis, der eigentliche
73% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0074, von Carvol bis Ceroxydul Öffnen
keine Verwendung finden können. Cassia fistula (Röhrencassia, Purgiercassia): die Früchte des gleichnamigen Baumes, der im heißen Amerika wie in Ostindien, auch Ägypten etc. angebaut
71% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0031, Leguminosen Öffnen
in demselben gebildet, so daß eine sog. Gliederhülse ( lomentum , Fig. 2a von Cassia occidentalis L . und Fig. 2b von Hippocrepis comosa L .) entsteht. Dem Fruchtknoten sitzt ein einfacher, fadenförmiger Griffel auf, der eine meist behaarte Narbe
41% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0960, von Modulation bis Mogilno Öffnen
und Olivenöl. M. wurde erst 1760 gegründet. Mogdadkaffee , Negerkaffee , die Samen von Cassia occidentalis L. , einer in den Tropen aller Weltteile einheimischen Cäsalpiniacee, sind etwas oval, 3 mm lang, 1, 5 mm dick
41% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0861, von Seniorenkonvent bis Sennâr Öffnen
von Cassia (s. d. und Sennesblätter ). Sennalatwerge , Abführmus , auch Laxierlatwerge oder schlechtweg Latwerge , Electuarium e Senna genannt, ein grünlich brauner, zäher Brei, der nach dem Arzneibuch für das Deutsche Reich erhalten
37% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0015, von Caesion bis Charbel Öffnen
. Callon , s. Zucker (646). Calophyllum Inophyllum , s. Takamahaka . Calyces Cassiae , s
22% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0037, von Orangen bis Pariserrot Öffnen
. Palo Pessang richtig: Pulo Penang , s. Kautschuk (261). Palpa Cassiae richtig: Pulpa Cassiae , s. Cassia
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Tafeln: Seite 0029b, Leguminosen. II: Cäsalpiniaceen. Öffnen
0029b Leguminosen. II: Cäsalpiniaceen. Leguminosen II: Cäsalpiniaceen 1. Cassia angustifolia (Kassie); a Früchte. 2. Haematoxylon campechianum (Campecheholzbaum); a b Blüte, c Frucht. 3. Ceratonia siliqua (Johannisbrotbaum); a b
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0188, Fructus. Früchte Öffnen
175 Fructus Früchte. zwischen welchen je ein hellbraun glänzender Same in dunklem Fruchtmark eingebettet liegt. Aus diesem Fruchtmark wurde früher die Pulpa cassiae bereitet, welche als gelindes Abführmittel angewandt wurde, Heute
2% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0894b, Arzneipflanzen II Öffnen
(Tamarinde). Cinchona Calisaya (Chinarindenbaum). Frucht. Ipomoea Purga (Jalapenwinde). Copaifera Langsdorffii (Kopaivabaum). Cassia lenitiva (Sennesblätterstrauch). durchschnittene Blüte. Frucht. Valeriana officinalis (Baldrian
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0139, Folia. Blätter Öffnen
126 Folia. Blätter. 2. Aegyptische oder Alexandriner S., früher auch Tribut S. genannt, weil dieselbe von den Arabern als Tribut an die Regierung geliefert wurde, welche den Handel mit derselben als Monopol betrieb. Die verschiedenen Cassia
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0279, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
20,000 Buccu-Blätter Barosma crenuláta 2,600 Calmus-Wurzel Acorus Calamus 2,800 Cardamomen,Ceylon Elettaria Cardamomum 4,000-6,000 " Madras " 5,000 " Malabar " 4,250 " Siam " 4,300 Cascarill-Rinde Croton Elutéria 1,750 Cassia-Blüthen Cinnamomum
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0121, Cortices. Rinden Öffnen
verschnürten Bündeln enthält, oder auch in Kisten. Unter dem Namen Cassia vera kommen im Handel ziemlich dicke, meist kleine Rindenfragmente vor, die von den stärkeren Zweigen des Zimmtbaumes in China und Japan gesammelt werden. Aussen wenig abgerieben
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0120, Cortices. Rinden Öffnen
