Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach cottbus hat nach 0 Millisekunden 74 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0554, Cottbus Öffnen
552 Cottbus (durch Bundesbeschluß vom 6. Nov. 1856) betraf natürlich die C. B. am härtesten, weil dadurch ihre gangbarsten Unternehmungen, die Werke der deutschen Klassiker, Gemeingut wurden. Ende der sechziger Jahre gingen die Göschensche
19% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0555, von Cottbus-Großenhainer Eisenbahn bis Cottunni Öffnen
553 Cottbus-Großenhainer Eisenbahn - Cottunni mehrere andere Vereine und eine Freimaurerloge «Zum Brunnen in der Wüste». Die beiden Radfahrervereine haben eine mustergültig angelegte Rennbahn. Die bedeutende Industrie erstreckt sich auf Kammgarn
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0417, Brandenburg (Provinz) Öffnen
, Jüterbog, Frankfurt, Landsberg, Sternberg, Sommerfeld, Cottbus, Luckau, Finsterwalde, Calau (Schuhmacherei) und Sorau. Die Provinz hat zahlreiche und bedeutende Wollspinnereien für Streichgarn, Tuchfabriken (Luckenwalde, Sommerfeld, Guben, Cottbus
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0040, von Frankfort bis Frankfurt am Main Öffnen
33400 359 100 16 Luckau 1294,20 8935 63771 49 63119 587 28 17 Calau 998,24 8075 58634 59 57802 1606 22 18 Stadtkreis Cottbus 17,06 1657 34910 2053 32532 1794 354 19 Landkreis Cottbus 835,49 7833 52338 63 51819 285 40 20 Sorau 1239,02 11720 108542 88
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0428, von Brandy bis Brankowitsch Öffnen
, Nebenzollamt; Dampfmälzerei, neue Schneide-und Wassermühle und lebhaften Getreidehandel nach Österreich. - 2) Dorf im Kreis Cottbus des preuß. Reg.-Bez. Frankfurt, südöstlich von Cottbus, hat (1890) 451 evang. E. und ein Schloß des Fürsten Pückler
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Tafeln: Seite 1020, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum vierten Bande. Öffnen
) 509 Cosel (Stadtwappen) 538 Costa=Rica (Landeswappen) 543 Cöthen (Stadtwappen) 574 Cottbus (Stadtwappen) 552 Couvertmaschinen (2 Figuren) 568 Crailsheim (Stadtwappen) 574 Crimmitschau (Stadtwappen) 595 Crosnes 604 Crossen (Stadtwappen) 605
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0822, von Berliner Weißbier bis Berlin-Stettiner Eisenbahn Öffnen
Ausführung. Berlin-Görlitzer Eisenbahn, 1882 verstaatlichtes Privatunternehmen, von dessen 1864 genehmigter Stammbahn Berlin-Lübbenau-Cottbus-Weißwasser-Horka-Görlitz (207,92 km) die Strecke Berlin-Cottbus 13. Sept. 1866 und Cottbus-Görlitz 31. Dez
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0985, von Peireskia bis Peking Öffnen
. Peitschenschlangen , s. Dryophidae . Peitschenwurm , s. Haarwürmer . Peitz , Stadt im Kreis Cottbus des preuß. Reg.-Bez. Frankfurt, an der Malxe und dem
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0199, von Spreadingmaschinen bis Spremberg Öffnen
Arme vereinigen sich bei dem Dorfe Spreewitz, unterhalb dessen die S. nach Brandenburg übertritt. Sie fließt nun gegen N. über Spremberg und Cottbus, sodann gegen WNW. mit zahlreichen Armen durch den obern Spreewald (s. d.) bis Lübben, wo sich
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0806, Berlin (Behörden. Unterrichts- und Bildungswesen) Öffnen
Brüder), 740 Pfarreien und Seelsorgerstellen. Gerichtsbehörden: Ein Oberlandesgericht mit dem Titel Kammergericht (Landgerichte B. Ⅰ, B. Ⅱ, Cottbus, Frankfurt a. O., Guben, Landsberg a. d. Warthe, Neuruppin, Potsdam, Prenzlau), 2 Landgerichte mit je
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0846, von Calatrava (Don José Maria) bis Calbe Öffnen
