Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach empedocle hat nach 0 Millisekunden 17 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0246, von Porto Alegre bis Portofreiheit Öffnen
. Porto Empedŏcle (ehemals Molo), Hafenstadt in der ital. Provinz Girgenti (Sizilien), am Mittelländischen Meer, 9 km südwestlich von Girgenti gelegen, Endpunkt der Eisenbahn Palermo-Girgenti-P., Hauptort eines Seebezirks, mit Zollamt, lebhaftem Handel
73% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0020, von Girbaden bis Girndt Öffnen
, Südfrüchte, Schwefel, Salz und Fische. Von Porto Empedocle an der Küste führt eine Bahnlinie über die Hauptstadt G. bis zur Nordküste der Insel, ebenso führt von der weiter östlich gelegenen Küstenstadt Licata eine Linie nach Caltanissetta
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0094, Geographie: Italien Öffnen
Favara Licata Menfi Naro Palma 5) Porto Empedocle Racalmuto Ravanusa Ribera Sambuca Sciacca Messina, Prov. n. Stadt Barcellona Francavilla 2) Milazzo Mistretta Patti Rometta San Fratello
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 1005, Sizilien (Insel: Geschichte) Öffnen
Palermo mit Girgenti und Porto Empedocle, eine zweite Palermo mit Trapani, eine dritte Messina mit Syrakus, eine vierte geht von Catania durchs Innere über Caltanissetta nach Licata und entsendet zwei Abzweigungen zur Linie Palermo-Girgenti
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0859, Arnold von Brescia Öffnen
. 1848) veröffentlicht, denen "Empedocles on Etna" (1853, neue Ausg. 1868) und "Poems" (1854, 2 Bde.) nachfolgten. Im J. 1857 zum Professor der Poesie in Oxford ernannt, gab er die Tragödie "Merope" heraus und unternahm 1859 im Auftrag der Regierung
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0605, von Empedokles bis Empfehlung Öffnen
der Fragmente des Lehrgedichts über die Natur); Raynaud, De Empedocle (Straßb. 1848); Gladisch, E. und die Ägypter (Leipz. 1858). Empereur (franz., spr. angp'rör), Kaiser. Emper Straße, s. Enneper Straße. Empetreen, rauschbeerenartige Gewächse
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0362, von Girardon bis Girgenti Öffnen
, G. und Sciacca. Die gleichnamige Hauptstadt, auf einer Anhöhe nahe dem Meer, zwischen den Flüssen Drago und San Biagio u. an der Eisenbahn Palermo-Porto Empedocle gelegen, hat eine Kathedrale, mittelalterliche Mauern und Türme, ein Gewerbeinstitut
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0363, von Girieren bis Girometti Öffnen
sowie eines deutschen Konsuls. Sie liegt an der Stelle der Akropolis des alten Agrigentum (s. d.), dessen großartige Ruinen sich südlich bis zum Meer erstrecken. Als Hafenort von G. dient das 5 km südwestlich gelegene Porto Empedocle (s. d
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0054, Italien (Küsten, Inseln, Bodengestaltung) Öffnen
den Namen gegeben hat; nachdem er im Mittelalter unbrauchbar geworden, ist durch einen künstlichen Molo ein neuer geschaffen worden. Die Afrika zugekehrte Küste ist ohne alle Häfen, unter großen Kosten wird ein solcher in Porto Empedocle, dem Hafen
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0766, von Montefalco bis Montemayor Öffnen
(Sizilien), Kreis Termini, am Torto und der Eisenbahn Palermo-Porto Empedocle, mit (1881) 7856 Einw. Montemayōr, Jorge de, span. Dichter des 16. Jahrh., geboren um 1520 zu Montemor in Portugal, trat früh in Militärdienste, begab sich dann nach
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0933, von Mollerus bis Mordwa Öffnen
), Mollusken (Hautpolypen) 728,1 Molne, Mölln Molo (ital. Hafen), Porto Empedocle Molopoberge, Malalala (Vd. 1?) Molossos, Andromache Molotter, Molosser Mols (schweiz. Dorf), Walensee MolsheyM, Neulateinische Dichter Molteni, Emil'a, Agricola 5
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0923, von Arnold (Joh. Georg Daniel) bis Arnold (Thomas) Öffnen
ein staatliches Schulinspektorat verschaffte. Nachdem er 1848 anonym "The strayed reveller and other poems", 1853 ebenso "Empedocles on Ætna" und 1854 "Poems" (2 Bde.) herausgegeben hatte, erhielt er 1857 die Professur der Poesie in Oxford
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0286, von Baghelkhand bis Bagnara Calabra Öffnen
, in herrlicher, reich angebauter Ebene an der Linie Palermo-Porto Empedocle der Sicil. Eisenbahnen, hat (1881) 13272, als Gemeinde 14027 E., viele teilweise verfallene Villen palermitanischer Großen, darunter die durch Goethes Schilderung bekannte Villa
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0780, Italienische Eisenbahnen Öffnen
778 Italienische Eisenbahnen III. Sitz der Generaldirektion: Palermo. Vb. Sitz der Direktion: Cagliari. Strecken: Messina-Siracusa-Noto, Palermo-Cammarata- Strecken: Cagliari-Isili-Sorgono, Tempio-Monti, Bosa- Porto Empedocle, Aragona-Caldare
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0822, von Palencia bis Palermo Öffnen
), die eine Bergkette im Halbkreis einschließt. Die Stadt liegt an den Linien P.-Girgenti-Porto-Empedocle (1441cm) und Messina-Cefalü-P. (232 km) der Sicil. Eisenbahnen, P.-Mazzara-Marsala-Trapam (195 km) der Westsicil. Eisenbahn und der Schmal
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0843, von Selim II. bis Selkirk (Grafschaft) Öffnen
. Jahrh. v. Chr. (S. Tafel: Griechische Kunst II, Fig. 5.) Ausgrabungen sind seit 1883 von der ital. Regierung wieder angestellt worden und haben zu neuen wichtigen Funden geführt. - Vgl. Hittorf, Restitution du temple d' Empédocle à S. (Par. 1851
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0875, von Cameroon bis Cammin Öffnen
. Santiago (Fluß) . Camisĭa (mittellat.), Hemd, insbesondere das weiße Chorhemd der kath. Geistlichen. Cammarāta , Ort im Kreis Bivona der ital. Provinz Girgenti auf Sicilien, an der Linie Palermo-C.-Porto Empedocle der Sicil. Eisenbahnen