Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach demmin hat nach 0 Millisekunden 63 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0926, von Demjansk bis Demmin Öffnen
924 Demjansk - Demmin wurden die Arzte und Künstler gerechnet. In einigen peloponnes. Staaten sowie in Thessalien hießen D. die Mitglieder der höchsten Regierungsbehörde. Demjansk. 1) Kreis im südwestl. Teil des russ. Gouvernements
50% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0665, von Demmin bis Demographie Öffnen
665 Demmin - Demographie. Schweden genommen und kam im Westfälischen Frieden mit Vorpommern an Schweden. In den Jahren 1659, 1676 und 1715 wurde sie von den Brandenburgern erobert; 1721 ward zwar nicht die Stadt, aber ihr Weichbild am linken
50% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0218, von Delta-Metall bis Denhardt Öffnen
wegen ihrer Ergiebigkeit an Kolanüssen hat, die in ganz Senegambien sehr gesucht sind. Capitay wird durchaus von Gebirgszügen des Kakulimah und Sumbah erfüllt, deren Abhänge mit Gummibäumen bestanden sind. Demmin, (1885) 10,546 Einw. Denain
40% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0664, von Demijohn bis Demmin Öffnen
664 Demijohn - Demmin. zum Wirklichen Staatsrat ernannt. Vom Großherzog von Toscana war er schon früher zum Fürsten von San Donato ernannt worden. Er lebte seitdem meist in Florenz und starb 29. April 1870 in Paris. Seine Gemäldegalerie
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0877, von Jarl bis Jaroslau Öffnen
. Iarmen, Stadt im Kreis Demmin des preuß. Reg.-Bez. Stettin, 24 km im O. von Demmin, an der Peene und der Kleinbahn I.-Friedland i./M., Dampferstation der Linien Anklam-Demmin und Demmin-Stettin, hat (1890) 1787 meist evang. E., Post
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Tafeln: Seite 1020, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum vierten Bande. Öffnen
(18 Figuren) 857. 858. 859 Deich (3 Figuren) 879. 880. 881 Delitzsch (Stadtwappen) 907 Deltoid 915 Demeter 920 Demmin (Stadtwappen) 924 Dendriten 933 Deplacieren 944 Depression 951 Desintegrator 973 Dessau (Stadtwappen) 978 Destillation (2
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0058, Geographie: Deutschland (Preußen: Hohenzollern, Provinzen Ostpreußen, Pommern) Öffnen
Deep Demmin Fiddichow Frauendorf Freienwalde Garz Gollnow Grabow Greifenberg Greifenhagen Jakobshagen Jarmen Kammin Labes Massow Naugard Neu-Treptow, s. Treptow 2) Neuwarp Nörenberg Pasewalk Penkun Plathe
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0661, von Greigh bis Greisen Öffnen
661 Greigh - Greisen. bad befindet. G. ist Sitz eines Landgerichts (für die elf Amtsgerichte zu Anklam, Barth, Bergen, Demmin, Franzburg, G., Grimmen, Loitz, Stralsund, Treptow a. d. Tollense und Wolgast) und einer Reichsbanknebenstelle
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0340, von Stesichorus bis Stettin Öffnen
andere Christen und 6416 Israeliten. Der Regierungsbezirk zerfällt in 13 Kreise: ^[Tabellenanfang] Kreise qkm Wohnstätten Einwohner Evangelische Katholiken Israeliten Demmin 981,87 5176 47 588 46 807 638 73 Anklam 650,71 3090 31 706 31 165
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0298, von Delpit bis Depositum Öffnen
" (1890), "?161N cwui" (1891), "Veran- ßc>i'0" (1892), Demminer Kleinbahnen, die der Aktiengesell- schaft D. K. gehörenden schmalspurigen (1 m) Bah- nen Demmin-Treptow a.d. T. (50,91cm
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0820, von Treppe bis Tresckow Öffnen