qkm, (1890) 58634, darunter 1606 kath. und 22 israel. E., 5 Städte, 157 Landgemeinden und 101 Gutsbezirke. - 2) Kreisstadt im Kreis C. in der Niederlausitz, an den Linien Lübbenau-Kamenz und Halle-Cottbus-Guben der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0819, von Finschhafen bis Finte (in der Fechtkunst) Öffnen
Klei- nen Elster (Dober) gehenden Schackebach, an der Linie Halle-Cottbus-Sagan der Preuß. Staats- bahnen und an der Zschipkau-Finsterwalder Eisei^ bahn (20,2 km, Nebenbahn), ^itz eines Amtsgerichts (Landgericht Cottbus),Steueramtes
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0686, von Haller (Berthold) bis Hallier Öffnen
der Stärkefabrikation, s. Stärkemehl. Halle-Sorau-Gubcner Eisenbahn (298,39 Km), ehemalige 1868 und 1872 genehmigte Privat- bahn von Halle über Eilenburg und Cottbus nach Guben und ^orau (Niederlausitzer Eisenbahn, 271,85 km), mit Zweiglinie
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0633, von Wendekreise bis Wenden (Volksstamm) Öffnen
1880 mit einer Abteilung für die Niederlausitz in Cottbus; s. Matica) eine Zeitschrift "Časopis maćicy serbskeje" heraus, die ziemlich alles enthält, was nach wissenschaftlicher Richtung in sorbischer Sprache geschrieben ist. Der Belletristik speciell
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0430, von Frankfurt an der Oder bis Frankreich Öffnen
...... Oststernberg....... Züllichau-Schwiebus . . . Crossen......... Gnben (Stadtkreis) .... Guben (Landkreis) .... Lübben ......... Luckau .......... Calau.......... Cottbus (Stadtkreis) . . . > Cottbus (Landkreis
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0908, von Sallbach bis San Francisco Öffnen
. sstrelitz. * Sanders, Daniel, starb 11. März 1897 in Alt- Sandow, Dorf im Landkreis Cottbus des preuß. Reg.-Bez. Frankfurt, östlich an Cottbus anstoßend, an der Spree, hat (1895) 4411 meist
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0134, Deutschland und Deutsches Reich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
von Hannover und Brandenburg (vor allen Dingen Berlin sowie die Gegend von Cottbus-Sorau) u. s. w. sind zugleich die Hauptbezirke für die Maschinenindustrie. Während die großen Werke der Montan- und Metallindustrie mit Vorliebe das platte Land
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0664, von Orton bis Ortsbestimmung Öffnen
der sächs. Grenze, an der Pulsnitz und der Linie Großenhain-Cottbus der Preuß. Staatsbahnen, hatte 1890: 1447, 1895: 1501 E., darunter 26 Katholiken, Post, Telegraph; Tuch- und Wollweberei, Knochenmehl- und Leim-, Kartoffelmehl-und Stärkesirupfabrik
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0615, von Becker (Karl Ferd.) bis Becker (Oskar) Öffnen
dem Namen Beckers Stiftung einverleibt wurde. ^[Spaltenwechsel] Becker, Karl Friedr., Geschichtschreiber, geb. 1777 in Berlin, studierte in Halle Philosophie und Geschichte und war eine Zeit lang Hauslehrer in Cottbus, dann 1798‒1800 Mitglied des
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0796, Berlin (Äußere Anlage) Öffnen
oberhalb, ebenfalls links die Spree verlassenden Abzweigung, wendet sich dann nach WNW. bis zur Cottbuser Brücke und geht darauf im Bogen westlich weiter, nimmt den Luisenkanal auf, fließt unter der 1874–77 umgebauten Belle-Alliancebrücke
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0812, Berlin (Verkehrswesen) Öffnen
.-Sommerfeld (156,73 km), Görlitzer Bahnhof für B.-Cottbus-Görlitz (207,9 km) und der Militärbahnhof für die Militärbahn B.- Zossen-Schießplatz (46 km); die früher selbständigen Bahnhöfe Hamburger und Ostbahnhof sind als solche für den
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Tafeln: Seite 0792b, Register zur Karte 'Berlin'. I. Öffnen