längerem Stehen nicht zäh und gallertartig wird, wie dies bei Cassia vera und Cassia cinnamom. der Fall ist. Córtex cássiae cinnamómi. Zimmtcassia. Cinnamomum aromaticum. Laurinéae. China, Cochinchina, Ostindien, Südamerika kultivirt. Es ist die vom
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0138, Folia. Blätter Öffnen
salzig und herb. Bestandtheile. Gerbsäure, scharfes Harz. Ziemlich obsolet. Fólia sénnae. Sennesblätter. Cássia angústifólia. C. acútifólia. Caesalpinéae. Nordafrika, Indien, an verschiedenen Orten kultivirt. Das Deutsche Arzneibuch giebt nur
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0187, Fructus. Früchte Öffnen
(in der äusseren Hülle enthalten), im inneren Samenkern fettes Oel. Anwendung. Medizinisch als magenstärkendes, Blähung vertreibendes Mittel, vor Allem als Speisegewürz und in der Branntweinfabrikation. Fructus cássiae oder Cássia fístula
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0635, Zimt Öffnen
, Zimmtkelche, Calyces Cassiae. V. C. Tamala Nees, in Ostindien, liefert den „echten Mutterzimt“, Cortex Malabathni, (veraltete Bezeichnung). VI. Malabarzimt, Holzkassia, Laurus Cassia nach Linné, Cassia lignea, Cin. Malabatrum, Malabarleaf C. - Canellier de
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0247, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
. Hymenaea Baphia Baryoxylon Bauhinia Caesalpinia Cassia Ceratonia Copaifera Fisetkassie, s. Cassia Gleditschia Gymnocladus Haematoxylon Heuschreckenbaum, s. Hymenaea Hymenaea Johannisbrodbaum, s. Ceratonia Karoben, s. Ceratonia
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0305, Technologie: Waarenkunde (Droguen, Faserstoffe) Öffnen
. Alcanna u. Lawsonia Allspice Amomen Angosturarinde Arrow-root Avignonbeeren Bablah Beergelb Bezoarwurzel Brunellen, s. Prunellen Cardamomum Cassia caryophyllata, s. Nelkenzimmet Cassia cinnamomea etc., s. Zimmet Cayennepfeffer Cedronsamen
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0282, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
Bittermandel-Oel 1,063 1,060 1,055 dschnttl. 1,060 Cajeput-Oel (grün) 0,927 0,925 0,922 Calmus-Oel 0,961 0,959 0,957 Carvol 0,967 0,963 0,958 " 0,962-0,965 Cassia (Zimmtblüthen-Oel) 1,073 1,068 1,063 Cassia-Oel (rect.) 1,058 1,055 1,052
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0856, Sachregister Öffnen
. Carthamin 679. Carvol 278. Caryophylli aromatici 155. Cascarillrinde 106. Cassava-Stärke 614. Cassia fistula 174. - lignea 108. - vera 108. Cassu 333. Castoreum 353. Castoröl 320. Catechu 333. Cayennepfeffer 171. Cearawachs 325
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0858, Sachregister Öffnen
. Flohkraut 141. Flohsamen 206. Florentiner Lack 669, 693. Flores 57, 150. - acaciae 153. - arnicae 153. - aurantii 154. - brayerae 154. - calendulae 155. - candele regis 166. - carthami 678. Flores caryophylli 155. - cassiae 157. - chamomillae
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0864, Sachregister Öffnen
. - cassiae 280. - chamomillae aeth. 279. Oleum cinnamomi acuti 281. - - cassiae 280. - - Ceyl. 281. - citri 281. - citronellae 289. - cocos 327. - Cognac 305. - coriandri 282. - corticis aurantii 274. - crotonis 197. - cubebarum 283
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0913, von Zimt bis Zimtsäure Öffnen
) wird von C. Cassia Blume abgeleitet und in den Südostprovinzen Chinas, Kuangsi und Kuangtung, sowie in der binnenländischen Provinz Kueitschou gewonnen. Er besteht aus starken, festen Röhren von selten weniger als 1, oft mehr als 2 mm Dicke, ist braun
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0068, Theoretisches über die Hauptorgane der Phanerogamen-Pflanzen Öffnen