. Regierungsbezirk Stettin, Kreis Demmin, an der Tollense und der Linie Berlin-Stralsund der Preußischen Staatsbahn, hat eine große evang. Kirche, ein Amtsgericht, ein Warendepot der Reichsbank, Eisengießerei und Maschinenbau, 3 Bierbrauereien, eine große
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0128, von Ad nauseam usque bis Adolf Öffnen
die Obotriten Heeresfolge und fand 6. Juli 1164 bei Verchem (in der Nähe von Demmin) in einer Schlacht seinen Tod. 3) A. VIII., Graf von Holstein und Herzog von Schleswig, aus dem Hause Schauenburg, geb. 1401, Sohn des Grafen Gerhard VI
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0424, von Brienne bis Brigade Öffnen
, die ausschließliche Waffe des Fußvolkes zu werden. Gustav Adolf errichtete dergleichen, ohne anfangs eine permanente Einteilung seiner Truppen damit zu bezwecken. Als er in der Schlacht von Demmin (1630) seine neue Brigadestellung erprobt hatte, hielt
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0198, von Cogswell bis Cohnheim Öffnen
" (Leipz. 1854); "Die Pflanze", Vorträge (das. 1882), u. a. Cohnheim, Julius, Mediziner, geb. 20. Juli 1839 zu Demmin in Pommern, studierte seit 1856 zu Berlin, Würzburg, Greifswald und Prag, praktizierte 1862-63 in Berlin, machte
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0549, von D'Argen. bis Darlehen Öffnen
Repräsentanten der national-russischen Oper und hat zu deren Ausbildung auf Grund der Prinzipien R. Wagners wesentlich beigetragen. Dargun, Marktflecken in Mecklenburg-Schwerin, am Klostersee unweit der pommerschen Grenze, 13 km vom Bahnhof Demmin
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0616, von Encyklopädisten bis Ende Öffnen
, Lübker, Seyffert, Baumeister ("Denkmäler des klassischen Altertums"), das französische von Daremberg und Saglio, die englischen von W. Smith und Rich; für bildende Kunst das "Dictionnaire de l'Académie", andre von Bosc und von Demmin, Müllers "Lexikon
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0397, von Glasaal bis Glasätzung Öffnen
); Lobmeyr, Die Glasindustrie (Stuttg. 1874, mit Ilg u. Böheim); Minutoli, Über Anfertigung und Nutzanwendung der farbigen Gläser bei den Alten (Berl. 1836); Demmin, Keramik-Studien, 4. Teil: Das G. (Leipz. 1883); Friedrich, Die altdeutschen Gläser (Nürnb
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0171, von Jarlyk bis Jaroslaw Öffnen
von Wedel-Jarlsberg gehört. Jarlyk, in Rußland Bezeichnung für bestimmte Kontermarken im Zollwesen. Jarmarka (Jarmonka, vom deutschen "Jahrmarkt"), in Rußland Name der Messen. Jarmen, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Stettin, Kreis Demmin, an
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0687, von Keramohalit bis Kerasus Öffnen
von Furtwängler); Jacquemart, Les merveilles de la céramique (Par. 1866-69, 3 Bde.); Derselbe, Histoire de la céramique (das. 1873); Demmin, Guide de l'amateur de faiences et porcelaines, etc. (das. 1873); du Sartel, La porcelaine de Chine (das. 1881
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0765, von Monte Cavo bis Monte d'Oro Öffnen
Küstrin mit den Truppen des Kurfürsten von Brandenburg, vertrieb die Schweden aus Jütland und Fünen, wandte sich darauf nach Pommern und eroberte Damgarten, Anklam, Demmin, Ukermünde. Nach dem Frieden von Oliva (1660) ward er Geheimrat und Gouverneur
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0803, von Peele bis Peerlkamp Öffnen
) auf, bildet anfangs die Grenze zwischen Mecklenburg und Pommern, trennt später die Regierungsbezirke Stettin und Stralsund, fließt sehr langsam durch ausgedehnte Bruch- und Wiesengründe, ist von Malchin ab für kleinere, von Demmin ab für größere
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0215, von Pomeroy bis Pommern Öffnen