. Christburgerstr. H2. Christinenstr. G3. Claudiusstr. B4. Colbergerstr. D1. Colmarerstr. H3. Colonnenstr. C. D8. Cöpenickerstr. G. H. I5. 6. 7. Cöpenicker Weg. K. L7. 8. Corneliusstr. B6. Cöslinerstr. D1. Cotheniusstr. K3. Cottbuser Damm. H7. 8
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Tafeln: Seite 0792d, Register zur Karte 'Berlin'. III. Öffnen
. Zwillingsbrücke. H6. ^[Leerzeile] Thore. ^[Leerzeile] Brandenburger Thor. D5. Cottbuser Thor. H7. Hallesches Thor. E. F7. Königsthor. H3. Neues Thor. D. E3. Oranienburger Thor. E3. ^[Leerzeile] Bahnhöfe. ^[Leerzeile] Alexanderplatz, Bahnhof. G4
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0110, von Blechen bis Bleek Öffnen
1798 in Cottbus, ging vom Kaufmannsstand zur Kunst über, bildete sich weniger auf der Akademie als durch das Studium der Holländer und der Natur. Ein Aufenthalt in Italien 1827 gab seiner Kunst Richtung und Stoffgebiet. Der Golf von Spezzia, Ansicht
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0415, von Brandenberger Alpen bis Brandenburg (Provinz) Öffnen
Kreises, vom Großherzogtum Posen die Orte Schermeißel und Grochow; ferner den 1815 wieder in Besitz genommenen Kreis Cottbus, sowie einen Teil der vom Königreich Sachsen abgetretenen Länder, besonders die Markgrafschaft Niederlausitz und einige
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0611, von Brüderhäuser bis Brüderschaft Öffnen
anzuschließen. Außerdem giebt es Brüdersocietäten oder Gemeinverbindungen in den Landeskirchen ohne kirchliche Trennung von diesen: in Bremen, Potsdam, Cottbus, Danzig, Königsberg, Basel, Straßburg, Kopenhagen, Stockholm und andern Orten, besonders
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0909, von Delisle bis Delitzsch (Kreis und Stadt) Öffnen
Gutsbezirke. - 2) Kreisstadt im Kreis D., 18 km nördlich von Leipzig, an der zur Mulde gehenden Löbber und den Li- nien Halle-Cottbus, Leipzig- Vitterfeld-Berlin und Leipzig- Zerbst-Magdeburg der Preuß. Staatsbahnen (2 Bahnhöfe), ist umgeben
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0136, Deutschland und Deutsches Reich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
(namentlich die Gegend von Werdau bis Plauen), Württemberg und das Oberelsaß. Diese Bezirke sind auch die Hauptsitze der Tuchfabrikation, denen sich noch die Niederlausitz und der südöstl. Teil der Mark Brandenburg mit den Städten Cottbus, Forst, Spremberg
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0161, Deutschland und Deutsches Reich (Zeitungswesen) Öffnen
(Residenz-Theater), München (Gärtnerplatz-Theater), Rostock (Thalia-Theater); über 20 Solisten in Detmold (fürstl. Theater), an den Stadttheatern in Elbing, Frankfurt a. O., Göttingen-Eisenach, Guben-Cottbus, Hanau, Ingolstadt, Passau, Landshut
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0377, von Döbling bis Dobřisch Öffnen
Elster und an den Linien Berlin-Dresden und Halle-^oran- Gubcn der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 1492 meist evang. E., Post mit Zweigstelle, Telegraph, Amtsgericht (Landgericht Cottbus), Stcueramt; Cigarren- und Tabatsfabrikation, Acker- und etwas
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0494, von Drayton-in-Hales bis Drehbank Öffnen
Cottbus-Großenhain der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 1191 E., Post, Telegraph, evang. Kirche; Vorschußverein, 2 Dampfmühlen, Genossenschaftsbrennerei. In der Nähe Rittergut und Schloß D. Drechselbank, soviel wie Drehbank (s. d.). Drechseln, s. Drehen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0788, von Eikern bis Eilers Öffnen