. Einfach- und paarig gefiedertes sechspaariges (sejugum) Blatt (Sennesblätter) von Cassia angustifolia. p Fiedern (pinnae), r Blattspindel (rhachis), o Blattstielchen (petiolulus), s Nebenblättchen (stipulae).] ^[Abb:Fig. 29. Unpaarig gefiedertes Blatt
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0163, Flores. Blüthen Öffnen
Blüthen, wie Flor. cinae, Flor. cassiae, Flor. caryophylli, endlich auch einzelne Blüthentheile, wie Crocus. Bei einer Anzahl derselben fällt bei der Handelsbezeichnung der Zusatz Flores ganz fort; wir erinnern hier an Kusso, Caryophylli, oder auch
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0170, Flores. Blüthen Öffnen
, jedoch höchstens halb so gross, braunschwärzlich, von angenehmem, süssem, zimmtartigem Geruch und Geschmack. Flores cassiae mit zu sehr entwickelten, hervorragenden Früchten sind zu verwerfen. Anwendung finden sie hier und da als Speisegewürz
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0281, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
Zimmt,Ceylon Cinnamomum zeylanicum 0,900-1,250 Zimmt-Blüthen siehe Cassia-Blüthen Zimmt,weisser Canella alba 1,000 Zittwer-Samen Artemisia maritima 2,000 Zittwer-Wurzel Curcuma Zedoáriae 1,300
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0870, Sachregister Öffnen
. Zaunrübenwurzeln 73. Zehrwurz 71. Zeitlosenknollen 75. - samen 197. Zibeben 190. Zibethum 358. Zimmt 107. - blüthen 157. - cassia 107. - - öl 280. - öl, echtes 281. Zincum 537. - aceticum 539. - chloratum 538. - oxydatum crud. 688
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0376, von Nelkenzimt bis Nickel Öffnen
oder Blechbüchsen aufbewahrt. - Zollfrei. Nelkenzimt (cortex cassiae caryophyllatae); die Stammrinde von Dicypellium caryophyllatum, eines in Brasilien und Westindien wachsenden, zur Familie der Laurineen gehörigen Baumes; man erhält die Ware
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0293, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
. Gew. 0,920-0,940. Beginnt bei 105 ° zu sieden. Anwendung. Selten in der Medizin und in der Likörfabrikation. Óleum cinnamómi cássiae oder Ól. cassiae. Zimmtcassiaöl, Kanehlöl. Ist das Oel der Zimmtcassia und des chinesischen Zimmts (s. d
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0136, von Cinis bis Cinnamomum Öffnen
und Brasilien gezogene Rinde ist viel stärker, dunkler, schmeckt schleimig und stark adstringierend. Die auf dem Festland Indiens (Malabar, Silhet und Ostbengalen) gezogene Pflanze artete vollständig aus und wurde schon von Linné als Laurus Cassia
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0372, von Oleum et operam perdidi bis Ölfarbendruck Öffnen
, Kakaobutter; O. cadinum, Kaddigöl; O. calami, Kalmusöl; O. camphoratum, Lösung von 1 Kampfer in 8 Olivenöl; O. carvi, Kümmelöl; O. caryophyllorum, Gewürznelkenöl; O. cassiae, Zimtkassienöl; O. castoris, Rizinusöl; O. Chaberti, Mischung aus 1 Tieröl und 3
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0523, von Senfsamen bis Sennesblätter Öffnen
etc. Nr. 25 p 2. Sennesblätter (Folia Sennae), eine als kräftiges Purgiermittel in ausgedehntem Maße verbrauchte Ware, die Fiederblättchen verschiedner Arten des großen Geschlechts Cassia, strauchartiger, zu den Hülsenfrüchtlern (Leguminosen
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0863, Sachregister Öffnen
. - unterschwefligsaur. 498. - wasserglas 471. - weinsaures 500. - weinstein 474. Neapelgelb 691. - grün 705. Negerkaffee 197. Nelken 155. - cassia 106. - öl 279. - pfeffer 167. - - öl 294. - stiele 157. - wurzeln 75. Nessel, weisse 160
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0296, von Cort. bis Cortez Öffnen
in Portugal und Spanien. Cortese, Jacopo, Maler, s. Courtois. Cortex, Rinde. C. Cascarillae, Kaskarillrinde; C. Cassiae caryophyllatae, Nelkenzimt, Nelkenkassie; C. Cassiae cinnamomeae, Zimtkassie; C. Chinae, Chinarinde; C. Cinnamomi ceylanici
