Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach eliasberg hat nach 0 Millisekunden 29 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0027, von Eliasberg (in Nordamerika) bis Eliot (Familie) Öffnen
25 Eliasberg (in Nordamerika) - Eliot (Familie) Berggipfeln an Stelle derjenigen des Helios ge- treten. Ein solcker E. ist der Gipfel (2409 m) des lakonischen Gebirges Taygetos (s. d.). Eliasberg, cngl. Mount-St. Elias, der höchste
99% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0026, von El-Golea bis Eliasberg (in Griechenland) Öffnen
24 El-Golea - Eliasberg (in Griechenland) ihn in "Oliiläs IIai'0l(1)) aufs heftigste angriff. Sogar die Nechtmäßigteit feines Besitzes wurde in Frage gestellt, jedoch erkannte ein vom Unterhaus ein- gefetzter Untersuchungsausschuft diefe an
37% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0555, von Eli bis Eligius, St Öffnen
dafür ihre goldene Medaille. Weitere Reisen machte E. 1874 am Irawadi und 1879 in Ostturkistan. Eliasäpfel, s. v. w. Koloquinten. Eliasberg, 1) (Mount St. Elias) vielleicht der höchste Berggipfel Nordamerikas, unter 60° 8' nördl. Br. und 141
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0111, Geographie: Amerika (Meerestheile, Seestraßen etc. ) Öffnen
, Sierra Parecis, Serra dos Parime 1) Quindiu Rocky Mountains Sierra Madre White Mountains Berge. Aconcagua Agua Altar de los Collanes Antisana Baker Cayambe Chimborazo Cotopaxi Cumbre Eliasberg, 1) Berggipfel in Nordamerika
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0085, von Kordilleren (in Nordamerika) bis Kordofan Öffnen
und der Blanca Peak (4411 m) im Unionsgebiet. Überragt werden diese Gipfel des Felsengebirges aber noch durch den Eliasberg auf der Grenze Alaskas, mit 4563 m. Dem Eliasberg schließen sich auf der westlichen Hauptkette an der Mount Fairweather in Alaska
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0101, Geographie: Griechenland. Polarländer. Asien Öffnen
, s. Helikon Berge. Eliasberg 2) Liakura, s. Parnassos Flüsse. Alamani, s. Hellada Aspropotamo Fidaris Hellada Peneos Pirnatza Ruphia, s. Alpheios Salamvrias Serfo, s. Seriphos Ethnographisches etc. Neugriechen, s. Griechenl
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0648, von Kazwin bis Kebes Öffnen
, von fast ovaler Gestalt, umfaßt 103 qkm (1,88 QM.) mit (1879) 4311 Einw. und erreicht im Eliasberg eine Höhe von 568 m. Sie gehört zu den fruchtbarsten Inseln des Archipels, hat viele Quellen und Bäche und zahlreiche Knoppereichen und liefert
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0961, von Kolorin bis Koloschen Öffnen
von Alaska, welcher sich vom Eliasberg südostwärts bis zum Dixonsund erstreckt, sowie der vorliegenden Küsteninseln, namentlich des Alexander-Archipels. Sie zerfallen in zwei Stämme: die Stikhin-Kwan, am Stikhinfluß, und die Sitkin-Kwan, an der Sitkabai
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0465, Amerika (Geologisches) Öffnen
Kontinents, der Eliasberg (5950 m), der Mount Fairweather (4730 m) u. a. Diese Vulkankegel sind begleitet von ausgedehnten Aschenfeldern und Lavadecken, welche z. B. im Thal des Columbia und Snake River fünf Längen- und drei Breitengrade weit zu
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0036, von Chionanthus bis Chios Öffnen
ist von Bergen durchzogen (darunter im N. der St. Eliasberg, der Pellinäos der Alten, 1267 m), zwar magern Bodens, aber gut angebaut. Das Klima ist mild; mittlere Jahrestemperatur 19,8° C. Erdbeben sind nicht selten (1881 kamen durch ein solches 3558 Menschen
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0971, Gebirge (die höchsten Gipfel, Einteilung, Entstehung der G.) Öffnen
Copiapo übergehend, bei 4356 m das Andesplateau. Hinter diesen Höhen bleiben die der G. Nordamerikas sowie auch die der übrigen Erdteile zurück; in Nordamerika übersteigen nur vulkanische Einzelgipfel, wie der Pik von Orizaba, Popocatepetl, Eliasberg
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 1012, von Hagiasma bis Häher Öffnen
, der Sixtinischen Kapelle u. a. Er war Präsident des Instituts für Aquarellmalerei in London und starb daselbst 9. März 1885. Hagiásma (neugriech.), Weihwasser; heilige Quelle. Hag Ilias (Eliasberg), ein besonders auf den Inseln häufiger Bergname im heutigen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0588, von Kasino bis Kaskaskia Öffnen
dicht ans Meer herantretende Kette als eine Fortsetzung desselben betrachten kann, dann erreicht es im Mount Fairweather (4483 m) und dem Eliasberg (4563 m) seine größte Höhe. Kaskarillbaum, s. Croton. Kaskarillrinde (v. span. cascara, "Rinde
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0745, von Leukäthiopie bis Leunis Öffnen
aus einer Bergkette (Nomaligebirge) aus weißem Kalk, dem die Insel ihren Namen ("die Weiße") verdankt; sie erhebt sich im Eliasberg bis zu 1180 m Höhe und endigt, im SW. sehr spitz zulaufend, mit dem schroffen Vorgebirge Ducato (von den Alten Leukate, auch