zwei Dritteilen auf einer Infel der Mulde gelegen, an den Li- nien Halle-Cottbus und Leip- zig-E. (23,6 km) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 12447 (0236 männl., 6211 weibl.) E., darunter 297 Ka- tholiken und 37 Israeliten, Postamt erster
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0621, von Fechtschulen bis Feder Öffnen
von der Deutschen Reichsfecht- fchule abgezweigt haben. Fechtverbrüderungen, s. Fechtkunst. rsoit (lat.), abgekürzt I^e., "hat (es) gemacht", Signatur besonders unter Kupferstichen. Feckert, Gustav, Lithograph, geb. 3. März 1820 zu Cottbus, ward an
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0991, von Forssell bis Forstabschätzung Öffnen
.-Bez. Frankfurt, in der frühern Markgraf- schaft Niederlausitz, an der Görlitzer Neisse, an der Linie Halle-Cottbus-Sagan und der Nebenlinie Weißwa^er-F. (29,9 km) der Preuß. Staatsbahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Guben), Kataster
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0046, Frankfurt an der Oder Öffnen
(173,1 km), F.-Angermünde (96,7 km), F.-Cottbus-Großenhain (152,3 km) und Berlin-Kohlfurt-Breslau der Preuß. Staatsbahnen und zerfällt in die Altstadt, die Gubener und Lebuser Vorstadt und das Beresinchen auf dem linken und die Dammvorstadt auf dem
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0220, Französisch-Preußisch-Russischer Krieg von 1806 bis 1807 Öffnen
, den Cottbuser Kreis an Sachsen; Danzig mit einem Umkreise von zwei Stunden wurde ein Freistaat unter Preußens und Sachsens Schutz. Der König von Sachsen erhielt zur Verbindung mit dem Herzogtum Warschau eine Militärstraße durch Schlesien
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0321, von Friedrich (Kaiserin Friedrich) bis Friedrich I. (Großherzog von Baden) Öffnen
. Vgl.W.Miller,KaiserF. (Stut'tg. 1888); G.Hiltl, UnserFritz, Deutscher Kaiser und König von Preußen (4. Aufl., bearbeitet von Müller-Bohn, Cottbus 1888); Müller-Bohn, Unser Fritz (2. Aufl., Verl. 1889); Rennell Nodd, ^leäeiic, crmvn pi-inco lrnä
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0323, Friedrich Wilhelm (Kurfürst von Brandenburg) Öffnen
321 Friedrich Wilhelm (Kurfürst von Brandenburg) Erbverträge mit Mecklenburg (1442) und mit Sach- sen und Hessen (1457), den Vertrag mit den: Erzstift Magdeburg (1449), den Kauf der Landvogtei über die Lausitz, Cottbus und andere
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0351, von Friedrich August II. (König v. Sachsen) bis Friedrich (Herzog zu Schlesw.-Holst.) Öffnen
Posen, 11. Dez. 1806, nahm er den Königstitel an und trat als souveräner Fürst in den Rheinbund (s. d.), wobei ihm der preuß. Kreis Cottbus gegen einige Abtretungen an das Königreich Westfalen zufiel. (S. Sachsen, Königreich.) Durch den Frieden
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0371, von Fritsch (Gustav) bis Fritzen (Adolf) Öffnen
" (Bd. 1-3, ebd. 1879-94). Fritsch, Gustav, Naturforscher und Reisender, geb. 5. März 1838 in Cottbus, studierte 1857 -62 in Berlin, Breslau und Heidelberg erst Naturwissenschaften, dann Medizin und unternahm 1863-66 eine Reise nach Südafrika, wo
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0378, von Fromm bis Frommel (Karl Ludwig) Öffnen
27. Aug. 1876 in St. Maurice bei La Nochelle. - Vgl. Gonse, NuAön6 IV) psintre 6t ecrivain (Par. 1881). Fromm, Emil, Gesangskomponist, geb. 29. Jan. 1835 in Spremberg, studierte Musik in Berlin und wurde Kantor in Cottbus, später
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0470, von Große Antillen bis Größenklassen Öffnen
der Amtshauptmannschaft G., in 117 m Höhe, an der Roder und an den Linien G.-Cottbus (79,5 km) der Preuß., Elsterwerda-Dresden und Priestewitz-G. (5 km) der Sächs. Staatsbahnen (2 Bahnhöfe), ist Sitz der Amtshauptmannschaft, eines Amtsgerichts (Landgericht Dresden