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0683, von Papillargeschwulst bis Papin Öffnen
noch lebenden, teils rein fossilen Gattungen: Cytisus, Glycyrrhiza, Phaseolites, Palaeolobium, Caesalpinia, Podocarpium, Cassia, Bauhinia, Dalbergia, Cercis u. a. Als Nutzpflanzen sind die P. nächst den Gramineen die wichtigsten des Pflanzenreichs
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0034, Amerika (Forschungsreisen seit 1880) Öffnen
Zuckerausscheidung für den Stoffwechsel der betreffenden Pflanze in physiologischer Hinsicht nicht notwendig ist, entfernte Schimper an Exemplaren von Cassia neglecta, Vicia Faba und Catalpa syringaefolia auf künstliche Weise die Nektarien und sah trotzdem
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0992, von Cassianus bis Cassini (Giovanni Domenico) Öffnen
einer pragmatischen Darstellung des Augustinismus und Pelagianismus (2 Bde., Hamb. 1833). Cassĭaöl, Zimmetcassiaöl, Oleum Cinnamomi Cassiae, ein ätherisches Öl, das in China durch Destillation der Blüten, Zweige, des Holzes, kurz aller Teile des Cassiabaumes
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0980, von Zimmern bis Zinal Öffnen
). Zimmetaldehyd, eine organifche Verbindung von der Zusammensetzung t^II"0 - ^11, - 011:011 - 0H0, die den Hauptbestandteil des Zimmetöls und Cassia- öls bildet. Der Z. ist in reinem Zustande ein farb- loses aromatisch riechendes Öl
1% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0041, von Raffinade bis Rohrmelasse Öffnen
, Rockhelen, s. Senf . Röhren , s. Thonwaren ; -cassia, s. Cassia fistula ; -gutti, s. Gummigutt
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0634, von Ziegenfelle bis Zimt Öffnen
, ein ätherisches Öl, ähnlich dem Gewürznelkenöl. - II. Zimtkassia, Kassia Z., chinesischer Z. (C. aromaticum Nees, Kassia cinnamomum, Cin. Cassia Blum), engl. Cassia, frz. Cannellier aromatique), ist die in Kochinchina und China - Prov. Kuangsi
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0636, von Zimtblüte bis Zink Öffnen
genannte weiße Z. gem. Tarif Nr. 5 i zollfrei. Zimtblüte (Zimtnägelein, Flores Cassiae, Clavelli Cinnamomi), die nach dem Verblühen gesammelten und getrockneten Blüten verschiedner Zimtbäume; sie sind den Gewürznelken an Gestalt ähnlich, aber
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0420, Eisen (Flußstahl) Öffnen
das durch Rennarbeit in niedrigen Herden erzeugte E. in kleinen Thontiegeln mit Holz von Cassia auriculata und Windenblättern im Gebläseofen so lange erhitzt, bis infolge einer oberflächlichen Kohlung das E. äußerlich zu schmelzen beginnt, während der innere
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0033, Ameisenpflanzen Öffnen
(Pteris aquilina) an der Basis der untersten Wedelabschnitte im Jugendzustand derselben etc., auftreten. Die Fälle des Vorkommens derartiger Ameisennektarien sind bei tropischen Pflanzen außerordentlich zahlreich; so enthält die Gattung Cassia nach
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0172, Chirurgenkongreß (Berlin 1890) Öffnen
Rollen 629913 Matten 24263750 Stück 611038 Grastuch 4407 Pikul 403198 Galläpfel 38157 - 383095 Cassia Lignea 58219 - 268580 Moschus 28 - 228503 Fächer 28256437 Stück 226115 Konserven 25615 Pikul 223446 Federn, Enten etc. 38099 - 216522 Nanking
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0040, von Pompona bis Räucheressenzen Öffnen
. Holzwaren . Pups , s. Robbenfelle . Purgiercassia , s. Cassia fistula ; -körner, s
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0004, von Äther bis Ätherische Öle Öffnen
und Geraniumöl, England liefert Pfefferminzöl und Lavendelöl, Nordamerika Pfefferminzöl und Wintergrünöl, Rußland Anisöl. Aus Ostindien und China werden die Gewürzöle importiert, namentlich Cassia- und Zimmtöl