. gehört zu den am niedrigsten gelegenen Ländern Deutschlands, jedoch ist zwischen der eigentlichen Küstenebene und dem Pommerschen Landrücken zu unterscheiden. Die Grenze der beiden Teile bildet etwa die Linie, welche von Demmin über Pasewalk und Gollnow
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0216, Pommern (Provinz; Geschichte) Öffnen
Friedrich I. die Lehnshoheit über P. dem Markgrafen Otto I. von Brandenburg. Die Linie P.-Demmin, die um 1136 von Kasimir I. gegründet wurde, erlosch schon 1264, und Barnim I. (gest. 1278) vereinigte noch einmal alle Lande (s. Barnim 1). Als nach dem
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0476, von Putney bis Putz Öffnen
und Berlin die Rechte, trat 1854 als Regierungsassessor in den Staatsverwaltungsdienst, war 1860-66 Landrat in Demmin, 1867-71 vortragender Rat im Bundeskanzleramt, wurde 1871 Regierungspräsident in Gumbinnen und 1874 in Metz. 1873 ward er auch in den
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0674, von Reichb. bis Reichenau Öffnen
Demmin in Vorpommern als Sohn eines Landpredigers, erhielt seinen ersten Musikunterricht von seinem Vater, bildete sich später in Berlin, wo er Theologie studierte, unter V. Kleins Leitung in der Komposition aus und widmete sich daselbst von 1819 an
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0877, von Rock Island City bis Rode Öffnen
des wissenschaftlichen konservativen Sozialismus, geb. 12. Aug. 1805 zu Greifswald, studierte Rechtswissenschaft, stand von 1827 bis 1832 im preußischen Justizdienst u. übernahm 1836 das Gut Jagetzow in Vorpommern (Kreis Demmin). Er wurde 1848
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0485, von Schimmel bis Schimmelpenninck Öffnen
Heinrich Karl von S., der, 13. Juli 1724 zu Demmin in Pommern geboren, als Kaufmann in Dresden und Pachter der kursächsischen Generalaccise ein bedeutendes Vermögen erwarb, dann ein Handlungshaus in Hamburg eröffnete, mehrere Güter (Ahrensburg
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0568, von Schmitz bis Schmuck Öffnen
wurde. Er starb 14. April 1881 in Sanzkow bei Demmin. S. schrieb: "Deutsch-französisch-englische Parallelgrammatik" ("Deutsche Grammatik", neue Ausg., Greifsw. 1880; "Französische Grammatik", 4. Aufl., Berl. 1880; "Englische Grammatik", 6. Aufl
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0215, von Stadtältester bis Stadtlohn Öffnen
) und die Litteratur bei Art. Stadtrechte; ferner Steffenhagen, Preußische Städteordnung vom 30. Mai 1853 (6. Aufl., Demmin 1885); Derselbe, Handbuch der städtischen Verfassung und Verwaltung in Preußen (Berl. 1887-1888, 2 Bde.); Örtel, Städteordnung vom 30. Mai
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0308, von Stettiner Haff bis Steub Öffnen
: Kreise QKilom. QMeil. Einwohner Einw. auf 1 qkm Anklam 648 11,77 31088 48 Demmin 984 17,87 46464 47 Greifenberg 764 13,88 36257 47 Greifenhagen 964 17,51 52158 54 Kammin 1135 20,63 43626 38 Naugard 1228 22,30 55208 45 Pyritz 1045 18,98 43968 42 Randow
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0743, von Tollense bis Tollwut Öffnen
Mittelstandes; 1860 ward ihm zu Rotterdam ein Standbild errichtet. Tollénse, Nebenfluß der Peene, entspringt oberhalb Prillwitz in Mecklenburg-Strelitz, durchfließt den Tollensesee (11 km lang, 2 km breit), tritt nach Pommern über und mündet bei Demmin
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0813, von Trawnik bis Trebonius Öffnen
Mohrgraben mit der Recknitz in Verbindung und mündet bei Demmin links in die Peene. Sie ist bei hohem Wasserstand 28 km weit schiffbar. Trebellĭus Maxĭmus, röm. Konsul 62 n. Chr., nach welchem der Senatsschluß über die Universalfideikommisse