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0531, von Guayaquilhüte bis Gubernija Öffnen
G. und Stadtkreis (28,60 (ikm) iu der ehemaligen fächs. Niederlausitz, 48 Km südsüdöstlich von Frankfurt a. O., am Zu- sammenfluß der Lubis und Neisse, an den Linien Berlin-Kohlfurt-Breslau und Cottbus-G.-Bent- schen der Preuß. Staatsbahnen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0389, von Hubertusjagden bis Hübner (Emil) Öffnen
. Ewalde. Hübler, Bernh., Jurist, geb. 25. Mai 1835 zu Cottbus, studierte die Rechte in Berlin und Genf, irat 1859 in den preuß. Iustizdienst, habilitierte sich 1865 in Berlin, wurde 1868 auherord. Pro- fessor daselbst, 1869 ord
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0928, von Johann Georg (Kurfürst v. Brandenb.) bis Johann (Markgraf v. Brandenb.-Cüstrin) Öffnen
, geb. 1513 als zweiter Sohn des Kurfürsten Joachim I. von Brandenburg, erhielt beim Tode seines Vaters (1535) durch einen Teilungsvertrag die Neumark, Lebus, Sternberg, Cottbus, Crossen und Züllichau, führte 1537 in feinen Landen die Reformation
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0374, von Kircher bis Kirchheimbolanden Öffnen
Elster und den Linien Halle-Sorau-Guben und Berlin-Dresden (Station Dobrilugk-K.) der Preuß. Staatsbahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Cottbus), hat 3850 E., darunter 57 Katholiken; Post, Telegraph, höhere Knabenschule; Schrauben
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0465, von Koch (Konrad) bis Koch (Wilh. Daniel Jos.) Öffnen
Reichsbankdirek- toriums, geb. 15. Sept. 1834 zu Cottbus, studierte in Berlin die Rechte, wurde 1858 Gerichtsassessor und 1862 Stadt- und Kreisrichter zu Danzig. Schon hier lenkten sich seine Studien hauptsächlich aus Han- delsrecht
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0639, von Korn bis Kornbranntwein Öffnen
Buchdrucker Joh. Jak. Korn (geb. 1698 in Papitz bei Cottbus, gest. 1762), der1742 eine Zeitung herauszugeben begann, aus der sich die "Schlesifche Zeitung" (s. d.) entwickelte, auch Werke über Rechts- wissenschaft, Theologie, Pädagogik verlegte
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1019, Lausitz Öffnen
., wovon 50000 Wenden, Nachkommen der slaw. Lnsici) wurde von Preußen zur Provinz Branden- burg gescklagen und bildet hier die Kreise Luckau, Sorau, Guben, Lübben, Calau, Spremberg und Cottbus; die östl. und ndrdl. Oberlausitz (3400 ^m mit 253000 E
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0159, von Lieber (Thomas) bis Liebertwolkwitz Öffnen
), "(^koiei'H Ä8iiUic3. et ii03ti-a3" (Wien 1896). Lieberose (wend. I.udoi-^), Stadt im Kreis Lübbcn des preuß. Reg.-Vez. Frankfurt, an der Linie Frankfurt a. O.-Cottbus der Prcuß. Staats- dahnen, l^itz eines Amtsgerichts (Landgericht Cott- bus
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0324, von Loyson bis Lübben (Kreis und Stadt) Öffnen
der Linie Berlin-Görlitz der Preuß. Staatsbahnen, Sitz des Landratsamtes, eines Amtsgerichts (Landgericht Cottbus) und Hauptsteueramtes, hat (1895) 6580 E. (1890: 6198, dar-
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0325, von Lübben (Heinr. Aug.) bis Lübeck Öffnen
eines Amtsgerichts (Landgericht Cottbus), bat (1895) 3812 (1890: 3753) E., daruuter 46 ^atboliken, Postamt zweiter Klasse, Telegraph, ein gräfl. Lv- narsches Schloß mit Bibliothek und Gemäldesamm- lung; bedeuteuden Garten- und Gemüsebau sowie Handel
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0335, von Lucifuga bis Luckenwalde Öffnen