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0143, von Flores bis Flußsäure Öffnen
, althaeae, chamomillae, Arnika-, Eibisch, Kamillenblüten; fl. aurantiorum, Orangenblüte; fl. cassiae, Zimtblüte; fl. rosarum, Rosenblätter; fl. Rhoeados, Klatschrosenblüten; fl. Sambuci, Tiliae, Verbasci, Flieder-, Linden-, Königskerzenblüten etc
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0160, Afrika (Pflanzenwelt) Öffnen
und Kulturgewächse bezeichnen sie. Unter den Bäumen treten die echten und unechten schmetterlingsblütigen Gewächse (Cassia, Bauhinia, Tamarindus, Acacia, Mimosa, Dalbergia etc.) in auffallendem Artenreichtum auf. Charakteristisch für A. ist die große Zahl
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 1009, von Chichimeken bis Chieri Öffnen
, daher der Name (Cissa Ceaster). Chichimeken (spr. tschitschi-), Volk, s. Mexiko. Chichonpflanze (Chichim), s. Cassia. Chickahominy (spr. tschickahommini), Fluß im nordamerikan. Staat Virginia, welcher 12 km oberhalb Jamestown in den York River fließt
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0004, China (Naturprodukte) Öffnen
Cassia oder Zimtbaum in Jünnan, Kuangtung und Kuangsi (der chinesische Zimt ist weniger aromatisch, aber billiger als jener von Ceylon und Malabar). Die eigentliche Charakterpflanze Chinas sowie sein Welthandelsartikel ist die Theepflanze: ihr Anbau
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0137, von Cinnamus bis Cinq-Mars Öffnen
als Zimtblüten (Flores Cassiae) in den Handel. C. Culilawan Nees, ein hoher, dickstämmiger Baum auf den Molukken, mit stielrunden, kahlen Ästen, eirund-länglichen, kahlen, unten graugrünen Blättern und achselständigen, grauflaumhaarigen Blütenrispen
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0945, von Dictum de omni et nullo bis Diderot Öffnen
sechsblütigen, purpurroten Blütenrispen und elliptischer, oben genabelter Beere. Die nelkenartig riechende, feurig zimtartig schmeckende Rinde dieses Baums kommt als Nelkenzimt (Nelkenholz, Nelkenrinde, Cassia caryophyllata) nach Europa. Sie enthält
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0314, von Fischschuppenkrankheit bis Fisher Öffnen
und Leder, auch zum Gerben. Auf Thonerdebeizen färbt es orangegelb, auf Zinnbeizen orangerot. Die Nüancen sind schön, aber unecht. Fisettkassie, s. Cassia. Fish (spr. fisch), Hamilton, nordamerikan. Staatsmann, geb. 3. Aug. 1808 zu New York
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0755, von Froude bis Frucht Öffnen
kann aber auch infolge der Bildung falscher Scheidewände während der Ausbildung der F. die Zahl der Fächer vermehrt werden (Cassia fistula). Die Zahl der Samen, welche eine F. enthält, ist gewöhnlich etwas geringer als die der Samenknospen
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0681, von Holzgewebe bis Holzröhren Öffnen
. Holzharmonika, s. Strohfiedel. Holzinseln, s. v. w. Crannoges, s. Steinberge. Holzintarsia, s. Intarsia. Holzkäfer, s. Holzbohrer. Holzkassie (Cassia lignea), s. Cinnamomum und Zimt. Holzkohle, s. Kohle; präparierte oder gepreßte H., s
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0358, Kaffeebaum (Kaffeesatz, Surrogate, Kulturgeschichtliches) Öffnen
gut), Hagebutten (Samen von Rosa canina), Taraxacumwurzel, die Samen von Berberis vulgaris, Vogelkirschen, die Wurzel von Scorzonera, Bucheckern, Ruscussamen, Kartoffeln, Mandeln, Mais, die Samen von Iris pseudacorus, Helianthus annuus, Cassia
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0595, von Kassensturz bis Kassuben Öffnen
eines längern Ghasels (s. d.); dem Inhalt nach meist ein Lobgedicht auf einen Fürsten etc.; doch kommen auch Lehrgedichte und Elegien in dieser Form vor. Kassie, Pflanzengattung, s. Cassia. Kassier (ital. cassiere), s. Kassierer