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0314, von Waffenfliegen bis Waffenmeister Öffnen
.); Demmin, Die Kriegswaffen in ihrer historischen Entwickelung (2. Aufl., Leipz. 1886); Jähns, Handbuch zur Geschichte des Kriegswesens (mit Atlas, das. 1878-80); Capitaine und v. Hertling, Die Kriegswaffen (Rathenow 1887 ff.), und Litteratur bei Art
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0315, von Waffenplatz bis Waffentanz Öffnen
), Madrid (Armeria), Florenz, Venedig, Mailand, auf Schloß Erbach, in Braunfels, Sigmaringen, Darmstadt, München, Nürnberg (Germanisches Museum), Graz, Bern, Zürich, Genf, Luzern etc.; vgl. Demmin, Die Kriegswaffen in ihrer historischen Entwickelung (2. Aufl
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0383, von Wangara bis Wannowski Öffnen
. Kiel Kontrapunkt, wurde 1871 Organist und Gymnasialgesanglehrer zu Treptow, 1878 in Demmin, erhielt 1884 eine Organistenstelle in Spandau u. ist seit 1886 Organist an der Luisenkirche sowie Gesanglehrer am Kaiserin Augusta-Gymnasium und der höhern
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0874, von Czay bis David Abudarham^[im Seitentitel falsch Abudacham] Öffnen
Damiatrix, Damia Damiri, Arabische Litteratur 730,2 DamMM, Damia Damma (Insel), Südwestinseln Dammasirn, Dammastock Dammaryl, Dammaraharz Dammrisse, Damm (Anat.) Dammstein, Eisen 410,1 Dammnn, Demmin Damnameneus, Idaische Daktylen Oamn3.ti0 (lat
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0983, von Theupolis bis Tinoceras Öffnen
, Demmin Timkowsky (Reisender), Asien 930,2 Timocharis, Aristyllos Timonchio, Bacchiglione Timotheus Verinus (Pfd.), Löscher Tinah, Abd ur Rahmän 4) Tinak, Tanak Tinakura, Santa Cruz 1) 306,1 Tinchebrai, Schlacht bei (1106
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0428, von Hetzel bis Hidschas Öffnen
Landrat des Kreises Demmin, in dem er das Rittergut Kadow besitzt, und der ihn in den Provinziallandtag und 1877 auch in das Abgeordnetenhaus wählte, dem H. als Mitglied der neukonservativen Partei bis 1889 angehörte. Nachdem H. 1877-81 Landesdirektor
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0543, Kulturgeschichtliche Litteratur (einzelne Kulturgebiete) Öffnen
. Demmin, »Die Kriegswaffen in ihrer historischen Entwickelung von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart« (2. Aufl., Leipz. 1886). Minder umfangreich und mehr populären Charakters ist das Buch von A. v. Heyden, »Die Tracht der Kulturvölker Europas vom
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0562, von Konstantin bis Kotelmann Öffnen
. 1839 zu Demmin, studierte in Erlangen und Berlin Theologie, wurde 1866 Diakonus zu Garz, 1868 Schloßprediger und Religionslehrer zu Putbus, trat 1872 als theologischer Dozent in Leipzig auf, studierte 1873-76 in Marburg Medizin und ließ sich
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0418, Brandenburg (Provinz) Öffnen
. Von Kaiser Friedrich II. erhielten sie die Lehnshoheit über Pommern 1231, und zwangen 1236 den Herzog von Demmin und 1250 den von Stettin, dieselbe anzuerkennen. Von dem erstern gewannen sie das Land Stargard, von dem letztern die Ukermark, sodaß der Herzog
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0410, von Cohahuila bis Cohnheim Öffnen
. 20.Juli 1839 zu Demmin in Pommern, studierte seit 1856 in Berlin, Würzburg, Greifswald und Prag Me- dizin, wirkte 1862-63 als praktischer Arzt zu Berlin, wurde unter Virchow 1864 Assistent am Pathologi- schen Institut des Berliner