Berlin-Elsterwerda der Preuß. Staatsbahnen (Station Uckro-L.) und der Dahme-Uckroer Eisenbahn (Nebenbahn), Sitz des Landratsamtes und eines Amtsgerichts (Landgericht Cottbus), hat (1895) 4548 E. (1890: 4514
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0670, von Matico bis Matrikel Öffnen
gegründete M. (Nlll'ica 8i-d8ka) in Bautzen, seit 1880 mit einer Abteilung für die Niederlausitz in Cottbus. Ustreäni inatico sivoisli-i (Central-Schul-Matica) ist der Name des czech. Schulvereins. Nla.tioo, s. Matiko. !NiI"l.tiers (frz., spr
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0066, von Mullidae bis Multesim Öffnen
im Kreis Lebus des preuß.Reg.- Bez. Frankfurt, am Friedrich-Wilhelms-Kanal (s. d.) und an der Linie Frankfurt a. O.-Cottbus der Preuß. Staatsbahnen, hatte 1890: 2228 E., darunter 20 Ka- tholiken, 1895:2335 E., Post, Telegraph, königl.Forst
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0277, von Neumann-Haizinger bis Neumarkt (in Galizien) Öffnen
) in die fünf (später) "einverleibten Kreise" im S. der Warthe: Drossen (Ost- und Weststernberg), Crossen, Zülli- chau-Schwiebus und Cottbus. Nach Gebietserwei- terungen und der Einverleibung einiger Orte Pom- merns und Posens umfaßte die N. 13266 hkm
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0407, Preußen (Geschichte bis 1640) Öffnen
die Städter. 1445 erwarb er in der Lausitz Cottbus und Peitz, 1462 wurde ihm im Frieden von Guben die Herrschaft Teupitz überlassen. Besonders wichtig war 1454 die Rückerwerbung der Neumark von dem Deutschen Orden; außerdem erfolgte 1450 der Anfall
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0411, Preußen (Geschichte 1640-1815) Öffnen
1807.) Von den Russen im Stich gelassen, mußte sich Friedrich Wilhelm den harten Bedingungen Napoleons fügen und im Vertrage von Tilsit (9. Juli 1807) die Hälfte seiner Länder, alle Gebiete links der Elbe, ferner Cottbus und Peitz, die Festung Danzig
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0430, Preußische Eisenbahnen Öffnen
) Cottbus-Großenhainer Eisenbahn 154,50 1. Jan. 1881 1. Jan. 1883 15,000 15,750 (4) Märkisch-Posener Eisenbahn 281,66 1. Jan. 1883 1. Jan. 1883 43,500 34,528 (4) Rhein-Nahe Eisenbahn 121,26 1. Jan. 1884 2. Jan. 1884 26,094 4,342 (4) 13. Mai 1882
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0506, von Pucrasia bis Puebla (La; in Mexiko) Öffnen
Deutsch- lands und Italiens auf. Sein eigentlicher Wohn- sitz war das Schloß Vranitz im Kreise Cottbus, wo unter seiner Leitung ebenfalls großartige Garten- anlagen ausgeführt wurden. Im Okt. 1861 erhielt er das Prädikat Durchlaucht und 1863 wurde
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0533, von Pyra bis Pyramiden Öffnen
Bde., ebd. 1876), "Geschichte der russ. Ethnographie" (russisch, 4 Bde., ebd. 1892-94). Pyra, Immanuel Jakob, Dichter, aeb. 25. Juli 1715 zu Cottbus, studierte 1734-38 Theologie in Halle, wurde Mitglied der Halleschen Dichterschule, lebte dann
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1022, von Roethe bis Rothenfels Öffnen
; Thonwarenfabrikation, Baumschule und Ananaszucht. - 3) R. an der Oder, Stadt im Kreis Grünberg des prenß. Reg.-Bez. Liegnitz, 4 km links von der Oder, an den Linien Cottbus- Guben-Bentschen und Breslau-Stettin der Preuh. Staatsbahnen, hat (1890
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0147, Sachsen, Königreich (Geschichte) Öffnen
Lutheranern, und das Heer wurde nach franz. Muster umgebildet. Durch den Frieden von Tilsit, Juli 1807, erhielt der König von S. das Herzogtum Warschau (101866 qkm), neugebildet aus den von Preußen abgetretenen poln. Gebietsteilen, und den Cottbuser Kreis