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0299, von Martin-Feuillée bis Martinique Öffnen
, Lebensmittel 15,652 Hektar einnehmen. An Nahrungspflanzen baut man namentlich Maniok, Yams, Bataten und karibischen Kohl. Der Orleanbaum, Cassia- und Orangenbaum sind von jeher gepflegt worden, und alle Südfrüchte gedeihen. Für Vanille- und Kochenillezucht
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0705, von Mogdadkaffee bis Mohammed Öffnen
eines deutschen Konsuls. Mogdadkaffee, s. Cassia. Mogduschu (Makdeschu), Hafenplatz an der Somalküste (Ostafrika), zu Sansibar gehörig, ehemals blühend, jetzt ganz verfallen, mit einem Fort, darin die Residenz des Gouverneurs und eine kleine Besatzung
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0039, von Negativ bis Negotiorum gestio Öffnen
. Negerkaffee, s. Cassia. Negerkorn, s. Sorghum. Negerpfeffer, s. Habzelia. Negieren (lat.), verneinen; s. Negation. Negker (Necker), Jost de, Holzschneider des 16. Jahrh., aus Antwerpen gebürtig, war durch Peutinger nach Augsburg gezogen worden, um
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0470, von Purbach bis Purim Öffnen
. Rhamnus cathartica. Purgieren (lat.), reinigen (besonders den Leib), abführen; auch sich rechtfertigen (vgl. Purgation). Purgierkassie, s. Cassia. Purgierkörner, s. Croton, Daphne und Ricinus. Kleine Purgierkörner, s. Euphorbia. Purgierkraut
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0867, von Sennerei bis Sensburg Öffnen
867 Sennerei - Sensburg. Eisengießerei, Maschinenfabrik, Wein- und Getreidehandel und (1881) 1795 Einw. Sennerei, s. Alpenwirtschaft. Sennesblätter (Folia Sennae), die Blätter mehrerer Arten von Cassia (s. d.), besonders von C. lenitiva
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0966, von Sikiang bis Sikyon Öffnen
linken Ufer liegt die Handelsstadt Nanning. Aus den Uferlandschaften rechts am S., sowohl in Kuangsi als in Kuangtung (wo der S. auch Takiang heißt), stammt die aus Kanton und Pakhoi ausgeführte Cassia lignea (gemeiner Zimt). Oberhalb Kanton nimmt
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0062, Asien (Forschungsreisen in China, Korea, Japan) Öffnen
Nachrichten veröffentlicht. Den Sikiang (Westfluß) befuhr 1886 der deutsche Kaufmann H. Schröter; namentlich über den Osten der Provinz Kuangsi, das Hauptproduktionsland der Cassia lignea. hat er interessante Beobachtungen, sowohl in handelspolitischer
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0023, von Ägyptischblau bis Akbar Öffnen
genannte Wacholder (Juniperus phoenicea L.), Zimt (Laurus Cassia L. und L. Cinnamomum Andr.) und eine Winde (Convolvulus Scoparius L.), Lawsonia inermis L. und Moringa aptera Gärtn. Philologische Gründe machen es wahrscheinlich, daß Früchte von Sesamum
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0913, Straßen (römische Heerstraßen und Handelswege) Öffnen
, die über Pisa und Cumä nach Ligurien führte. Eine Seitenstraße der via Appia war die nach Kampanien führende via Campana, die mit der via Albana und Tusculana in Verbindung stand. Die Via Cassia führte von Rom nach der Militärkolonie Florentia
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0784, Arabien (Bewässerung. Klima. Pflanzenwelt. Tierwelt) Öffnen
. Die Cassia fistula L., die Aloe und das Olibanum oder Weihrauch sind sehr geschätzte Droguen. Die Sykomore wächst wild. Akazienarten liefern das arab. Gummi. Tamarindus indica L. baut man im südwestlichen A., ebenso Tabak, Zuckerrohr und Indigo. Tierwelt
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0391, von Dohrn (Heinr.) bis Doktor Öffnen
