Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach kokelburg hat nach 0 Millisekunden 15 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0925, von Koipu bis Kokon Öffnen
Komitat Udvarhely, fließen gegen W., vereinigen sich bei Blasendorf und münden nach einem Laufe von 190, bez. 145 km in die Maros. Kokelburg, 1) Groß-K. (ungar. Nagy-Küküllö, spr. nadj-), ungar. Komitat in Siebenbürgen, grenzt an Unterweißenburg
98% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0485, von Kokardenerze bis Kokospalme Öffnen
. Die Große K. entspringt im Széklerlande bei Karczfalva und mündet nach der bei Blasendorf (Balásfalva 261 m) mit der Kleinen K. erfolgten Vereinigung bei Mihálczfalva links in die Maros. Die Große K. ist 190, die Kleine K. 144 km lang. Kokelburg
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0071, Geographie: Frankreich Öffnen
Klausenburg Almas, 4) Nagy-A. Kolosvár, s. Klausenburg Kokel, 1) Groß-K. * Agnethlen * Reps Schäßburg Kokel, 2) Klein-K. * (Kokelburg) Elisabethstadt Kronstadt Burzenland Hoszufalú * Maros (M. -Torda) Maros Vasarhely * Szolnok
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0408, von Scharwache bis Schattenspiel Öffnen
, getragen. Schäßburg (ungar. Segesvár), Stadt, Sitz des ungar. Komitats Groß-Kokelburg und Station der ungarischen Staatsbahn (Klausenburg-Kronstadt), eine der interessantesten Städte Siebenbürgens, liegt malerisch inmitten von Obstgärten am Großen
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0196, von Agnes bis Agnolo Öffnen
(Szent-Ágota), schöner Marktflecken im ungar. Komitat Groß-Kokelburg (Siebenbürgen), mit merkwürdiger befestigter Kirche, 2 griech. Kirchen und (1881) 3175 sächs. Einwohnern, die Pferdehandel, Faßbinderei, Leder- und Schuhfabrikation betreiben. Agni
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0976, von Birshi bis Bisceglie Öffnen
, ein fürstliches Residenzschloß mit Park, eine evang. Pfarrkirche und (1880) 1149 Einw. Birthelm (ungar. Berethalom), Markt im ungar. Komitat Groß-Kokelburg (Siebenbürgen), mit schöner befestigter gotischer Kirche, (1881) 2487 Einw. (Sachsen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0287, von Kujavien bis Kukurbitaceen Öffnen
.: "Različita djěla" ("Vermischte Schriften", Agram 1842-47, 4 Bde.). Küküllö, 1) Nagy-K. und Kis-K., ungar. Komitate, s. Kokelburg; 2) Flüsse, s. Kokel. Kukumer, s. v. w. Gurke. Kuku-Nor ("blauer See", bei den Chinesen Tsinghai), See im nordöstlichen
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0394, von Medea bis Mediasch Öffnen
g h die Obermediante; in A moll: c e g die M., f a c die Untermediante und g h d die Obermediante. Mediasch (ungar. Medgyes), Stadt im ungar. Komitat Groß-Kokelburg (Siebenbürgen), am Großen Kokel und Station der Ungarischen Staatsbahn
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1001, Ungarn (Komitate, Bevölkerung) Öffnen
unterhalb der Donau (Wieselburg, Ödenburg, Eisenburg), in den südlichen Landstrichen (Tolna, Baranya, Bács-Bodrog, Torontál, Temes) sowie im südlichen Siebenbürgen (Hermannstadt, Groß-Kokelburg, Kronstadt) und in den Komitaten Zips und Bistritz-Naszód
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0037, von Birs-Nimrud bis Bisamspitzmaus Öffnen
-Birstein mit Parkanlagen. Birthelm, magyar. Berethalom, Groß-Gemeinde im ungar. Komitat Groß-Kokelburg (Nagy Küküllö) in Siebenbürgen, hat 2245 E., evang.-luth. Sachsen, griech.-kath. und griech.-orient. Rumänen und Zigeuner, Post, eine 1514‒24 erbaute
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0791, von Kujawien bis Kuli Öffnen
, worauf dem K. schnell ein Ende gemacht wurde. Kukuk u. s. w. , s. Kuckuck u. s. w. Küküllö , ungar. Name der Flüsse Kokel (s. d.) und der Komitate Kokel (s. Kokelburg ). Kukúmer (lat. cucumis ), soviel wie Gurke. Kuku-nor
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0714, von Medem bis Medici Öffnen
,sächs. Mödwäsch,auch Medwisch, ungar. Neä^LF, Stadt mit geordnetem Magistrat mit dem Titel königl. Freistadt im Groß-Kokelburger Komitat in Siebenbürgen, am linken Nfer der Großen Kokel (Küküllö), an der Linie Budapest-Kronstadt der Ungar
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0154, von Nago bis Nagy-Maros Öffnen
, Kommunal-Obergymnasium; Weizen-, Mais- und Rapsbau, Gctreidehandel und bedeutende Viehzucht. Nagy Körös, s. Körös. Nagy Küküllö, s. Kokelburg. Nagy-Lak (spr. naddj), Groft-Gemeinde und Hauptort eines Etuhlbezirks (24176 E.) im unc;ar
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0718, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Bevölkerung) Öffnen
Westen (Komitat Wieselburg, 64,3, Ödenburg 37,7 Proz.), die Zips im Norden (27,5 Proz.), den südl. Teil, insbesondere den Banat (31,3 Proz.), und als sog. Sachsen einen großen Teil Siebenbürgens (Komitat Groß-Kokelburg, 44,03 Proz.) und bilden den
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0162, von Sachsen-Lauenburg bis Sachsen-Meiningen Öffnen
160 Sachsen-Lauenburg - Sachsen-Meiningen Groß- und Klein-Kokelburg). S. Siebenbürgen und die Ethnographische Karte von Österreich- Ungarn (Vd. 12, S. 718). Sachfen-Lauenburg, s. Lauenburg. Sachsenlücke, Engpaß, s. Finne. Sachfen