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0148, Sachsen, Königreich (Geschichte) Öffnen
und nahm teil an dem Abschluß der Deutschen Bundesakte. S. verlor außer dem Cottbuser Kreis die Niederlausitz und den östl. Teil der Oberlausitz mit Görlitz und Lauban, den Kurkreis mit Barby, Teile des Meißener und des Leipziger Kreises, die Stifter
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0175, von Safranlilie bis Sagan (Kreis und Kreisstadt) Öffnen
) 56103 (26394 männl., 29709 weibl.) E., 3 Städte, 119 Landgemeinden und 80 Gutsbezirke. - 2) Kreisstadt im Kreis S. und Hauptstadt des Fürsten- tums Sagan (s. d.), am Vober und den Linien Sommerfeld- S.-Breslau, Cottbus-S. (72,3 km), Lissa
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0067, von Sorau bis Sorbonne Öffnen
., 4 Städte, 142 Landgemeinden und 107 Gutsbezirke. - 2) S. in der Niederlausitz, Kreisstadt im Kreis S., unweit von der schles. Grenze, an dem Sorebach und den Linien Berlin-Kohlfurt-Breslau, Cottbus-Sagan und S.-Christianstadt der Preuß. Staatsbahnen
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0664, von Teichmuschel bis Teigfarben Öffnen
als Fastenspeise eine größere Rolle spielten, in sehr ausgedehntem Maße betrieben. Die größten T. befinden sich gegenwärtig in Böhmen (die Domäne Wittingau hat 187 Teiche mit 5564 ha Fläche), in der Lausitz (die Domäne Peitz bei Cottbus hat 82 Teiche
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0036, von Übigau bis Üchtland Öffnen
Land- (Röder-) Grabens in den Neugraben, an der Linie Halle a. S.-Cottbus der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 1541 meist evang. E., Postagentur; Seifensiederei, zwei Brauereien, Mahl- und Sägemühle, Kram- und Viehmärkte. - 2) Dorf
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1032, von Zukunft bis Zululand Öffnen
Bentschen-Guben-Cottbus der Preuß. Staatsbahnen, Sitz des Landratsamtes und eines Amtsgerichts (Landgericht Guben), hat (1895) 7561 E., darunter 719 Katholiken und 93 Israeliten, in Garnison das Ulanenregiment Prinz August von Württemberg (posensches
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0209, von Boyesen bis Brandenburg (Stadt) Öffnen
, Freien- walde, Cottbus, Frankfurt, Guben, Cüstrin, Königs- berg i. d. N., Landsberg a. d. W., Buckau, Sorau, Grohlichterfelde, Steglitz), 8 Realgymnasien (B., Frankfurt, Charlottenburg, Großlichterfelde ^Haupt- kadettenanstaltj, Guben, Landsberg
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0282, von Cotta bis Cremer Öffnen
. ^Cottbus, Stadt, hat (1895) 38043(18733 münnl., 19310 weibl.) E., darunter 35217 Evan- gelische, 2149 Katholiken, 252 andere Christen und 425 Israeliten, ferner 2039 bewohnte Wohnhäuser, 8920 Haushaltungen und 36 Anstalten, d. i. eine Zu- nahme
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0965, Streik Öffnen
Mittelpunkte der Lau- sitzer Textilindustrie, in Cottbus, geherrscht hatte, beendet: etwa 5-6000 Arbeiter waren beteiligt. Die Einigung beruhte auf einem Kompromiß zwischen den Fabrikanten und Arbeitern, deren Forderungen teilweise erfüllt wurden
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312c, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
597 Cottbus...... 38043 Courcellesa.d.Nied 245 Courccllcs Mnrzcl) ' 1132 Cracau ....... ^ 3235 Crailsheim..... 5 056 Crampas...... 983* Cranz........ 1799 Creglingen..... 1185* Crcmmen......l 2
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0201, Hering Öffnen
öfter schon eine gelbe thranige Materie ausgeschwitzt, welche bei der Gelegenheit mit beseitigt wird. Für Norddeutschland wird dieses Umpacken in Hamburg, Bremen, Magdeburg besorgt, für weiter landeinwärts gehende Ware in Breslau, Cottbus etc. Zur