Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach frett hat nach 0 Millisekunden 13 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0296, von Fresnel bis Frett Öffnen
294 Fresnel - Frett gewendet, doch wird sie auch hierdurch bequemere Kunstweisen verdrängt, wie sie Z. B. Puvis de Cha- vannes im Pantheon anwendete. In England bot die Ausmalung des Parla- mentshauses Veranlassung zu großen F., an denen
35% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0676, von Fresnels Spiegelversuch bis Freudenstadt Öffnen
, verchartern. Fretillieren (franz., spr. -tiji-), zappeln, zucken, sich regen; fretillant, zappelnd, sich lebhaft bewegend. Frett (Frettchen), s. Iltis. Frettieren, die Jagd auf Kaninchen durch Frettchen, welche, in die Baue gelassen, dieselben
13% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0583, von Marcos bis Marderbär Öffnen
(s. d., Mustela s. Putorius lutreola L. , s. Taf. II , Fig. 6), das Frett (s. d., Mustela s. Putorius foro L. , s. Taf. II , Fig. 3), das Hermelin (s. d., Mustela s. Putorius
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0595a, Raubtiere I Öffnen
0595a ^[Seitenzahl nicht im Original] Raubtiere I. Nörz (Putorius Lutreola). 1/3. (Art. Nörz.) Zobel (Mustela zibellina). ¼. (Art. Zobel.) Waschbär (Procyon lotor). 1/8. (Art. Waschbär.) Frett (Putorius furo). ¼. Iltis (Putorius foetidus
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Tafeln: Seite 0581b, Marder. II. Öffnen
. 3. Frett (Putorius furo). Körperlänge 0,42 m, Schwanzlänge 0,17 m. 4. Wiesel im Sommerkleide (Mustela vulgaris). Körperlänge 0,23 m, Schwanzlänge 0,04m. 5. Kulon (Putorius sibiricus
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0261, Zoologie: Säugethiere Öffnen
. Bär Bruan, s. Bär Buansu, s. Hund Canis Catus Chinga, s. Stinkthier Coati, s. Nasenbär Cuati, s. Nasenbär Dachs Dingo, s. Hund Eisbär, s. Bär Enhydris, s. Seeotter Erdwolf, s. Zibethhyäne Fenek Fischotter Frett, s. Iltis Fuchs
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0897, von Iltisfelle bis Imam Öffnen
werden können. Man benutzt ihn zur Kaninchenjagd. Das Pelzwerk des I. ist warm und dauerhaft. Als Albino des I. sind et sich nur im gezähmten Zustand das Frettchen (Frett, P. furo L., s. Tafel "Raubtiere I"), das lange als eigne Art betrachtet wurde
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1016, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
) Freiherrentrone.....VI, 650 und Fresnels Parallelepiped....... - Spiegelversuch sSchema)...... Frett (Taf. Raubtiere I)....... Friedberg in der Wettcrau, Stadtwappen Fnedrich d. Gr., Denkmal von Ranch (Taf. Bildhauerkunst VIII, Fig
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0549, von Côte-d'Or-Weine bis Cöthen Öffnen
) , Hauptort des Kantons C. (182, 74 qkm, 14 Gemeinden, 11873 E.) im Arrondissement Vienne des franz. Depart. Isère, 34 km südöstlich von Vienne, an der Frette und an der Linie St. Rambert-Rives der Franz. Mittelmeerbahn, hat (1891) 2906
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0297, von Frettieren bis Freund (Herman Ernst) Öffnen
als Ursache nachgewiesen. - Vgl. I. von Fischer, Das Frettchen, eine Anleitung zu dessen Zucht, Pflege und Abrichtung (Franks. a/M.). Frettieren, s. Frett. ?retu.in (lat.), Meerenge. Freudenau, die ausgedehnteste und bedentendste Nennbahn
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0509, von Icolmkill bis Idda Öffnen
, Raubtier, s. Frett . Ictitherĭen , fossile Raubtiere, s. Cynodon . Ictonyx , s. Bandiltis . ICtus , Abkürzung für Jure (Juris) consultus (lat., d. i. Rechtsgelehrter). Ictus (lat., «Schlag», «Stich»), in der Verskunst, s
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0094, von Kanevas bis Kaninchen Öffnen
einen nicht zu bewältigenden Notstand hervorgerufen, für dessen dauernde Befeitigung von der Landesregierung, bis jetzt noch vergeblich, bedeutende Preife ausgefetzt worden sind. Eine besondere Art der Kaninchenjagd ist die mit dem Frett (s. d
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0118, von Mustapha Bairaktar bis Musterrolle Öffnen
M.s bei Parkany und dem Verlust der Feste Gran erhielt, ließ er M. 25. Dez. 1683 in Belgrad erdrosseln. Mustăpha Bairaktar , s. Bairaktar . Mustela , s. Marder ; M. erminĕa , s. Hermelin ; M. furo , s. Frett ; M. vulgaris