Erscheinungsform erklärten. Alle häre- tischen Gnostiker huldigten feinerm oder gröberm D., mit Ausnahme derer, die, wie Karpokrates, Christus nur in die Kategorie weiser Menschen stell- ten. Im Anfange des 3. Jahrh, wird Iul. Cassia- nus in Alcrandria
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0446, von Fusus antiquus bis Fu-tschou Öffnen
beim Artikel Paläozoische Formationsgruppe ). Fusus antīquus , s. Spindelschnecke . Futa , La , Paß über den Etruskischen Apennin in der ital. Provinz Florenz, 903 m hoch. Ihn benutzt die alte Via Cassia und die neue Straße
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0224, von Kassettendecke bis Kassr el-Kebîr Öffnen
Tod seines Bruders Kulaib die erste K. gewesen sein soll. Aus der arab. Poesie ist die K. auch in die persische eingedrungen. – Vgl. Ahlwardt, Über Poesie und Poetik der Araber (Gotha 1856). Kassĭe , Pflanzengattung, s. Cassia
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0752, Ostindien (Vorderindien) Öffnen
dem Zuckerrohr haben hier ferner die Zimmetbäume (Cinnamomum ceylanicum Nees und Cassia), die Banane, der Pfefferstrauch, die Zingiberaceengewürze Ingwer und Kardamom, endlich auch der Reis ihre Heimat; wenige dieser wichtigen Kulturarten lassen sich
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0804, von Paco bis Pädatrophie Öffnen
mit etwa 12000 E., hat beträchtliche Schiffahrt und Ausfuhr von Muskatnüssen (1895: 3504 Pikuls), Cassia (14733 Pikuls), Häuten (46439 Pikuls), Kaffee (62046 Pikuls, meist nach Neuyork), Stuhlrohr (14234 Pikuls), Kopra (77472 Pikuls) und Gummi. P
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1004, von Sirenen (in der Zoologie) bis Sirventes Öffnen
. Rhamnicathartĭcae Kreuzdornbeerensirup; S. Rhēi Rhabarbersirup; S. Rubi Idaei Himbeersirup; S. Senĕgae Senegasirup (von der Pflanze Polygala Senega); S. Sennae Sennasirup (von der Pflanze Cassia angustifolia und acutifolia) S. simplex Weißer Sirup. Sirventes
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0496, von Suffragan bis Sufismus Öffnen
Täfelchen) eingeführt, und zwar zuerst durch die Lex Gabinia 139 v. Chr. bei Magistratswahlen, 131 durch die Lex Papiria bei Gesetzesvorschlägen, 137 durch die Lex Cassia bei Gerichten, mit Ausnahme derer über perduellio, und 107 durch die Lex
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0526, von Sutherland (Bezirk in der Kapkolonie) bis Su-tschou Öffnen
, Stadt in der ital. Provinz Rom, Kreis Viterbo, zwischen dem Lago di Vico und dem Lago di Bracciano, an der alten Via Cassia, ist Sitz eines Bischofs, zählt (1881) 2363 E. und hat drei aus dem Altertum stammende Thore, altetrusk. Mauerreste, ein
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0580, von Ibycter crotophagus bis Ilg Öffnen
. Eine Staatsuniversität wurde 1893 in Moscow errichtet. I. zerfällt (1895) in 21 Counties. Mormonen sind am zahlreichsten in Oneida, Bear-Lake und Cassia. Identitätsnachweis *. Durch Reichsgesetz vom 14. April 1894 wurde die 1888 vom Bundesrat
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0017, von Clydesdaler Pferde bis Curcumin Öffnen
. Alyxia- ; c. Angosturae verus, s. Angostura- ; c. Bebeeru, s. Bebeeru- ; c. Cailcedra, s. Cailcedra- ; c. cassiae caryophyllatae, s. Nelkenzimt- ; c. Chinae
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0031, von Lackierwaren bis Lincoln-Rind Öffnen
). Laufteppiche , s. Wachstuch . Laurostearinsäure , s. Walrat . Laurus Cinnamomum ; l. Cassia L, s. Zimt ; l
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0126, von Blütenbestäubung bis Blütenentwickelung Öffnen
schließlich eine Reihe von Blumenformen auf, deren Einrichtung seiner Ansicht nach ausschließlich auf Selbstbestäubung abzielt, wie die von Coffea bengalensis, Aristolochia barbata und Arten von Cassia, Fälle, die jedoch einer gründlichen weitern