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0805, von D'Argen. bis Dargun Öffnen
von Malchin und 13 km westlich von Demmin, am Klostersee und durch einen schiffbaren Kanal mit der Peene verbunden, ist seit 1851 mit den: Dorfe Röck- n i tz vereinigt, hat zwei 2 km lange, mit Bäumen be- pflanzte Straßen und (1890) 2206 E., Post
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0103, von Encyklopädisch bis Ende Öffnen
); "Encyclopédie d'histoire naturelle" von Chenu (22 Bde. Text und 9 Bde. Taf., ebd. 1850-61); "Encyclopédie historique et archéologique des beaux-arts plastiques" von Demmin (3 Bde., ebd. 1872-75); "Dictionnaire des sciences philosophiques" von Franck (2. Aufl
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0750, von Gemeindevermögen bis Gemeindeversicherung Öffnen
in Osnabrück (32,84 M. pro Kopf): dann folgen Greifswald mit 22,29 M., Demmin mit 19,64 M., Görlitz mit 18,29 M., Bunz- lau mit 17,96 M., Antlam mit 15,io M., Goslar mit 11,22 M. u. s. w. (mit Ausnahme von Görlitz und Osnabrück fämtlich Städte
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0109, von Gnossos bis Gnu Öffnen
Nibnitz des Groftherzogtunis Mecklenburg-Schwerin, 251cm im NW. von Demmin, an einem zur Trebel gehen- den Bache und an der Nebenlinie Teterow-G. (26,5 Wn) der Mecklenb. Friedrich-Franz-Eisenbahn, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Rostock), hat
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0177, von Gorze bis Görz und Gradisca Öffnen
, Demmin und Stettin teilnahm. An dem Zuge nach Rügen war G. nicht beteiligt, er verteidigte damals Prcußeu gegen die von Livland her unter General Horn ein- gefallenen Schweden und vernichtete diese fast gänz- lich. G. wurde danach Gouverneur
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0154, von Heyden (Jan van der) bis Heydt Öffnen
in Heidelberg und Berlin Rechts- und Staatswissenschaftcn, wurde 1868 Landrat des Kreises Demmin, den er auch als Mitglied der konservativen Partei im Abgeordnetenhause seit 1877 vertrat. Später wurde er Landesdirektor von Pommern und 1881
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0533, von Maltô bis Malva Öffnen
Güter zu Gültz. 1871 wurde er von dem Wahlkreis Anklam-Demmin in den Reichstag gewählt, er schloß sich der konservativen Partei an und nahm bald eine hervorragende Stelluug in derselben ein; namentlich pflegte er sie als Generalredner bei dem Etat zu
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0981, von Peele bis Pegasos Öffnen
, durchstießt den Kummerower See, der vom Teterower See her die Kleine P. aufnimmt, bildet die Grenze gegen Pom- mern, tritt in dieses ein, nimmt bei Demmin rechts die Tollense und links die Trebel auf, wird langsam und schleichend und bildet die Grenze
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0261, Pommern Öffnen
und bäuerlichen Besitzstand. Die fruchtbarsten Gegenden sind der Reg.-Bez. Stralsund und der Kreis Demmin; ferner die an der Oder gelegenen Kreise Pyritz, Greifenhagen, Randow mit Stettin, endlich ein großer Teil im Reg.-Bez. Köslin. Der größte Teil
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0262, von Pommersche Centralbahn bis Pommersche Gans Öffnen
vor Lübeck als Herzöge des Deutschen Reichs mit der Fahne, den Markgrafen Otto I. von Brandenburg aber mit der Lehnshoheit von P. Das damalige weitausgedehnte Herzogtum umfaßte das Land zwischen Demmin, Zehdenick, Warthe, Netze, Weichsel und Ostsee
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0528, von Puttkamer (Maximilian von) bis Püttlingen (Landgemeinde) Öffnen