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0442, von Orizaba bis Orlamünde Öffnen
, Kornmühlen, Eisenbahnwerkstätten und 12,500 Einw. Orizába (Pik von O., Citlaltépetl), neben dem Eliasberg höchster Gipfel Nordamerikas, erhebt sich 5450 m hoch am Ostrand der Hochebene von Anahuac in Mexiko in Gestalt einer herrlichen Pyramide
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0619, Palästina (Bodenbeschreibung) Öffnen
Fukua) und Karmel an, welche beide von SO. nach NW. ziehen, die Ebene Jesreel einschließen und die Grenze zwischen Samaria und Galiläa bilden. Der Karmel (jetzt Eliasberg genannt) ist reich an Quellen und Vegetation, erhebt sich bis zu 570 m Höhe
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0742, von Parodoi bis Parotis Öffnen
schönen weißen Marmors (parischer Marmor) berühmt, hat einen Flächenraum von 165 qkm (2,99 QM.) mit (1879) 6885 Einw. In der Mitte erhebt sich der 771 m hohe St. Eliasberg (der alte Marpessa), an dessen Nordseite unweit des Klosters H. Minas
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0188, von Sainte-Geneviève bis Saint-Etienne Öffnen
. ssent schönöwjähw), Ort im nordamerikan. Staat Missouri, am Mississippi, 100 km unterhalb St. Louis, hat Ausfuhr von Blei, Kupfer, Kalksteinen und weißem Sand und (1880) 1422 Einw.; 1755 von den Franzosen gegründet. Saint Elias, Mount, s. Eliasberg 1
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0312, von Santo bis Santos Öffnen
Eilanden Thirasia und Aspronisi einen alten Krater, welcher in seiner höchsten Erhebung, dem Eliasberg (575 m), aus Kalkstein und Thonschiefer, sonst aus vulkanischen Gesteinen besteht, und in dessen Mitte sich in historischer Zeit durch unterseeische
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0942, von Orang-Semang bis Ottilienstein Öffnen
), Eliasberg 2) - (LandschaM, Korfu(Bd. 17) 504,1 Oroszvar, Karlburg Orotongisch, Asien 925,1 Orpheus, Musikwerke (Bd. 17) Orrhoe, Edessa 1) Orsay, Graf d', Vlessington Orselska (Gräfin), August 7) Orsino, Piz, Sankt Gotthard 286,2
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0311, von Alarmierung, Alarmplatz, Alarmquartiere bis Alaska Öffnen
zehn thätige Vulkane, deren höchster der St. Eliasberg (5520 m) ist. Im Jukon- und Kuskokwimgebiet sind die Berge bis 300 m Höhe bewaldet. Nach den Aussagen der Indianer ist das Innere des Landes dicht mit Seen besetzt. Besser bekannt sind
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0403, von Euagrios bis Eubulus (Dichter) Öffnen
Matistos, 1209 m). In der mittlern Gruppe steigt der Delphis (bei den Alten Dirphys) 1745 in mld in der südlichen der Ocha (jetzt St. Eliasberg) 1475 m hoch empor. An die Gebirge lagern sich tertiäre Ablagerungen mit Vraunkohleu- flötzen (bei Kymi
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0650, von Hagetmau bis Hagn Öffnen
.), Heiligendienst, 1. Heilig, Heilige, Heiligung. Mthos. Hagion Oros (neugrch., "heiliger Berg"), s. Hagios Ilias, s. Eliasberg. Hagios-Nikolaos,HauptstadtvonTenos(s.d.i. Hagiostrati, Insel im Agäischen Meere, 30
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0191, von Sainte-Claire-Deville bis Saintes Öffnen
durch eine Poststraße verbunden. Sainte Hélène (spr. ßängt elähn) , franz. Name von Sankt Helena (s. d.). Saint Elias , Mount (spr. maunt ßent ĕleiĕs) , s. Eliasberg . Sainte Marguerite (spr. ßängt marg'rit
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0303, von Santo Domingo (Stadt) bis Santorin Öffnen
Eliasberg (Ha^io81Im8). Die Zerreißung des Kraterrandcs in die drei Inseln fällt in die prähistor. Zeit. Seit- dem fanden im Innern des Kraterbeckens wiederholte Eruptionen statt, welche daselbst zur Aufschüttung mehrerer kleiner Inseln führten. So
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0653, von Taxis (Familie) bis Taylor (Bayard) Öffnen
Teil bei Sparta. Dort erhebt er sich als zackiger, nur im Hochsommer schneefreier Felsgrat aus Marmor über einem sanfter geformten Sockel von Glimmerschiefer bis zu 2409 m Höhe (Eliasberg oder Hagios Ilias). Am quellenreichen Fuß des Gebirges dehnen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0152, Berg Öffnen
- und Centralamerika. Mount-Logan . . (Vritisch-Nordamerika) . . 5947 Citlaltepetl . . . Hochland von Mexilo , . 5582 Eliasberg .... (Alaska)........ 5491 Popocatepctl . ." Hochland von Mexiko
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0784, von Motorzähler bis München Öffnen
. Eliasberg. Much, Dorf im Siegkreis des preuß. Reg.-Bez. Köln, an der Wahn, hat (1895) 6075 E., Post, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei, kath. Kirche, großes Krankenhaus; Papierfabrik (Hoffnungsthal) und Ölmühlen. Müggelseebahn, genehmigte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0805, von Noé bis Norddakota Öffnen
. Eliasberg). Die Gletscher, die in großer Zahl ihre Eismassen in die Fjorde des Stillen Oceans vorschieben, sind besonders von Wright, Rüssel, Custring untersucht worden. Ein kleines Gebiet der Vereinigten Staate-n, das bisher mit heiliger Scheu