Koblenz. 1860 wurde er zum Landrat des Demminer Kreises und während des Deutschen Krieges von 1866 zum Civilkommissar von Mähren berufen. Nach dem Friedensschluß trat er als Hilfs- arbeiter in das Ministerium des Innern, dann als vortragender Rat
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0916, von Rodbertus bis Rodenberg Öffnen
, kaufte 1835 das im pommerschen Kreise Demmin gelegene Gut Iagetzow und siedelte 1836 dorthin über. Im Mai 1848 wurde R. vom Kreise Usedom-Wollin in die preuß. Nationalversammlung gewählt, wo er der Stifter und Führer des linken Centrums wurde
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0127, von Sparnacum bis Sparta (Stadt) Öffnen
bei Warschau (Juli 1656) befehligte S. die Mitte des brandenb.-schwed. Heers und erstürmte das Pragaer Holz, wodurch der Sieg entschieden war. Er kämpfte 1657 gegen die Polen, 1658 gegen die Schweden, eroberte 1659 Demmin und war 1663–64 bei dem
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0890, von Toleranzedikt bis Tolna Öffnen
in Mecklenburg-Strelitz bei Prillwitz, durchfließt den 11 Km langen und 2 km breiten Tollensesee und mündet bei Demmin; sie ist auf 45 km für kleine Fahrzeuge schiffbar. Tolletsches System, s. Kaserne. Tollgerste, s. Lolium. Tollhaus, soviel
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0968, von Trawl bis Trebitsch Öffnen
auf eine längere Strecke die Grenze zwischen dem preuß. Reg.-Bez. Stralsund und Mecklenburg-Schwerin und mündet bei Demmin. Nur bei hohem Wasserstande sind die letzten 28 km schiffbar. Der Mohrgraben stellt die Verbindung mit der Recknitz her. Treber, soviel
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0976, von Treppengebiß bis Treseburg Öffnen
, bedeutende Torfgräbereien, Ackerbau, Viehzucht und Viehhandel. Nahebei der 1844 vom Generallieutenant von Plewe angelegte Königshain mit Schloß und das ehemalige Kloster Belbuck (s. d.). - 2) T. an der Tollense, Stadt im Kreis Demmin des preuß. Reg
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0501, von Wangemann (Otto) bis Wangoni Öffnen
. 1882), eine «Geschichte der Orgel» (3. Aufl., Lpz. 1891), eine «Geschichte des Oratoriums» (Demmin 1882), «Die Orgel und ihr Bau» (3. Aufl., Lpz. 1895), «Chorgesänge für Gymnasien» (3. Aufl., Berl. 1892) u.s.w. Seit 1878 redigiert
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0189, von Bleichröder bis Blume Öffnen
; Weinbau. Nahe- bei die Wallfahrtskirche Maria zur Eich. B. wird schon 728 als Flabotesheim erwähnt. *Vlücher, Geschlecht. Graf Adolf von Blü- cher-Finken starb 16. Okt. 1893 zu Wietzow im Kreise Demmin. * Blume, Karl Wilh. Zerrn, von, wurde
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0757, von Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn bis Meldereiterdetachements Öffnen
- Pommersche Schmalspur- bahnen, der gleichnamigen Aktiengesellschaft zu Friedland in Mecklenburg gehörige schmalspurige W," m) Bahnverbindungen in den preuft. kreisen Ückermünde, Antlam und Demmin sowie im Groß Herzogtum Atecklenburg-Strelitz, welche
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0866, von Polsnitz bis Pompeji Öffnen
zu Greifswald bestehen (1894/95) 19 Gymnasien (in Stettin 3, Anklam, Demmin, Garz a. O., Greifen- berg, Pyritz, Stargard, Treptow a. R., Bclgard, Kolberg, Köslin, Dramburg, Neustettin, Stolp, Greifswald, Putbus, Stralsund), 2 Progymnasien
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0683, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, Plag Delarme, Joseph - Charles Aug. Sainte-Beuve, Paris Delta (^) - David Macbeth Moir, England Delys, Ä. - A. Papp, Wien Demmin, Otto v. - Ioh. Otto Gust. Steinbeck, Berlin Demnfila - Machado y Alvarez, Madrid Denrf - Alexander de Neve